Rocksolid Light

groups  faq  privacy  How to post  login

Message-ID:  

Beware of Bigfoot!


rocksolid / de.alt.fan.aldi / Re: Edle Spender bei Lidl

SubjectAuthor
* Re: Edle Spender bei LidlAndreas M. Kirchwitz
+* Re: Edle Spender bei LidlUlf_Kutzner
|+* Re: Edle Spender bei LidlLudger Averborg
||`* Re: Edle Spender bei LidlHeiko Schlichting
|| `* Re: Edle Spender bei LidlStefan Schmitz
||  +- Re: Edle Spender bei LidlLudger Averborg
||  +* Re: Edle Spender bei LidlAndreas M. Kirchwitz
||  |`- Re: Edle Spender bei LidlStefan Schmitz
||  `* Re: Edle Spender bei LidlHeiko Schlichting
||   `* Re: Edle Spender bei LidlStefan Schmitz
||    +- Re: Edle Spender bei LidlHeiko Schlichting
||    `- Re: Edle Spender bei LidlAndreas M. Kirchwitz
|`- Re: Edle Spender bei LidlAndreas M. Kirchwitz
+* Re: Edle Spender bei LidlThorsten Böttcher
|`* Re: Edle Spender bei LidlAndreas M. Kirchwitz
| `* Re: Edle Spender bei LidlMartin Τrautmann
|  `* Re: Edle Spender bei LidlPeter Heitzer
|   `* Re: Edle Spender bei LidlStefan Schmitz
|    `* Re: Edle Spender bei LidlPeter Heitzer
|     `- Re: Edle Spender bei LidlStefan Schmitz
+* Re: Edle Spender bei LidlStefan Schmitz
|`* Re: Edle Spender bei LidlUlf_Kutzner
| `* Re: Edle Spender bei LidlStefan Schmitz
|  `* Re: Edle Spender bei LidlUlf_Kutzner
|   `- Re: Edle Spender bei LidlStefan Schmitz
`- Re: Edle Spender bei LidlLudger Averborg

Pages:12
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Andreas M. Kirchwitz
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Organization: 20 minutes into the future
Date: Sat, 16 Mar 2024 11:56 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!stardust.hactar.de!.POSTED!not-for-mail
From: amk...@spamfence.net (Andreas M. Kirchwitz)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: Sat, 16 Mar 2024 11:56:43 -0000 (UTC)
Organization: 20 minutes into the future
Message-ID: <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de>
References: <5r14vi5qo3heia0pt4caoa5lfmn46sgt14@4ax.com>
<slrnuv4d00.nmn.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<usuagt$1fpks$1@ss32.dont-email.me>
<slrnuv5val.ts1.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<usv68d$1m3qk$2@ss32.dont-email.me>
<slrnuv78s4.qi9.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<l5in15Fdf62U2@mid.individual.net> <ut19jb$27vkf$1@dont-email.me>
<slrnuv8ag9.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de>
<ut1b12$289fo$1@dont-email.me> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me>
<ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me>
<ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
User-Agent: slrn/pre1.0.4-9 (Linux)
View all headers

Thorsten Böttcher <thorsten_nospam@gmx.net> wrote:

>> Wie groß war denn das "kg" im Vergleich zu den "22€"?
>> Ich kann mich erinnern, das auf solchen Schildern relativ klein "Preis
>> pro kg, Auszeichnung an der Ware" stand. So etwas übersieht man leicht.
>
> Groß genug, dass man es erkennen konnte wenn man richtig hinsieht.

Da habe ich bereits andere Erfahrungen gemacht, und wenn ich mir
dann andere Kunden ansehe, lag das keineswegs allein an meinen Augen.

Ich unterstelle da keine fiesen Tricks der Supermärkte, sondern
die kümmert es irgendwie nicht, sondern die wollen einfach bloß
den Zahlenwert besonders hervorstellen. Worauf der sich bezieht,
darf der Kunde selbst rausfinden. (Und nicht immer ist das
besonders vorteilhaft, weil das Produkt teurer erscheint, als
es tatsächlich ist, und das schreckt potentielle Käufer sogar
eher ab. Also wirklich schlau ist das nicht von den Läden.)

> Beim ersten flüchtigen Blick mag man es übersehen haben, aber wenn einem
> der Preis schon komisch vorkommt schaut man ja normalerweise genau hin.

Bei 2,99 € an den Äpfeln könnte es sowohl der Preis pro Kilo sein,
andererseits aber auch der Preis für ein Gebinde, was etwas mehr
oder etwas weniger als ein Kilogramm sein kann.

Bei abgepacktem Fleisch ist es ähnlich, zumal es dort auch beide
Varianten gibt, also der Supermarkt versucht entweder immer genau,
ein typisches Gewicht von 500g oder 1kg zu treffen, und dann ist
der Preis für alle Artikel gleich, oder der Inhalt variiert und
der tatsächliche Preis steht an der Ware, wobei das von außen auf
den ersten Blick nicht erkennbar ist, weil alle Packungen ziemlich
gleich aussehen.

Also mit "Plausibilität" ist das keineswegs so einfach aufzuklären.

>>> Das müsste man dann aber den Läden vorschreiben, sonst kommen die
>>> Geschäfte noch auf die Idee Preisschilder nach Ihrem Geschmack und
>>> vielleicht in Firmenfarben zu designen.
>>>
>>> Wäre doch mal was für die EU.
>>
>> Dafür braucht man keine EU. In der deutschen PAngV ist für den
>> Grundpreis gefordert, dass er "klar erkennbar und gut lesbar" sein muss.
>> Das könnte man problemlos präziser fassen.

Der Grundpreis ist derzeit in den wenigsten Läden klar erkennbar
oder gut lesbar, das ist Fakt.

> Natürlich könnte man. Inklusive Mindestabmessungen für das Preisschild.
> DIN xyz-3

Mindestabmessungen für Preisschilder wären nicht verkehrt, aber
das klappt auch ohne Regulierung schon ganz gut, jedoch die
Pflicht der Grundpreis-Angebote ist aktuell ziemlich sinnlos,
denn man hätte auch vorschreiben müssen, dass sie z.B. mindestens
die halbe Größe des Artikelpreises haben muss. Obwohl ich der
Meinung bin, beide Preise sollten gleichwertig dargestellt werden.

Der Grundpreis ist inzwischen zum wichtigeren Wert geworden.

Der Artikelpreis hat für mich beim Einkaufen in den letzten
1-2 Jahren bei den extremen Preisschwankungen und Tricksereien
mit Inhaltsmengen fast völlig die Bedeutung verloren.

> Aber da würde der Einzelhandel ganz bestimmt nicht erfreut drüber sein.

Quatsch, das ist nur eine Frage des Layouts, und die Schildchen
werden ja eh ständig neu gedruckt bzw. programmiert. Für die
Supermärkte wäre das nun wirklich überhaupt keine nennenswerte
Mühe.

Einzig einige miese Hersteller könnten maulen, dass die Kunden
nun besser Preise vergleichen können. Da habe ich kein Mitleid,
außerdem gibt es meines Wissens bereits neuste Urteile oder
Verordnungen, dass solche Änderungen nicht mehr vertuscht
werden dürfen.

> Und ich glaube, wir haben auch ganz andere Probleme.

Nein, das sind tatsächlich mal sehr wichtige Probleme, weil es
nämlich um unser Geld geht. Und insgesamt geht es dabei um sehr
viel Geld. Das wäre mal ein klassischer Fall, wo die EU etwas
sinnvolles tun könnte.

Grüße, Andreas

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Ulf_Kutzner
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Organization: DorfDSL, send complaints to mm+rsl1@dorfdsl.de
Date: Sat, 16 Mar 2024 12:24 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
Path: i2pn2.org!.POSTED!not-for-mail
From: Ulf.Kutz...@web.de (Ulf_Kutzner)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: Sat, 16 Mar 2024 12:24:09 +0000
Organization: DorfDSL, send complaints to mm+rsl1@dorfdsl.de
Message-ID: <67c129fe102e9659cf86479d75136835@pi-dach.dorfdsl.de>
References: <5r14vi5qo3heia0pt4caoa5lfmn46sgt14@4ax.com> <slrnuv4d00.nmn.amk@msgid.krell.zikzak.de> <usuagt$1fpks$1@ss32.dont-email.me> <slrnuv5val.ts1.amk@msgid.krell.zikzak.de> <usv68d$1m3qk$2@ss32.dont-email.me> <slrnuv78s4.qi9.amk@msgid.krell.zikzak.de> <l5in15Fdf62U2@mid.individual.net> <ut19jb$27vkf$1@dont-email.me> <slrnuv8ag9.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de> <ut1b12$289fo$1@dont-email.me> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me> <ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me> <ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Info: i2pn2.org;
logging-data="2182071"; mail-complaints-to="usenet@i2pn2.org";
posting-account="qvBpebfR5VZ9N9mDXZyNFvG/ZOZd063eL6Tjs6nzUyc";
User-Agent: Rocksolid Light
X-Rslight-Site: $2y$10$TOoFNSFaFvJjGMjPsURfdObJA2yKaNxSavVPrquJbazUBymJZU87O
X-Spam-Checker-Version: SpamAssassin 4.0.0
X-Rslight-Posting-User: 09b67d7f3d1214a93c21b249fc11ec46e99e63a5
View all headers

Kirchwitz quatschte:

> Thorsten Böttcher <thorsten_nospam@gmx.net> wrote:

>> Natürlich könnte man. Inklusive Mindestabmessungen für das Preisschild.
>> DIN xyz-3

> Mindestabmessungen für Preisschilder wären nicht verkehrt, aber
> das klappt auch ohne Regulierung schon ganz gut, jedoch die
> Pflicht der Grundpreis-Angebote ist aktuell ziemlich sinnlos,
> denn man hätte auch vorschreiben müssen, dass sie z.B. mindestens
> die halbe Größe des Artikelpreises haben muss.

Und Kontrast wäre nicht schlecht. Mittelgrau auf
Hellgrau hat eher wenig davon.

> Obwohl ich der
> Meinung bin, beide Preise sollten gleichwertig dargestellt werden.

> Der Grundpreis ist inzwischen zum wichtigeren Wert geworden.

> Der Artikelpreis hat für mich beim Einkaufen in den letzten
> 1-2 Jahren bei den extremen Preisschwankungen und Tricksereien
> mit Inhaltsmengen fast völlig die Bedeutung verloren.

Nicht für die, deren Geldbestand hinreichend endlich
ist. Gut, wer bargeldlos zahlt, kennt den exakten
Kontostand oft nicht, darf oft überziehen, gibt letztlich
mehr Geld aus, weil er ohnehin keinen Überblick mehr hat.

Hat aber einer 3,17 EUR im Geldbeutel und kann
er nur den Grundpreis beim Kotelett entziffern,
ist das mißlich.

>> Aber da würde der Einzelhandel ganz bestimmt nicht erfreut drüber sein.

> Quatsch

Jaja.

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Thorsten Böttcher
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Sat, 16 Mar 2024 13:01 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: thorsten...@gmx.net (Thorsten Böttcher)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: Sat, 16 Mar 2024 14:01:37 +0100
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 38
Message-ID: <ut457g$2t7bp$1@dont-email.me>
References: <5r14vi5qo3heia0pt4caoa5lfmn46sgt14@4ax.com>
<slrnuv4d00.nmn.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<usuagt$1fpks$1@ss32.dont-email.me>
<slrnuv5val.ts1.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<usv68d$1m3qk$2@ss32.dont-email.me>
<slrnuv78s4.qi9.amk@msgid.krell.zikzak.de> <l5in15Fdf62U2@mid.individual.net>
<ut19jb$27vkf$1@dont-email.me>
<slrnuv8ag9.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de>
<ut1b12$289fo$1@dont-email.me> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me>
<ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me>
<ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sat, 16 Mar 2024 13:01:36 -0000 (UTC)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="47de8ea93ec43cd5811a72f40143d6a5";
logging-data="3054969"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX192rnwNfilyTg/lTfww30isc1bN6ko1m3M="
User-Agent: Betterbird (Windows)
Cancel-Lock: sha1:56Q4bQH4p8p8Dz+CLiRatId+1YU=
In-Reply-To: <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de>
Content-Language: de-DE
View all headers

Am 16.03.2024 um 12:56 schrieb Andreas M. Kirchwitz:

> Der Grundpreis ist inzwischen zum wichtigeren Wert geworden.
>
> Der Artikelpreis hat für mich beim Einkaufen in den letzten
> 1-2 Jahren bei den extremen Preisschwankungen und Tricksereien
> mit Inhaltsmengen fast völlig die Bedeutung verloren.

Für Dich mag das ja hinkommen.
Aber Kopfrechnen ist ein Kunst, die immer mehr in Vergessenheit gerät.
Ich nehme mich da garnicht raus, ich konnte das früher besser, aber die
Übung fehlt ein wenig.
Wenn ich aber sehe dass Kellnerinnen beim Abkassieren das Handy zücken,
weil sie nicht in der Lage sind die Einzelbeträge zusammenzurechnen,
dann finde ich das nicht mehr lustig.

Für solche Leute ist die Grundpreisangabe sicher nicht hilfreich. Die
wollen wissen ob sie genug Geld für die Falsche Cola haben, und nicht
erst noch umrechnen. Am Ende müssen da noch Einheiten umgewandelt werden.
"Wieviel kg sind noch mal 650g?"

>
>> Aber da würde der Einzelhandel ganz bestimmt nicht erfreut drüber sein.
>
> Quatsch, das ist nur eine Frage des Layouts, und die Schildchen
> werden ja eh ständig neu gedruckt bzw. programmiert. Für die
> Supermärkte wäre das nun wirklich überhaupt keine nennenswerte
> Mühe.

Sehe ich anders. Man bräuchte evtl. neue Halterungen für die Schilder,
vielleicht sogar neue Drucker und andere Schilder.

>> Und ich glaube, wir haben auch ganz andere Probleme.
>
> Nein, das sind tatsächlich mal sehr wichtige Probleme, weil es

Für Dich vielleicht. Für mich nicht so. Ich finde die Grundpreise, wenn
ich sie brauche.

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Stefan Schmitz
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Sat, 16 Mar 2024 13:06 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!ss32.dont-email.me!.POSTED!not-for-mail
From: ss3...@gmx.de (Stefan Schmitz)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: Sat, 16 Mar 2024 14:06:41 +0100
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 24
Message-ID: <ut45h1$2rk1a$2@ss32.dont-email.me>
References: <5r14vi5qo3heia0pt4caoa5lfmn46sgt14@4ax.com>
<slrnuv4d00.nmn.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<usuagt$1fpks$1@ss32.dont-email.me>
<slrnuv5val.ts1.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<usv68d$1m3qk$2@ss32.dont-email.me>
<slrnuv78s4.qi9.amk@msgid.krell.zikzak.de> <l5in15Fdf62U2@mid.individual.net>
<ut19jb$27vkf$1@dont-email.me>
<slrnuv8ag9.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de>
<ut1b12$289fo$1@dont-email.me> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me>
<ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me>
<ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sat, 16 Mar 2024 13:06:41 -0000 (UTC)
Injection-Info: ss32.dont-email.me; posting-host="c10533f42aa75e9a748bf2db7850dc10";
logging-data="3002410"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX184T+um/6CgyjNUMfKz39lH"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:0UiWFEhWmPJxuNDqCuva3RiRIf8=
In-Reply-To: <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de>
View all headers

Am 16.03.2024 um 12:56 schrieb Andreas M. Kirchwitz:
> Thorsten Böttcher <thorsten_nospam@gmx.net> wrote:
>> Beim ersten flüchtigen Blick mag man es übersehen haben, aber wenn einem
>> der Preis schon komisch vorkommt schaut man ja normalerweise genau hin.
>
> Bei 2,99 € an den Äpfeln könnte es sowohl der Preis pro Kilo sein,
> andererseits aber auch der Preis für ein Gebinde, was etwas mehr
> oder etwas weniger als ein Kilogramm sein kann.
>
> Bei abgepacktem Fleisch ist es ähnlich, zumal es dort auch beide
> Varianten gibt, also der Supermarkt versucht entweder immer genau,
> ein typisches Gewicht von 500g oder 1kg zu treffen, und dann ist
> der Preis für alle Artikel gleich, oder der Inhalt variiert und
> der tatsächliche Preis steht an der Ware, wobei das von außen auf
> den ersten Blick nicht erkennbar ist, weil alle Packungen ziemlich
> gleich aussehen.
>
> Also mit "Plausibilität" ist das keineswegs so einfach aufzuklären.

Bei abgepackter Ware ist das immer leicht aufzuklären.
Einfach nach dem Barcode suchen. Ist der direkt auf der Verpackung
aufgedruckt, handelt es sich um einen Stückpreis. Bei Kilopreis braucht
man ein aufgeklebtes Etikett, wo auch der Artikelpreis draufsteht.

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Ludger Averborg
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Date: Sat, 16 Mar 2024 16:15 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: ludger_a...@web.de (Ludger Averborg)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: Sat, 16 Mar 2024 17:15:38 +0100
Lines: 15
Message-ID: <mmgbvid73t2shhrf9shsd6n3r210grnfpl@4ax.com>
References: <l5in15Fdf62U2@mid.individual.net> <ut19jb$27vkf$1@dont-email.me> <slrnuv8ag9.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de> <ut1b12$289fo$1@dont-email.me> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me> <ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me> <ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net tlagzw9LA3FUWyUITVW8CwJ4usH0jH57u/Nd2YPWdFpr/AFcY=
Cancel-Lock: sha1:LZ3EJ+f/pO9lIbeIzttoiLiUrWk= sha256:MXeT69BsCiqISlJ8QDtsrXw+tmGK5aAgfkluwfVa/2E=
X-Newsreader: Forte Agent 6.00/32.1186
X-No-Archive: yes
View all headers

On Sat, 16 Mar 2024 11:56:43 -0000 (UTC), "Andreas M. Kirchwitz"
<amk@spamfence.net> wrote:

>Der Grundpreis ist inzwischen zum wichtigeren Wert geworden.
>
>Der Artikelpreis hat für mich beim Einkaufen in den letzten
>1-2 Jahren bei den extremen Preisschwankungen und Tricksereien
>mit Inhaltsmengen fast völlig die Bedeutung verloren.

Geht mit genau so. ein 500g-Pächen Hackfleisch kann man vom Anblick her nicht
von einem 400-g Päckchen unterscheiden, 800 nicht von tausend.
Und die diversen Preise auf dem Marmeladen/Brotaufstrich-sektor: da kann ich im
Kopf nicht mehr mitrechen.

l.

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Ulf_Kutzner
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Organization: DorfDSL, send complaints to mm+rsl1@dorfdsl.de
Date: Sat, 16 Mar 2024 16:16 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
Path: i2pn2.org!.POSTED!not-for-mail
From: Ulf.Kutz...@web.de (Ulf_Kutzner)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: Sat, 16 Mar 2024 16:16:26 +0000
Organization: DorfDSL, send complaints to mm+rsl1@dorfdsl.de
Message-ID: <9169647bae921bc90e9fb7216d5bde57@pi-dach.dorfdsl.de>
References: <5r14vi5qo3heia0pt4caoa5lfmn46sgt14@4ax.com> <slrnuv4d00.nmn.amk@msgid.krell.zikzak.de> <usuagt$1fpks$1@ss32.dont-email.me> <slrnuv5val.ts1.amk@msgid.krell.zikzak.de> <usv68d$1m3qk$2@ss32.dont-email.me> <slrnuv78s4.qi9.amk@msgid.krell.zikzak.de> <l5in15Fdf62U2@mid.individual.net> <ut19jb$27vkf$1@dont-email.me> <slrnuv8ag9.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de> <ut1b12$289fo$1@dont-email.me> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me> <ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me> <ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut45h1$2rk1a$2@ss32.dont-email.me>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Info: i2pn2.org;
logging-data="2202435"; mail-complaints-to="usenet@i2pn2.org";
posting-account="qvBpebfR5VZ9N9mDXZyNFvG/ZOZd063eL6Tjs6nzUyc";
User-Agent: Rocksolid Light
X-Rslight-Posting-User: 09b67d7f3d1214a93c21b249fc11ec46e99e63a5
X-Spam-Checker-Version: SpamAssassin 4.0.0
X-Rslight-Site: $2y$10$DE/FqPu1hnMg5pAF9J4..egH1/6jGcvF92AeBQc6T4v2XwOFpz6zC
View all headers

Stefan Schmitz wrote:

> Am 16.03.2024 um 12:56 schrieb Andreas M. Kirchwitz:
>> Thorsten Böttcher <thorsten_nospam@gmx.net> wrote:
>>> Beim ersten flüchtigen Blick mag man es übersehen haben, aber wenn einem
>>> der Preis schon komisch vorkommt schaut man ja normalerweise genau hin.
>>
>> Bei 2,99 € an den Äpfeln könnte es sowohl der Preis pro Kilo sein,
>> andererseits aber auch der Preis für ein Gebinde, was etwas mehr
>> oder etwas weniger als ein Kilogramm sein kann.
>>
>> Bei abgepacktem Fleisch ist es ähnlich, zumal es dort auch beide
>> Varianten gibt, also der Supermarkt versucht entweder immer genau,
>> ein typisches Gewicht von 500g oder 1kg zu treffen, und dann ist
>> der Preis für alle Artikel gleich, oder der Inhalt variiert und
>> der tatsächliche Preis steht an der Ware, wobei das von außen auf
>> den ersten Blick nicht erkennbar ist, weil alle Packungen ziemlich
>> gleich aussehen.
>>
>> Also mit "Plausibilität" ist das keineswegs so einfach aufzuklären.

> Bei abgepackter Ware ist das immer leicht aufzuklären.
> Einfach nach dem Barcode suchen. Ist der direkt auf der Verpackung
> aufgedruckt, handelt es sich um einen Stückpreis. Bei Kilopreis braucht
> man ein aufgeklebtes Etikett, wo auch der Artikelpreis draufsteht.

Sollte mich wundern, wenn bei transparenten
Apfelgebindetüten der Code wirklich auf der
Packung ohne Etikett aufgedruckt wäre.

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Ludger Averborg
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Date: Sat, 16 Mar 2024 16:37 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: ludger_a...@web.de (Ludger Averborg)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: Sat, 16 Mar 2024 17:37:07 +0100
Lines: 19
Message-ID: <oaibvitnmrm0t60ub0cvg7j9fihovk70ng@4ax.com>
References: <slrnuv8ag9.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de> <ut1b12$289fo$1@dont-email.me> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me> <ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me> <ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de> <67c129fe102e9659cf86479d75136835@pi-dach.dorfdsl.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net kGGaOTikxwFF16PboopQZgTfMFpa1Bc3ELgDqq1RSMf7Vs2e0=
Cancel-Lock: sha1:qrVp9CDv9iOOM4dlPTUzBMJRVCg= sha256:DQ3jg/H6p5PgQSPb0B9sHLEtmseYytWQJc4EP+thKO0=
X-Newsreader: Forte Agent 6.00/32.1186
X-No-Archive: yes
View all headers

On Sat, 16 Mar 2024 12:24:09 +0000, Ulf.Kutzner@web.de (Ulf_Kutzner) wrote:

>> Mindestabmessungen für Preisschilder wären nicht verkehrt, aber
>> das klappt auch ohne Regulierung schon ganz gut, jedoch die
>> Pflicht der Grundpreis-Angebote ist aktuell ziemlich sinnlos,
>> denn man hätte auch vorschreiben müssen, dass sie z.B. mindestens
>> die halbe Größe des Artikelpreises haben muss.
>
>Und Kontrast wäre nicht schlecht. Mittelgrau auf
>Hellgrau hat eher wenig davon.

Die PangV fordert:
"hat neben dem Gesamtpreis auch den Grundpreis unmissverständlich, klar
erkennbar und gut lesbar anzugeben."

OK, über "gut lesbar" kann man streiten, aber eine ca 10pt Schrift am unteren
Regalbrett ist selbst wohlwollend _nicht_ "gut lesbar".

l.

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Stefan Schmitz
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Sat, 16 Mar 2024 16:53 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!ss32.dont-email.me!.POSTED!not-for-mail
From: ss3...@gmx.de (Stefan Schmitz)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: Sat, 16 Mar 2024 17:53:04 +0100
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 34
Message-ID: <ut4iph$2vlsh$2@ss32.dont-email.me>
References: <5r14vi5qo3heia0pt4caoa5lfmn46sgt14@4ax.com>
<slrnuv4d00.nmn.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<usuagt$1fpks$1@ss32.dont-email.me>
<slrnuv5val.ts1.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<usv68d$1m3qk$2@ss32.dont-email.me>
<slrnuv78s4.qi9.amk@msgid.krell.zikzak.de> <l5in15Fdf62U2@mid.individual.net>
<ut19jb$27vkf$1@dont-email.me>
<slrnuv8ag9.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de>
<ut1b12$289fo$1@dont-email.me> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me>
<ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me>
<ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut45h1$2rk1a$2@ss32.dont-email.me>
<9169647bae921bc90e9fb7216d5bde57@pi-dach.dorfdsl.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sat, 16 Mar 2024 16:53:05 -0000 (UTC)
Injection-Info: ss32.dont-email.me; posting-host="c10533f42aa75e9a748bf2db7850dc10";
logging-data="3135377"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX19l5CrhEGzKLU5kAcDrhz4n"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:JKVoXCHF6geGo5RVkDU/auKGoQs=
In-Reply-To: <9169647bae921bc90e9fb7216d5bde57@pi-dach.dorfdsl.de>
View all headers

Am 16.03.2024 um 17:16 schrieb Ulf_Kutzner:
> Stefan Schmitz wrote:
>
>> Am 16.03.2024 um 12:56 schrieb Andreas M. Kirchwitz:
>>> Thorsten Böttcher <thorsten_nospam@gmx.net> wrote:
>>>> Beim ersten flüchtigen Blick mag man es übersehen haben, aber wenn
>>>> einem
>>>> der Preis schon komisch vorkommt schaut man ja normalerweise genau hin.
>>>
>>> Bei 2,99 € an den Äpfeln könnte es sowohl der Preis pro Kilo sein,
>>> andererseits aber auch der Preis für ein Gebinde, was etwas mehr
>>> oder etwas weniger als ein Kilogramm sein kann.
>>>
>>> Bei abgepacktem Fleisch ist es ähnlich, zumal es dort auch beide
>>> Varianten gibt, also der Supermarkt versucht entweder immer genau,
>>> ein typisches Gewicht von 500g oder 1kg zu treffen, und dann ist
>>> der Preis für alle Artikel gleich, oder der Inhalt variiert und
>>> der tatsächliche Preis steht an der Ware, wobei das von außen auf
>>> den ersten Blick nicht erkennbar ist, weil alle Packungen ziemlich
>>> gleich aussehen.
>>>
>>> Also mit "Plausibilität" ist das keineswegs so einfach aufzuklären.
>
>> Bei abgepackter Ware ist das immer leicht aufzuklären.
>> Einfach nach dem Barcode suchen. Ist der direkt auf der Verpackung
>> aufgedruckt, handelt es sich um einen Stückpreis. Bei Kilopreis
>> braucht man ein aufgeklebtes Etikett, wo auch der Artikelpreis
>> draufsteht.
>
> Sollte mich wundern, wenn bei transparenten
> Apfelgebindetüten der Code wirklich auf der
> Packung ohne Etikett aufgedruckt wäre.

Ich habe im Laden noch nie eine völlig transparente Apfeltüte gesehen.

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Andreas M. Kirchwitz
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Organization: 20 minutes into the future
Date: Sat, 16 Mar 2024 17:08 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!stardust.hactar.de!.POSTED!not-for-mail
From: amk...@spamfence.net (Andreas M. Kirchwitz)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: Sat, 16 Mar 2024 17:08:57 -0000 (UTC)
Organization: 20 minutes into the future
Message-ID: <slrnuvbkh9.pbd.amk@msgid.krell.zikzak.de>
References: <5r14vi5qo3heia0pt4caoa5lfmn46sgt14@4ax.com>
<slrnuv4d00.nmn.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<usuagt$1fpks$1@ss32.dont-email.me>
<slrnuv5val.ts1.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<usv68d$1m3qk$2@ss32.dont-email.me>
<slrnuv78s4.qi9.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<l5in15Fdf62U2@mid.individual.net> <ut19jb$27vkf$1@dont-email.me>
<slrnuv8ag9.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de>
<ut1b12$289fo$1@dont-email.me> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me>
<ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me>
<ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<67c129fe102e9659cf86479d75136835@pi-dach.dorfdsl.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
User-Agent: slrn/pre1.0.4-9 (Linux)
View all headers

Ulf_Kutzner <Ulf.Kutzner@web.de> wrote:

>> Der Grundpreis ist inzwischen zum wichtigeren Wert geworden.
>> Der Artikelpreis hat für mich beim Einkaufen in den letzten
>> 1-2 Jahren bei den extremen Preisschwankungen und Tricksereien
>> mit Inhaltsmengen fast völlig die Bedeutung verloren.
>
> Nicht für die, deren Geldbestand hinreichend endlich
> ist. Gut, wer bargeldlos zahlt, kennt den exakten
> Kontostand oft nicht, darf oft überziehen, gibt letztlich
> mehr Geld aus, weil er ohnehin keinen Überblick mehr hat.

Gerade wenn das Geld sehr knapp ist, sollte man auf den Grundpreis
achten, damit man mehr Essen und Trinken bekommt fürs gleiche Geld.
Genau da setzen nämlich viele Hersteller an, dass sie die Kunden
an der Nase herumführen wollen. Niedrigerer Preis, größerer Karton,
aber weniger drin als bei der Konkurrenz.

Den Preis pro Artikel gibt's ja weiterhin, sofern er sinnvoll ist.

Der Grundpreis gehört aber definitiv besser dargestellt, als es
derzeit oft der Fall ist. Ich freue mich freilich, dass er immerhin
nun allgemein Pflicht ist.

Es ist schon lustig, dass in der Industrie/Wirtschaft allgemein
völlig selbstverständlich ist, im wesentlichen mit Grundpreisen
zu rechnen. Dort wird das große Geld gemacht. Aber wie man hier
sieht, kämpfen manche Endverbraucher vehement darum, dass man
sie mit Artikelpreisen, Pfandspenden und anderem übers Ohr haut,
da wird man sogar beschimpft, man wäre ja selbst Schuld, wenn
man auf die Tricks reinfalle, es wäre hingegend erstrebenswert,
dass man die Verbraucher maximal schikaniert und ihnen immer
wieder neue Fallen stellt. Komische Denkweise hier...

Grüße, Andreas

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Ulf_Kutzner
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Organization: DorfDSL, send complaints to mm+rsl1@dorfdsl.de
Date: Sat, 16 Mar 2024 17:06 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
Path: i2pn2.org!.POSTED!not-for-mail
From: Ulf.Kutz...@web.de (Ulf_Kutzner)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: Sat, 16 Mar 2024 17:06:04 +0000
Organization: DorfDSL, send complaints to mm+rsl1@dorfdsl.de
Message-ID: <8166fa15c0ed1fa62ca616b9d6231eb6@pi-dach.dorfdsl.de>
References: <5r14vi5qo3heia0pt4caoa5lfmn46sgt14@4ax.com> <slrnuv4d00.nmn.amk@msgid.krell.zikzak.de> <usuagt$1fpks$1@ss32.dont-email.me> <slrnuv5val.ts1.amk@msgid.krell.zikzak.de> <usv68d$1m3qk$2@ss32.dont-email.me> <slrnuv78s4.qi9.amk@msgid.krell.zikzak.de> <l5in15Fdf62U2@mid.individual.net> <ut19jb$27vkf$1@dont-email.me> <slrnuv8ag9.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de> <ut1b12$289fo$1@dont-email.me> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me> <ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me> <ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut45h1$2rk1a$2@ss32.dont-email.me> <9169647bae921bc90e9fb7216d5bde57@pi-dach.dorfdsl.de> <ut4iph$2vlsh$2@ss32.dont-email.me>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Info: i2pn2.org;
logging-data="2207163"; mail-complaints-to="usenet@i2pn2.org";
posting-account="qvBpebfR5VZ9N9mDXZyNFvG/ZOZd063eL6Tjs6nzUyc";
User-Agent: Rocksolid Light
X-Spam-Checker-Version: SpamAssassin 4.0.0
X-Rslight-Posting-User: 09b67d7f3d1214a93c21b249fc11ec46e99e63a5
X-Rslight-Site: $2y$10$uFFjHiL0YrjbJ35Y/E63peONOl/xBBYaDU3e1kwvnbY5Xrollphoq
View all headers

Stefan Schmitz wrote:

> Am 16.03.2024 um 17:16 schrieb Ulf_Kutzner:
>> Stefan Schmitz wrote:
>>
>>> Am 16.03.2024 um 12:56 schrieb Andreas M. Kirchwitz:
>>>> Thorsten Böttcher <thorsten_nospam@gmx.net> wrote:
>>>>> Beim ersten flüchtigen Blick mag man es übersehen haben, aber wenn
>>>>> einem
>>>>> der Preis schon komisch vorkommt schaut man ja normalerweise genau hin.
>>>>
>>>> Bei 2,99 € an den Äpfeln könnte es sowohl der Preis pro Kilo sein,
>>>> andererseits aber auch der Preis für ein Gebinde, was etwas mehr
>>>> oder etwas weniger als ein Kilogramm sein kann.
>>>>
>>>> Bei abgepacktem Fleisch ist es ähnlich, zumal es dort auch beide
>>>> Varianten gibt, also der Supermarkt versucht entweder immer genau,
>>>> ein typisches Gewicht von 500g oder 1kg zu treffen, und dann ist
>>>> der Preis für alle Artikel gleich, oder der Inhalt variiert und
>>>> der tatsächliche Preis steht an der Ware, wobei das von außen auf
>>>> den ersten Blick nicht erkennbar ist, weil alle Packungen ziemlich
>>>> gleich aussehen.
>>>>
>>>> Also mit "Plausibilität" ist das keineswegs so einfach aufzuklären.
>>
>>> Bei abgepackter Ware ist das immer leicht aufzuklären.
>>> Einfach nach dem Barcode suchen. Ist der direkt auf der Verpackung
>>> aufgedruckt, handelt es sich um einen Stückpreis. Bei Kilopreis
>>> braucht man ein aufgeklebtes Etikett, wo auch der Artikelpreis
>>> draufsteht.
>>
>> Sollte mich wundern, wenn bei transparenten
>> Apfelgebindetüten der Code wirklich auf der
>> Packung ohne Etikett aufgedruckt wäre.

> Ich habe im Laden noch nie eine völlig transparente Apfeltüte gesehen.

Die in meinem Link waren sehr transparent. Aber
wenn da auch nur die Füllmenge aufgedruckt ist, nicht
völlig.

Denkbar wäre alternativ noch ein Verschlußetikett
wie bei Zwiebelnetzen.

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Stefan Schmitz
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Sat, 16 Mar 2024 17:28 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!ss32.dont-email.me!.POSTED!not-for-mail
From: ss3...@gmx.de (Stefan Schmitz)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: Sat, 16 Mar 2024 18:28:19 +0100
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 51
Message-ID: <ut4krj$306cm$3@ss32.dont-email.me>
References: <5r14vi5qo3heia0pt4caoa5lfmn46sgt14@4ax.com>
<slrnuv4d00.nmn.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<usuagt$1fpks$1@ss32.dont-email.me>
<slrnuv5val.ts1.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<usv68d$1m3qk$2@ss32.dont-email.me>
<slrnuv78s4.qi9.amk@msgid.krell.zikzak.de> <l5in15Fdf62U2@mid.individual.net>
<ut19jb$27vkf$1@dont-email.me>
<slrnuv8ag9.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de>
<ut1b12$289fo$1@dont-email.me> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me>
<ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me>
<ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut45h1$2rk1a$2@ss32.dont-email.me>
<9169647bae921bc90e9fb7216d5bde57@pi-dach.dorfdsl.de>
<ut4iph$2vlsh$2@ss32.dont-email.me>
<8166fa15c0ed1fa62ca616b9d6231eb6@pi-dach.dorfdsl.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sat, 16 Mar 2024 17:28:20 -0000 (UTC)
Injection-Info: ss32.dont-email.me; posting-host="c10533f42aa75e9a748bf2db7850dc10";
logging-data="3152278"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX1+TrYmLYGY+wiZIAYx3dUFs"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:+3PpAl7yYYJ6kGoUHtG/xouxTHY=
In-Reply-To: <8166fa15c0ed1fa62ca616b9d6231eb6@pi-dach.dorfdsl.de>
View all headers

Am 16.03.2024 um 18:06 schrieb Ulf_Kutzner:
> Stefan Schmitz wrote:
>
>> Am 16.03.2024 um 17:16 schrieb Ulf_Kutzner:
>>> Stefan Schmitz wrote:
>>>
>>>> Am 16.03.2024 um 12:56 schrieb Andreas M. Kirchwitz:
>>>>> Thorsten Böttcher <thorsten_nospam@gmx.net> wrote:
>>>>>> Beim ersten flüchtigen Blick mag man es übersehen haben, aber wenn
>>>>>> einem
>>>>>> der Preis schon komisch vorkommt schaut man ja normalerweise genau
>>>>>> hin.
>>>>>
>>>>> Bei 2,99 € an den Äpfeln könnte es sowohl der Preis pro Kilo sein,
>>>>> andererseits aber auch der Preis für ein Gebinde, was etwas mehr
>>>>> oder etwas weniger als ein Kilogramm sein kann.
>>>>>
>>>>> Bei abgepacktem Fleisch ist es ähnlich, zumal es dort auch beide
>>>>> Varianten gibt, also der Supermarkt versucht entweder immer genau,
>>>>> ein typisches Gewicht von 500g oder 1kg zu treffen, und dann ist
>>>>> der Preis für alle Artikel gleich, oder der Inhalt variiert und
>>>>> der tatsächliche Preis steht an der Ware, wobei das von außen auf
>>>>> den ersten Blick nicht erkennbar ist, weil alle Packungen ziemlich
>>>>> gleich aussehen.
>>>>>
>>>>> Also mit "Plausibilität" ist das keineswegs so einfach aufzuklären.
>>>
>>>> Bei abgepackter Ware ist das immer leicht aufzuklären.
>>>> Einfach nach dem Barcode suchen. Ist der direkt auf der Verpackung
>>>> aufgedruckt, handelt es sich um einen Stückpreis. Bei Kilopreis
>>>> braucht man ein aufgeklebtes Etikett, wo auch der Artikelpreis
>>>> draufsteht.
>>>
>>> Sollte mich wundern, wenn bei transparenten
>>> Apfelgebindetüten der Code wirklich auf der
>>> Packung ohne Etikett aufgedruckt wäre.
>
>> Ich habe im Laden noch nie eine völlig transparente Apfeltüte gesehen.
>
> Die in meinem Link waren sehr transparent. Aber
> wenn da auch nur die Füllmenge aufgedruckt ist, nicht
> völlig.

Zumindest ein breiter roter Streifen mit weißem Apfellogo ist
aufgedruckt. Dann ist auf der Rückseite garantiert auch der Strichcode.

> Denkbar wäre alternativ noch ein Verschlußetikett
> wie bei Zwiebelnetzen.

Fertig gedruckt und nicht aufgeklebt.
Und vorgefüllte Netze mit variablem Gewicht kenne ich eh nicht.

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Andreas M. Kirchwitz
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Organization: 20 minutes into the future
Date: Sat, 16 Mar 2024 17:34 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!stardust.hactar.de!.POSTED!not-for-mail
From: amk...@spamfence.net (Andreas M. Kirchwitz)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: Sat, 16 Mar 2024 17:34:55 -0000 (UTC)
Organization: 20 minutes into the future
Message-ID: <slrnuvbm1v.pbd.amk@msgid.krell.zikzak.de>
References: <5r14vi5qo3heia0pt4caoa5lfmn46sgt14@4ax.com>
<slrnuv4d00.nmn.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<usuagt$1fpks$1@ss32.dont-email.me>
<slrnuv5val.ts1.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<usv68d$1m3qk$2@ss32.dont-email.me>
<slrnuv78s4.qi9.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<l5in15Fdf62U2@mid.individual.net> <ut19jb$27vkf$1@dont-email.me>
<slrnuv8ag9.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de>
<ut1b12$289fo$1@dont-email.me> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me>
<ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me>
<ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut457g$2t7bp$1@dont-email.me>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
User-Agent: slrn/pre1.0.4-9 (Linux)
View all headers

Thorsten Böttcher <thorsten_nospam@gmx.net> wrote:

>> Quatsch, das ist nur eine Frage des Layouts, und die Schildchen
>> werden ja eh ständig neu gedruckt bzw. programmiert. Für die
>> Supermärkte wäre das nun wirklich überhaupt keine nennenswerte
>> Mühe.
>
> Sehe ich anders. Man bräuchte evtl. neue Halterungen für die Schilder,
> vielleicht sogar neue Drucker und andere Schilder.

Hier bei Lidl stehen die Preisangaben auf Papierzetteln im
Querformat, die in eine Plastikschiene eingeklemmt werden.
Das ist traditionell eine gängige Methode in Supermärkten.

Das bestehende Format reicht problemlos für zwei Preise.
Auch jetzt passt ja der Grundpreis bereits rauf und dazu
ist noch Platz, um auf Werbe-Angebote hinweisen usw.
Also an Platz mangelt es wirklich nicht auf den Zetteln.

Selbst wenn man die Zettel verbreitern wollte, wäre das
keinerlei Problem, weil die Plastikschiene völlig beliebige
Zettel aufnimmt, nur die Höhe ist fix.

Manche Supermärkte haben digitale Schilder, auch die sind
ähnlich den Papierzetteln im Querformat und groß genug,
dass dort zwei Preise gleichberechtigt draufpassen.
Auch jetzt steht da ja noch anderer Krempel drauf,
also es ist genügend Platz vorhanden.

Sorry, die Supermärkte haben damit tatsächlich kein Problem,
und wer hier deshalb rumjammert, der macht sich lächerlich.

>> Nein, das sind tatsächlich mal sehr wichtige Probleme, weil es
>
> Für Dich vielleicht. Für mich nicht so. Ich finde die Grundpreise, wenn
> ich sie brauche.

Das Finden ist nicht das Problem, sondern die Lesbarkeit.

Die Grundpreise sichtbarer darzustellen, täte keinem Kunden weh,
aber es würde vielen Kunden helfen. Sich dagegen auszusprechen,
bloß weil man sich selbst überlegen fühlt und andere gerne leiden
sieht, also ich bin sprachlos bei dieser Diskussion hier...

Grüße, Andreas

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Martin Τrautmann
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Organization: slrn user
Date: Sat, 16 Mar 2024 17:56 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: t-use...@gmx.net (Martin Τrautmann)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: Sat, 16 Mar 2024 18:56:09 +0100
Organization: slrn user
Lines: 18
Message-ID: <slrnuvbn9p.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de>
References: <5r14vi5qo3heia0pt4caoa5lfmn46sgt14@4ax.com>
<slrnuv4d00.nmn.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<usuagt$1fpks$1@ss32.dont-email.me>
<slrnuv5val.ts1.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<usv68d$1m3qk$2@ss32.dont-email.me>
<slrnuv78s4.qi9.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<l5in15Fdf62U2@mid.individual.net> <ut19jb$27vkf$1@dont-email.me>
<slrnuv8ag9.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de>
<ut1b12$289fo$1@dont-email.me> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me>
<ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me>
<ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut457g$2t7bp$1@dont-email.me> <slrnuvbm1v.pbd.amk@msgid.krell.zikzak.de>
Reply-To: traut@gmx.de
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=iso-8859-15
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="652182d0efcb5085c8a1ac19cd09a45c";
logging-data="3173597"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX19OJZK9B3T8cG51L9FVlfV0"
User-Agent: slrn/1.0.3 (Darwin)
Cancel-Lock: sha1:3KK77ye6f8oxAgR5/DCAXlguOok=
X-No-Archive: Yes
View all headers

On Sat, 16 Mar 2024 17:34:55 -0000 (UTC), Andreas M. Kirchwitz wrote:
> Hier bei Lidl stehen die Preisangaben auf Papierzetteln im
> Querformat, die in eine Plastikschiene eingeklemmt werden.
> Das ist traditionell eine gängige Methode in Supermärkten.

Hier sind Preisschilder oftmals auf E-Ink umgestellt worden.
Die sind etwa so breit wie Visitenkarten, aber weniger hoch, geschätzt.

Sowohl bei Lidl, als auch bei Aldi...

Und die müssten Preise von teils bis zu vier verschiedenen
Artikelvarianten zusammenfassen - z.B. vier Käsevarianten, alle zum
Preis von 2,29 €, je nach Sorte aber 100 g, 120 g, 140 g oder 150 g.

Da wird's schon sportlich, sowohl die Grundpreise als auch noch die
Gewichtsangaben mit auf dem Schildchen unterzubringen, zzgl. zur
Artikelbeschreibung und deren Artikelnummer - und natürlich dem großen
Einzelpreis selbst.

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Heiko Schlichting
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Organization: Freie Universitaet Berlin
Date: Sat, 16 Mar 2024 22:17 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!not-for-mail
From: hei...@cis.fu-berlin.de (Heiko Schlichting)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: 16 Mar 2024 22:17:02 GMT
Organization: Freie Universitaet Berlin
Lines: 12
Message-ID: <l5mk2uF10i1U1@mid.uni-berlin.de>
References: <slrnuv8ag9.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de>
<ut1b12$289fo$1@dont-email.me> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me>
<ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me>
<ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<67c129fe102e9659cf86479d75136835@pi-dach.dorfdsl.de>
<oaibvitnmrm0t60ub0cvg7j9fihovk70ng@4ax.com>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: news.uni-berlin.de lyu2Z9iYuAT740mjEC6K4w7st9j7Do8YdY0VoRyZl0UeHqsRk1CwWEk3dC6MQAXQgmN5Q=
Cancel-Lock: sha1:B9LM2soaxCEzvRa7XGVfNcRZMW8= sha1:3qA6SEx2PEKs53d4kBqlbzcyaRA= sha256:9WOGSW7dRR7MkwTUyl2bjXi1OAJFoj5iudeyf15KVvo=
User-Agent: slrn/1.0.3 (Linux)
View all headers

Ludger Averborg <ludger_averborg@web.de> wrote:
> Die PangV fordert:
> "hat neben dem Gesamtpreis auch den Grundpreis unmissverständlich, klar
> erkennbar und gut lesbar anzugeben."

Die Lesbarkeit des Grundpreises ist für mich auch häufiger ein Problem,
weil die Schrift oft zu klein ist. Ich mache mir aber manchmal den Spaß und
rechne im Kopf nach. Ich bin erstaunt, wie oft der Grundpreis falsch ist.
Man würde man meinen, dass das ein Computer macht, aber dafür gibt es viel
zu oft Fehler.

Heiko

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Stefan Schmitz
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Sat, 16 Mar 2024 23:29 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!ss32.dont-email.me!.POSTED!not-for-mail
From: ss3...@gmx.de (Stefan Schmitz)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: Sun, 17 Mar 2024 00:29:04 +0100
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 20
Message-ID: <ut5a02$34iv7$1@ss32.dont-email.me>
References: <slrnuv8ag9.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de>
<ut1b12$289fo$1@dont-email.me> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me>
<ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me>
<ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<67c129fe102e9659cf86479d75136835@pi-dach.dorfdsl.de>
<oaibvitnmrm0t60ub0cvg7j9fihovk70ng@4ax.com>
<l5mk2uF10i1U1@mid.uni-berlin.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sat, 16 Mar 2024 23:29:06 -0000 (UTC)
Injection-Info: ss32.dont-email.me; posting-host="2cfaec86d6065a08cc6e00d85c4b2e76";
logging-data="3296231"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX1/Hixx2m1d2yQCQI4OspuHM"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:1fbyswU1uhk1p/WpEcWqRHA2hM8=
In-Reply-To: <l5mk2uF10i1U1@mid.uni-berlin.de>
View all headers

Am 16.03.2024 um 23:17 schrieb Heiko Schlichting:
> Ludger Averborg <ludger_averborg@web.de> wrote:
>> Die PangV fordert:
>> "hat neben dem Gesamtpreis auch den Grundpreis unmissverständlich, klar
>> erkennbar und gut lesbar anzugeben."
>
> Die Lesbarkeit des Grundpreises ist für mich auch häufiger ein Problem,
> weil die Schrift oft zu klein ist. Ich mache mir aber manchmal den Spaß und
> rechne im Kopf nach. Ich bin erstaunt, wie oft der Grundpreis falsch ist.
> Man würde man meinen, dass das ein Computer macht, aber dafür gibt es viel
> zu oft Fehler.
Kannst du ein System erkennen, wo die Fehler am ehesten auftauchen?
Ich kann mir vorstellen, dass das vor allem passiert, wenn jemand
eigenhändig einen Preis ändert und dabei vergisst, auch den Grundpreis
anzupassen.

Selbst gucke ich nur selten auf den Grundpreis. Wenn es mal vorkommt,
dass ich zwei Produkte vergleichen will, rechne ich aus Gewohnheit meist
selbst nach, was Menge 1 von Produkt 2 kosten würde.

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Ludger Averborg
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Date: Sat, 16 Mar 2024 23:57 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: ludger_a...@web.de (Ludger Averborg)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: Sun, 17 Mar 2024 00:57:27 +0100
Lines: 26
Message-ID: <9vbcvi90johepnus59j6pbecf75bd9cpnq@4ax.com>
References: <ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me> <ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me> <ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de> <67c129fe102e9659cf86479d75136835@pi-dach.dorfdsl.de> <oaibvitnmrm0t60ub0cvg7j9fihovk70ng@4ax.com> <l5mk2uF10i1U1@mid.uni-berlin.de> <ut5a02$34iv7$1@ss32.dont-email.me>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net MMRXgWh+5CgDbV+gq/aOhgQ/y7LMig+M5uniTlNR7+3+xybS8=
Cancel-Lock: sha1:w44Yltk5lOFTJwwacqraq2sTMHA= sha256:dUXnF/NEdXEJUiUoK6IBj22dfLD5MQBh2udAQSoe0zo=
X-Newsreader: Forte Agent 6.00/32.1186
X-No-Archive: yes
View all headers

On Sun, 17 Mar 2024 00:29:04 +0100, Stefan Schmitz <ss32@gmx.de> wrote:

>Am 16.03.2024 um 23:17 schrieb Heiko Schlichting:
>> Ludger Averborg <ludger_averborg@web.de> wrote:
>>> Die PangV fordert:
>>> "hat neben dem Gesamtpreis auch den Grundpreis unmissverständlich, klar
>>> erkennbar und gut lesbar anzugeben."
>>
>> Die Lesbarkeit des Grundpreises ist für mich auch häufiger ein Problem,
>> weil die Schrift oft zu klein ist. Ich mache mir aber manchmal den Spaß und
>> rechne im Kopf nach. Ich bin erstaunt, wie oft der Grundpreis falsch ist.
>> Man würde man meinen, dass das ein Computer macht, aber dafür gibt es viel
>> zu oft Fehler.
>Kannst du ein System erkennen, wo die Fehler am ehesten auftauchen?
>Ich kann mir vorstellen, dass das vor allem passiert, wenn jemand
>eigenhändig einen Preis ändert und dabei vergisst, auch den Grundpreis
>anzupassen.
>
>Selbst gucke ich nur selten auf den Grundpreis. Wenn es mal vorkommt,
>dass ich zwei Produkte vergleichen will, rechne ich aus Gewohnheit meist
>selbst nach, was Menge 1 von Produkt 2 kosten würde.

Bei 400g/500g schaff ich das noch, aber 330/450 oder 334/450 (Fruchtaufstriche)
schaff ich das im Kopf nicht mehr.

l.

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Andreas M. Kirchwitz
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Organization: 20 minutes into the future
Date: Sun, 17 Mar 2024 02:14 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!stardust.hactar.de!.POSTED!not-for-mail
From: amk...@spamfence.net (Andreas M. Kirchwitz)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: Sun, 17 Mar 2024 02:14:28 -0000 (UTC)
Organization: 20 minutes into the future
Message-ID: <slrnuvckg4.chq.amk@msgid.krell.zikzak.de>
References: <slrnuv8ag9.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de>
<ut1b12$289fo$1@dont-email.me> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me>
<ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me>
<ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<67c129fe102e9659cf86479d75136835@pi-dach.dorfdsl.de>
<oaibvitnmrm0t60ub0cvg7j9fihovk70ng@4ax.com>
<l5mk2uF10i1U1@mid.uni-berlin.de> <ut5a02$34iv7$1@ss32.dont-email.me>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
User-Agent: slrn/pre1.0.4-9 (Linux)
View all headers

Stefan Schmitz <ss32@gmx.de> wrote:

> Am 16.03.2024 um 23:17 schrieb Heiko Schlichting:
>>
>> Die Lesbarkeit des Grundpreises ist für mich auch häufiger ein Problem,
>> weil die Schrift oft zu klein ist. Ich mache mir aber manchmal den Spaß und
>> rechne im Kopf nach. Ich bin erstaunt, wie oft der Grundpreis falsch ist.
>> Man würde man meinen, dass das ein Computer macht, aber dafür gibt es viel
>> zu oft Fehler.
>
> Kannst du ein System erkennen, wo die Fehler am ehesten auftauchen?
> Ich kann mir vorstellen, dass das vor allem passiert, wenn jemand
> eigenhändig einen Preis ändert und dabei vergisst, auch den Grundpreis
> anzupassen.

Tatsache ist, wer selbst nachrechnet, wird ziemlich bald auch mal
einen falschen Grundpreis finden. Bei Aktionen oder Sonderangeboten
könnte man das vielleicht noch verstehen, doch da werden meist die
Schilder neu gedruckt/programmiert. Deren Grundpreise sind okay.

Ein Annahme könnte sein, dass die Händler selbst überrascht werden,
wenn Hersteller die Inhaltsmenge ändern oder eigene Aktionsprodukte
in den Handel bringen, wo allerdings der Preis gleich bleibt. Dann
bleiben die Schilder die alten.

Andererseits heißt es dann, für die Logistik müsse man immer genau
wissen, wie viel alles wiegt. Da könne es gar keine Fehler geben.

Mag sein, aber die IT-Systeme, welche für die Preisschilder
zuständig sind, haben möglicherweise keine direkte oder keine
zeitnahe Kopplung an die IT-Systeme der Logistik. Nur so als
denkbare Erklärung.

Vielleicht rechnet die Grundpreise selbst bei den großen Ketten
immer noch der Azubi mit dem Taschenrechner aus. Oder mit ChatGPT.
Bloß weil da ein digitales Schild am Regal klebt, heißt das in
Wahrheit überhaupt nichts...

> Selbst gucke ich nur selten auf den Grundpreis. Wenn es mal vorkommt,
> dass ich zwei Produkte vergleichen will, rechne ich aus Gewohnheit meist
> selbst nach, was Menge 1 von Produkt 2 kosten würde.

Bei den seit längerem völlig krummen Inhaltsmengen würde selbst
mein früherer Mathelehrer ins Straucheln kommen. Und diese krummen
und ständig wechselnden Inhaltsmengen sowie obendrein wechselnden
Außerverpackungsdimensionen sind ja volle Absicht der Hersteller,
um die Artikelpreise von der Inhaltsmenge zu entkoppeln.

Genau deshalb gibt es extra die Verpflichtung zur Grundpreisangabe.

Wenn ich einkaufe, benötige ich bestimmte Mengen von Waren.
Ich muss essen und trinken, ich muss meine Wäsche waschen usw.

Es hilft mir nicht, wenn Artikel A zwar wenig kostet, aber
mir ein gleichwertiger Artikel B die doppelte Menge für nur
minimalen Aufpreis bietet. Gerade wenn ich pro Monat nur
wenig Geld zu Verfügung habe, ist es der vermeintlich teure
Artikel, bei dem ich am Ende spare und Geld übrig haben werde.

Artikelpreise sind deshalb ja nicht überflüssig. Zu wissen,
dass Produkt A teurer ist als Produkt B, ist die eine Sache,
aber am Ende stelle ich fest, dass sowohl A als auch B es mir
beide nicht wert sind.

Ob man Grund- und Artikelpreise nun meisterlich selbst im Kopf
umrechnet oder sie einfach von einem Schild abliest (sofern es
lesbar ist), ist völlig belanglos. Am Ende braucht man beides,
und der Grundpreis ist dabei die oft unterschätze Kerngröße.
Das wollen die Hersteller uns natürlich komplett anders einreden,
denn nur so können sie uns manipulieren, und wie man hier sieht,
haben sie damit bei manchen Leuten auch Erfolg.

Grüße, Andreas

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Stefan Schmitz
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Sun, 17 Mar 2024 08:59 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!ss32.dont-email.me!.POSTED!not-for-mail
From: ss3...@gmx.de (Stefan Schmitz)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: Sun, 17 Mar 2024 09:59:07 +0100
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 18
Message-ID: <ut6bcr$3e2c9$1@ss32.dont-email.me>
References: <slrnuv8ag9.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de>
<ut1b12$289fo$1@dont-email.me> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me>
<ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me>
<ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<67c129fe102e9659cf86479d75136835@pi-dach.dorfdsl.de>
<oaibvitnmrm0t60ub0cvg7j9fihovk70ng@4ax.com>
<l5mk2uF10i1U1@mid.uni-berlin.de> <ut5a02$34iv7$1@ss32.dont-email.me>
<slrnuvckg4.chq.amk@msgid.krell.zikzak.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sun, 17 Mar 2024 08:59:08 -0000 (UTC)
Injection-Info: ss32.dont-email.me; posting-host="e816ab1038c5278a3a25a6c5df99beb2";
logging-data="3606921"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX1+0KXYFsdkexuSs6hJsFcBo"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:/T+4KS4QEN0eZqzlkj9rPtxKN3I=
In-Reply-To: <slrnuvckg4.chq.amk@msgid.krell.zikzak.de>
View all headers

Am 17.03.2024 um 03:14 schrieb Andreas M. Kirchwitz:
>> Selbst gucke ich nur selten auf den Grundpreis. Wenn es mal vorkommt,
>> dass ich zwei Produkte vergleichen will, rechne ich aus Gewohnheit meist
>> selbst nach, was Menge 1 von Produkt 2 kosten würde.
> Bei den seit längerem völlig krummen Inhaltsmengen würde selbst
> mein früherer Mathelehrer ins Straucheln kommen.

Das ist wohl eine Frage des Einkaufsverhaltens.

Ich vergleiche so gut wie nie zwei Markenprodukte direkt miteinander, um
mich für eins davon zu entscheiden.
Zum Normalpreis ist jede Marke teurer als das NoName-Produkt, darum
fällt die Wahl in aller Regel auf letzteres, wenn es nicht deutlich
schlechter ist.
Nur bei Sonderangeboten muss regelmäßig verglichen werden, aber es kommt
nur selten vor, dass Marke und Nachahmer in verschiedenen krummen Mengen
angeboten werden. Meist enthalten entweder beide gleich viel oder nur
die Marke ist krumm.

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Peter Heitzer
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Date: Mon, 18 Mar 2024 08:31 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: peter.he...@rz.uni-regensburg.de (Peter Heitzer)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: 18 Mar 2024 08:31:28 GMT
Lines: 15
Message-ID: <l5qcf0Fi97uU1@mid.individual.net>
References: <5r14vi5qo3heia0pt4caoa5lfmn46sgt14@4ax.com> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me> <ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me> <ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut457g$2t7bp$1@dont-email.me> <slrnuvbm1v.pbd.amk@msgid.krell.zikzak.de> <slrnuvbn9p.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net P6EMu2EeaB1lEerwlUfbOgiwnJ32L+1Q+mI5chHj7ebyGb6e8HR5/sGu7z
X-Orig-Path: not-for-mail
Cancel-Lock: sha1:PKyyAGJF+masGjn9MgdT+VXcqwk= sha256:PGlVHShB8iQyOgWQARzq61nWJtU8fvU+1pTAki7j4rw=
User-Agent: tin/2.4.3-20181224 ("Glen Mhor") (UNIX) (Linux/4.19.0-26-amd64 (x86_64))
View all headers

Martin Τrautmann <t-usenet@gmx.net> wrote:
>On Sat, 16 Mar 2024 17:34:55 -0000 (UTC), Andreas M. Kirchwitz wrote:
>> Hier bei Lidl stehen die Preisangaben auf Papierzetteln im
>> Querformat, die in eine Plastikschiene eingeklemmt werden.
>> Das ist traditionell eine gängige Methode in Supermärkten.

>Hier sind Preisschilder oftmals auf E-Ink umgestellt worden.
>Die sind etwa so breit wie Visitenkarten, aber weniger hoch, geschätzt.

>Sowohl bei Lidl, als auch bei Aldi...
Und wenn es mal ein Sonderangebot gibt, programmiert man das E-Ink-Display auf
dunkelroten Hintergrund, sodaß der Grundpreis in schwarzer Schrift kaum
mehr erkennbar ist :-(
--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, peter.heitzer@rz.uni-regensburg.de

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Stefan Schmitz
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Mon, 18 Mar 2024 08:45 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!ss32.dont-email.me!.POSTED!not-for-mail
From: ss3...@gmx.de (Stefan Schmitz)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: Mon, 18 Mar 2024 09:45:47 +0100
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 17
Message-ID: <ut8uvr$2mst$2@ss32.dont-email.me>
References: <5r14vi5qo3heia0pt4caoa5lfmn46sgt14@4ax.com>
<slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me>
<slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut1lns$2afo1$1@dont-email.me>
<ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me> <ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me>
<ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me> <ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me>
<slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut457g$2t7bp$1@dont-email.me>
<slrnuvbm1v.pbd.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<slrnuvbn9p.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de>
<l5qcf0Fi97uU1@mid.individual.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Mon, 18 Mar 2024 08:45:47 -0000 (UTC)
Injection-Info: ss32.dont-email.me; posting-host="75fb99499cab678c0ce32ae8e5a8ede7";
logging-data="88989"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX18WEgXlHHypdlBBA787rvjF"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:uMeR057Rd6vi4yhHw//zMC/P5YY=
In-Reply-To: <l5qcf0Fi97uU1@mid.individual.net>
View all headers

Am 18.03.2024 um 09:31 schrieb Peter Heitzer:
> Martin Τrautmann <t-usenet@gmx.net> wrote:
>> On Sat, 16 Mar 2024 17:34:55 -0000 (UTC), Andreas M. Kirchwitz wrote:
>>> Hier bei Lidl stehen die Preisangaben auf Papierzetteln im
>>> Querformat, die in eine Plastikschiene eingeklemmt werden.
>>> Das ist traditionell eine gängige Methode in Supermärkten.
>
>> Hier sind Preisschilder oftmals auf E-Ink umgestellt worden.
>> Die sind etwa so breit wie Visitenkarten, aber weniger hoch, geschätzt.
>
>> Sowohl bei Lidl, als auch bei Aldi...
> Und wenn es mal ein Sonderangebot gibt, programmiert man das E-Ink-Display auf
> dunkelroten Hintergrund, sodaß der Grundpreis in schwarzer Schrift kaum
> mehr erkennbar ist :-(

Wenn das so ist, könnte man bei der zuständigen Behörde einen Verstoß
gegen die PAngV anzeigen.

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Peter Heitzer
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Date: Mon, 18 Mar 2024 08:56 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: peter.he...@rz.uni-regensburg.de (Peter Heitzer)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: 18 Mar 2024 08:56:10 GMT
Lines: 23
Message-ID: <l5qdtaFi97uU2@mid.individual.net>
References: <5r14vi5qo3heia0pt4caoa5lfmn46sgt14@4ax.com> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me> <ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me> <ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut457g$2t7bp$1@dont-email.me> <slrnuvbm1v.pbd.amk@msgid.krell.zikzak.de> <slrnuvbn9p.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de> <l5qcf0Fi97uU1@mid.individual.net> <ut8uvr$2mst$2@ss32.dont-email.me>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 7S6vj7zL6EYiVH15QMU6Dw75uQTUPmhFmcMjk+6gua/6nEapbbcqOVTLjh
X-Orig-Path: not-for-mail
Cancel-Lock: sha1:xb2wZxpir3+fsSBH+FMUbeRqrDA= sha256:y2hA+W2uakEhEvbSlsLrji9S/SPnGEKeIcHdyhF8hBs=
User-Agent: tin/2.4.3-20181224 ("Glen Mhor") (UNIX) (Linux/4.19.0-26-amd64 (x86_64))
View all headers

Stefan Schmitz <ss32@gmx.de> wrote:
>Am 18.03.2024 um 09:31 schrieb Peter Heitzer:
>> Martin Τrautmann <t-usenet@gmx.net> wrote:
>>> On Sat, 16 Mar 2024 17:34:55 -0000 (UTC), Andreas M. Kirchwitz wrote:
>>>> Hier bei Lidl stehen die Preisangaben auf Papierzetteln im
>>>> Querformat, die in eine Plastikschiene eingeklemmt werden.
>>>> Das ist traditionell eine gängige Methode in Supermärkten.
>>
>>> Hier sind Preisschilder oftmals auf E-Ink umgestellt worden.
>>> Die sind etwa so breit wie Visitenkarten, aber weniger hoch, geschätzt.
>>
>>> Sowohl bei Lidl, als auch bei Aldi...
>> Und wenn es mal ein Sonderangebot gibt, programmiert man das E-Ink-Display auf
>> dunkelroten Hintergrund, sodaß der Grundpreis in schwarzer Schrift kaum
>> mehr erkennbar ist :-(

>Wenn das so ist, könnte man bei der zuständigen Behörde einen Verstoß
>gegen die PAngV anzeigen.
Da hätte ich viel zu tun. Z.B. habe ich schon öfters bei Hirtenkäse in Salzlake
den Grundpreis incl. Salzlake und nicht bzgl. Abtropfgewicht gesehen.

--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, peter.heitzer@rz.uni-regensburg.de

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Stefan Schmitz
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Mon, 18 Mar 2024 09:12 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!ss32.dont-email.me!.POSTED!not-for-mail
From: ss3...@gmx.de (Stefan Schmitz)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: Mon, 18 Mar 2024 10:12:38 +0100
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 31
Message-ID: <ut90i7$2mst$3@ss32.dont-email.me>
References: <5r14vi5qo3heia0pt4caoa5lfmn46sgt14@4ax.com>
<slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut1lns$2afo1$1@dont-email.me>
<ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me> <ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me>
<ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me> <ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me>
<slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de> <ut457g$2t7bp$1@dont-email.me>
<slrnuvbm1v.pbd.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<slrnuvbn9p.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de>
<l5qcf0Fi97uU1@mid.individual.net> <ut8uvr$2mst$2@ss32.dont-email.me>
<l5qdtaFi97uU2@mid.individual.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Mon, 18 Mar 2024 09:12:39 -0000 (UTC)
Injection-Info: ss32.dont-email.me; posting-host="75fb99499cab678c0ce32ae8e5a8ede7";
logging-data="88989"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX18p6ib8pDd7GoF2RlR5Q54m"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:4kISVZZz5zZbW/9v1mb8+KH6gUA=
In-Reply-To: <l5qdtaFi97uU2@mid.individual.net>
View all headers

Am 18.03.2024 um 09:56 schrieb Peter Heitzer:
> Stefan Schmitz <ss32@gmx.de> wrote:
>> Am 18.03.2024 um 09:31 schrieb Peter Heitzer:
>>> Martin Τrautmann <t-usenet@gmx.net> wrote:
>>>> On Sat, 16 Mar 2024 17:34:55 -0000 (UTC), Andreas M. Kirchwitz wrote:
>>>>> Hier bei Lidl stehen die Preisangaben auf Papierzetteln im
>>>>> Querformat, die in eine Plastikschiene eingeklemmt werden.
>>>>> Das ist traditionell eine gängige Methode in Supermärkten.
>>>
>>>> Hier sind Preisschilder oftmals auf E-Ink umgestellt worden.
>>>> Die sind etwa so breit wie Visitenkarten, aber weniger hoch, geschätzt.
>>>
>>>> Sowohl bei Lidl, als auch bei Aldi...
>>> Und wenn es mal ein Sonderangebot gibt, programmiert man das E-Ink-Display auf
>>> dunkelroten Hintergrund, sodaß der Grundpreis in schwarzer Schrift kaum
>>> mehr erkennbar ist :-(
>
>> Wenn das so ist, könnte man bei der zuständigen Behörde einen Verstoß
>> gegen die PAngV anzeigen.
> Da hätte ich viel zu tun. Z.B. habe ich schon öfters bei Hirtenkäse in Salzlake
> den Grundpreis incl. Salzlake und nicht bzgl. Abtropfgewicht gesehen.

Wer will, dass die Vorgaben eingehalten werden, muss dazu beitragen,
dass Verstöße Folgen haben.

Bei der Salzlake könnte es auch einfach ein Irrtum des Händlers sein.
Dann hilft vielleicht schon eine Mail an die Zentrale.
Sogar denkbar, dass denen das Problem mit rotem Hintergrund nicht
bewusst ist. Ich meine aber, die Schrift sei dann weiß. Sonst wäre ja
auch der Sonderpreis nicht auffällig genug.

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Heiko Schlichting
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Organization: Freie Universitaet Berlin
Date: Mon, 18 Mar 2024 10:25 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
Path: i2pn2.org!i2pn.org!usenet.goja.nl.eu.org!3.eu.feeder.erje.net!feeder.erje.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!not-for-mail
From: hei...@cis.fu-berlin.de (Heiko Schlichting)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: 18 Mar 2024 10:25:36 GMT
Organization: Freie Universitaet Berlin
Lines: 22
Message-ID: <l5qj50Fj5rkU1@mid.uni-berlin.de>
References: <slrnuv8ag9.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de>
<ut1b12$289fo$1@dont-email.me> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me>
<ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me>
<ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<67c129fe102e9659cf86479d75136835@pi-dach.dorfdsl.de>
<oaibvitnmrm0t60ub0cvg7j9fihovk70ng@4ax.com>
<l5mk2uF10i1U1@mid.uni-berlin.de> <ut5a02$34iv7$1@ss32.dont-email.me>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: news.uni-berlin.de 6L6fval0x3+1QndHmjf0DgTo0NDeYZ8vS40tR1oediGY3I7GaneoUP7OwQBD1SsZrJJIo=
Cancel-Lock: sha1:PbcVq3nz32d2XJz5Y8fLLfhCbUM= sha1:Wfzhwf5U8ITzYimw4iH+XDaU8j8= sha256:JE4B4ZhA1z5Tcg1cMk0RohC7Wiifab3VofqQ1xqXOOw=
User-Agent: slrn/1.0.3 (Linux)
View all headers

Stefan Schmitz <ss32@gmx.de> wrote:
> Am 16.03.2024 um 23:17 schrieb Heiko Schlichting:
> Ich bin erstaunt, wie oft der Grundpreis falsch ist.
>
> Kannst du ein System erkennen, wo die Fehler am ehesten auftauchen?

Nein, nicht wirklich.

Manchmal ist die Angabe falsch, weil man Abtropfgewicht mit dem
Gesamtgewicht verwechselt hat. Manchmal ist es offenbar ein Zahlendreher.
Aber in vielen Fällen konnte ich mir nicht erklären, wie man auf das
falsche Ergebnis kam.

Da ich sehr markentreu bin, wähle ich oftmals das Produkt gar nicht
aufgrund des Grundpreises aus, aber sehr wohl die Packungsgröße. Und wenn
es dann mehrere Varianten (Viererpack mit "20% mehr", Großpackung im
Angebot usw.) gibt, dann ist der Grundpreis für mich wichtig. Und es ist ja
keinesfalls so, dass die großen Packungen günstiger sind als mehrere
kleine oder dass Angebote preiswerter sind als andere Größenvarianten im
Normalpreis.

Heiko

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Stefan Schmitz
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Mon, 18 Mar 2024 11:13 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!ss32.dont-email.me!.POSTED!not-for-mail
From: ss3...@gmx.de (Stefan Schmitz)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: Mon, 18 Mar 2024 12:13:13 +0100
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 7
Message-ID: <ut97ka$45h2$4@ss32.dont-email.me>
References: <slrnuv8ag9.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de>
<ut1b12$289fo$1@dont-email.me> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me>
<ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me>
<ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<67c129fe102e9659cf86479d75136835@pi-dach.dorfdsl.de>
<oaibvitnmrm0t60ub0cvg7j9fihovk70ng@4ax.com>
<l5mk2uF10i1U1@mid.uni-berlin.de> <ut5a02$34iv7$1@ss32.dont-email.me>
<l5qj50Fj5rkU1@mid.uni-berlin.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Mon, 18 Mar 2024 11:13:14 -0000 (UTC)
Injection-Info: ss32.dont-email.me; posting-host="75fb99499cab678c0ce32ae8e5a8ede7";
logging-data="136738"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX19as/Fr5Yw9Ddj3QAyFNpON"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:jQI0Sl7u++qsjLP/yxYHiLZEvmU=
In-Reply-To: <l5qj50Fj5rkU1@mid.uni-berlin.de>
View all headers

Am 18.03.2024 um 11:25 schrieb Heiko Schlichting:
> Manchmal ist es offenbar ein Zahlendreher

Das spricht für unzureichende Automatisierung des Preisschildrucks. Wenn
im WWS die Füllmenge hinterlegt ist, lässt sich der Grundpreis
automatisch bestimmen. Dann sind Zahlendreher ausgeschlossen.
Bei händischer Bestimmung kann man auf viele Arten Fehler einbauen.

Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
From: Heiko Schlichting
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Organization: Freie Universitaet Berlin
Date: Mon, 18 Mar 2024 11:21 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17
Path: i2pn2.org!i2pn.org!nntp.comgw.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!not-for-mail
From: hei...@cis.fu-berlin.de (Heiko Schlichting)
Newsgroups: de.alt.fan.aldi
Subject: Re: Edle Spender bei Lidl
Date: 18 Mar 2024 11:21:13 GMT
Organization: Freie Universitaet Berlin
Lines: 13
Message-ID: <l5qmd9Fjt6aU1@mid.uni-berlin.de>
References: <slrnuv8ag9.d4g.t-usenet@ID-685.user.individual.de>
<ut1b12$289fo$1@dont-email.me> <slrnuv8gio.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1gh6$29ea5$1@dont-email.me> <slrnuv8jc9.otg.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<ut1lns$2afo1$1@dont-email.me> <ut1ojk$2b46b$1@ss32.dont-email.me>
<ut1r9l$2bn2u$2@dont-email.me> <ut1sso$2bsh1$1@ss32.dont-email.me>
<ut3o9m$2qp6s$1@dont-email.me> <slrnuvb27r.a3a.amk@msgid.krell.zikzak.de>
<67c129fe102e9659cf86479d75136835@pi-dach.dorfdsl.de>
<oaibvitnmrm0t60ub0cvg7j9fihovk70ng@4ax.com>
<l5mk2uF10i1U1@mid.uni-berlin.de> <ut5a02$34iv7$1@ss32.dont-email.me>
<l5qj50Fj5rkU1@mid.uni-berlin.de> <ut97ka$45h2$4@ss32.dont-email.me>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: news.uni-berlin.de 3QI7bUKHbx2qxLGcvAIT7A2CTXdARUbyES6zzjN6lt0mDJLPL62HoJN6v+8dxlnxnoNlU=
Cancel-Lock: sha1:9F6dwaRIhIGIhl0fEc3x5k9s52M= sha1:x/325DCtlOji8XVigaQCG2pNjdw= sha256:Vr24y4CdCgJOoMIeTNRRKso0GhDFpTMYf7BObBrFOfg=
User-Agent: slrn/1.0.3 (Linux)
View all headers

Stefan Schmitz <ss32@gmx.de> wrote:
> Am 18.03.2024 um 11:25 schrieb Heiko Schlichting:
>> Manchmal ist es offenbar ein Zahlendreher
>
> Das spricht für unzureichende Automatisierung des Preisschildrucks. Wenn
> im WWS die Füllmenge hinterlegt ist, lässt sich der Grundpreis
> automatisch bestimmen. Dann sind Zahlendreher ausgeschlossen.

Auch beim Hinterlegen der Füllmenge im WWS kann ein Zahlendreher auftreten.
Als Kunde kann ich das nicht unterscheiden und stelle nur fest, dass der
Grundpreis nicht stimmt.

Heiko


rocksolid / de.alt.fan.aldi / Re: Edle Spender bei Lidl

Pages:12
server_pubkey.txt

rocksolid light 0.9.12
clearnet tor