Rocksolid Light

groups  faq  privacy  How to post  login

Message-ID:  

Be careful! Is it classified?


rocksolid / de.comp.hardware.drucker / Re: Da ist noch Tinte drin!

SubjectAuthor
* Re: Da ist noch Tinte drin!Arno Welzel
`* Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
 `* Re: Da ist noch Tinte drin!Arno Welzel
  `* Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
   +- Re: Da ist noch Tinte drin!Hartmut Ott
   `* Re: Da ist noch Tinte drin!Arno Welzel
    `* Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     +* Re: Da ist noch Tinte drin!Joerg Walther
     |+* Re: Da ist noch Tinte drin!Ralph Aichinger
     ||+* Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     |||`* Re: Da ist noch Tinte drin!Ralph Aichinger
     ||| `- Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     ||`* Re: Da ist noch Tinte drin!Marc Haber
     || +* Re: Da ist noch Tinte drin!Joerg Walther
     || |+- Re: Da ist noch Tinte drin!Ralph Aichinger
     || |`* Re: Da ist noch Tinte drin!Matthias Hanft
     || | +* Re: Da ist noch Tinte drin!Ralph Aichinger
     || | |`- Re: Da ist noch Tinte drin!Arno Welzel
     || | +* Re: Da ist noch Tinte drin!Arno Welzel
     || | |`* Re: Da ist noch Tinte drin!Ralph Aichinger
     || | | `- Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     || | `* Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     || |  `* Re: Da ist noch Tinte drin!Arno Welzel
     || |   `* Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     || |    `* Re: Da ist noch Tinte drin!Arno Welzel
     || |     `* Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     || |      `- Re: Da ist noch Tinte drin!Arno Welzel
     || +* Re: Da ist noch Tinte drin!Gerald E¡scher
     || |`* Re: Da ist noch Tinte drin!Joerg Walther
     || | `* Re: Da ist noch Tinte drin!Gerald E¡scher
     || |  `* Re: Da ist noch Tinte drin!Marc Haber
     || |   +* Re: Da ist noch Tinte drin!Gerald E¡scher
     || |   |+* Re: Da ist noch Tinte drin!Marc Haber
     || |   ||+- Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     || |   ||`* Re: Da ist noch Tinte drin!Gerald E¡scher
     || |   || `* Re: Da ist noch Tinte drin!Joerg Walther
     || |   ||  `* Re: Da ist noch Tinte drin!Marc Haber
     || |   ||   `- Re: Da ist noch Tinte drin!Gerald E¡scher
     || |   |`- Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     || |   `- Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     || `* Re: Da ist noch Tinte drin!Arno Welzel
     ||  `* Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     ||   `* Re: Da ist noch Tinte drin!Arno Welzel
     ||    `* Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     ||     `* Re: Da ist noch Tinte drin!Arno Welzel
     ||      `* Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     ||       +* Re: Da ist noch Tinte drin!Marc Haber
     ||       |`* Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     ||       | `* Re: Da ist noch Tinte drin!Arno Welzel
     ||       |  `* Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     ||       |   `- Re: Da ist noch Tinte drin!Arno Welzel
     ||       `- Re: Da ist noch Tinte drin!Arno Welzel
     |+* Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     ||`* Re: Da ist noch Tinte drin!Joerg Walther
     || +* Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     || |+* Re: Da ist noch Tinte drin!Ralph Aichinger
     || ||`* Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     || || `* Re: Da ist noch Tinte drin!Arno Welzel
     || ||  +* Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     || ||  |`- Re: Da ist noch Tinte drin!Arno Welzel
     || ||  `* Re: Da ist noch Tinte drin!Gerald E¡scher
     || ||   `- Re: Da ist noch Tinte drin!Arno Welzel
     || |`* Re: Da ist noch Tinte drin!Joerg Walther
     || | `- Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     || `* Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
     ||  `* Re: Da ist noch Tinte drin!Joerg Walther
     ||   `- Re: Da ist noch Tinte drin!Joerg Walther
     |`* Re: Da ist noch Tinte drin!Marc Haber
     | `- Re: Da ist noch Tinte drin!Gerald E¡scher
     `* Re: Da ist noch Tinte drin!Arno Welzel
      `* Re: Da ist noch Tinte drin!Harald Klotz
       `- Re: Da ist noch Tinte drin!Arno Welzel

Pages:123
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Arno Welzel
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Date: Mon, 26 Feb 2024 19:43 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: use...@arnowelzel.de (Arno Welzel)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Date: Mon, 26 Feb 2024 20:43:45 +0100
Lines: 47
Message-ID: <l447vgF7phbU3@mid.individual.net>
References: <kvjogfFggk3U1@mid.individual.net> <un3v0a$1i2$6@solani.org>
<57bc40a9-f2cf-4bef-9fee-620419cdd0e1@alexander-goetzenstein.my-fqdn.de>
<unj0mn$8eck$3@solani.org> <l1umthFrvs5U1@mid.individual.net>
<upe3tm$1j8su$1@dont-email.me> <l23v0mFpqkkU1@mid.individual.net>
<upo58a$3lgu7$1@dont-email.me> <l29q4dFt22nU1@mid.individual.net>
<uq7np2$34rh2$1@dont-email.me> <l33ps8Fii5vU14@mid.individual.net>
<uqigj3$2knjk$1@dont-email.me> <l3bgj7F523U16@mid.individual.net>
<uqqba8$co0r$1@dont-email.me> <l3csknF7mmaU14@mid.individual.net>
<uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net>
<ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net d3Ik8hf6lGoeSn4IjclEaAV9Lu/e6e3OafaE9y9L9RIUMO6IRr
Cancel-Lock: sha1:KAqzZb3hPv+8EnhH7DT3A0w/gvQ= sha256:Sqh/p/Jv8gDOxAtxofhtGrNauf+EkpUlWOfPzHgdHU0=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me>
View all headers

Harald Klotz, 2024-02-20 09:27:

> Am 19.02.2024 um 15:47 schrieb Arno Welzel:
>
>>>> Als meiner braucht ca. 20 Watt, wenn nur eingeschaltet ist und nichts
>>>> tut. Und welche Erkenntnis bringt das?
>>> Das das unnötig viel ist, ist meine Erkenntnis.
>>
>> Was wäre für dich denn akzeptabel? Dass der PC samt Bildschirm jedesmal
>> komplett ausgeht, wenn Du ihn ein paar Minuten nicht brauchst?
> Technisch wäre auch das so lösbar.

Lösbar schon - aber nicht sehr komfortabel.

Ich habe hier einen Funk-Trackball, Logitech Ergo M575. Wenn der in den
Stromsparmodus wechselt, dauert es locker 0,5-1 Sekunde, bis er wieder
reagiert, wenn man die Kugel bewegt.

Ein PC, der komplett abgeschaltet ist, muss ggf. mehrere GB Daten von
einer SSD in's RAM laden - allein das dauert schon mehrere Sekunden.

> Ich habe noch nicht gemessen, Maus und Tastatur werden versorgt und
> permanent abgefragt? Ich kenne den Takt nicht, aber wohl mehr 100 mal in
> der Sekunde. USB Erweiterungen jeder Art bleiben versorgt.
> Das meiste und meist alles ist ungenutzt.

Ja, 100 Hz ist die übliche Pollingrate bei USB-HID für Mäuse. Bei
Tastaturen nimmt man aber eher Interrupts, die aktiv auslösen, wenn eine
Taste gedrückt wird.

[...]
> Man könnte auf nahezu 0 herunterfahren. Warten mit 40 Watt mehr als zu
> viel.

Wieso 40? Ich sprach von ca. 20 - also die Hälfte. Und da rede ich von
einem System mit 128 GB RAM, 8-Kern-CPU und 7,5 TB verteilt auf mehrere
SSDs.

Mit einem entsprechend einfachen System sollten auch deutlich weniger
als 20 Watt im reinen Desktop-Betrieb machbar sein. Ein Raspberry Pi 4
kommt mit 5-10 Watt aus.

--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Harald Klotz
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Mon, 26 Feb 2024 22:46 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: klo...@freenet.de (Harald Klotz)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Date: Mon, 26 Feb 2024 23:46:53 +0100
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 62
Message-ID: <urj4cs$2ok72$1@dont-email.me>
References: <kvjogfFggk3U1@mid.individual.net> <un3v0a$1i2$6@solani.org>
<57bc40a9-f2cf-4bef-9fee-620419cdd0e1@alexander-goetzenstein.my-fqdn.de>
<unj0mn$8eck$3@solani.org> <l1umthFrvs5U1@mid.individual.net>
<upe3tm$1j8su$1@dont-email.me> <l23v0mFpqkkU1@mid.individual.net>
<upo58a$3lgu7$1@dont-email.me> <l29q4dFt22nU1@mid.individual.net>
<uq7np2$34rh2$1@dont-email.me> <l33ps8Fii5vU14@mid.individual.net>
<uqigj3$2knjk$1@dont-email.me> <l3bgj7F523U16@mid.individual.net>
<uqqba8$co0r$1@dont-email.me> <l3csknF7mmaU14@mid.individual.net>
<uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net>
<ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Mon, 26 Feb 2024 22:46:53 -0000 (UTC)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="0c51a171e3ad690dbda52361bc06437a";
logging-data="2904290"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX18g/OyCd6wbT/IQz0A07TvAnwfW5BjX/wY="
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:F+/FQwlnCPwPgfnxk/TWASXAuls=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <l447vgF7phbU3@mid.individual.net>
View all headers

Am 26.02.2024 um 20:43 schrieb Arno Welzel:

>>> Was wäre für dich denn akzeptabel? Dass der PC samt Bildschirm jedesmal
>>> komplett ausgeht, wenn Du ihn ein paar Minuten nicht brauchst?
>> Technisch wäre auch das so lösbar.
>
> Lösbar schon - aber nicht sehr komfortabel.

Natürlich komfortabel.
Man muss nur die paar Bytes des RAM auf der Festplatte sichern.

> Ich habe hier einen Funk-Trackball, Logitech Ergo M575. Wenn der in den
> Stromsparmodus wechselt, dauert es locker 0,5-1 Sekunde, bis er wieder
> reagiert, wenn man die Kugel bewegt.

ROTFL.
Das ist dich ein Problem, nachdem du eine Stunde nicht am PC `warst?
Sorry, dein Beispiel ist lächerlich.

> Ein PC, der komplett abgeschaltet ist, muss ggf. mehrere GB Daten von
> einer SSD in's RAM laden - allein das dauert schon mehrere Sekunden.

Ja und?
Das spielt nach ein paar Stunde Pause eine nennenswerte Rolle?

Wenn man es zu dämlich einstellt, der PC nach einer Minute in den
Standby wechselt, ist das Dummheit und lästig. Aber das ist Blödheit des
Nutzers.

> Ja, 100 Hz ist die übliche Pollingrate bei USB-HID für Mäuse. Bei
> Tastaturen nimmt man aber eher Interrupts, die aktiv auslösen, wenn eine
> Taste gedrückt wird.

Man kann das vielfältig lösen. Weder Tastatur noch Maus sind zum
reaktivieren nötig-

Mehrstufig, Zeit gesteuert.
Der schnelle Modus für kurze Pausen.
Wenn ich mir was zu Essen mache, will ich den PC wiederfinden, wie ich
ihn verlassen habe. Da spielt es keine Rolle, wenn es 10 Sekunden dauert.

> [...]
>> Man könnte auf nahezu 0 herunterfahren. Warten mit 40 Watt mehr als zu
>> viel.
>
> Wieso 40? Ich sprach von ca. 20 - also die Hälfte. Und da rede ich von
> einem System mit 128 GB RAM, 8-Kern-CPU und 7,5 TB verteilt auf mehrere
> SSDs.

40 Watt nannte hier jemand. Auch 20 Watt ist unnötig viel, für letztlich
nichts.

> Mit einem entsprechend einfachen System sollten auch deutlich weniger
> als 20 Watt im reinen Desktop-Betrieb machbar sein. Ein Raspberry Pi 4
> kommt mit 5-10 Watt aus.
Und was nutzt das dem PC Nutzer?
Sorry, ich kann meinen PC nicht mal eben auf eine Rasperry kopieren.

Wir reden hier vom Strom fressenden Drecks Windows.

Grüße
Harald

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Arno Welzel
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Date: Mon, 4 Mar 2024 13:44 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: use...@arnowelzel.de (Arno Welzel)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Date: Mon, 4 Mar 2024 14:44:19 +0100
Lines: 95
Message-ID: <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net>
References: <kvjogfFggk3U1@mid.individual.net> <un3v0a$1i2$6@solani.org>
<57bc40a9-f2cf-4bef-9fee-620419cdd0e1@alexander-goetzenstein.my-fqdn.de>
<unj0mn$8eck$3@solani.org> <l1umthFrvs5U1@mid.individual.net>
<upe3tm$1j8su$1@dont-email.me> <l23v0mFpqkkU1@mid.individual.net>
<upo58a$3lgu7$1@dont-email.me> <l29q4dFt22nU1@mid.individual.net>
<uq7np2$34rh2$1@dont-email.me> <l33ps8Fii5vU14@mid.individual.net>
<uqigj3$2knjk$1@dont-email.me> <l3bgj7F523U16@mid.individual.net>
<uqqba8$co0r$1@dont-email.me> <l3csknF7mmaU14@mid.individual.net>
<uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net>
<ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net>
<urj4cs$2ok72$1@dont-email.me>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 2PP+yDLWOaS+fxDMVT73kwas6roBU2WF3j2cQIF9geHrEMe6A5
Cancel-Lock: sha1:k8bpkevwS+T7zisQeLRSTMLk+AU= sha256:F6/vYGvgHtcVbIeLeI/6BHaYIMbSWAn4qjx7Fy+jYs8=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <urj4cs$2ok72$1@dont-email.me>
View all headers

Harald Klotz, 2024-02-26 23:46:

> Am 26.02.2024 um 20:43 schrieb Arno Welzel:
>
>>>> Was wäre für dich denn akzeptabel? Dass der PC samt Bildschirm jedesmal
>>>> komplett ausgeht, wenn Du ihn ein paar Minuten nicht brauchst?
>>> Technisch wäre auch das so lösbar.
>>
>> Lösbar schon - aber nicht sehr komfortabel.
>
> Natürlich komfortabel.
> Man muss nur die paar Bytes des RAM auf der Festplatte sichern.
>
>> Ich habe hier einen Funk-Trackball, Logitech Ergo M575. Wenn der in den
>> Stromsparmodus wechselt, dauert es locker 0,5-1 Sekunde, bis er wieder
>> reagiert, wenn man die Kugel bewegt.
>
> ROTFL.
> Das ist dich ein Problem, nachdem du eine Stunde nicht am PC `warst?

Nein, das passiert auch, wenn ich längere Zeit an einem Text arbeite und
nicht zur Maus greife zwischendurch - also fast täglich. Die Dinger gibt
es leider nur kabellos, sonst hätte ich schon längst eine Alternative
mit Kabel genommen, aber die Form des Trackballs ist halt sonst sehr
angenehm.

> Sorry, dein Beispiel ist lächerlich.

Für nich nicht.

>> Ein PC, der komplett abgeschaltet ist, muss ggf. mehrere GB Daten von
>> einer SSD in's RAM laden - allein das dauert schon mehrere Sekunden.
>
> Ja und?
> Das spielt nach ein paar Stunde Pause eine nennenswerte Rolle?

Ich rede aber nicht von "ein paar Stunden".

> Wenn man es zu dämlich einstellt, der PC nach einer Minute in den
> Standby wechselt, ist das Dummheit und lästig. Aber das ist Blödheit des
> Nutzers.

Man kann als Benutzer auch einfach manuell den PC ausschalten bzw. in
Hibernate mit Speicherung des RAM-Inhaltes versetzen, wenn man ihn
mehrere Stunden nicht braucht.

>> Ja, 100 Hz ist die übliche Pollingrate bei USB-HID für Mäuse. Bei
>> Tastaturen nimmt man aber eher Interrupts, die aktiv auslösen, wenn eine
>> Taste gedrückt wird.
>
> Man kann das vielfältig lösen. Weder Tastatur noch Maus sind zum
> reaktivieren nötig-

Die werden bei ausgeschaltetem PC ja auch nicht benutzt. Oder was
meinste Du genau?

> Mehrstufig, Zeit gesteuert.
> Der schnelle Modus für kurze Pausen.
> Wenn ich mir was zu Essen mache, will ich den PC wiederfinden, wie ich
> ihn verlassen habe. Da spielt es keine Rolle, wenn es 10 Sekunden dauert.

Gibt es alles, muss man nur einstellen.

[...]
>> Wieso 40? Ich sprach von ca. 20 - also die Hälfte. Und da rede ich von
>> einem System mit 128 GB RAM, 8-Kern-CPU und 7,5 TB verteilt auf mehrere
>> SSDs.
>
> 40 Watt nannte hier jemand. Auch 20 Watt ist unnötig viel, für letztlich
> nichts.

Also wenn ich davor sitze und schreibe, ist das nicht "nichts". Aber
zwischen "Anwender tippt Text" und "PC ist nur eingeschaltet und wartet
auf eine Eingabe" ist halt energietechnisch praktisch kein Unterschied.

>> Mit einem entsprechend einfachen System sollten auch deutlich weniger
>> als 20 Watt im reinen Desktop-Betrieb machbar sein. Ein Raspberry Pi 4
>> kommt mit 5-10 Watt aus.
> Und was nutzt das dem PC Nutzer?

Dass er energiesparend arbeitne kann. Raspbian bietet Browser, E-Mail,
Office etc.

> Sorry, ich kann meinen PC nicht mal eben auf eine Rasperry kopieren.
>
> Wir reden hier vom Strom fressenden Drecks Windows.

Die von mir angegebenen 20 Watt für den üppig ausgestatten PC ist
Windows. Wenn ich die dicke Grafikkarte, einiges vom RAM und den SSD
weglassen würde, wäre es noch weniger.

--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Harald Klotz
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Tue, 5 Mar 2024 21:18 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: klo...@freenet.de (Harald Klotz)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Date: Tue, 5 Mar 2024 22:18:22 +0100
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 142
Message-ID: <us826t$3uee6$1@dont-email.me>
References: <kvjogfFggk3U1@mid.individual.net> <un3v0a$1i2$6@solani.org>
<57bc40a9-f2cf-4bef-9fee-620419cdd0e1@alexander-goetzenstein.my-fqdn.de>
<unj0mn$8eck$3@solani.org> <l1umthFrvs5U1@mid.individual.net>
<upe3tm$1j8su$1@dont-email.me> <l23v0mFpqkkU1@mid.individual.net>
<upo58a$3lgu7$1@dont-email.me> <l29q4dFt22nU1@mid.individual.net>
<uq7np2$34rh2$1@dont-email.me> <l33ps8Fii5vU14@mid.individual.net>
<uqigj3$2knjk$1@dont-email.me> <l3bgj7F523U16@mid.individual.net>
<uqqba8$co0r$1@dont-email.me> <l3csknF7mmaU14@mid.individual.net>
<uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net>
<ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net>
<urj4cs$2ok72$1@dont-email.me> <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Tue, 5 Mar 2024 21:18:21 -0000 (UTC)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="320d0c3f35c2eea654828477ed23e094";
logging-data="4143558"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX18nuVZrzC/HMlpP1tDdtoLcNUWvzTcUITU="
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:khF243+vD15kftRMZ+VWO8xafnk=
In-Reply-To: <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net>
Content-Language: de-DE
View all headers

> Harald Klotz, 2024-02-26 23:46:

>>> Ich habe hier einen Funk-Trackball, Logitech Ergo M575. Wenn der in den
>>> Stromsparmodus wechselt, dauert es locker 0,5-1 Sekunde, bis er wieder
>>> reagiert, wenn man die Kugel bewegt.
>>
>> ROTFL.
>> Das ist dich ein Problem, nachdem du eine Stunde nicht am PC `warst?
>
> Nein, das passiert auch, wenn ich längere Zeit an einem Text arbeite und
> nicht zur Maus greife zwischendurch - also fast täglich. Die Dinger gibt
> es leider nur kabellos, sonst hätte ich schon längst eine Alternative
> mit Kabel genommen, aber die Form des Trackballs ist halt sonst sehr
> angenehm.

Da hatte ich was falsch verstanden.
Das Teil schaltet also während du arbeitest ab.
Also Broken by Design oder Schrott ab Fabrik.

Also ein Hersteller den man meiden sollte.
Wozu braucht ein Trackball einen Energiesparmodus. Technisch ist es
nichts anderes als eine Maus.
Ich betreibe meine Maus mit Akkus, die halten mit einer Ladung über 4
Wochen oder länger, ich habe die Tage nicht gezählt.
Was kann ein Energiesparmodus bringen?
Du kannst keine Zeit einstellen, es nicht abstellen?

Es ist das erste mal, dass ich von einer Maus, bzw. einem Zeigegerät
höre, welches Energie spart.

>>> Ein PC, der komplett abgeschaltet ist, muss ggf. mehrere GB Daten von
>>> einer SSD in's RAM laden - allein das dauert schon mehrere Sekunden.
>>
>> Ja und?
>> Das spielt nach ein paar Stunde Pause eine nennenswerte Rolle?
>
> Ich rede aber nicht von "ein paar Stunden".

Und warum willst den PC nach ein paar Minuten in einen Energiesparmodus
bringen?

Ich gehe jetzt vom üblichen aus Pause, aufs Klo. Also längere
Unterbrechung.
Ich will aber, wenn ich zurück komme dort weitermachen wo ich aufgehört
habe.

Da sind ein paar Sekunden nicht der Rede wert.
Bevor ich mich hinsetze berühre ich die Tastatur, wenn ich sitze ist der
PC wieder bereit.
Da muss nur noch die Tastatur abgefragt werden.
Noch sparsamer geht es mit einer Taste am PC.
Evtl. per Kabelfernbedienung, wenn der pC ungünstig steht.

>> Wenn man es zu dämlich einstellt, der PC nach einer Minute in den
>> Standby wechselt, ist das Dummheit und lästig. Aber das ist Blödheit des
>> Nutzers.
>
> Man kann als Benutzer auch einfach manuell den PC ausschalten bzw. in
> Hibernate mit Speicherung des RAM-Inhaltes versetzen, wenn man ihn
> mehrere Stunden nicht braucht.

Ja, aber leider dämlich gemacht.
Oder ich finde es nur nicht.
Ich kann einstellen nach xx Minuten.
Ich will aber nicht, dass nach xx Minuten mein PC plötzliche abschaltet,
sondern ich will, was ich für einzig sinnvoll halte, auf Knopfdruck den
Modus.
Windoof ist so blöd, dass es laufende Downloads abbricht, auch wenn es
nur in den Ruhezustand geht, und auch so blöd, wenn auf einer dämlichen
Webseite im Hintergrund ein Zappelbild ständig was nachlädt nicht in den
Ruhezustand geht.
Von Notebooks kenne ich es, dass die mit dem Zuklappen in den
Schlafzustand gehen können.

Ich will mit einem Knopfdruck entscheiden, damit Windows keinen Mist baut.

>>> Ja, 100 Hz ist die übliche Pollingrate bei USB-HID für Mäuse. Bei
>>> Tastaturen nimmt man aber eher Interrupts, die aktiv auslösen, wenn eine
>>> Taste gedrückt wird.
>>
>> Man kann das vielfältig lösen. Weder Tastatur noch Maus sind zum
>> reaktivieren nötig-
>
> Die werden bei ausgeschaltetem PC ja auch nicht benutzt. Oder was
> meinste Du genau?

Ich meine ein Modus, wo das RAN auf der Festplatte gesichert ist. Klar,
dass dann auch Maus und Tastatur weg sind.
Mit dem alten Tastaturanschluss wäre auch eine Lösung per Tastatur
möglich gewesen.

>> Mehrstufig, Zeit gesteuert.
>> Der schnelle Modus für kurze Pausen.
>> Wenn ich mir was zu Essen mache, will ich den PC wiederfinden, wie ich
>> ihn verlassen habe. Da spielt es keine Rolle, wenn es 10 Sekunden dauert.
>
> Gibt es alles, muss man nur einstellen.

Nö, gibt es nicht in einer vernünftigen Version.

Wenn ich den PC verlasse und nichts läuft mehr, ist es sinnfrei wenn der
Hibernate Modus nach 30 Minuten greift.
Wenn noch ein Download läuft der noch 31 Minuten läuft und der PC sich
nach 30 Minuten schlafen legt ist das ebenso sinnfrei.

Und wenn es nicht greift, weil eine Webseite ständig Werbung nach lädt
ist das ebenso sinnfrei.

Aber wir haben es ja nur seit größer 30 Jahren, da ist das noch in den
Kinderschuhen.

>> 40 Watt nannte hier jemand. Auch 20 Watt ist unnötig viel, für letztlich
>> nichts.
>
> Also wenn ich davor sitze und schreibe, ist das nicht "nichts".

Davon redet keiner, ich rede vom Ruhezustand.

> Aber
> zwischen "Anwender tippt Text" und "PC ist nur eingeschaltet und wartet
> auf eine Eingabe" ist halt energietechnisch praktisch kein Unterschied.

Weil es saublöd gelöst ist.

> Dass er energiesparend arbeitne kann. Raspbian bietet Browser, E-Mail,
> Office etc.

Und du schaltest zwischen den System hin und her?

>> Sorry, ich kann meinen PC nicht mal eben auf eine Rasperry kopieren.
>>
>> Wir reden hier vom Strom fressenden Drecks Windows.
>
> Die von mir angegebenen 20 Watt für den üppig ausgestatten PC ist
> Windows. Wenn ich die dicke Grafikkarte, einiges vom RAM und den SSD
> weglassen würde, wäre es noch weniger.

Was macht die Dicke für einen Unterschied bei einer Textverarbeitung?
Sie frisst Strom.

Grüße
Harald

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Hartmut Ott
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Date: Wed, 6 Mar 2024 13:02 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: hot...@arcor.de (Hartmut Ott)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Date: Wed, 6 Mar 2024 14:02:53 +0100
Lines: 23
Message-ID: <l4r7rtFpm4rU1@mid.individual.net>
References: <kvjogfFggk3U1@mid.individual.net> <un3v0a$1i2$6@solani.org>
<57bc40a9-f2cf-4bef-9fee-620419cdd0e1@alexander-goetzenstein.my-fqdn.de>
<unj0mn$8eck$3@solani.org> <l1umthFrvs5U1@mid.individual.net>
<upe3tm$1j8su$1@dont-email.me> <l23v0mFpqkkU1@mid.individual.net>
<upo58a$3lgu7$1@dont-email.me> <l29q4dFt22nU1@mid.individual.net>
<uq7np2$34rh2$1@dont-email.me> <l33ps8Fii5vU14@mid.individual.net>
<uqigj3$2knjk$1@dont-email.me> <l3bgj7F523U16@mid.individual.net>
<uqqba8$co0r$1@dont-email.me> <l3csknF7mmaU14@mid.individual.net>
<uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net>
<ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net>
<urj4cs$2ok72$1@dont-email.me> <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net>
<us826t$3uee6$1@dont-email.me>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net +HDjdBD/A5sZ/bRq352q6AvhZY4EZgToGcBT2EtgLZ2V+y2Qkd
Cancel-Lock: sha1:IbM3TcyuaBu65C/bO6HHxNp1ed4= sha256:E/ibZ9ZmWcWZMkbKo9P0dCJLHtEaxRCzE+N7vNQqdu8=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Content-Language: en-US, de-DE
In-Reply-To: <us826t$3uee6$1@dont-email.me>
View all headers

Hej,

Am 05.03.24 um 22:18 schrieb Harald Klotz:

>>>> Ich habe hier einen Funk-Trackball, Logitech Ergo M575. Wenn der in den

> Da hatte ich was falsch verstanden.
> Das Teil schaltet also während du arbeitest ab.
> Also Broken by Design oder Schrott ab Fabrik.
>
> Also ein Hersteller den man meiden sollte.

Wobei die MX Vertical von Logitech die einzige Verticalmaus ist, wo ich
keine Beschwerden habe.

--
--
mfg
Hartmut Ott
--

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Arno Welzel
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Date: Thu, 7 Mar 2024 13:23 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: use...@arnowelzel.de (Arno Welzel)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Date: Thu, 7 Mar 2024 14:23:25 +0100
Lines: 171
Message-ID: <l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net>
References: <kvjogfFggk3U1@mid.individual.net> <un3v0a$1i2$6@solani.org>
<57bc40a9-f2cf-4bef-9fee-620419cdd0e1@alexander-goetzenstein.my-fqdn.de>
<unj0mn$8eck$3@solani.org> <l1umthFrvs5U1@mid.individual.net>
<upe3tm$1j8su$1@dont-email.me> <l23v0mFpqkkU1@mid.individual.net>
<upo58a$3lgu7$1@dont-email.me> <l29q4dFt22nU1@mid.individual.net>
<uq7np2$34rh2$1@dont-email.me> <l33ps8Fii5vU14@mid.individual.net>
<uqigj3$2knjk$1@dont-email.me> <l3bgj7F523U16@mid.individual.net>
<uqqba8$co0r$1@dont-email.me> <l3csknF7mmaU14@mid.individual.net>
<uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net>
<ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net>
<urj4cs$2ok72$1@dont-email.me> <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net>
<us826t$3uee6$1@dont-email.me>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net PGSXjhO2jpZsbwWZ7EnB9A6X5Im7nYEEE6C5BisHxaIt1Gr1hs
Cancel-Lock: sha1:SXwVDAcydnL4/VID9JypdF/mp/Q= sha256:WOFBECOGmb+Ql1Lkm6agEWD3h22MtyJ3YtxUX9Ip3ok=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <us826t$3uee6$1@dont-email.me>
View all headers

Harald Klotz, 2024-03-05 22:18:

>> Harald Klotz, 2024-02-26 23:46:
>
>>>> Ich habe hier einen Funk-Trackball, Logitech Ergo M575. Wenn der in den
>>>> Stromsparmodus wechselt, dauert es locker 0,5-1 Sekunde, bis er wieder
>>>> reagiert, wenn man die Kugel bewegt.
>>>
>>> ROTFL.
>>> Das ist dich ein Problem, nachdem du eine Stunde nicht am PC `warst?
>>
>> Nein, das passiert auch, wenn ich längere Zeit an einem Text arbeite und
>> nicht zur Maus greife zwischendurch - also fast täglich. Die Dinger gibt
>> es leider nur kabellos, sonst hätte ich schon längst eine Alternative
>> mit Kabel genommen, aber die Form des Trackballs ist halt sonst sehr
>> angenehm.
>
> Da hatte ich was falsch verstanden.
> Das Teil schaltet also während du arbeitest ab.
> Also Broken by Design oder Schrott ab Fabrik.
>
> Also ein Hersteller den man meiden sollte.
> Wozu braucht ein Trackball einen Energiesparmodus. Technisch ist es
> nichts anderes als eine Maus.

Um Energie zu sparen. Anders ist die Laufzeit von 1-2 Jahren mit einer
AA-Batterie kaum machbar.

> Ich betreibe meine Maus mit Akkus, die halten mit einer Ladung über 4
> Wochen oder länger, ich habe die Tage nicht gezählt.
> Was kann ein Energiesparmodus bringen?
> Du kannst keine Zeit einstellen, es nicht abstellen?

Nein, ich habe dazu nichts gefunden. Es gibt wohl Tools, die das
komplett abschalten können, aber dann ist halt die Batterie nach ein
paar Wochen leergesaugt, weil das Ding permanent Strom braucht.

Aber alle 4 Wochen den Akku der Maus aufladen oder auswechseln müssen,
wäre noch nerviger. So ein Ding hatte ich auch mal MX Ergo - fest
eingebauter Akku, der ca. 4-6 Wochen gehalten hat. Danach musst das Ding
per USB-Kabel aufgeladen werden. Das selbe Kabel konnte man aber *nicht*
für die Verbindung zum PC nutzen - völliger Unsinn!

> Es ist das erste mal, dass ich von einer Maus, bzw. einem Zeigegerät
> höre, welches Energie spart.

Das machen eigentlich alle Eingabegerät mit Akku oder Batterie, weil die
sonst niemald so solange halten würden.

Rechnerisch: 4 Wochen sind 4*7*24 = 672 Stunden. Ein kleiner Akku, der
in eine Maus reinpasst, hat etwa 700 mAh. Das Gerät dürfte dann maximal
1,04 mWh brauchen (700/672) oder weniger als etwa 0,0003 mA, wenn es
damit 4 Wochen laufen können soll. Schon die LEDs für die Erkennung des
Untergrunds bei optischen Mäusen oder zur Erkennung der Bewegung des
Trackballs brauchen *sehr* viel mehr, auch wenn es im idealfall nur 5-10
mA sind.

Daher sorgt man dafür, dass zunächst die Sensoren dauerhaft nur minimal
aktiv sind und erst beim Erkennen einer Bewegung die LEDs volle Leistung
geben und nach ein paar Sekunden ohne Bewegung wieder auf den
sparsameren Betrieb "Bewegungserkennung statt exakter Messung" wechseln.
Die Verzögerung von wenigen zehntel Sekunden fallen in der Regel
praktisch nicht auf.

Weil aber selbst im sparsamen Modus immer noch zu viel Energie
verbraucht wird, schalten die Geräte nach längeren Pausen von 10-20
Minuten einfach komplett in eine Art "Tiefschlaf", aus dem sie zwar bei
Bewegung immer noch aufwachen, aber eben einen kurzen Moment brauchen,
bis sie wieder "voll da" sind.

>>>> Ein PC, der komplett abgeschaltet ist, muss ggf. mehrere GB Daten von
>>>> einer SSD in's RAM laden - allein das dauert schon mehrere Sekunden.
>>>
>>> Ja und?
>>> Das spielt nach ein paar Stunde Pause eine nennenswerte Rolle?
>>
>> Ich rede aber nicht von "ein paar Stunden".
>
> Und warum willst den PC nach ein paar Minuten in einen Energiesparmodus
> bringen?

Ich dachte, das war *deine* Vorstellung. Denn einen PC bei Bedarf
abschalten, das kann man ja einfach tun.

> Ich gehe jetzt vom üblichen aus Pause, aufs Klo. Also längere
> Unterbrechung.
> Ich will aber, wenn ich zurück komme dort weitermachen wo ich aufgehört
> habe.

Ja, das kann man tun - nennt sich "Hibernate". Das kann selbst Windows
schon seit über 20 Jahren.

[...]
>> Man kann als Benutzer auch einfach manuell den PC ausschalten bzw. in
>> Hibernate mit Speicherung des RAM-Inhaltes versetzen, wenn man ihn
>> mehrere Stunden nicht braucht.
>
> Ja, aber leider dämlich gemacht.
> Oder ich finde es nur nicht.

Ist hier eine Taste auf der Tastatur.

> Ich kann einstellen nach xx Minuten.
> Ich will aber nicht, dass nach xx Minuten mein PC plötzliche abschaltet,

Das tut er ja auch nicht - sondern nur, wenn Du nichts damit tust, also
keine Eingaben machst und keine Anwendung läuft, die das verhindert, wie
z.B. Videoplayer.

[...]
> Von Notebooks kenne ich es, dass die mit dem Zuklappen in den
> Schlafzustand gehen können.
>
> Ich will mit einem Knopfdruck entscheiden, damit Windows keinen Mist baut.

Es gibt Tastaturen mit "Schlaf"-Knopf.

Alternativ:

shutdown /h /t 0

Und das ggf. in eine Batch-Datei schreiben, die man als Icon auf dem
Desktop oder in der Taskleiste hat und ggf. per Tastaturkürzel aufrufen
kann. Ggf. vorher mit

powercfg /h on

In einer administrativen Konsole sicherstellen, dass Hibernate auch
aktiv ist.

[...]
>>> 40 Watt nannte hier jemand. Auch 20 Watt ist unnötig viel, für letztlich
>>> nichts.
>>
>> Also wenn ich davor sitze und schreibe, ist das nicht "nichts".
>
> Davon redet keiner, ich rede vom Ruhezustand.

Ruhezustand ist hier "PC ist aus". Da braucht er dann ca. 0,5 Watt, weil
ich ihn nicht per Netzschalter ausschalte.

[...]
>> Dass er energiesparend arbeitne kann. Raspbian bietet Browser, E-Mail,
>> Office etc.
>
> Und du schaltest zwischen den System hin und her?

Nein, ich meinte den Raspi *statt* PC, wenn ein sehr sparsames System
für alltägliche Sachen nutzen will. Will ich nicht, deshalb habe ich nur
den PC. Aber wenn jemand einen sehr sparsamen Computer für E-Mail, Web
und Office sucht, würde ich einen Raspberry Pi 4 oder 5 als Option
vorschlagen. Schon Modell 4 ist durchaus ernsthaft dafür nutzbar und 5
erst recht.

[...]
>> Die von mir angegebenen 20 Watt für den üppig ausgestatten PC ist
>> Windows. Wenn ich die dicke Grafikkarte, einiges vom RAM und den SSD
>> weglassen würde, wäre es noch weniger.
>
> Was macht die Dicke für einen Unterschied bei einer Textverarbeitung?
> Sie frisst Strom.

Aber weniger, als man denkt. Die Lüfter von dem Ding sind im Stillstand,
wenn sie nur den Desktop anzeigt.

Und ich nutze den PC nicht nur zur Textverarbeitung.

--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Harald Klotz
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Sat, 9 Mar 2024 13:25 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: klo...@freenet.de (Harald Klotz)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Date: Sat, 9 Mar 2024 14:25:40 +0100
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 255
Message-ID: <usho0j$2asb0$1@dont-email.me>
References: <kvjogfFggk3U1@mid.individual.net> <un3v0a$1i2$6@solani.org>
<57bc40a9-f2cf-4bef-9fee-620419cdd0e1@alexander-goetzenstein.my-fqdn.de>
<unj0mn$8eck$3@solani.org> <l1umthFrvs5U1@mid.individual.net>
<upe3tm$1j8su$1@dont-email.me> <l23v0mFpqkkU1@mid.individual.net>
<upo58a$3lgu7$1@dont-email.me> <l29q4dFt22nU1@mid.individual.net>
<uq7np2$34rh2$1@dont-email.me> <l33ps8Fii5vU14@mid.individual.net>
<uqigj3$2knjk$1@dont-email.me> <l3bgj7F523U16@mid.individual.net>
<uqqba8$co0r$1@dont-email.me> <l3csknF7mmaU14@mid.individual.net>
<uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net>
<ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net>
<urj4cs$2ok72$1@dont-email.me> <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net>
<us826t$3uee6$1@dont-email.me> <l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sat, 9 Mar 2024 13:25:39 -0000 (UTC)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="e1956bd6e03df8b9527d268338e51d19";
logging-data="2453856"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX1/5Ak3YE25iw5pqcOg8Ax9irz6t92MW62M="
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:95ZgFKlAhcq6hD3mT3c7GbZAvAk=
In-Reply-To: <l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net>
Content-Language: de-DE
View all headers

Am 07.03.2024 um 14:23 schrieb Arno Welzel:

>> Da hatte ich was falsch verstanden.
>> Das Teil schaltet also während du arbeitest ab.
>> Also Broken by Design oder Schrott ab Fabrik.
>>
>> Also ein Hersteller den man meiden sollte.
>> Wozu braucht ein Trackball einen Energiesparmodus. Technisch ist es
>> nichts anderes als eine Maus.
>
> Um Energie zu sparen. Anders ist die Laufzeit von 1-2 Jahren mit einer
> AA-Batterie kaum machbar.

Das kann doch nicht der Ernst von Logitech sein.

So eine AA Batterie kostet 18 Cent.
Eine läuft bei mir in der Maus rd. 3 Monate ohne das Gehansel, dass ich
auf die Maus warten muss.
Da sparst du im Jahr 36 Cent, das ist genial blöd.

>> Du kannst keine Zeit einstellen, es nicht abstellen?
>
> Nein, ich habe dazu nichts gefunden. Es gibt wohl Tools, die das
> komplett abschalten können, aber dann ist halt die Batterie nach ein
> paar Wochen leergesaugt, weil das Ding permanent Strom braucht.

Und was stört dich dabei?

> Aber alle 4 Wochen den Akku der Maus aufladen oder auswechseln müssen,
> wäre noch nerviger. So ein Ding hatte ich auch mal MX Ergo - fest
> eingebauter Akku, der ca. 4-6 Wochen gehalten hat. Danach musst das Ding
> per USB-Kabel aufgeladen werden. Das selbe Kabel konnte man aber *nicht*
> für die Verbindung zum PC nutzen - völliger Unsinn!

Es ist leider ein dummer Trend Geräte mit fest verbauten Akkus
auszustatten. Das schont die Umwelt, nach Grüner Theorie.
Parktisch ist es Obsoleszenz und erzeugt jede Menge Elektronikschrott.
So etwas passiert, wen Politkern die notwendige Bildung fehlt.
Ein weitere wesentliche Nachteil, wenn der Akku leer ist, dann fällt das
Gerät aus.

>> Es ist das erste mal, dass ich von einer Maus, bzw. einem Zeigegerät
>> höre, welches Energie spart.
>
> Das machen eigentlich alle Eingabegerät mit Akku oder Batterie, weil die
> sonst niemald so solange halten würden.

Wie macht es meine Maus trotzdem immer ohne Verzögerung bereit zu sein?
Auf jeden Fall merke ich keine Verzögerung, das ist mir auch wichtig.

> Rechnerisch: 4 Wochen sind 4*7*24 = 672 Stunden. Ein kleiner Akku, der
> in eine Maus reinpasst, hat etwa 700 mAh.

AAA sind mit 12mAh angegeben, AA mit 2400.
2 AA könnten passen.
Ich habe Varianten mit einer AA, 2AA und 2AAA gesehen.

> Das Gerät dürfte dann maximal
> 1,04 mWh brauchen (700/672) oder weniger als etwa 0,0003 mA, wenn es
> damit 4 Wochen laufen können soll.

Meist sind 2 Akkus drin. Mit 4800mAh kommst du weiter.

> Schon die LEDs für die Erkennung des
> Untergrunds bei optischen Mäusen oder zur Erkennung der Bewegung des
> Trackballs brauchen *sehr* viel mehr, auch wenn es im idealfall nur 5-10
> mA sind.

Warum sollten die mehr verbrauchen als die einer Maus.
Eher kann die weniger verbrauchen, weil Kugel und Abtastung optimiert
sein könne. Die Maus muss mit jeder Oberfläche klar kommen.

> Daher sorgt man dafür, dass zunächst die Sensoren dauerhaft nur minimal
> aktiv sind und erst beim Erkennen einer Bewegung die LEDs volle Leistung
> geben und nach ein paar Sekunden ohne Bewegung wieder auf den
> sparsameren Betrieb "Bewegungserkennung statt exakter Messung" wechseln.
> Die Verzögerung von wenigen zehntel Sekunden fallen in der Regel
> praktisch nicht auf.

Also ist die Schaltung deines Logitech Teils völlig unnötig.
Klar, dass die Teile runter fahren, aber nicht soweit, dass die
Verzögerung spürbar ist.

> Weil aber selbst im sparsamen Modus immer noch zu viel Energie
> verbraucht wird, schalten die Geräte nach längeren Pausen von 10-20
> Minuten einfach komplett in eine Art "Tiefschlaf", aus dem sie zwar bei
> Bewegung immer noch aufwachen, aber eben einen kurzen Moment brauchen,
> bis sie wieder "voll da" sind.

Ich merke manchmal, nach längerer Pause, dass es wirklich einen kleinen
kaum störenden Moment dauert, aber der ist so gering, dass es mich
bisher nicht gestört hat. Eher stört das wieder anlaufen der HD.
Ich müsste mir mal den Batteriewechsel notieren, bzw. den der Akkus.
Die aktuelle hat 2 AAA Zellen, ich setze Akkus ein.

Hab eben mal gegoogelt.

>
Die meisten handelsüblichen Alkaline-AAA-Batterien bringen es auf eine
Kapazität von 1.200 mAh. Damit können Sie Küchenuhren oder
Fernbedienungen bestücken. Benötigen Sie Batterien für Taschenlampen
oder PC-Tastaturen, lohnt es, auf einen AAA-Akku mit 3.000 mAh auszuweichen
<

Die 1200er haben nach Angabe meines Ladegeräts um die 900mAh
3000er habe ich noch nie gesehen.
Möglicherweise die LiIon, die auf 1,5 Volt runter geregelt sind.
Eine Uhr, warum Küchenuhr oder Fernbedienung mit
Akkus zu betreiben ist völliger Unsinn.

Die Geräte arbeiten bis zu 0,7-0,6 Volt und haben keinen Abschaltung um
Tiefentladung zu verhindern, braucht es bei einer Batterie auch nicht.
Außerdem bei einer Lebensdauer von max. 10 Jahren für den Akku, wenn der
nicht tief entladen wird, zahle ich 2 Euro.
In der Zeit brauch ich 3-5 Batterien, also max. 1 Euro.

Wir sparen, egal was es kostet.

>> Und warum willst den PC nach ein paar Minuten in einen Energiesparmodus
>> bringen?
>
> Ich dachte, das war *deine* Vorstellung. Denn einen PC bei Bedarf
> abschalten, das kann man ja einfach tun.

Die Technik ist ja gegeben, über einen Schaltvorgang den PC in
Tiefschlaf zu bringen.
Klappe ich das Notebook auf, wacht er wieder auf.

Technisch müsste das auch am PC gehen.

Mein PC fährt nach 30 Minuten in den Ruhezustand, meist, wenn ich was
essen gehe, drücke ich den Knopf an der Tastatur, es sein den ich lade
noch was herunter.

>> Ich gehe jetzt vom üblichen aus Pause, aufs Klo. Also längere
>> Unterbrechung.
>> Ich will aber, wenn ich zurück komme dort weitermachen wo ich aufgehört
>> habe.
>
> Ja, das kann man tun - nennt sich "Hibernate". Das kann selbst Windows
> schon seit über 20 Jahren.

Und wie schalte ich das? Ich habe da nichts gefunden.
Doch gefunden und dämlich gemacht. Der PC fährt voll runter und braucht
dann lange zum Start, weil das komplette BS erst geladen werden muss,
dann stellt er aber den Ursprung wieder her.
Nun habe ich aber keinen per Taste bedienbaren schlaf Modus mehr.

>> Ja, aber leider dämlich gemacht.
>> Oder ich finde es nur nicht.
>
> Ist hier eine Taste auf der Tastatur.

Ja, die selbe welche in sonst in den Schlaf führt, wie ich eben fest
gestellt habe.
Entweder oder.

>> Ich kann einstellen nach xx Minuten.
>> Ich will aber nicht, dass nach xx Minuten mein PC plötzliche abschaltet,
>
> Das tut er ja auch nicht - sondern nur, wenn Du nichts damit tust,

Ich habe mich wohl nicht verständlich ausgedrückt.
Wenn ich nur kurz vom PC gehe, einige Minuten, dann soll er ruhen,
wenn ich länger vom PC gehe, dann soll er abschalten, aber beim Neustart
mir die Sitzung wieder herstellen.
Das müsste eigentlich auch schnell machbar sein, ein minimales BS wird
geladen, welches dann die gespeicherte Sitzung nach lädt.
Hier bootet er neu um dann die Sitzung wieder herzustellen und dauert
wieder ein wenig.
Und es fehlt die Möglichkeit für den Ruhezustand.
Da ich öfter was herunter lade, wo die Gegenseite drosselt und die Zeit
für den automatischen Ruhezustand manchmal nicht reicht und Windoof den
Download nicht erkennt und den abwürgt ist das auch nicht die Lösung.

Oder doch, habe ich was übersehen?
Ich glaube ich habe meine Lösung gefunden.

Die Energiespartaste auf der Tastatur bring den Schlafmodus, die ein Aus
Taste am PC den Tiefschlaf. Ausschalten dann per Menu runterfahren.

Danke für deine Tipps.

> also
> keine Eingaben machst und keine Anwendung läuft, die das verhindert, wie
> z.B. Videoplayer.

Mit dem Videoplayer ist das ja ok, aber nicht mit Zappelbildern in
Webseiten.
Obwohl es wohl scher bis unmöglich zu Unterscheiden ist, ob ich Browser
ein Video sehe oder es eine unerwünschte Werbung ist die immer wieder
nachlädt.

Dabei stelle ich mir die Frage, warum der Rechner häufig nicht in den
Ruhemodus geht, während er Downloads abwürgt.

> [...]
>> Von Notebooks kenne ich es, dass die mit dem Zuklappen in den
>> Schlafzustand gehen können.
>>
>> Ich will mit einem Knopfdruck entscheiden, damit Windows keinen Mist baut.
>
> Es gibt Tastaturen mit "Schlaf"-Knopf.

Nö, der geht nur entweder oder. Also Schlaf oder Tiefschlaf.
Standard ist schlaf
Ich habe auf der Tastatur noch einen ein/aus Knopf.
Ich muss mal testen, was der nach meiner Umstellung macht.
Der Knopf am Rechner bringt jetzt den Tiefschlaf, der PC schaltet ab.
Der Knopf auf der Tastatur den leichten schlaf.

Das sit das was ich eigentlich wollte, aber bisher nicht gefunden habe.

> Alternativ:
>
> shutdown /h /t 0
>
> Und das ggf. in eine Batch-Datei schreiben, die man als Icon auf dem
> Desktop oder in der Taskleiste hat und ggf. per Tastaturkürzel aufrufen
> kann. Ggf. vorher mit
>
> powercfg /h on


Click here to read the complete article
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Joerg Walther
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Organization: Easynews - www.easynews.com
Date: Sat, 9 Mar 2024 14:46 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
Path: i2pn2.org!i2pn.org!usenet.blueworldhosting.com!diablo1.usenet.blueworldhosting.com!peer02.iad!feed-me.highwinds-media.com!news.highwinds-media.com!fx33.iad.POSTED!not-for-mail
From: joerg.wa...@magenta.de (Joerg Walther)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Message-ID: <0ctouihm4g5427t8g6gu13a91rl7uner9s@joergwalther.my-fqdn.de>
References: <l33ps8Fii5vU14@mid.individual.net> <uqigj3$2knjk$1@dont-email.me> <l3bgj7F523U16@mid.individual.net> <uqqba8$co0r$1@dont-email.me> <l3csknF7mmaU14@mid.individual.net> <uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net> <ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net> <urj4cs$2ok72$1@dont-email.me> <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net> <us826t$3uee6$1@dont-email.me> <l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net> <usho0j$2asb0$1@dont-email.me>
X-Newsreader: Forte Agent 6.00/32.1186
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Lines: 19
X-Complaints-To: abuse@easynews.com
Organization: Easynews - www.easynews.com
X-Complaints-Info: Please be sure to forward a copy of ALL headers otherwise we will be unable to process your complaint properly.
Date: Sat, 09 Mar 2024 15:46:27 +0100
X-Received-Bytes: 1819
View all headers

Harald Klotz wrote:

>Die Geräte arbeiten bis zu 0,7-0,6 Volt und haben keinen Abschaltung um
>Tiefentladung zu verhindern, braucht es bei einer Batterie auch nicht.
>Außerdem bei einer Lebensdauer von max. 10 Jahren für den Akku,

Die halten wesentlich länger. Ich habe noch eneloops der ersten
Generation, die laut Wikipedia 2005 eingeführt wurden und die ich auch
definitiv 2005 oder spätestens Anfang 2006 gekauft habe. Davon habe ich
ca. 20, kaputt waren bislang 2. Damit stimmt deine Rechnung nicht so
ganz und ich habe im Vergleich zur Nutzung von Batterien eine ganze
Menge E-Schrott nicht produziert.

-jw-

--

And now for something completely different...

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Ralph Aichinger
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Date: Sat, 9 Mar 2024 15:07 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Path: i2pn2.org!i2pn.org!usenet.goja.nl.eu.org!3.eu.feeder.erje.net!feeder.erje.net!news.mb-net.net!open-news-network.org!.POSTED!not-for-mail
From: ral...@pi.h5.or.at (Ralph Aichinger)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Date: Sat, 9 Mar 2024 15:07:56 -0000 (UTC)
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Message-ID: <ushu0c$4hac$2@gwaiyur.mb-net.net>
References: <l33ps8Fii5vU14@mid.individual.net> <l3bgj7F523U16@mid.individual.net> <uqqba8$co0r$1@dont-email.me> <l3csknF7mmaU14@mid.individual.net> <uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net> <ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net> <urj4cs$2ok72$1@dont-email.me> <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net> <us826t$3uee6$1@dont-email.me> <l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net> <usho0j$2asb0$1@dont-email.me> <0ctouihm4g5427t8g6gu13a91rl7uner9s@joergwalther.my-fqdn.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sat, 9 Mar 2024 15:07:56 -0000 (UTC)
Injection-Info: gwaiyur.mb-net.net;
logging-data="148812"; mail-complaints-to="abuse@open-news-network.org"
User-Agent: tin/2.6.2-20221225 ("Pittyvaich") (Linux/6.1.0-15-arm64 (aarch64))
Cancel-Lock: sha1:y69IZl/be707Yc18fV1l0Gx8O60= sha256:yZ4Wyhv7ZLjZzaD8v9HhrQrMowtoEz/MR7R5uUwPp3s=
sha1:9j5IYzF2jMWRKmttjFERfXJV5kk= sha256:EEQr4tcMImakqbf4VaGpoek2pndpJg3bmlzjR8hNo/U=
View all headers

Joerg Walther <joerg.walther@magenta.de> wrote:
> Die halten wesentlich länger. Ich habe noch eneloops der ersten
> Generation, die laut Wikipedia 2005 eingeführt wurden und die ich auch
> definitiv 2005 oder spätestens Anfang 2006 gekauft habe. Davon habe ich
> ca. 20, kaputt waren bislang 2. Damit stimmt deine Rechnung nicht so
> ganz und ich habe im Vergleich zur Nutzung von Batterien eine ganze
> Menge E-Schrott nicht produziert.

Ja, ich verwende seit der Verfübarkeit billiger LSD-Akkus auch
ausschließlich solche, keine Batterien mehr, selbst in Geräten nicht in
denen Batterien jahrelang halten.

Mittlerweile gibt es sogar Geräte in denen Akkus besser funktionieren
als Batterien, z.B. den neuen Bewegungsmelder von Ikea, der ist für den
Betrieb mit AAA-Akkus gemacht, wenn man Batterien verwendet, dann hat
der am Anfang zu viel Spannung und macht Fehlalarme.

Ich hab auch mit den Hofer (Aldi in Deutschland) Akkus gute Erfahrungen
gemacht, solange es die "Ready to use"/LSD-Typen sind. Es ist ja nicht
nur billiger, man muß auch weniger Sondermüll zwischenlagern bis man ihn
ins Geschäft oder Altstoffsammelzentrum zurückbringen kann, das nervt ja
auch.

/ralph

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Harald Klotz
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Sat, 9 Mar 2024 22:27 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: klo...@freenet.de (Harald Klotz)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Date: Sat, 9 Mar 2024 23:27:57 +0100
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 41
Message-ID: <usinpc$2hf2h$1@dont-email.me>
References: <l33ps8Fii5vU14@mid.individual.net> <uqigj3$2knjk$1@dont-email.me>
<l3bgj7F523U16@mid.individual.net> <uqqba8$co0r$1@dont-email.me>
<l3csknF7mmaU14@mid.individual.net> <uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me>
<l3h7voFg77U12@mid.individual.net> <ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me>
<l447vgF7phbU3@mid.individual.net> <urj4cs$2ok72$1@dont-email.me>
<l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net> <us826t$3uee6$1@dont-email.me>
<l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net> <usho0j$2asb0$1@dont-email.me>
<0ctouihm4g5427t8g6gu13a91rl7uner9s@joergwalther.my-fqdn.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sat, 9 Mar 2024 22:27:56 -0000 (UTC)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="e1956bd6e03df8b9527d268338e51d19";
logging-data="2669649"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX19Oh/r86960FIUWBE9TQxXhvbCWy0s7qMU="
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:B75pAp6mEwhO2GHjjJgsBsEnIn8=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <0ctouihm4g5427t8g6gu13a91rl7uner9s@joergwalther.my-fqdn.de>
View all headers

Am 09.03.2024 um 15:46 schrieb Joerg Walther:

>> Die Geräte arbeiten bis zu 0,7-0,6 Volt und haben keinen Abschaltung um
>> Tiefentladung zu verhindern, braucht es bei einer Batterie auch nicht.
>> Außerdem bei einer Lebensdauer von max. 10 Jahren für den Akku,
>
> Die halten wesentlich länger. Ich habe noch eneloops der ersten
> Generation, die laut Wikipedia 2005 eingeführt wurden

Ich weiß nicht wie alt meine sind.
Ich habe auch noch Panasonic, wohl auch an die 20 Jahre alt im
Drahtlosen, die dort noch funktionieren, weil ich nie lange spreche,
bzw. nicht in dem Gerät, welches ich überwiegend nutzte.

Hast du deine in der Uhr eingesetzt?
Eine Zelle in einer Uhr hält 3-5 Jahre, wenn die Uhr nicht zu alt ist.
Das wären 6 Zellen zu je 20 Cent in der Entsorgung problemloser
Materialien.
Eine Eneloop hat damals 8 Euro gekostet.
In Geräten mit geringem Verbrauch merkst du kaum wenn sie schwach sind.
Brauchst du Leistung halten die kaum 10 Jahre, eher weniger.

> und die ich auch
> definitiv 2005 oder spätestens Anfang 2006 gekauft habe. Davon habe ich
> ca. 20, kaputt waren bislang 2.

Hast du gemessen was die noch bringen?
Wofür setzt du sie ein?

> Damit stimmt deine Rechnung nicht so
> ganz und ich habe im Vergleich zur Nutzung von Batterien eine ganze
> Menge E-Schrott nicht produziert.

Oder Problemschrott statt Simppelschrott erzeugt.
Ich messe die Kapazität bei jeder Aufladung, mein Ladegerät macht das
und sehe wie nachlassen.
Die Eneloop sind nach meiner Erfahrung nicht besser als die Teile von
Rossmann.

Grüße
Harald

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Joerg Walther
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Organization: Easynews - www.easynews.com
Date: Sun, 10 Mar 2024 09:30 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Path: i2pn2.org!i2pn.org!usenet.blueworldhosting.com!diablo1.usenet.blueworldhosting.com!peer01.iad!feed-me.highwinds-media.com!news.highwinds-media.com!fx05.iad.POSTED!not-for-mail
From: joerg.wa...@magenta.de (Joerg Walther)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Message-ID: <mauqui1ulichft8r52lbi7q0of5g0cuhtj@joergwalther.my-fqdn.de>
References: <uqqba8$co0r$1@dont-email.me> <l3csknF7mmaU14@mid.individual.net> <uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net> <ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net> <urj4cs$2ok72$1@dont-email.me> <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net> <us826t$3uee6$1@dont-email.me> <l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net> <usho0j$2asb0$1@dont-email.me> <0ctouihm4g5427t8g6gu13a91rl7uner9s@joergwalther.my-fqdn.de> <usinpc$2hf2h$1@dont-email.me>
X-Newsreader: Forte Agent 6.00/32.1186
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Lines: 30
X-Complaints-To: abuse@easynews.com
Organization: Easynews - www.easynews.com
X-Complaints-Info: Please be sure to forward a copy of ALL headers otherwise we will be unable to process your complaint properly.
Date: Sun, 10 Mar 2024 10:30:12 +0100
X-Received-Bytes: 2494
View all headers

Harald Klotz wrote:

ich antworte ohne Zitat in einem Block, weil es sonst zu durcheinander
geht:
Ich verwende die eneloops in allen Geräten, die Batterien/Akkus
brauchen, ob Fernbedienungen, Uhren, Mäusen, Tastaturen, Küchenwaage,
Taschenlampe, etc. Auf eine Betriebsdauer von 3-5 Jahren kommen meine
Uhren nicht, da muss ich spätestens nach 12 - 18 Monaten tauschen, die
Uhren sind tw. schon recht alt, aber wozu soll ich die wegschmeißen, sie
tun ja noch.
Die 20 Jahre alten eneloops kommen in der AA-Version noch auf 1100 -
1200 mAH, das reicht immer noch völlig aus (gemessen mit BC-200).
Im Übrigen haben die damals definitiv keine 8 Euro gekostet, ich alter
Geizkragen hätte niemals einen 4er-Pack Akkus für 32 Euro gekauft. Es
müssten deutlich unter 20 Euro gewesen sein.
Die Beobachtung, dass die Akkus bei Leistung keine 10 Jahre halten,
teile ich nicht, zumindest nicht für o. g. Anwendungsfälle.
Im Übrigen weiß ich nicht, was du mit "Teile vom Rossmann" meinst. Ich
habe mal "ready to use" Akkus von Lidl und von Amazon ausprobiert, das
war alles Schrott, nach einem oder zwei Jahren waren die hinüber, die
Kapazität brach auf irgendwas Lächerliches ein.
Ach, und was an einem eneloop-Akkus soll ihn zu Problemschrott im
Vergleich zu Simpelschrott deiner Batterien machen?

-jw-

--

And now for something completely different...

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Harald Klotz
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Sun, 10 Mar 2024 23:30 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: klo...@freenet.de (Harald Klotz)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Date: Mon, 11 Mar 2024 00:30:56 +0100
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 40
Message-ID: <uslfrh$37eu5$1@dont-email.me>
References: <l33ps8Fii5vU14@mid.individual.net>
<l3bgj7F523U16@mid.individual.net> <uqqba8$co0r$1@dont-email.me>
<l3csknF7mmaU14@mid.individual.net> <uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me>
<l3h7voFg77U12@mid.individual.net> <ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me>
<l447vgF7phbU3@mid.individual.net> <urj4cs$2ok72$1@dont-email.me>
<l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net> <us826t$3uee6$1@dont-email.me>
<l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net> <usho0j$2asb0$1@dont-email.me>
<0ctouihm4g5427t8g6gu13a91rl7uner9s@joergwalther.my-fqdn.de>
<ushu0c$4hac$2@gwaiyur.mb-net.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sun, 10 Mar 2024 23:30:57 -0000 (UTC)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="151d33ec296e9689cb58a16b2c388423";
logging-data="3390405"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX1+ngPuF7qVPKeYBAvqUV6628U+59HqwYRg="
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:jV3RAXdHS0VayLKyorheDOgipGU=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <ushu0c$4hac$2@gwaiyur.mb-net.net>
View all headers

Am 09.03.2024 um 16:07 schrieb Ralph Aichinger:

> Ja, ich verwende seit der Verfübarkeit billiger LSD-Akkus auch
> ausschließlich solche, keine Batterien mehr, selbst in Geräten nicht in
> denen Batterien jahrelang halten.

Naja, 2 Euro zu 18 Cent.
Du bekommst mehr als 10 Zellen, fpr 1 LSD Akku.
LSD ist nach 3 Jahren durch Selbstentladung leer.
Eine Zelle kannst du 10 Jahre liegen lassen oder gebrauchen, wenn das
Gerät einen geringen Verbrauch hat.
Auch 10 Jahren sind LSD hin, auch wenn man weitere 10 Jahre mit der
geringen Kapazität leben kann, man ebe öfter laden. In Geräten mit
höheren Strombedarf ist auch nach ca. 5 Jahren Schluss.

> Mittlerweile gibt es sogar Geräte in denen Akkus besser funktionieren
> als Batterien, z.B. den neuen Bewegungsmelder von Ikea, der ist für den
> Betrieb mit AAA-Akkus gemacht, wenn man Batterien verwendet, dann hat
> der am Anfang zu viel Spannung und macht Fehlalarme.

Also eine Fehlkonstruktion. Den Fehlalarm durch zu hohe Spannung nehme
ich dir nicht ab.
Was macht der Bewegungsmelder, der unbedingt eine Batterie braucht?
Meist hängt so etwas doch am Netz und schaltet eine Lampe.

Ist das Gerät für Akkus geeignet, verhindert es Tiefentladung.
Für Geräte mit geringen Stromverbrauch macht es keinen Sinn.

> Ich hab auch mit den Hofer (Aldi in Deutschland) Akkus gute Erfahrungen
> gemacht, solange es die "Ready to use"/LSD-Typen sind. Es ist ja nicht
> nur billiger, man muß auch weniger Sondermüll zwischenlagern bis man ihn
> ins Geschäft oder Altstoffsammelzentrum zurückbringen kann, das nervt ja
> auch.

ROTFL

Dafür hast du deutlich mehr Geld in deinem Zwischenlager.

Grüße
Harald

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Ralph Aichinger
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Date: Mon, 11 Mar 2024 07:08 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!news.mb-net.net!open-news-network.org!.POSTED!not-for-mail
From: ral...@pi.h5.or.at (Ralph Aichinger)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Date: Mon, 11 Mar 2024 07:08:24 -0000 (UTC)
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Message-ID: <usmal8$ltcf$1@gwaiyur.mb-net.net>
References: <l33ps8Fii5vU14@mid.individual.net> <l3csknF7mmaU14@mid.individual.net> <uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net> <ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net> <urj4cs$2ok72$1@dont-email.me> <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net> <us826t$3uee6$1@dont-email.me> <l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net> <usho0j$2asb0$1@dont-email.me> <0ctouihm4g5427t8g6gu13a91rl7uner9s@joergwalther.my-fqdn.de> <ushu0c$4hac$2@gwaiyur.mb-net.net> <uslfrh$37eu5$1@dont-email.me>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Mon, 11 Mar 2024 07:08:24 -0000 (UTC)
Injection-Info: gwaiyur.mb-net.net;
logging-data="718223"; mail-complaints-to="abuse@open-news-network.org"
User-Agent: tin/2.6.2-20221225 ("Pittyvaich") (Linux/6.1.0-15-arm64 (aarch64))
Cancel-Lock: sha1:jH85HD7fdVNkhLwNI462yOzUBtw= sha256:JeBhOb0pm8HTlEUH+owB6s9KCdd5ZZxQUgWH7OQlwZ8=
sha1:SXS1ZVrWEip4OqInPoivJtOMZCA= sha256:ocifsxxLab1QpFNzqVS9OVLNl655HWahRj/TAo489Yk=
View all headers

Harald Klotz <klotz0@freenet.de> wrote:
> Naja, 2 Euro zu 18 Cent.

Teilweise kriegt man die ab 1 Euro und weniger. Zuletzt hab ich beim
Ikea Akkus mit russischer Verpackung in der Fundgrube gekauft, die nach
dem Kriegsanfang in Russland nicht mehr verkauft wurden, hat glaub ich 2
Euro irgendwas für 4 Stück gekostet. Die vom Hofer=Aldi kosten auch of 4
Euro für 4 Stück oder sowas.

> Eine Zelle kannst du 10 Jahre liegen lassen oder gebrauchen, wenn das
> Gerät einen geringen Verbrauch hat.

Kommt dazu, dass Primärbatterien wesentlich mehr Probleme mit dem
Auslaufen machen, gerade wenn sie lange rumliegen. Wenn ich nach 3
Jahren wieder auflade, so ist das für mich kein Drama.

> Auch 10 Jahren sind LSD hin, auch wenn man weitere 10 Jahre mit der

Kann ich nicht bestätigen.

> Also eine Fehlkonstruktion. Den Fehlalarm durch zu hohe Spannung nehme
> ich dir nicht ab.
> Was macht der Bewegungsmelder, der unbedingt eine Batterie braucht?
> Meist hängt so etwas doch am Netz und schaltet eine Lampe.

Ich vermute keine Absicht, sondern schlicht, dass die nur mehr mit Akkus
testen (Ikea verkauft auch nur mehr Akkus, keine Primärzellen).

https://www.reddit.com/r/homeassistant/comments/1b02sik/a_note_on_ikea_vallhorn_motion_detectors_dont_use/

> Für Geräte mit geringen Stromverbrauch macht es keinen Sinn.

Doch, ich finde schon. Alleine das bessere Auslaufverhalten ist es wert.

> Dafür hast du deutlich mehr Geld in deinem Zwischenlager.

Es ist nicht so, dass das groß ins Gewicht fällt im Vergleich zu den
Gerätekosten. Für mich sind Akkus einfach bequemer.

/ralph

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Harald Klotz
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Mon, 11 Mar 2024 13:48 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: klo...@freenet.de (Harald Klotz)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Date: Mon, 11 Mar 2024 14:48:09 +0100
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 74
Message-ID: <usn22p$3j4mb$1@dont-email.me>
References: <l33ps8Fii5vU14@mid.individual.net>
<l3csknF7mmaU14@mid.individual.net> <uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me>
<l3h7voFg77U12@mid.individual.net> <ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me>
<l447vgF7phbU3@mid.individual.net> <urj4cs$2ok72$1@dont-email.me>
<l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net> <us826t$3uee6$1@dont-email.me>
<l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net> <usho0j$2asb0$1@dont-email.me>
<0ctouihm4g5427t8g6gu13a91rl7uner9s@joergwalther.my-fqdn.de>
<ushu0c$4hac$2@gwaiyur.mb-net.net> <uslfrh$37eu5$1@dont-email.me>
<usmal8$ltcf$1@gwaiyur.mb-net.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Mon, 11 Mar 2024 13:48:09 -0000 (UTC)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="e1743a9370c695f4ca57210b44866450";
logging-data="3773131"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX1+ECQfQWeLbRRlpcVd8JSPDRbn1u0ajHaY="
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:G2n6ds5ItSEi6znnhP5rvUnELZ4=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <usmal8$ltcf$1@gwaiyur.mb-net.net>
View all headers

Am 11.03.2024 um 08:08 schrieb Ralph Aichinger:

> Harald Klotz <klotz0@freenet.de> wrote:
>> Naja, 2 Euro zu 18 Cent.
>
> Teilweise kriegt man die ab 1 Euro und weniger.

Mit Glück uns Ausnahme, aber ab 1,50 sind die zu bekommen.
Trotzdem zu teuer.

>> Eine Zelle kannst du 10 Jahre liegen lassen oder gebrauchen, wenn das
>> Gerät einen geringen Verbrauch hat.
>
> Kommt dazu, dass Primärbatterien wesentlich mehr Probleme mit dem
> Auslaufen machen, gerade wenn sie lange rumliegen.

Stimmt. Mir ist es mit Ja Batterien passiert. Naja, Rewe, den Laden
meide ich eigentlich.
Da gibt es mehrere Produkte mit denen ich schlechte Erfahrung gemacht
habe. Die Ikea Batterien, glänzten durch geringe Standzeit.

> Wenn ich nach 3
> Jahren wieder auflade, so ist das für mich kein Drama.

Stimmt.
Ich las einen Test von Welt. Es sollten Batterien sein.
Bei einem Typ wurde die Geringe Lebensdauer mit nur 3 Jahren als
Nachteil bemängelt, die anderen hatten alle 10 Jahre laut Hersteller.

1,2 Volt und natürlich Akku. Also LSD, und das gilt für die Ladung.
Welt ist ja noch schlimmer als Bild.

>> Auch 10 Jahren sind LSD hin, auch wenn man weitere 10 Jahre mit der
>
> Kann ich nicht bestätigen.

Ich sehe in meinem Lader einen ordentlichen Rückgang der Kapazität.

>> Also eine Fehlkonstruktion. Den Fehlalarm durch zu hohe Spannung nehme
>> ich dir nicht ab.
>> Was macht der Bewegungsmelder, der unbedingt eine Batterie braucht?
>> Meist hängt so etwas doch am Netz und schaltet eine Lampe.
>
> Ich vermute keine Absicht, sondern schlicht, dass die nur mehr mit Akkus
> testen (Ikea verkauft auch nur mehr Akkus, keine Primärzellen).

Ich hatte Primärzellen von Ikea.

> https://www.reddit.com/r/homeassistant/comments/1b02sik/a_note_on_ikea_vallhorn_motion_detectors_dont_use/

Erstaunlich. Der dürfte aber auch relativ viel verbrauchen.
Eine kleine Bequemlichkeit die mit dem Akkuwechsel viel Arbeit macht.

>> Für Geräte mit geringen Stromverbrauch macht es keinen Sinn.
>
> Doch, ich finde schon. Alleine das bessere Auslaufverhalten ist es wert.

Mit den Aldi Batterien hatte ich noch nie Probleme.

>> Dafür hast du deutlich mehr Geld in deinem Zwischenlager.
>
> Es ist nicht so, dass das groß ins Gewicht fällt im Vergleich zu den
> Gerätekosten. Für mich sind Akkus einfach bequemer.

Die Hauptfrage ist nicht die Menge, sondern die Entsorgungsproblematik,
bzw. mögliche Rückgewinnung von Rohstoffen.
Ich konnte aber weder bei NiMh oder Alcaline nichts brauchbares finden.
Alcaline können auch in den Hausmüll, NiMh dürfen es nicht.

Joerg Walter muss wohl Wunderzellen haben, wenn die nach 20 Jahren
1200mAh haben, wo sie neu doch nur 900mAh hatten.

Grüße
Harald

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Marc Haber
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Organization: private site, see http://www.zugschlus.de/ for details
Date: Wed, 13 Mar 2024 10:18 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!news1.tnib.de!feed.news.tnib.de!news.tnib.de!.POSTED.torres.zugschlus.de!not-for-mail
From: mh+usene...@zugschl.us (Marc Haber)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Date: Wed, 13 Mar 2024 11:18:23 +0100
Organization: private site, see http://www.zugschlus.de/ for details
Message-ID: <usruhf$14ot$1@news1.tnib.de>
References: <l3bgj7F523U16@mid.individual.net> <uqqba8$co0r$1@dont-email.me> <l3csknF7mmaU14@mid.individual.net> <uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net> <ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net> <urj4cs$2ok72$1@dont-email.me> <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net> <us826t$3uee6$1@dont-email.me> <l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net> <usho0j$2asb0$1@dont-email.me> <0ctouihm4g5427t8g6gu13a91rl7uner9s@joergwalther.my-fqdn.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Wed, 13 Mar 2024 10:18:23 -0000 (UTC)
Injection-Info: news1.tnib.de; posting-host="torres.zugschlus.de:85.214.160.151";
logging-data="37661"; mail-complaints-to="abuse@tnib.de"
X-Newsreader: Forte Agent 6.00/32.1186
View all headers

Joerg Walther <joerg.walther@magenta.de> wrote:
>Harald Klotz wrote:
>>Die Geräte arbeiten bis zu 0,7-0,6 Volt und haben keinen Abschaltung um
>>Tiefentladung zu verhindern, braucht es bei einer Batterie auch nicht.
>>Außerdem bei einer Lebensdauer von max. 10 Jahren für den Akku,
>
>Die halten wesentlich länger. Ich habe noch eneloops der ersten
>Generation, die laut Wikipedia 2005 eingeführt wurden und die ich auch
>definitiv 2005 oder spätestens Anfang 2006 gekauft habe. Davon habe ich
>ca. 20, kaputt waren bislang 2. Damit stimmt deine Rechnung nicht so
>ganz und ich habe im Vergleich zur Nutzung von Batterien eine ganze
>Menge E-Schrott nicht produziert.

Bei mir sterben Eneloops auch reihenweise, und das trotz BC100 bzw
BC1500 Ladegerät. Und zwar auch die, die nicht bei meiner Mutter
misshandelt wurden.

Grüße
Marc
--
----------------------------------------------------------------------------
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Rhein-Neckar, DE | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 6224 1600402

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Marc Haber
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Organization: private site, see http://www.zugschlus.de/ for details
Date: Wed, 13 Mar 2024 10:20 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!news1.tnib.de!feed.news.tnib.de!news.tnib.de!.POSTED.torres.zugschlus.de!not-for-mail
From: mh+usene...@zugschl.us (Marc Haber)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Date: Wed, 13 Mar 2024 11:20:29 +0100
Organization: private site, see http://www.zugschlus.de/ for details
Message-ID: <usruld$156o$1@news1.tnib.de>
References: <uqqba8$co0r$1@dont-email.me> <l3csknF7mmaU14@mid.individual.net> <uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net> <ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net> <urj4cs$2ok72$1@dont-email.me> <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net> <us826t$3uee6$1@dont-email.me> <l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net> <usho0j$2asb0$1@dont-email.me> <0ctouihm4g5427t8g6gu13a91rl7uner9s@joergwalther.my-fqdn.de> <ushu0c$4hac$2@gwaiyur.mb-net.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Wed, 13 Mar 2024 10:20:30 -0000 (UTC)
Injection-Info: news1.tnib.de; posting-host="torres.zugschlus.de:85.214.160.151";
logging-data="38104"; mail-complaints-to="abuse@tnib.de"
X-Newsreader: Forte Agent 6.00/32.1186
View all headers

Ralph Aichinger <ralph@pi.h5.or.at> wrote:
>Joerg Walther <joerg.walther@magenta.de> wrote:
>> Die halten wesentlich länger. Ich habe noch eneloops der ersten
>> Generation, die laut Wikipedia 2005 eingeführt wurden und die ich auch
>> definitiv 2005 oder spätestens Anfang 2006 gekauft habe. Davon habe ich
>> ca. 20, kaputt waren bislang 2. Damit stimmt deine Rechnung nicht so
>> ganz und ich habe im Vergleich zur Nutzung von Batterien eine ganze
>> Menge E-Schrott nicht produziert.
>
>Ja, ich verwende seit der Verfübarkeit billiger LSD-Akkus auch
>ausschließlich solche, keine Batterien mehr, selbst in Geräten nicht in
>denen Batterien jahrelang halten.

Ich habe leider ein paar Geräte die mit Akkus partout nicht wollen².
Besonders Uhren fallen da gerne auf. Und die Außensensoren der
Wetterstationen¹ fressen einen Akku alle sechs Wochen, besonders wenn
es kalt ist.

Grüße
Marc

¹ sollten längst durch Epaper-Displays ersetzt sein, das Smart Home
hat die daten eh.
² Legendär bei $KUNDE ein pTouch-Gerät, wo zuerst ein Schild "Keine
Akkus einsetzen, funktioniert nicht mit Akkus" drauf klebte und zwei
Wochen später ein Zusatz "nein, wirklich nicht" in einer anderen Farbe
--
----------------------------------------------------------------------------
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Rhein-Neckar, DE | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 6224 1600402

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Harald Klotz
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Wed, 13 Mar 2024 12:47 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: klo...@freenet.de (Harald Klotz)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Date: Wed, 13 Mar 2024 13:47:06 +0100
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 90
Message-ID: <uss78a$tan1$1@dont-email.me>
References: <uqqba8$co0r$1@dont-email.me> <l3csknF7mmaU14@mid.individual.net>
<uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net>
<ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net>
<urj4cs$2ok72$1@dont-email.me> <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net>
<us826t$3uee6$1@dont-email.me> <l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net>
<usho0j$2asb0$1@dont-email.me>
<0ctouihm4g5427t8g6gu13a91rl7uner9s@joergwalther.my-fqdn.de>
<usinpc$2hf2h$1@dont-email.me>
<mauqui1ulichft8r52lbi7q0of5g0cuhtj@joergwalther.my-fqdn.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Wed, 13 Mar 2024 12:47:07 -0000 (UTC)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="a6905756daa98c838b84904d69b37348";
logging-data="961249"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX1+nu4lS0o2EOb4jG7dkSFWK7YwQP9iDv60="
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:GhRCNgZQ1xWFQuS9vG073/wOH3Q=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <mauqui1ulichft8r52lbi7q0of5g0cuhtj@joergwalther.my-fqdn.de>
View all headers

Am 10.03.2024 um 10:30 schrieb Joerg Walther:

> Ich verwende die eneloops in allen Geräten, die Batterien/Akkus
> brauchen, ob Fernbedienungen, Uhren, Mäusen, Tastaturen, Küchenwaage,
> Taschenlampe, etc. Auf eine Betriebsdauer von 3-5 Jahren kommen meine
> Uhren nicht, da muss ich spätestens nach 12 - 18 Monaten tauschen, die
> Uhren sind tw. schon recht alt, aber wozu soll ich die wegschmeißen, sie
> tun ja noch.

Primärzellen haben eher mehr Kapazität als Akkus. Also musst du öfter
wechseln, allein das sehe ich als Nachteil.
Auch wenn ich den Begriff Batterie oft verwende störe ich mich daran.
Der Begriff stammt daher, weil vor allen früher meist als Batterie
verwendet wurden, also mehrere in einen Gerät weil 1,5 für nichts
reichten, man brauchte höhere Spannungen und mehrere einer Sorte ist
eine Batterie.

> Die 20 Jahre alten eneloops kommen in der AA-Version noch auf 1100 -
> 1200 mAH, das reicht immer noch völlig aus (gemessen mit BC-200).

Hier irrte ich in einem andere Post, ich war von AAA ausgegangen, die AA
habe 2Ah
Da sind 50% noch im Rahmen des Möglichen.
Wenn die in der Uhr 18 Monate incl Selbstentladung halten, dann halten
Primärzellen 4 Jahre. Du kannst dir etliche Batteriewechsel und
Ladevorgänge sparen.
Mir wäre es zu lästig.

> Im Übrigen haben die damals definitiv keine 8 Euro gekostet,

Eher mehr oder sie sind noch nicht so alt. 8 Jahre und Restkapazität
1100mAh kommt eher hin.

> ich alter
> Geizkragen hätte niemals einen 4er-Pack Akkus für 32 Euro gekauft.

Ich auch nicht, zumal ich nie einen Sinn für den Einsatz in Geräten mit
minimalem Stromverbrauch für sinnvoll hielt.
Selbst bei heutigen Preisen lohnt es nicht.

> Es
> müssten deutlich unter 20 Euro gewesen sein.

Nach meiner Erinnerung war das eher der Preis vor 10 Jahren, als man
Stück der Bauart bei Rossmann und anderen schon deutlich billiger bekam.

Ich habe keine guten Erfahrungen damit gemacht, schneller kaputt als die
von Rossmann.

Versuch mal deine alten Eneloop in einem Gerät mit höherem
Stromverbrauch, da machen die schnell die Grätsche, auch wenn dein
Ladegerät noch eine brauchbare Kapazität meldet.

> Die Beobachtung, dass die Akkus bei Leistung keine 10 Jahre halten,
> teile ich nicht, zumindest nicht für o. g. Anwendungsfälle.

Für deine Anwendungsfälle brauch sie auch keine höhere Leistung.
Die liegen ja sogar unter der Selbstentladung.
Ok, Taschenlampe halte ich für völligen Unsinn, es sei denn du brauchst
sie häufig.
Heute hat jedes Smartphone eine Taschenlampe und die Powerbank mit Lampe
finde ich recht praktisch.

> Im Übrigen weiß ich nicht, was du mit "Teile vom Rossmann" meinst. Ich
> habe mal "ready to use" Akkus von Lidl und von Amazon ausprobiert,

Amazon? Du meinst den Schrottlieferanten mit ausnahmslos überteuert Ware
und dem Beschiss mit der Lieferflat? Lidl weiß ich nicht, der laden ist
bei mir 2. Wahl.
Mit den LSD von Rossmann bin ich zufrieden, die sind besser als Eneloop.

> das
> war alles Schrott, nach einem oder zwei Jahren waren die hinüber, die
> Kapazität brach auf irgendwas Lächerliches ein.

Kann sein. Bei den beiden habe ich so etwas nie gekauft.

> Ach, und was an einem eneloop-Akkus soll ihn zu Problemschrott im
> Vergleich zu Simpelschrott deiner Batterien machen?

Weil nicht die Menge ausschlaggebend ist, sondern das Material und
dessen Recyclingfähigkeit, bzw. Entsorgungsproblematik, sowie die
Umweltschädlichkeit der Reste.
Heute wird nahezu alles was in den Müll geht verschrien, alles was man
irgendwie recyceln kann oder könnte, egal mit welchem Aufwand höchst
gelobt. Da spielt es keine Rolle, wenn der Recycling Vorgang mehr
Schadstoffe erzeugt als Entsorgung und neu Produktion.

Grüße
Harald

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Ralph Aichinger
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Date: Wed, 13 Mar 2024 13:17 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!news.mb-net.net!open-news-network.org!.POSTED!not-for-mail
From: ral...@pi.h5.or.at (Ralph Aichinger)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Date: Wed, 13 Mar 2024 13:17:29 -0000 (UTC)
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Message-ID: <uss919$1a4vt$10@gwaiyur.mb-net.net>
References: <uqqba8$co0r$1@dont-email.me> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net> <ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net> <urj4cs$2ok72$1@dont-email.me> <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net> <us826t$3uee6$1@dont-email.me> <l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net> <usho0j$2asb0$1@dont-email.me> <0ctouihm4g5427t8g6gu13a91rl7uner9s@joergwalther.my-fqdn.de> <usinpc$2hf2h$1@dont-email.me> <mauqui1ulichft8r52lbi7q0of5g0cuhtj@joergwalther.my-fqdn.de> <uss78a$tan1$1@dont-email.me>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Wed, 13 Mar 2024 13:17:29 -0000 (UTC)
Injection-Info: gwaiyur.mb-net.net;
logging-data="1381373"; mail-complaints-to="abuse@open-news-network.org"
User-Agent: tin/2.6.2-20221225 ("Pittyvaich") (Linux/6.1.0-15-arm64 (aarch64))
Cancel-Lock: sha1:5v3QEHxbmMavDtEldV72kz2JwCo= sha256:i0+Yz3QjC+kiIBmPb7CM0FjTjBRJGnlF9h457uEkrXw=
sha1:rAhKNIjlIhNkvqll/oP458G5tUU= sha256:PE5QK5Fw6TN8/yJK17RMPNvDu+7HnQkStecJyk16Syc=
View all headers

Harald Klotz <klotz0@freenet.de> wrote:
> Auch wenn ich den Begriff Batterie oft verwende störe ich mich daran.

Wir kennen hier alle die "korrekte" Terminologie, wir wissen auch die
Geschichte hinter dem Schraubendreher/Schraubenzieher und der Lampe/Leuchte,
der Tiefenschärfe/Schärfentiefe, der Zentrifugalkraft/Zentripetalkraft
usw.

/ralph

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Joerg Walther
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Organization: Easynews - www.easynews.com
Date: Wed, 13 Mar 2024 13:57 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Path: i2pn2.org!i2pn.org!usenet.blueworldhosting.com!diablo1.usenet.blueworldhosting.com!peer03.iad!feed-me.highwinds-media.com!news.highwinds-media.com!fx18.iad.POSTED!not-for-mail
From: joerg.wa...@magenta.de (Joerg Walther)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Message-ID: <61c3vihtc3q1t80ls70ntf7tpf62vo7e7d@joergwalther.my-fqdn.de>
References: <l3csknF7mmaU14@mid.individual.net> <uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net> <ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net> <urj4cs$2ok72$1@dont-email.me> <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net> <us826t$3uee6$1@dont-email.me> <l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net> <usho0j$2asb0$1@dont-email.me> <0ctouihm4g5427t8g6gu13a91rl7uner9s@joergwalther.my-fqdn.de> <ushu0c$4hac$2@gwaiyur.mb-net.net> <usruld$156o$1@news1.tnib.de>
X-Newsreader: Forte Agent 6.00/32.1186
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Lines: 24
X-Complaints-To: abuse@easynews.com
Organization: Easynews - www.easynews.com
X-Complaints-Info: Please be sure to forward a copy of ALL headers otherwise we will be unable to process your complaint properly.
Date: Wed, 13 Mar 2024 14:57:04 +0100
X-Received-Bytes: 1954
View all headers

Marc Haber wrote:

>Ich habe leider ein paar Geräte die mit Akkus partout nicht wollen².
>Besonders Uhren fallen da gerne auf. Und die Außensensoren der
>Wetterstationen¹ fressen einen Akku alle sechs Wochen, besonders wenn
>es kalt ist.

Die habe ich mir schon im Hinblick darauf gekauft, ob sie mit Akkus
laufen (Bresser).

>² Legendär bei $KUNDE ein pTouch-Gerät, wo zuerst ein Schild "Keine
>Akkus einsetzen, funktioniert nicht mit Akkus" drauf klebte und zwei
>Wochen später ein Zusatz "nein, wirklich nicht" in einer anderen Farbe

Das kann ich bestätigen, der olle pTouch ist so ziemlich das einzige
Gerät, das hier Batterien braucht, und zwar gleich 8. Wenigstens halten
die dann ein paar Jahre, weil nicht laufend damit was gedruckt wird.

-jw-

--

And now for something completely different...

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Ralph Aichinger
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Date: Wed, 13 Mar 2024 14:00 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!news.mb-net.net!open-news-network.org!.POSTED!not-for-mail
From: ral...@pi.h5.or.at (Ralph Aichinger)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Date: Wed, 13 Mar 2024 14:00:22 -0000 (UTC)
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Message-ID: <ussbhm$1aq7e$1@gwaiyur.mb-net.net>
References: <l3csknF7mmaU14@mid.individual.net> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net> <ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net> <urj4cs$2ok72$1@dont-email.me> <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net> <us826t$3uee6$1@dont-email.me> <l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net> <usho0j$2asb0$1@dont-email.me> <0ctouihm4g5427t8g6gu13a91rl7uner9s@joergwalther.my-fqdn.de> <ushu0c$4hac$2@gwaiyur.mb-net.net> <usruld$156o$1@news1.tnib.de> <61c3vihtc3q1t80ls70ntf7tpf62vo7e7d@joergwalther.my-fqdn.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Wed, 13 Mar 2024 14:00:22 -0000 (UTC)
Injection-Info: gwaiyur.mb-net.net;
logging-data="1403118"; mail-complaints-to="abuse@open-news-network.org"
User-Agent: tin/2.6.2-20221225 ("Pittyvaich") (Linux/6.1.0-15-arm64 (aarch64))
Cancel-Lock: sha1:BpZP0BdH+6m03+/cndW2y1W5m+8= sha256:YWRl0BxTSjkZ9gOotzO45hAv9snS9V2k2QsJNtFtKCM=
sha1:fhKI7TqdE3zaa4bRsBVlPDw3PII= sha256:ibs2T0zjr4jCOp1NpyxR8yOZPYAO+C725qRFYUBXV8A=
View all headers

Joerg Walther <joerg.walther@magenta.de> wrote:
> Das kann ich bestätigen, der olle pTouch ist so ziemlich das einzige
> Gerät, das hier Batterien braucht, und zwar gleich 8. Wenigstens halten
> die dann ein paar Jahre, weil nicht laufend damit was gedruckt wird.

Dann scheinen sie im Lauf der Zeit besser geworden zu sein, ich hab hier
ein P-Touch E100, das läuft völlig unauffällig mit 6xAAA-Akkus.

/ralph

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Joerg Walther
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Organization: Easynews - www.easynews.com
Date: Wed, 13 Mar 2024 14:07 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Path: i2pn2.org!i2pn.org!usenet.blueworldhosting.com!diablo1.usenet.blueworldhosting.com!peer02.iad!feed-me.highwinds-media.com!news.highwinds-media.com!fx16.iad.POSTED!not-for-mail
From: joerg.wa...@magenta.de (Joerg Walther)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Message-ID: <c9c3vitph7528q73a2tdj83hqhc9h1j409@joergwalther.my-fqdn.de>
References: <uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net> <ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net> <urj4cs$2ok72$1@dont-email.me> <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net> <us826t$3uee6$1@dont-email.me> <l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net> <usho0j$2asb0$1@dont-email.me> <0ctouihm4g5427t8g6gu13a91rl7uner9s@joergwalther.my-fqdn.de> <usinpc$2hf2h$1@dont-email.me> <mauqui1ulichft8r52lbi7q0of5g0cuhtj@joergwalther.my-fqdn.de> <uss78a$tan1$1@dont-email.me>
X-Newsreader: Forte Agent 6.00/32.1186
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Lines: 52
X-Complaints-To: abuse@easynews.com
Organization: Easynews - www.easynews.com
X-Complaints-Info: Please be sure to forward a copy of ALL headers otherwise we will be unable to process your complaint properly.
Date: Wed, 13 Mar 2024 15:07:46 +0100
X-Received-Bytes: 3313
View all headers

Harald Klotz wrote:

>Primärzellen haben eher mehr Kapazität als Akkus. Also musst du öfter
>wechseln, allein das sehe ich als Nachteil.

Wenn man
https://www.akkuline.de/test/mignon-batterie-vergleich
glauben kann, dann stimmt das nur für manche Batterien. Meine ganz neuen
AA-Akkus von Varta (für die Wildtierkamera im Garten) haben nominell
2600 mAh, sie haben aber über 3000, gemessen mit dem BC-200 Ladegerät,
ich habe es selbst zuerst nicht geglaubt, dass sie über 15% über dem
angegebenen Wert liegen, aber in Wiederholungsmessungen kamen immer
ähnlich hohe Werte raus.

>Versuch mal deine alten Eneloop in einem Gerät mit höherem
>Stromverbrauch, da machen die schnell die Grätsche, auch wenn dein
>Ladegerät noch eine brauchbare Kapazität meldet.

Außer der Wildtierkamera habe ich leider keines, sonst würde ich das ja
mal ausprobieren, der pTouch läuft ja leider wirklich nur mit Batterien,
siehe Antwort auf Marcs Posting.

>> Im Übrigen weiß ich nicht, was du mit "Teile vom Rossmann" meinst. Ich
>> habe mal "ready to use" Akkus von Lidl und von Amazon ausprobiert,
>
>Amazon? Du meinst den Schrottlieferanten mit ausnahmslos überteuert Ware

Von der Amazon-Eigenmarke habe ich bislang außer den Akkus nur ein paar
HDMI-Kabel, und die sind völlig ok und waren günstig, von daher kann ich
dazu wenig sagen.

>> Ach, und was an einem eneloop-Akkus soll ihn zu Problemschrott im
>> Vergleich zu Simpelschrott deiner Batterien machen?

>Weil nicht die Menge ausschlaggebend ist, sondern das Material und
>dessen Recyclingfähigkeit, bzw. Entsorgungsproblematik, sowie die
>Umweltschädlichkeit der Reste.
>Heute wird nahezu alles was in den Müll geht verschrien, alles was man
>irgendwie recyceln kann oder könnte, egal mit welchem Aufwand höchst
>gelobt. Da spielt es keine Rolle, wenn der Recycling Vorgang mehr
>Schadstoffe erzeugt als Entsorgung und neu Produktion.

Damit bist du meiner Frage ausgewichen: Hast du konkrete Informationen,
welche höhere Umweltbelastung das Recycling eines Akkus im Vergleich zu
einer Batterie darstellt?

-jw-

--

And now for something completely different...

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Gerald E¡scher
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Organization: Alpenrepublik
Date: Wed, 13 Mar 2024 15:44 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: Spa...@fahr-zur-Hoelle.org (Gerald E¡scher)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Date: 13 Mar 2024 15:44:52 GMT
Organization: Alpenrepublik
Lines: 16
Message-ID: <171034469254.2579.1457594268209677064.XPN@ID-37099.user.uni-berlin.de>
References: <l3bgj7F523U16@mid.individual.net> <uqqba8$co0r$1@dont-email.me> <l3csknF7mmaU14@mid.individual.net> <uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net> <ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net> <urj4cs$2ok72$1@dont-email.me> <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net> <us826t$3uee6$1@dont-email.me> <l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net> <usho0j$2asb0$1@dont-email.me> <0ctouihm4g5427t8g6gu13a91rl7uner9s@joergwalther.my-fqdn.de> <usruhf$14ot$1@news1.tnib.de>
Reply-To: nutznetz@gmx.at
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net e9Edpehg+o+4/nAZZiyBbwwRvdeRs+2Hk+fhUaYrgaYeaRr0Q=
Cancel-Lock: sha1:qJ+SHWGwLEp3L4SPXHXzJyXSE1o= sha256:cq8ykUY3unpBdNr2Z0aHPaWo4T+TEfhZWfkZuxai1Z0=
User-Agent: XPN/1.2.6 (Street Spirit ; Darwin)
View all headers

Marc Haber schrieb am 13/3/2024 11:18:

> Bei mir sterben Eneloops auch reihenweise, und das trotz BC100 bzw
> BC1500 Ladegerät. Und zwar auch die, die nicht bei meiner Mutter
> misshandelt wurden.

Viele/Alle(?) Eneloops kommen heute nicht mehr aus einem Werk in Japan
sondern aus China.
Die IKEA "LADDA" hingegen sind "Made in Japan", sehen bis auf den
Aufdruck identisch aus wie die japanischen Eneloops und vertragen wie
die japanischen Eneloops im Gegensatz zu anderen LSD-Akkus Temperaturen
<10 °C, sodass ich zu behaupten wage, "LADDA" sind Eneloops aus dem
japanischen Eneloop-Werk.

--
Gerald

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Gerald E¡scher
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Organization: Alpenrepublik
Date: Wed, 13 Mar 2024 15:48 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: Spa...@fahr-zur-Hoelle.org (Gerald E¡scher)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Date: 13 Mar 2024 15:48:45 GMT
Organization: Alpenrepublik
Lines: 12
Message-ID: <171034492549.2579.3160276995610103392.XPN@ID-37099.user.uni-berlin.de>
References: <uqqba8$co0r$1@dont-email.me> <l3csknF7mmaU14@mid.individual.net> <uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net> <ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net> <urj4cs$2ok72$1@dont-email.me> <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net> <us826t$3uee6$1@dont-email.me> <l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net> <usho0j$2asb0$1@dont-email.me> <0ctouihm4g5427t8g6gu13a91rl7uner9s@joergwalther.my-fqdn.de> <ushu0c$4hac$2@gwaiyur.mb-net.net> <usruld$156o$1@news1.tnib.de>
Reply-To: nutznetz@gmx.at
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net y7AwSZFV23EykNAdfm12NwBV/CUAZJ3DTx4Xe3VUaZiLI2+Mw=
Cancel-Lock: sha1:iKHM7Sn05UgcFzMkGUeXs9pCGpg= sha256:3/Z/789s/SFV+gDDH58Tde8BS38o+mK5n5XGxucmDps=
User-Agent: XPN/1.2.6 (Street Spirit ; Darwin)
View all headers

Marc Haber schrieb am 13/3/2024 11:20:

> Und die Außensensoren der
> Wetterstationen¹ fressen einen Akku alle sechs Wochen, besonders wenn
> es kalt ist.

LSD-Akkus sind für winterliche Temperaturen nicht geeignet, Ausnahme
sind die japanischen Eneloops. Ich verwende für meinen Außensensor 1,5 V
Lithiumzellen, die sind kältefest und halten locker ein Jahr.

--
Gerald

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Joerg Walther
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Organization: Easynews - www.easynews.com
Date: Wed, 13 Mar 2024 16:10 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder6.news.weretis.net!usenet.blueworldhosting.com!diablo1.usenet.blueworldhosting.com!peer01.iad!feed-me.highwinds-media.com!news.highwinds-media.com!fx43.iad.POSTED!not-for-mail
From: joerg.wa...@magenta.de (Joerg Walther)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Message-ID: <2vj3vih34vp1put6p7e8gpcokmvrctl9dp@joergwalther.my-fqdn.de>
References: <l3h7voFg77U12@mid.individual.net> <ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net> <urj4cs$2ok72$1@dont-email.me> <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net> <us826t$3uee6$1@dont-email.me> <l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net> <usho0j$2asb0$1@dont-email.me> <0ctouihm4g5427t8g6gu13a91rl7uner9s@joergwalther.my-fqdn.de> <ushu0c$4hac$2@gwaiyur.mb-net.net> <usruld$156o$1@news1.tnib.de> <171034492549.2579.3160276995610103392.XPN@ID-37099.user.uni-berlin.de>
X-Newsreader: Forte Agent 6.00/32.1186
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Lines: 14
X-Complaints-To: abuse@easynews.com
Organization: Easynews - www.easynews.com
X-Complaints-Info: Please be sure to forward a copy of ALL headers otherwise we will be unable to process your complaint properly.
Date: Wed, 13 Mar 2024 17:10:41 +0100
X-Received-Bytes: 1433
View all headers

Gerald E¡scher wrote:

>LSD-Akkus sind für winterliche Temperaturen nicht geeignet, Ausnahme
>sind die japanischen Eneloops.

Die funktionieren in der Tat völlig problemlos in meinen
Bresser-Außensoren, halten so ca. 1 - 1,5 Jahre.

-jw-

--

And now for something completely different...

Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
From: Arno Welzel
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Date: Wed, 13 Mar 2024 23:23 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: use...@arnowelzel.de (Arno Welzel)
Newsgroups: de.comp.hardware.drucker
Subject: Re: Da ist noch Tinte drin!
Date: Thu, 14 Mar 2024 00:23:07 +0100
Lines: 113
Message-ID: <l5eqqqFpl5sU3@mid.individual.net>
References: <kvjogfFggk3U1@mid.individual.net> <un3v0a$1i2$6@solani.org>
<57bc40a9-f2cf-4bef-9fee-620419cdd0e1@alexander-goetzenstein.my-fqdn.de>
<unj0mn$8eck$3@solani.org> <l1umthFrvs5U1@mid.individual.net>
<upe3tm$1j8su$1@dont-email.me> <l23v0mFpqkkU1@mid.individual.net>
<upo58a$3lgu7$1@dont-email.me> <l29q4dFt22nU1@mid.individual.net>
<uq7np2$34rh2$1@dont-email.me> <l33ps8Fii5vU14@mid.individual.net>
<uqigj3$2knjk$1@dont-email.me> <l3bgj7F523U16@mid.individual.net>
<uqqba8$co0r$1@dont-email.me> <l3csknF7mmaU14@mid.individual.net>
<uqv6q0$1pbhe$3@dont-email.me> <l3h7voFg77U12@mid.individual.net>
<ur1nqa$2dan2$1@dont-email.me> <l447vgF7phbU3@mid.individual.net>
<urj4cs$2ok72$1@dont-email.me> <l4m1hjFtr5jU11@mid.individual.net>
<us826t$3uee6$1@dont-email.me> <l4ttedF6s1oU8@mid.individual.net>
<usho0j$2asb0$1@dont-email.me>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net UdNuJEiTFjg4/ERD3tE8nwFtGeMUlC3Naoo36g+Zg4Wz4nLcCg
Cancel-Lock: sha1:OikJ2elkM0iaGnmmZnPgYrLBXh8= sha256:utzRZz2NV4PQNBBD3htHcsLDNm5zXzk0vo0EQ2kAHBI=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <usho0j$2asb0$1@dont-email.me>
View all headers

Harald Klotz, 2024-03-09 14:25:

> Am 07.03.2024 um 14:23 schrieb Arno Welzel:
>
>>> Da hatte ich was falsch verstanden.
>>> Das Teil schaltet also während du arbeitest ab.
>>> Also Broken by Design oder Schrott ab Fabrik.
>>>
>>> Also ein Hersteller den man meiden sollte.
>>> Wozu braucht ein Trackball einen Energiesparmodus. Technisch ist es
>>> nichts anderes als eine Maus.
>>
>> Um Energie zu sparen. Anders ist die Laufzeit von 1-2 Jahren mit einer
>> AA-Batterie kaum machbar.
>
> Das kann doch nicht der Ernst von Logitech sein.
>
> So eine AA Batterie kostet 18 Cent.
> Eine läuft bei mir in der Maus rd. 3 Monate ohne das Gehansel, dass ich
> auf die Maus warten muss.
> Da sparst du im Jahr 36 Cent, das ist genial blöd.

Es geht nicht um *Geld*, es geht darum, dass ich keine Lust habe, alle
paar Wochen Batterien wechseln zu müssen, damit Maus benutzbar bleibt.
Weiterhin ist es auch eine gigantische Umweltsauerei, wenn man jedes
Jahr dutzende Batterien braucht, nur um eine Maus betreiben zu können.

>>> Du kannst keine Zeit einstellen, es nicht abstellen?
>>
>> Nein, ich habe dazu nichts gefunden. Es gibt wohl Tools, die das
>> komplett abschalten können, aber dann ist halt die Batterie nach ein
>> paar Wochen leergesaugt, weil das Ding permanent Strom braucht.
>
> Und was stört dich dabei?

Dass ich Berge von Batterien verschleudere - bei 2 Stück pro Ladung und
4 Wochen Laufzeit wären das dann 24 Batterien pro Jahr.

[...]

>> Das machen eigentlich alle Eingabegerät mit Akku oder Batterie, weil die
>> sonst niemald so solange halten würden.
>
> Wie macht es meine Maus trotzdem immer ohne Verzögerung bereit zu sein?

[...]

>> Weil aber selbst im sparsamen Modus immer noch zu viel Energie
>> verbraucht wird, schalten die Geräte nach längeren Pausen von 10-20
>> Minuten einfach komplett in eine Art "Tiefschlaf", aus dem sie zwar bei
>> Bewegung immer noch aufwachen, aber eben einen kurzen Moment brauchen,
>> bis sie wieder "voll da" sind.
>
> Ich merke manchmal, nach längerer Pause, dass es wirklich einen kleinen
> kaum störenden Moment dauert, aber der ist so gering, dass es mich
> bisher nicht gestört hat. Eher stört das wieder anlaufen der HD.

Weiter oben schriebst Du noch von "immer ohne Verzögerung bereit" und
jetzt ist es doch ein "kaum störender Moment", den es manchmal dauert.

Der Moment bei dem Trackball ist auch sehr kurz - aber eben nicht so,
dass man ihn nicht bemerken würde.

[...]
>> Ja, das kann man tun - nennt sich "Hibernate". Das kann selbst Windows
>> schon seit über 20 Jahren.
>
> Und wie schalte ich das? Ich habe da nichts gefunden.
> Doch gefunden und dämlich gemacht. Der PC fährt voll runter und braucht
> dann lange zum Start, weil das komplette BS erst geladen werden muss,
> dann stellt er aber den Ursprung wieder her.

Ja - genau das ist auch nötig, da sonst immer Energie zur Erhaltung des
RAM-Inhaltes nötig ist.

> Nun habe ich aber keinen per Taste bedienbaren schlaf Modus mehr.

Der "Schlaf-Modus" braucht aber weiterhin Energie für das RAM.

[...]
>> Das tut er ja auch nicht - sondern nur, wenn Du nichts damit tust,
>
> Ich habe mich wohl nicht verständlich ausgedrückt.
> Wenn ich nur kurz vom PC gehe, einige Minuten, dann soll er ruhen,

Kannst Du einstellen - Energiesparplan bearbeiten und da z.B.
"Energiesparmodus nach: 5 Minuten".

Aber "vom PC gehen" kann er halt nur anhand von Tastatur- und
Mauseingaben merken. Wenn Du also nur 5 Minuten davor sitzt, um einen
Text zu lesen, schaltet er trotzdem in den Sparmodus, wenn Du nicht ab
und zu mal mit der Maus wackelst.

> wenn ich länger vom PC gehe, dann soll er abschalten, aber beim Neustart
> mir die Sitzung wieder herstellen.

Kann man in den erweiterten Einstellungen für den Energiesparplan auch
festlegen.

> Das müsste eigentlich auch schnell machbar sein, ein minimales BS wird
> geladen, welches dann die gespeicherte Sitzung nach lädt.
> Hier bootet er neu um dann die Sitzung wieder herzustellen und dauert
> wieder ein wenig.

Ja - je nach RAM-Ausstattung dauert es halt, bis 16 oder 32 GB Daten
geladen sind, selbst wenn man SSDs benutzt und die 2 GB pro Sekunde
lesen können.

--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de


rocksolid / de.comp.hardware.drucker / Re: Da ist noch Tinte drin!

Pages:123
server_pubkey.txt

rocksolid light 0.9.12
clearnet tor