Rocksolid Light

groups  faq  privacy  How to post  login

Message-ID:  

Q: What's buried in Grant's tomb? A: A corpse.


rocksolid / de.etc.fahrzeug.auto / Re: Guardian zum E-Auto und PHEV Markt

SubjectAuthor
o Re: Guardian zum E-Auto und PHEV MarktMichael Landenberger

1
Subject: Re: Guardian zum E-Auto und PHEV Markt
From: Michael Landenberger
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Thu, 2 May 2024 16:56 UTC
References: 1 2 3 4
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.nntp4.net!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.tota-refugium.de!.POSTED!not-for-mail
From: spamwird...@web.de (Michael Landenberger)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re: Guardian zum E-Auto und PHEV Markt
Date: Thu, 2 May 2024 18:56:03 +0200
Message-ID: <v10gjj$ak82$1@tota-refugium.de>
References: <v0i1bu$26ku$1@solani.org> <v0ib2u$1sbv0$1@news1.tnib.de>
<v0iq5q$bu0v$1@dont-email.me> <v0jbf4$20jlb$1@news1.tnib.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
Injection-Date: Thu, 2 May 2024 16:56:19 -0000 (UTC)
Injection-Info: tota-refugium.de;
logging-data="348418"; mail-complaints-to="abuse@news.tota-refugium.de"
User-Agent: LMN/0.2 (Landenberger Mail&News 2; Windows NT 10.0; Build
0.2.0.106)
Cancel-Lock: sha1:tgeY9O1tKLoqJoTNw77PnI4tJX0=
X-User-ID: eJwFwYcBwDAIA7CXMMOk56SM/0+IFEaw0hn02Ng+ej1tQFL/O6vTmMKhiNqWpeiX0mOaUsADGEYQiw==
View all headers

"Marc Haber" schrieb am 27.04.2024 um 19:08:50:

> Rick Szabo <rickszabo@web.de> wrote:

>>>> PHEV ist in meinen Augen auch eine brauchbare Übergangslösung

>>> Bringt immerhin die Fehler und Nachteile beider Technologien in einem
>>> einzigen Fahrzeug zusammen, bei maximal erhöhter Komplexität. Ein
>>> wirkliches Win für den Autoverkäufer und die Werkstatt.

>> Ja, dieses Argument hört man immer wieder. Vorzugsweise von Leuten, die
>> weder PHEV noch BEV fahren.
> Dabei liegt es auf der Hand. Man hat einen elektrischen und einen
> Verbrenner-Antriebsstrang an Bord. Natürlich ist das schlechter als
> ein reiner Verbrenner und schlechter als ein reines Elektroauto.

Du scheinst "schlecht" sehr einseitig zu definieren.

Mein Auto fährt ca. 14.000 km im Jahr, davon ca. 6.000 km Langstrecke. Die
restlichen 8.000 km sind Strecken, die ein einigermaßen brauchbares PHEV fast
ausnahmslos rein elektrisch zurücklegen könnte. Hätte ich ein PHEV, würde sich
die im Jahr mit Verbrenner zurückgelegte Strecke mehr als halbieren. Mit
Verlaub, aber "schlecht" ist was anderes.

Ich habe vor allem deshalb kein PHEV, weil ich das bei mir zuhause nicht laden
könnte und ich auch keine Lust habe, das Auto jedes Mal 2 km von meiner
Wohnung entfernt zu parken (in dieser Entfernung befindet sich die
nächstgelegene öffentliche Lademöglichkeit). Zumal aus den 2 km locker auch
mal 5 oder 7 km werden können, nämlich dann, wenn die nächstgelegene
Lademöglichkeit besetzt ist (sie hat nur 2 Ladepunkte) und ich zu einer weiter
entfernten Ladesäule fahren muss.

Schnelllade-Stationen könnten das Problem lösen. An denen könnte man irgendwo
unterwegs laden [1] und dann mit vollem Akku nach Hause fahren. Erfordert aber
neben besagten Schnelllade-Stationen auch schnellladefähige PHEVs. Die sind
aber eher rar.

[1] Nein, ich muss nicht immer genau dann zu Ikea, Aldi oder Lidl, wenn der
Akku gerade leer ist. Ich gehe auch nicht immer genau dann ins Kino oder ins
Konzert. Umgekehrt wird ein Schuh draus: egal wann und wo der Akku leer wird,
muss es dort in der Nähe (!) eine Lademöglichkeit geben, wo man ggf. in
wenigen Minuten eine signifikante Energiemenge in den Akku (speziell bei PHEV
idealerweise den Akku voll) bekommt. Ideal wäre es, wenn es solche
Lademöglichkeiten entlang der Strecken gäbe, die man sowieso fährt, z. B. dem
Arbeitsweg. Bei Tankstellen kommt man diesem Ideal zumindest hier in Berlin
ziemlich nah. Bei Schnellladestationen eher nicht.

Gruß

Michael


rocksolid / de.etc.fahrzeug.auto / Re: Guardian zum E-Auto und PHEV Markt

1
server_pubkey.txt

rocksolid light 0.9.12
clearnet tor