Rocksolid Light

groups  faq  privacy  How to post  login

Message-ID:  

If your life was a horse, you'd have to shoot it.


rocksolid / de.comp.hardware.cpu+mainboard.misc / Re: [Rant] Warum fast immer nur lose I/O-Bleche bei Mainboards?

SubjectAuthor
o Re: [Rant] Warum fast immer nur lose I/O-Bleche bei Mainboards?Kay Martinen

1
Subject: Re: [Rant] Warum fast immer nur lose I/O-Bleche bei Mainboards?
From: Kay Martinen
Newsgroups: de.comp.hardware.cpu+mainboard.misc
Date: Fri, 16 Feb 2024 22:11 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.samoylyk.net!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.tota-refugium.de!.POSTED!news.martinen.de!not-for-mail
From: use...@martinen.de (Kay Martinen)
Newsgroups: de.comp.hardware.cpu+mainboard.misc
Subject: Re: [Rant] Warum fast immer nur lose I/O-Bleche bei Mainboards?
Date: Fri, 16 Feb 2024 23:11:10 +0100
Message-ID: <j635ak-vap.ln1@news.martinen.de>
References: <k4knn1F4lhaU1@mid.individual.net> <ts3iep$ok1k$6@dont-email.me>
<k5kpe4F26p3U2@mid.individual.net> <tt3cc3$17u9c$2@dont-email.me>
<k5l0jtF41i4U1@mid.individual.net> <tt4gbp$1f0f5$4@dont-email.me>
<k5n3ltFen1gU1@mid.individual.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Info: tota-refugium.de;
logging-data="246508"; mail-complaints-to="abuse@news.tota-refugium.de"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:eFi3nJB9uD8KAei9E3okB+ZXIDk=
In-Reply-To: <k5n3ltFen1gU1@mid.individual.net>
Content-Language: de-DE
X-User-ID: eJwFwYEBwCAIA7CXRNoq5zCE/09YQpepDkSBw1H7StOd5TCGA/nas3nz84gTVkpvCPsdXiZ2V3OuVlRt+wE24hTb
View all headers

Am 22.02.23 um 19:02 schrieb Michael Pachta:
> Am 22.02.2023 um 08:31 schrieb Marco Moock:

> Letzteres finde ich merkwürdig. Schließlich könnte man einen Konnektor
> so bauen, dass er oben überall Pins und unten überall Buchsen hat. Der
> würde dann auf alle Pfostenstecker derselben Geometrie passen, egal wo
> der eine Pin fehlt.

Man kann natürlich eine 2*5 Buchsenleiste mit Rastermaß 2,54 (IMO
Default) und eine ebensolche Stiftleiste kaufen und die schlicht
gegeneinander Pin für Pin zusammen löten. Dann hat man eine Art
Bündelstecker für die Frontpanel-Anschlüsse den man dann auf das Board
stecken kann. Die Belegung muß man dann halt vorher ermitteln und muß
den dann nur richtig herum aufstecken.

> die Nüsse geht, ist, dass der Hauptstromstecker, der, vom Netzteil
> kommend auf das MoBo gesteckt wird, bei vielen Netzteilen immer noch
> geteilt ist in 2 Stecker mit 20 und 4 Pins. Auch hier ist es für mich
> regelmäßig ein Gefummel, den Stecker komplett einzustöpseln,
Es gibt Netzteile bei denen eine Stabilere Verriegelung zwischen den
beiden Teilen existiert. Aber stimmt. Bei Vielen sind nur zwei
plastiknasen am Rand die den 4-poligen Teil halbwegs in linie führen -
aber meist nicht halten. Beim Stecken muß man dann beide zusammen drücken.

Wenn möglich kann man den ATX Stecker erst ins Board stecken und dieses
dann erst an seinen Platz schieben. Macht natürlich die Orientierung an
der Blende nicht wirklich einfacher. :)

Die früher; bei AT Boards; üblichen P8/P9 Stecker waren nicht besser.
Kleiner, weniger Kontakte aber nicht wirklich verpolungssicher. Und
natürlich kein PS_On u.s.w. :=) Dafür aber oft Zweipolige Netztrennung
durch einen ECHTEN Schalter.

Bye/
/Kay

--
nix


rocksolid / de.comp.hardware.cpu+mainboard.misc / Re: [Rant] Warum fast immer nur lose I/O-Bleche bei Mainboards?

1
server_pubkey.txt

rocksolid light 0.9.12
clearnet tor