Rocksolid Light

groups  faq  privacy  How to post  login

Message-ID:  

Excellent day to have a rotten day.


rocksolid / de.comp.hardware.netzwerke.misc / Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt

SubjectAuthor
* Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtRalf Kiefer
+* Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtRalph Aichinger
|`* Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtRalf Kiefer
| +- Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtRalph Aichinger
| +* Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtTim Ritberg
| |`- Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtRalf Kiefer
| `* Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtKay Martinen
|  `* Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtTim Ritberg
|   `* Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtKay Martinen
|    `* Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtTim Ritberg
|     `- Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtKay Martinen
+* Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtThomas Einzel
|`* Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtRalf Kiefer
| `- Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtAnton Berg
+* Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtTim Ritberg
|`* Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtRalf Kiefer
| +- Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtRalph Aichinger
| `- Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtTim Ritberg
+- Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtAnton Berg
`* Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtRalf Kiefer
 `* Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtTim Ritberg
  `* Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtRalf Kiefer
   `- Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputtThomas Einzel

1
Subject: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Ralf Kiefer
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Organization: nicht noetig, geht auch ohne ...
Date: Mon, 18 Mar 2024 21:17 UTC
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: R.Kiefer...@gmx.de (Ralf Kiefer)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Mon, 18 Mar 2024 22:17:14 +0100
Organization: nicht noetig, geht auch ohne ...
Lines: 35
Message-ID: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net tOto73rihOYzpViqshFB5QeC5CEwO963ckjwVf8rNtnySGo8kc
X-Orig-Path: R.Kiefer.SPAEM
Cancel-Lock: sha1:Bdif9ugJlH+ZZowSFxTcLIKTq34= sha256:pr5XBki3Lgq8qBxeitH90e2OV+wjpWdgzNhNm/5c4bs=
X-No-Archive: yes
User-Agent: MacSOUP/D-2.8 (Mac OS 8.6)
View all headers

N'Abend!

Mir lief das genannte Gerät zu. Und es zickt vermutlich/offensichtlich,
denn dieser 16-Port-Gigabit-Switch sollte eigentlich(!) zur
"Managed"-Sorte gehören. Da ich sonst kein vergleichbares Netgear-Gerät
habe, muß ich fragen.

Ob ein Factory Reset funktioniert hat, kann ich nicht sagen. Anhand der
einzigen LED (Power On in grün) konnte ich nichts erkennen. Ich habe
diverse Netgear-Methoden versucht:
- >30sec Drücken VOR und BEIM Ausschalten,
- >30sec Drücken BEIM und NACH dem Einschalten,
- beides,
- im laufenden Betrieb drücken.

Manchmal holt sich das Gerät nach dem Einschalten per DHCP eine
(IPv4-)Adresse, antwortet darunter auf Ping, hat aber keinen einzigen
Port geöffnet (sagt Nscan unter Linux), womit ich dran käme. Wenn DHCP
nicht funktioniert, dann gibt sich das Gerät die IP-Adresse
192.168.0.239, wie in diversen Netgear-Gebrauchsanweisungen beschrieben.
Unter 192.168.1.1, wie bei anderen Netgear-Geräten, habe ich es nicht
gefunden.

Das "Netgear Switch Discovery Tool 1.2.103" findet dieses Gerät
ebensowenig im lokalen Subnetz, weil vermutlich kein Port offen steht.

Irgendwo in den Weiten des Netzes fand ich die Idee, allerdings bei
einem anderen Netgear-Switch, eine undokumentierte und nicht verdrahtete
Seriellschnittstelle zu nutzen. Die Lötpunkte sind beim GS116E nur
leider anders als beim gezeigten Gerät ...
Gibt's Ideen, wie ich ohne Forschen und Löten ans "Managed" drankommen
könnte? Interessant wäre es, denn Port Mirroring (und VLANs) "rufen" :-)

Gruß, Ralf

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Ralph Aichinger
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Date: Mon, 18 Mar 2024 21:46 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!usenet.goja.nl.eu.org!3.eu.feeder.erje.net!feeder.erje.net!news.mb-net.net!open-news-network.org!.POSTED!not-for-mail
From: ral...@pi.h5.or.at (Ralph Aichinger)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Mon, 18 Mar 2024 21:46:51 -0000 (UTC)
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Message-ID: <utacob$3d8p$1@gwaiyur.mb-net.net>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Mon, 18 Mar 2024 21:46:51 -0000 (UTC)
Injection-Info: gwaiyur.mb-net.net;
logging-data="111897"; mail-complaints-to="abuse@open-news-network.org"
User-Agent: tin/2.6.2-20221225 ("Pittyvaich") (Linux/6.1.0-15-arm64 (aarch64))
Cancel-Lock: sha1:hO3j+hfJY6Kq5361K7qnWA04V1U= sha256:K3PIS68pkrkcZhJP95ndrQuuAjMLCXx+SUoaEyCMcLk=
sha1:hOO6Zg5QnOPN3KFg/B0seoFf1ZQ= sha256:uPuON+kjv6Asemk8BvpFwcB+WRBYYLtHoLioYOOSmuA=
View all headers

Ralf Kiefer <R.Kiefer.SPAEM@gmx.de> wrote:
> Manchmal holt sich das Gerät nach dem Einschalten per DHCP eine
> (IPv4-)Adresse, antwortet darunter auf Ping,

Das finde ich verdächtig, "manchmal" ist oft eine Indikation auf eine
Adressenkollision. Kann es sein, dass auch ein anderes Gerät sich unter
der gleichen Adresse zu Wort meldet?

> hat aber keinen einzigen
> Port geöffnet (sagt Nscan

schon mal mit einem anderen Portscanner, z.B. nmap probiert?
Schon mal geschaut, was von dem Switch kommt, wenn man ihn alleine in
ein Segment hängt und mit Wireshark alles dumpt?

> Seriellschnittstelle zu nutzen. Die Lötpunkte sind beim GS116E nur
> leider anders als beim gezeigten Gerät ...

Ich hab mal einen derartigen Switch beim Versuch OpenWrt draufzuflashen
getötet, und nur mit so einer seriellen Leitung retten können. War etwas
nervig, hat aber funktioniert. War aber nicht das gleiche Modell, müßte
nachsehen. Meiner war glaub ich die 8-Port-Version davon.

Manche dieser (meist Realtek-basierten) Switches findet man beim
OpenWRT-Projekt rudimentär dokumentiert.

/ralph

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Thomas Einzel
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Date: Mon, 18 Mar 2024 21:51 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: usenet-2...@einzel.de (Thomas Einzel)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Mon, 18 Mar 2024 22:51:04 +0100
Message-ID: <846dd603-cafc-4d5a-84be-9888c7a6b5f3@news.einzel.de>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Info: solani.org;
logging-data="1618794"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:S21iHWUom5vxOj1EKBz4TwFiy20=
X-User-ID: eJwFwQERADEIAzBLsFK6yQHu8S/hEyI9R5HM4HIfS4HuY1AiZeoZR0XZO3LeMWRtg28l+85tb2vWcTHhPyidFCo=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
View all headers

Am 18.03.2024 um 22:17 schrieb Ralf Kiefer:
....
> Mir lief das genannte Gerät zu. Und es zickt vermutlich/offensichtlich,
> denn dieser 16-Port-Gigabit-Switch sollte eigentlich(!) zur
> "Managed"-Sorte gehören. Da ich sonst kein vergleichbares Netgear-Gerät
> habe, muß ich fragen.
>
> Ob ein Factory Reset funktioniert hat, kann ich nicht sagen. Anhand der
> einzigen LED (Power On in grün) konnte ich nichts erkennen. Ich habe
> diverse Netgear-Methoden versucht:
> - >30sec Drücken VOR und BEIM Ausschalten,
> - >30sec Drücken BEIM und NACH dem Einschalten,
> - beides,
> - im laufenden Betrieb drücken.

nach
https://www.downloads.netgear.com/files/GDC/GS116E/GS116E_GR_IG_27Sep12.pdf
hat dieser switch ein externes Netzteil "48 V bei 1,5 A
Gleichstromeingang". Das würde ich nachmessen und für den nächsten
Versuch durch ein Labornetzteil ersetzen, nicht das nur ein
Wandwarzen-Problem da ist.

Blick in den Innenraum wäre das, was ich als nächsten machen würde, wenn
er am Labornetzteil den gleichen Unfug macht. Trivialreparaturen (Elkos
mit Trauerrändern an den Sollbruchstellen austauschen) hatte ich auch schon.

Letztendlich hat der switch neu ca. 115€ gekostet, du musst wissen was
dir deine Zeit wert ist, der switch könnte auch mehr kaputt sein als
nach dem ersten Anschein.
--
Thomas

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Ralf Kiefer
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Organization: nicht noetig, geht auch ohne ...
Date: Mon, 18 Mar 2024 22:25 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!usenet.goja.nl.eu.org!3.eu.feeder.erje.net!feeder.erje.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: R.Kiefer...@gmx.de (Ralf Kiefer)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Mon, 18 Mar 2024 23:25:52 +0100
Organization: nicht noetig, geht auch ohne ...
Lines: 25
Message-ID: <1qqn13u.16h8we91ackldsN%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de> <846dd603-cafc-4d5a-84be-9888c7a6b5f3@news.einzel.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net +EB25vbRZqnvM87tdNCeUgD+pJYrwny9rIgoevAHNxAcEFywoO
X-Orig-Path: R.Kiefer.SPAEM
Cancel-Lock: sha1:kG1ZCI7OV+IbStWwlFY3r0gqwN4= sha256:MRdR1MSEJsr0fwYC0zxDKiVhlSCtHr7T9P/GKt1hTnU=
X-No-Archive: yes
User-Agent: MacSOUP/D-2.8 (Mac OS 8.6)
View all headers

Thomas Einzel wrote:

> nach
> https://www.downloads.netgear.com/files/GDC/GS116E/GS116E_GR_IG_27Sep12.pdf
> hat dieser switch ein externes Netzteil "48 V bei 1,5 A
> Gleichstromeingang". Das würde ich nachmessen und für den nächsten
> Versuch durch ein Labornetzteil ersetzen, nicht das nur ein
> Wandwarzen-Problem da ist.

Ich habe das zuallererst mit geöffnetem Gerät und einem Labornetzteil
versucht. Außerdem scheint es unter der Modellbezeichnung GS116E diverse
Netzteilvarianten zu geben. Mein Gerät hat auf dem Gehäuse eindeutig
"12V" stehen. Damit funktioniert der "dumme" Switch-Teil ganz normal.
Ich habe mehrere GiB durchgeschickt :-)

> Letztendlich hat der switch neu ca. 115€ gekostet, du musst wissen was
> dir deine Zeit wert ist, der switch könnte auch mehr kaputt sein als
> nach dem ersten Anschein.

Schon klar. Alternative Geräte habe ich sogar hier, allerdings entweder
managed und deutlich mehr Stromverbrauch oder unmanaged und ähnlich
wenig.

Gruß, Ralf

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Ralf Kiefer
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Organization: nicht noetig, geht auch ohne ...
Date: Mon, 18 Mar 2024 22:25 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!usenet.goja.nl.eu.org!3.eu.feeder.erje.net!feeder.erje.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: R.Kiefer...@gmx.de (Ralf Kiefer)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Mon, 18 Mar 2024 23:25:53 +0100
Organization: nicht noetig, geht auch ohne ...
Lines: 55
Message-ID: <1qqn1i1.1q5tg0igxzv29N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de> <utacob$3d8p$1@gwaiyur.mb-net.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net nhJi/m+u18wqgr+b1KqKTQ1ZQyRugbTFvY0bjsot/vJ/myCKW5
X-Orig-Path: R.Kiefer.SPAEM
Cancel-Lock: sha1:HpG/1cM5onbgN8IjRDNxA12igDE= sha256:a9NKPsdEdHfLdqnxgpJuCVLUqA5i5H60Di54cHq9Mis=
X-No-Archive: yes
User-Agent: MacSOUP/D-2.8 (Mac OS 8.6)
View all headers

Ralph Aichinger wrote:

> Das finde ich verdächtig, "manchmal" ist oft eine Indikation auf eine
> Adressenkollision. Kann es sein, dass auch ein anderes Gerät sich unter
> der gleichen Adresse zu Wort meldet?

Sicher nicht. Die MAC-Adresse vom Netgear-Gerät steht außen auf einem
Aufkleber drauf. Und genau diese sehe ich in den ARP-Tabellen vom Router
und von anderen Netzteilnehmern. Weiterhin ist es das einzige
Netgear-Gerät in diesem lokalen Netz.

> > hat aber keinen einzigen
> > Port geöffnet (sagt Nscan
>
> schon mal mit einem anderen Portscanner, z.B. nmap probiert?

Bei meinen anderen Netzteilnehmern im heimischen Netz sagt mir Nscan
ansonsten genau das, was ich erwarte. Bisher zweifelte ich nicht an
Nscan.

Weiterhin habe ich die mich interessierenden Ports vom Netgear-Gerät
direkt angesprochen: Telnet, SSH, Web. Das Web-Interface ist von Netgear
beschrieben, sollte also vorhanden sein.

> Schon mal geschaut, was von dem Switch kommt, wenn man ihn alleine in
> ein Segment hängt und mit Wireshark alles dumpt?

Bisher nicht. Es wäre eine Idee ... :-)

Ich frage mich, was ich dabei sehen könnte: DHCP funktioniert
(manchmal/meistens?). Auf Ping kommt eine Antwort, d.h. ICMP spricht der
Switch. Dagegen laufen der Web-Browser und Putty in ein Timeout, d.h. es
sieht genau danach aus, was Nscan sagt: an diesen Ports lauscht bzw.
antwortet nix.

> Ich hab mal einen derartigen Switch beim Versuch OpenWrt draufzuflashen
> getötet, und nur mit so einer seriellen Leitung retten können. War etwas
> nervig, hat aber funktioniert. War aber nicht das gleiche Modell, müßte
> nachsehen. Meiner war glaub ich die 8-Port-Version davon.

Ja, den gibt's in kleinerem Gehäuse als GS108E. Mein GS116E hat mitten
auf der Platine einen Pfostenfeldanschluß 2*7 sowie eine 1*5- oder
1*6-Reihe im üblichen 2,54mm-Raster. Außerdem sind mehrere Lötpunkte im
1*2-Raster mit JPx beschriftet (x aus [1..5], AFAIR).

> Manche dieser (meist Realtek-basierten) Switches findet man beim
> OpenWRT-Projekt rudimentär dokumentiert.

Eine Idee für morgen ... :-)

Gruß, Ralf

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Ralph Aichinger
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Date: Tue, 19 Mar 2024 09:51 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!news.mb-net.net!open-news-network.org!.POSTED!not-for-mail
From: ral...@pi.h5.or.at (Ralph Aichinger)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Tue, 19 Mar 2024 09:51:49 -0000 (UTC)
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Message-ID: <utbn7l$a14m$1@gwaiyur.mb-net.net>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de> <utacob$3d8p$1@gwaiyur.mb-net.net> <1qqn1i1.1q5tg0igxzv29N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Tue, 19 Mar 2024 09:51:49 -0000 (UTC)
Injection-Info: gwaiyur.mb-net.net;
logging-data="328854"; mail-complaints-to="abuse@open-news-network.org"
User-Agent: tin/2.6.2-20221225 ("Pittyvaich") (Linux/6.1.0-15-arm64 (aarch64))
Cancel-Lock: sha1:F+tDy+svRTw5U5pnWbymc9/IFb0= sha256:A19pi8WYZynAFVfp3+Rgc4fQ4QRMKi6e5ivx2xwe74I=
sha1:TMl2uEYcRmnSlKiT3ZIz48M6KTg= sha256:OLIdIy2f/nDWfwY5PCWBKfPDhJUVNL6ur+hd3g+2UZM=
View all headers

Ralf Kiefer <R.Kiefer.SPAEM@gmx.de> wrote:
> Weiterhin habe ich die mich interessierenden Ports vom Netgear-Gerät
> direkt angesprochen: Telnet, SSH, Web. Das Web-Interface ist von Netgear
> beschrieben, sollte also vorhanden sein.

Ja, bei meinem war es auch irgend ein Wald- und Wiesenwebserver auf 80
oder 443. Wobei ich mir nicht sicher bin, es hat auch ähnliche Switches
gegeben, die nur mit irgendeiner seltsamen Windows-Software
konfigurierbar waren.

> Ja, den gibt's in kleinerem Gehäuse als GS108E. Mein GS116E hat mitten
> auf der Platine einen Pfostenfeldanschluß 2*7 sowie eine 1*5- oder
> 1*6-Reihe im üblichen 2,54mm-Raster. Außerdem sind mehrere Lötpunkte im
> 1*2-Raster mit JPx beschriftet (x aus [1..5], AFAIR).

Jetzt wo ich drüber nachdenke: Bei mir war der Port im git-Commit von
OpenWRT dokumentiert, aber es hat ein ganz ernsthaftes Problem damit
gegeben, dass die Löcher mit RoHS-Lot ausgefüllt waren, und ich mit der
Lötstation ewig drauf rumgebrutzelt habe, und die Löcher nicht wirklich
freibekommen hab, ich glaub beim nächsten mal würd ich einfach einen
kleinen Bohrer nehmen.

Es sind immer nur 3 Leitungen notwendig (RX,TX,GND).

/ralph

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Tim Ritberg
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Date: Tue, 19 Mar 2024 10:51 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.tota-refugium.de!.POSTED!not-for-mail
From: tim...@server.invalid (Tim Ritberg)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Tue, 19 Mar 2024 11:51:51 +0100
Message-ID: <utbqo7$1i8ef$2@tota-refugium.de>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
<utacob$3d8p$1@gwaiyur.mb-net.net>
<1qqn1i1.1q5tg0igxzv29N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Tue, 19 Mar 2024 10:51:51 -0000 (UTC)
Injection-Info: tota-refugium.de;
logging-data="1647055"; mail-complaints-to="abuse@news.tota-refugium.de"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:/mBilGPC4l/Ung1iFF+mD9oksvE=
X-User-ID: eJwFwQkBACAIA8BKIBtqHPn6R/CO5uq54XRwOEm8VqK4rsXuEzHH1lzUFEIMLTgZlbJdnn4kOBFZ
In-Reply-To: <1qqn1i1.1q5tg0igxzv29N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
Content-Language: de-DE
View all headers

Am 18.03.24 um 23:25 schrieb Ralf Kiefer:

> Ich frage mich, was ich dabei sehen könnte: DHCP funktioniert
> (manchmal/meistens?). Auf Ping kommt eine Antwort, d.h. ICMP spricht der
> Switch. Dagegen laufen der Web-Browser und Putty in ein Timeout, d.h. es
> sieht genau danach aus, was Nscan sagt: an diesen Ports lauscht bzw.
> antwortet nix.

Welcher Browser? Bei Firefox scheint Netgear zickig.

Tim

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Tim Ritberg
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Date: Tue, 19 Mar 2024 10:54 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.tota-refugium.de!.POSTED!not-for-mail
From: tim...@server.invalid (Tim Ritberg)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Tue, 19 Mar 2024 11:54:59 +0100
Message-ID: <utbqu3$1i8ef$3@tota-refugium.de>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Tue, 19 Mar 2024 10:54:59 -0000 (UTC)
Injection-Info: tota-refugium.de;
logging-data="1647055"; mail-complaints-to="abuse@news.tota-refugium.de"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:0LPdGe2cfAwXprpLB1E38JNTKb4=
Content-Language: de-DE
X-User-ID: eJwFwYEBACAEBMCVEo/GIf3+I3QHdfEb5nADQUa3+CPTVGvmZFvX6dlgulisW09R64XK5P41JRGT
In-Reply-To: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
View all headers

Am 18.03.24 um 22:17 schrieb Ralf Kiefer:

> Manchmal holt sich das Gerät nach dem Einschalten per DHCP eine
> (IPv4-)Adresse, antwortet darunter auf Ping, hat aber keinen einzigen
> Port geöffnet (sagt Nscan unter Linux), womit ich dran käme. Wenn DHCP
> nicht funktioniert, dann gibt sich das Gerät die IP-Adresse
> 192.168.0.239, wie in diversen Netgear-Gebrauchsanweisungen beschrieben.
> Unter 192.168.1.1, wie bei anderen Netgear-Geräten, habe ich es nicht
> gefunden.

"Wenn der Switch nicht mit einem Netzwerk verbunden, nicht mit einem
Netzwerk ohne DHCP-Server verbunden oder direkt mit Ihrem PC verbunden
ist, verwendet der Switch seine Standard-IP-Adresse 192.168.0.239.
Hinweis: In diesem Fall müssen Sie die
TCP/IP-Konfigurationseinstellungen Ihres Computers aufzeichnen und den
Computer dann mit einer statischen IP-Adresse von 192.168.0.210 und mit
255.255.255.0 als Subnetzmaske konfigurieren. Wenn Sie sich nicht sicher
sind, wie dies zu tun ist, lesen Sie den Abschnitt..."

Kennste?

Tim

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Ralf Kiefer
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Organization: nicht noetig, geht auch ohne ...
Date: Tue, 19 Mar 2024 13:17 UTC
References: 1 2 3 4
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: R.Kiefer...@gmx.de (Ralf Kiefer)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Tue, 19 Mar 2024 14:17:53 +0100
Organization: nicht noetig, geht auch ohne ...
Lines: 10
Message-ID: <1qqo4ct.ge7zsjcp8w5yN%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de> <utacob$3d8p$1@gwaiyur.mb-net.net> <1qqn1i1.1q5tg0igxzv29N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de> <utbqo7$1i8ef$2@tota-refugium.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net ALwHaCJmtTA7Vet4ZkFMKgZ6lQYmcbxibqmYZCR5l9/5WkOsQ/
X-Orig-Path: R.Kiefer.SPAEM
Cancel-Lock: sha1:VA5EReeAARrrzCpBxkuyFAMYiwY= sha256:J2RDwWylJvRpbkATH5DjkWoB7xYQ0HJe/ZbjhP7X6fM=
X-No-Archive: yes
User-Agent: MacSOUP/D-2.8 (Mac OS 8.6)
View all headers

Tim Ritberg wrote:

> Welcher Browser? Bei Firefox scheint Netgear zickig.

Firefox, sowhl einen neuen (123) wie auch einen ölteren, zum
Netgear-Gerät zeitgemäßen (52.8.1). Da allerdings keinerlei Dienst auf
den Ports lauscht oder antwortet, kommt's gar nicht erst zur Frage vom
Web-Browser und seinen (Nicht-)Fähigkeiten.

Gruß, Ralf

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Ralf Kiefer
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Organization: nicht noetig, geht auch ohne ...
Date: Tue, 19 Mar 2024 15:04 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: R.Kiefer...@gmx.de (Ralf Kiefer)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Tue, 19 Mar 2024 16:04:51 +0100
Organization: nicht noetig, geht auch ohne ...
Lines: 30
Message-ID: <1qqo7s0.95kqrv1cdnu4mN%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de> <utbqu3$1i8ef$3@tota-refugium.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 32Z+pehw9F92ItwoNwxWYwDwsf1hPDhL24YAaFsaI4ecE/RLcQ
X-Orig-Path: R.Kiefer.SPAEM
Cancel-Lock: sha1:T/1xSUKXoxwG1CPqItboZApb4PY= sha256:/pPuTvAR3fpJUYx+DG+zIvFd1ZG3I/fwO6pruBIJgOg=
X-No-Archive: yes
User-Agent: MacSOUP/D-2.8 (Mac OS 8.6)
View all headers

Tim Ritberg wrote:

> [...] und den
> Computer dann mit einer statischen IP-Adresse von 192.168.0.210 und mit
> 255.255.255.0 als Subnetzmaske konfigurieren.

Diesen Teil hatte ich bisher nicht gefunden. Nur leider klappt's auch
damit nicht:
<http://www.ralf-kiefer.de/TEMP/nscan_192.168.0.0.png>
Mit dem "echten" nmap (für Nichtmausschubser und harte
"Männer*Innen"[tm] ;-) ) habe ich das ebenfalls versucht: kein
relevanter Unterschied. Nmap behauptet immerhin "All 1032 scanned ports
on 192.168.0.239 are filtered"

Ping funktioniert dagegen einwandfrei. Immer.

Weitere Beobachtung: beim Booten merke ich einen Verzug zwischen
Switch-Funktion (Layer 2) und höherwertigen Diensten (Layer 3), denn die
erste Ping-Antwort kommt erst ein paar Sekunden, nachdem die reine
Switch-Funktion in Betrieb ist. Weiterhin sehe ich beim Stromverbrauch,
daß da drin offensichtlich irgendeine Software Rechenleistung verbrät.
Einige Sekunden lang nimmt sich die Platine rund 500mA, dann die
nächsten paar Sekunden nur rund 350mA (@ 12VDC). Im ständigen Wechsel.

Fazit: vielleicht suche ich irgendwann die serielle Schnittstelle ...
Bei OpenWRT steht ein bißchen was zu den Netgear-Geräten, wenn auch
nicht genau zu diesem Typ.

Danke für die Anregungen, Gruß, Ralf

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Ralph Aichinger
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Date: Tue, 19 Mar 2024 15:23 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!news.mb-net.net!open-news-network.org!.POSTED!not-for-mail
From: ral...@pi.h5.or.at (Ralph Aichinger)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Tue, 19 Mar 2024 15:23:48 -0000 (UTC)
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Message-ID: <utcam4$bbds$1@gwaiyur.mb-net.net>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de> <utbqu3$1i8ef$3@tota-refugium.de> <1qqo7s0.95kqrv1cdnu4mN%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Tue, 19 Mar 2024 15:23:48 -0000 (UTC)
Injection-Info: gwaiyur.mb-net.net;
logging-data="372156"; mail-complaints-to="abuse@open-news-network.org"
User-Agent: tin/2.6.2-20221225 ("Pittyvaich") (Linux/6.1.0-15-arm64 (aarch64))
Cancel-Lock: sha1:A75+szBapbHpOjS4AY2NjYS6K5I= sha256:A7ukwYNOR4FtvAhRJNkHf1Xr0KoJbNL5f+5vmipsHg4=
sha1:d2qgNhU+bfULqwRufSDtQJ1MqI0= sha256:wIlpAAhpzg4QJ1M5InOkup+2eoo/dnOBxGufK+dGDMI=
View all headers

Ralf Kiefer <R.Kiefer.SPAEM@gmx.de> wrote:
> Weitere Beobachtung: beim Booten merke ich einen Verzug zwischen
> Switch-Funktion (Layer 2) und höherwertigen Diensten (Layer 3), denn die
> erste Ping-Antwort kommt erst ein paar Sekunden, nachdem die reine
> Switch-Funktion in Betrieb ist.

Ich glaube das ist typisch, weil die Switch-Funktion von anderen Chips
erledigt wird, während Layer3 und Verwaltung von einem kleinen ARM- oder
MIPS-SoC gemacht wird. Diese Switches können auch typischerweise nicht
mit hoher Geschwindikeit routen (Layer3-Sachen machen), aber durchaus
für Layer2-Sachen vollen wire speed schaffen.

Typischerweise ist da ein Chipset von Realtek drin, und zwar quer über
alle Hersteller, egal ob Chinaware oder HP oder Netgear, drum haben die
auch alle sehr ähnliche Features. Im OpenWRT-Forum haben sie gefühlt das
meiste Detailwissen zu diesen Dingern.

/ralph

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Tim Ritberg
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Date: Tue, 19 Mar 2024 18:23 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.tota-refugium.de!.POSTED!not-for-mail
From: tim...@server.invalid (Tim Ritberg)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Tue, 19 Mar 2024 19:23:27 +0100
Message-ID: <utcl6v$1imkv$1@tota-refugium.de>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
<utbqu3$1i8ef$3@tota-refugium.de>
<1qqo7s0.95kqrv1cdnu4mN%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Tue, 19 Mar 2024 18:23:27 -0000 (UTC)
Injection-Info: tota-refugium.de;
logging-data="1661599"; mail-complaints-to="abuse@news.tota-refugium.de"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:abhxAkOXwq4IcJf/T88JST3tEbs=
Content-Language: de-DE
X-User-ID: eJwNx8EBwCAIA8CVoIGkjgMq+4/Q3u8SdG4Fk5GTU/0XtQasq4geP3f7tTFv1KMw9qGUhoVXHyyIEPU=
In-Reply-To: <1qqo7s0.95kqrv1cdnu4mN%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
View all headers

Am 19.03.24 um 16:04 schrieb Ralf Kiefer:

> Diesen Teil hatte ich bisher nicht gefunden. Nur leider klappt's auch
> damit nicht:
> <http://www.ralf-kiefer.de/TEMP/nscan_192.168.0.0.png>
> Mit dem "echten" nmap (für Nichtmausschubser und harte
> "Männer*Innen"[tm] ;-) ) habe ich das ebenfalls versucht: kein
> relevanter Unterschied. Nmap behauptet immerhin "All 1032 scanned ports
> on 192.168.0.239 are filtered"
>

Und wie ist das anders rum?
Was treibt das Teil?

Vielleicht hat der Reset nicht geklappt und da läuft noch eine Firewall.
Dann hat er vielleicht noch eine feste IP gehabt und ACL.
Zugriffe hatte damals irgendein "Admin-PC".

Tim

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Anton Berg
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Date: Tue, 19 Mar 2024 18:46 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: me...@me.invalid (Anton Berg)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Tue, 19 Mar 2024 19:46:13 +0100
Message-ID: <utcmhm$1igf8$1@solani.org>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Tue, 19 Mar 2024 18:46:14 -0000 (UTC)
Injection-Info: solani.org;
logging-data="1655272"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:nJHDT/zjsJS+DDi+SCgBKluTOo4=
In-Reply-To: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
X-User-ID: eJwFwQERADEIAzBL8E/LIWdQ5l/CEvx0TgbBwMVdTom7rumy7ZGy6/CkTTQLBnfhfCiFkQ9ALBGS
View all headers

Hallo Ralf,

Am 18.03.2024 um 22:17 schrieb Ralf Kiefer:
> Mir lief das genannte Gerät zu. Und es zickt vermutlich/offensichtlich,

Zufällig habe ich das gleiche Modell hier (V2), also dann...
zunächst zum Reset/Initialisieren aus der Anleitung:

To reset the switch to factory default, push and hold the reset button
(Factory Defaults) on the front of the switch for 30 seconds and turn
off the switch. Turn it back on after 10 seconds and wait til it boots
up properly.

Und zum Zugriff:

If you are configuring the switch off-network, record your computer’s
TCP/IP configuration settings, and then configure the computer with
a static IP address of 192.168.0.210 and with 255.255.255.0 as the
subnet mask.

Schon genau so probiert?

> Das "Netgear Switch Discovery Tool 1.2.103" findet dieses Gerät
> ebensowenig im lokalen Subnetz, weil vermutlich kein Port offen steht.

Vergiss die Software - ein Switch muss sich auch so konfigurieren lassen
(und das geht bei dem Modell auch).

Dann versuche dich mit http://192.168.0.239 zu verbinden.
Das Standardpasswort lautet password.

Wenn nix geht => Tonne.

Einzige Macke an dem Teil: auch bei funktionierendem DHCP-Server im Netz
(mit fester Zuweisung durch diesen) verliert es aus unerfindlichen
Gründen seine IP-Adresse. Reboot hilft zwar, aber ist natürlich doof.
Abhilfe: Adresse auf dem Gerät fixieren - mag ich eigentlich nicht so,
aber damit läuft er bei mir über Jahre völlig stressfrei.
Und die Macke hat nicht nur mein Exemplar, das ist ein Serienfehler.

Viel Erfolg!
--
Gruß Anton

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Kay Martinen
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Date: Tue, 19 Mar 2024 19:03 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.tota-refugium.de!.POSTED!news.martinen.de!not-for-mail
From: use...@martinen.de (Kay Martinen)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Tue, 19 Mar 2024 20:03:23 +0100
Message-ID: <o74pck-2mb.ln1@news.martinen.de>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
<utacob$3d8p$1@gwaiyur.mb-net.net>
<1qqn1i1.1q5tg0igxzv29N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Info: tota-refugium.de;
logging-data="1656990"; mail-complaints-to="abuse@news.tota-refugium.de"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:Hc+dYrMWfELmvTAfEZWpjiGBmhI=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <1qqn1i1.1q5tg0igxzv29N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
X-User-ID: eJwFwQEBwCAMAzBLB9YW5GyU+ZfwBIuDV0Ew0GgrANiZPp0ziuLyPkA5iXEqEKH85Oji1CJl9NvQu/f+V5cVsQ==
View all headers

Am 18.03.24 um 23:25 schrieb Ralf Kiefer:
> Ralph Aichinger wrote:

>> Adressenkollision. Kann es sein, dass auch ein anderes Gerät sich unter
>> der gleichen Adresse zu Wort meldet?
>
> Sicher nicht. Die MAC-Adresse vom Netgear-Gerät steht außen auf einem
> Aufkleber ... sehe ich in den ARP-Tabellen vom Router
> und von anderen Netzteilnehmern.

Mit der IP die das Gerät haben soll?

>
>>> hat aber keinen einzigen
>>> Port geöffnet (sagt Nscan

> Weiterhin habe ich die mich interessierenden Ports vom Netgear-Gerät
> direkt angesprochen: Telnet, SSH, Web. Das Web-Interface ist von Netgear
> beschrieben, sollte also vorhanden sein.

Lies noch mal. Von einem eingebauten WebInterface sehe ich da nichts.

> Ich frage mich, was ich dabei sehen könnte: DHCP funktioniert
> (manchmal/meistens?). Auf Ping kommt eine Antwort, d.h. ICMP spricht der
> Switch. Dagegen laufen der Web-Browser und Putty in ein Timeout, d.h. es
> sieht genau danach aus, was Nscan sagt: an diesen Ports lauscht bzw.
> antwortet nix.

Dieses Windows-Setup-Tool das man dazu bei Netgear findet scheint das
einzige zu sein da der ja offenbar auch keine Konsolen-Schnittstelle
raus geführt hat. ProSAFE ist demnach m.E. das gleiche wie WebSmart.
Wenn ich das mit meinen WebSmart Switches von TP-Link vergleiche dann
hat der zwar einen Port 80 und kann selbst auch dhcp, aber das war's
dann auch. Du brauchst Zwingend das ProSAFE Utility das sich mit dem
Switch verbindet, Passwort setzt/sendet und dir dann die Konfiguration
ermöglicht. Das tool überträgt das dann in eigenem Format an den Switch.
Ein Browser hilft da nicht weiter. Und Telnet/ssh gibt es nicht.

Bei TP-Link kann man deren Tool auch unter Linux starten (JAR) muß aber
vorher eine ipchains-regel setzen damit es funktioniert. Unter Windows
lief es "einfach so". Und welches OS nutzt du dafür?

Bye/
/Kay

--
nix

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Tim Ritberg
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Date: Tue, 19 Mar 2024 19:52 UTC
References: 1 2 3 4
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.tota-refugium.de!.POSTED!not-for-mail
From: tim...@server.invalid (Tim Ritberg)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Tue, 19 Mar 2024 20:52:06 +0100
Message-ID: <utcqd6$1irb0$1@tota-refugium.de>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
<utacob$3d8p$1@gwaiyur.mb-net.net>
<1qqn1i1.1q5tg0igxzv29N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
<o74pck-2mb.ln1@news.martinen.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Tue, 19 Mar 2024 19:52:07 -0000 (UTC)
Injection-Info: tota-refugium.de;
logging-data="1666400"; mail-complaints-to="abuse@news.tota-refugium.de"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:h0AOp0J/h+yFB3m06PgN12dito8=
In-Reply-To: <o74pck-2mb.ln1@news.martinen.de>
X-User-ID: eJwNyMEBgDAIA8CVigbIOhBk/xHqPc/fsFAiPODrm19JY9mPkeWpWhE84H/Q+EHPNiVBsbwu0xH1
Content-Language: de-DE
View all headers

Am 19.03.24 um 20:03 schrieb Kay Martinen:
> Lies noch mal. Von einem eingebauten WebInterface sehe ich da nichts.
Müsste er aber haben. Ich habe den kleineren GS108T, der hat auch Web.

Tim

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Kay Martinen
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Date: Wed, 20 Mar 2024 13:02 UTC
References: 1 2 3 4 5
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.tota-refugium.de!.POSTED!news.martinen.de!not-for-mail
From: use...@martinen.de (Kay Martinen)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Wed, 20 Mar 2024 14:02:29 +0100
Message-ID: <3f3rck-3cs.ln1@news.martinen.de>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
<utacob$3d8p$1@gwaiyur.mb-net.net>
<1qqn1i1.1q5tg0igxzv29N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
<o74pck-2mb.ln1@news.martinen.de> <utcqd6$1irb0$1@tota-refugium.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Info: tota-refugium.de;
logging-data="1695781"; mail-complaints-to="abuse@news.tota-refugium.de"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:0+lm3+FMtvjN2SWTCFSacz0qabw=
X-User-ID: eJwFwYEBwCAIA7CXitAi5yiT/09YQpepM0QFh/NhJ+4usWHWnBpXzj1r2dTrjQbuyaoQOEfxsLwfaKgI/EDdFJc=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <utcqd6$1irb0$1@tota-refugium.de>
View all headers

Am 19.03.24 um 20:52 schrieb Tim Ritberg:
> Am 19.03.24 um 20:03 schrieb Kay Martinen:
>> Lies noch mal. Von einem eingebauten WebInterface sehe ich da nichts.
> Müsste er aber haben. Ich habe den kleineren GS108T, der hat auch Web.

Okay. Dann ist er wohl kaputt oder die Kompliziertere (lt. Poster hier)
Reset-Prozedur war doch nicht erfolgreich. In dem Fall könnten VLANs
o.a. Sperren auf bestimmten Ports die Verbindung ja verhindern. Wenn die
IP nur im Management-VLAN erreichbar ist und das nur über einen (Up)Link
geht, mit unbekannte VID... Ich benutze je nach dem die niedrigste oder
höchste Portnummer für den Uplink. Und warum sollte er seine IP via dhcp
auch über jeden Port/VLAN beziehen wollen/können. Das könnte zu den
Beobachtungen des OP passen.

Zu meinen TP-Links: Die 5 und 8 Port Modelle werden WebSmart genannt,
haben aber kein WebInterface. Die neusten und letzten Beiden Modelle die
ich davon kaufte haben aber tatsächlich eine Webseite IM Gerät. Was
nirgends angegeben war. Das JAR-Tool auf dem PC konnte die zuverlässig
NICHT finden. Bis ich dann gefrustet den Browser drauf einnordete.
Voila, Eine Webseite wie das JAR-Tool. Aber auf <IP>:80

Bye/
/Kay

--
nix

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Tim Ritberg
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Date: Wed, 20 Mar 2024 14:37 UTC
References: 1 2 3 4 5 6
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.tota-refugium.de!.POSTED!not-for-mail
From: tim...@server.invalid (Tim Ritberg)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Wed, 20 Mar 2024 15:37:09 +0100
Message-ID: <utesal$1jgaa$1@tota-refugium.de>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
<utacob$3d8p$1@gwaiyur.mb-net.net>
<1qqn1i1.1q5tg0igxzv29N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
<o74pck-2mb.ln1@news.martinen.de> <utcqd6$1irb0$1@tota-refugium.de>
<3f3rck-3cs.ln1@news.martinen.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Wed, 20 Mar 2024 14:37:09 -0000 (UTC)
Injection-Info: tota-refugium.de;
logging-data="1687882"; mail-complaints-to="abuse@news.tota-refugium.de"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:PkUCSft1o1MZywNhcjTXHOe6tkE=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <3f3rck-3cs.ln1@news.martinen.de>
X-User-ID: eJwFwYEBwCAIA7CXhtAi5yjS/09YAqexMwgGBD24KXW+umNdW5ce7Jg+Zb0dNqu06AVYvPwBJKgQ4g==
View all headers

Am 20.03.24 um 14:02 schrieb Kay Martinen:
>
> Okay. Dann ist er wohl kaputt oder die Kompliziertere (lt. Poster hier)
> Reset-Prozedur war doch nicht erfolgreich. In dem Fall könnten VLANs
> o.a. Sperren auf bestimmten Ports die Verbindung ja verhindern. Wenn die
> IP nur im Management-VLAN erreichbar ist und das nur über einen (Up)Link
> geht, mit unbekannte VID... Ich benutze je nach dem die niedrigste oder
> höchste Portnummer für den Uplink. Und warum sollte er seine IP via dhcp
> auch über jeden Port/VLAN beziehen wollen/können. Das könnte zu den
> Beobachtungen des OP passen.
>
Sowas hatte ich ja schon geschrieben, VLAN hatte ich nicht auf dem
Schirm, aber das würde man ja vielleicht mit einem Sniffer sehen.

Die Netgear haben übrigens eine Gast-Lan-Funktion.

Tim

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Anton Berg
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Date: Wed, 20 Mar 2024 18:45 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: me...@me.invalid (Anton Berg)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Wed, 20 Mar 2024 19:45:58 +0100
Message-ID: <utfat7$1k27p$1@solani.org>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
<846dd603-cafc-4d5a-84be-9888c7a6b5f3@news.einzel.de>
<1qqn13u.16h8we91ackldsN%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Wed, 20 Mar 2024 18:45:59 -0000 (UTC)
Injection-Info: solani.org;
logging-data="1706233"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:UM5Wc0f6X1Xif9m5vrR+JT24O6A=
X-User-ID: eJwNyscBwDAIA8CVQhGOxsGU/UdI7n2wkKjjgXAs9r02m/JcRTZkSLCMPTxa5fznLLVcW6ozPyUkEZ0=
In-Reply-To: <1qqn13u.16h8we91ackldsN%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
View all headers

Hallo Ralf.

Am 18.03.2024 um 23:25 schrieb Ralf Kiefer:
>> Letztendlich hat der switch neu ca. 115€ gekostet,
aktuell auf Kleinanzeigen für etwa die Hälfte VB;
ich habe vor einiger Zeit 35,- bezahlt, das war es
mir wert - kompakt, ohne Lüfter, (etwas) managed;
vielleicht ist das ja eine idee.
--
Gruß Anton

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Kay Martinen
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Date: Thu, 21 Mar 2024 14:56 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.tota-refugium.de!.POSTED!news.martinen.de!not-for-mail
From: use...@martinen.de (Kay Martinen)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Thu, 21 Mar 2024 15:56:44 +0100
Message-ID: <bhutck-9jv.ln1@news.martinen.de>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
<utacob$3d8p$1@gwaiyur.mb-net.net>
<1qqn1i1.1q5tg0igxzv29N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
<o74pck-2mb.ln1@news.martinen.de> <utcqd6$1irb0$1@tota-refugium.de>
<3f3rck-3cs.ln1@news.martinen.de> <utesal$1jgaa$1@tota-refugium.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Info: tota-refugium.de;
logging-data="1740549"; mail-complaints-to="abuse@news.tota-refugium.de"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:OPoefHy3U08PTgUfshRcOvhno/8=
X-User-ID: eJwFwYEBwCAIA7CXBpSi54jY/09YkkHjLTCJVOpg0uwrkmjKeZdWRFY1n0e+3bE0uj52UurBq0Efv46N/gFFexXN
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <utesal$1jgaa$1@tota-refugium.de>
View all headers

Am 20.03.24 um 15:37 schrieb Tim Ritberg:
> Am 20.03.24 um 14:02 schrieb Kay Martinen:
>>
>> VLANs o.a. Sperren auf bestimmten Ports die Verbindung ja verhindern.
>> Wenn die IP nur im Management-VLAN erreichbar ist und das nur über
>> einen (Up)Link geht, mit unbekannte VID... Und warum sollte er
>> seine IP via dhcp auch über jeden Port/VLAN beziehen wollen/können.
>> Das könnte zu den Beobachtungen des OP passen.
>>
> Sowas hatte ich ja schon geschrieben, VLAN hatte ich nicht auf dem
> Schirm, aber das würde man ja vielleicht mit einem Sniffer sehen.

Hab noch kein VLAN von "Außen" gesucht aber ich denke man müsste die
VLAN-Tags in den Paketen sehen können - an einem Trunk-Port auf dem sie
auch getaggt (also mehr als nur eines) auflägen.

Falls du mehrerer Ports probiert hast und auf einem davon das gerät
immer eine IP bezieht würde ich mit dem an fangen.

> Die Netgear haben übrigens eine Gast-Lan-Funktion.

Vermutlich auch nur als VLAN Realisiert, würde ich meinen. Ansonsten
könnte man auch das Default (VLAN) "untagged" so betrachten... wenn
alles was nicht getaggt ist dort drin landet.

Bye/
/Kay

--
nix

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Ralf Kiefer
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Organization: nicht noetig, geht auch ohne ...
Date: Sat, 30 Mar 2024 16:45 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: R.Kiefer...@gmx.de (Ralf Kiefer)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Sat, 30 Mar 2024 17:45:43 +0100
Organization: nicht noetig, geht auch ohne ...
Lines: 115
Message-ID: <1qr8r4p.1lhr2cv156zm4eN%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net FoAD+q+aRqc/k2jgUISz+AzL3SC0zIhuaD0sTdCDIuKdXq7t95
X-Orig-Path: R.Kiefer.SPAEM
Cancel-Lock: sha1:B1DdQy25AnXpVgBS4N6kxE3bOjE= sha256:LkHt6URjWLxTlSoamZUbs6UV63lsGXPEaSgApdfg+Vc=
X-No-Archive: yes
User-Agent: MacSOUP/D-2.8 (Mac OS 8.6)
View all headers

</ingrid> wrote:

> Gibt's Ideen, wie ich ohne Forschen und Löten ans "Managed" drankommen
> könnte?

Danke für die Ideen, Tips und Anregungen :-)

Nach ein paar Tagen Pause mit diesem "Projekt" GS116Ev2 sieht's nach
einer Lötaktion jetzt so aus: die Seriellschnittstelle funktioniert :-)
Ein üblicher RS-232-Adapter für Raspberry Pi funktioniert, die 3,3V sind
wichtig.
Schnittstelle: 9600 8N1
J1 (6 Kontakte in einer Reihe):
1, 2: 3,3V
3: TxD
4: RxD
5, 6: GND

Initiale Ausgabemeldung:
<schnipp>
Loader Version: 1.00.07

BCM533XX firmware Nov 28 2011
Board: GS116E
Chip Dev 0xc313, Rev 0x11
CPU clock: 25MHz
TX/RX support enabled.
Text (code) segment: 0x9FC07040 - 0x9FC217EF (108463)
Initialized Data: 0x9AE00040 - 0x9AE008B0 (2160)
BSS Area: 0x9AE008B0 - 0x9AE02F90 (9952)
Local Heap: 0x9AE02F90 - 0x9AE06B90 (15360)
Stack Area: 0x9AE06B90 - 0x9AE07790 (3072)

CMD>
</schnipp>

Angesichts einer angeblichen 25MHz-CPU erübrigt sich ein
OpenWrt-Gedanke, also auch keine weiteren Infos von dort.

Ich wollte was zur aktuellen (Miß-)Konfiguration meines Gerätes wissen:
<schnipp>
CMD> h - List all commands
d - Dump memory
e - Edit contents of memory
g - Get value of switch register
h - List all commands
r - Dump table
s - Set value of switch register
w - Edit contents of table
F - Flash utilities
H - Help for a command
I - IGMP Snoop
T - Show current system ticks

CMD>
</schnipp>

Das hilft nur leider nicht viel, denn, außer daß die "Serial Number"
falsch drin stand und jetzt die, die auf dem Aufkleber steht, geht mit
diesen Kommandos noch nichts :-(

Die Kommandos bestehen aus einem Zeichen. Ich habe alle von 'a'..'z',
'A'..'Z', '0'..'9' durchprobiert: hier keine "versteckten".

Das einzige Kommando mit nicht-trivialer Bedeutung:
<schnipp>
CMD> I - IGMP Snoop
d - Dump information
E - Enable configuration
D - Disable configuration
R - Reset igmp debug counter
V - Chang vid configuration
Enter your choice: d

The status of IGMP Snoop is 0
The status of block unknown mcast is 0
The status of IGMPV3 Validation is 0
IGMP Snoop only valid on VLAN 1

igmp debug timer :
tick_timer=11 router_port_tick_timer=151

igmp debug count :
total_receive=0 query=0 leave=0
report_v1=0 report_v2=0 report_v3=0
unkonwn_igmp_type=0 unkonwn_igmpv3_record_type=0 non_igmp=0
relay_query=0 relay_specific_query=0 relay_report_and_leave=0
relay_success=0 relay_fail=0
database_update_fail=0 leave_q_operation_fail=0
invalid_v3_check=0 invalid_vlan_group=0

Dynamic router port count is 0

Group count is 0

CMD>
</schnipp>

Diesen Teil verstehe ich (derart alleinstehend) nicht.

Zwischendurch hatte ich immer wieder ping und nmap losgelassen, um durch
Unregelmäßigkeiten irgendein Muster erkennen zu können: vergeblich.
Ich habe sowohl den ersten wie auch letzten Port für den PC genommen,
den "Factory Reset"-Taster beim Portscan gedrückt gehalten, u.ä.: auch
vergeblich.

Stand jetzt: der Switch holt sich über DHCP eine IPv4-Adresse, wenn sich
ein DHCP-Server meldet. Nach Timeout nimmt er sich die 192.168.0.239.
Soweit wie von Netgear beschrieben. Mein Gerät antwortet auf Ping und
gibt seriell ein Lebenszeichen von sich. Das war's. Ich gebe auf :-( [1]

Gruß, Ralf

[1] ... wenn sich nicht doch noch eine geniale Idee findet :-)

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Tim Ritberg
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Date: Sat, 30 Mar 2024 17:19 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.tota-refugium.de!.POSTED!not-for-mail
From: tim...@server.invalid (Tim Ritberg)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Sat, 30 Mar 2024 18:19:09 +0100
Message-ID: <uu9hid$21mei$1@tota-refugium.de>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
<1qr8r4p.1lhr2cv156zm4eN%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sat, 30 Mar 2024 17:19:09 -0000 (UTC)
Injection-Info: tota-refugium.de;
logging-data="2152914"; mail-complaints-to="abuse@news.tota-refugium.de"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:VWP7Iqm3RQ/lGRXr0iYOrUMauxI=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <1qr8r4p.1lhr2cv156zm4eN%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
X-User-ID: eJwFwYkBwCAIBLCV1HvQcbCF/UcwETz9BS1TrWaUK8mpFfsMo+SE2etcFHJs8Oo/YiNT6wEDDxBH
View all headers

Am 30.03.24 um 17:45 schrieb Ralf Kiefer:
> </ingrid> wrote:
>
>> Gibt's Ideen, wie ich ohne Forschen und Löten ans "Managed" drankommen
>> könnte?
>
> Danke für die Ideen, Tips und Anregungen :-)
>

Ein Sniffer hat dir nichts verraten?

Tim

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Ralf Kiefer
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Organization: nicht noetig, geht auch ohne ...
Date: Sat, 30 Mar 2024 18:03 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: R.Kiefer...@gmx.de (Ralf Kiefer)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Sat, 30 Mar 2024 19:03:51 +0100
Organization: nicht noetig, geht auch ohne ...
Lines: 24
Message-ID: <1qr8xmw.v85mdb1mwx8e8N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de> <1qr8r4p.1lhr2cv156zm4eN%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de> <uu9hid$21mei$1@tota-refugium.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net yILaXMdgojQfqIYLVA1WTgbFxv5DWYoMmDVab9vDsTjeV/ZuTg
X-Orig-Path: R.Kiefer.SPAEM
Cancel-Lock: sha1:j3PtpK7O6T7j6ld2nezv2IvM98U= sha256:H6C74BLOpdCMattDRVT3BalHD5Fk/CjDsqwdjhh8zBY=
X-No-Archive: yes
User-Agent: MacSOUP/D-2.8 (Mac OS 8.6)
View all headers

Tim Ritberg wrote:

> Ein Sniffer hat dir nichts verraten?

Ich hatte keine Lust mehr ...

Ein Gedanke fehlte in meinem vorherigen Posting: der Taster für Factory
Reset bewirkt genau nichts. Mit Multimeter durchgemessen zieht der
durchaus ein Signal auf GND, d.h. er funktioniert physisch, nur sehe ich
keine logischen Auswirkungen.

Meine Folgerung: mit den angebotenen Kommandos kann ich keine neue
Firmware flashen. D.h. ich kann mit aktuellem Erkenntnisstand sowieso
nichts am Zustand ändern.

Weiterer Gedanke: das könnte von einem fehlgeschlagenen Firmware-Update
kommen.

Für den vorgesehenen Einsatz nehme ich jetzt ein anderes Gerät, das auch
auf "Halde" liegt. Ähnlicher Stromverbrauch, 24 Ports, aber komplett
ohne Management. Vielleicht läuft mir irgendwann was Passendes zu (16
Ports, managed, wenig Strom) :-)

Gruß, Ralf

Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
From: Thomas Einzel
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Date: Sat, 30 Mar 2024 21:42 UTC
References: 1 2 3 4
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: usenet-2...@einzel.de (Thomas Einzel)
Newsgroups: de.comp.hardware.netzwerke.misc
Subject: Re: Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt
Date: Sat, 30 Mar 2024 22:42:12 +0100
Message-ID: <8fde34f3-0fa5-49bb-8b1d-7f02c74dc39a@news.einzel.de>
References: <1qqmy1f.14ibn81yuwjm2N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
<1qr8r4p.1lhr2cv156zm4eN%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
<uu9hid$21mei$1@tota-refugium.de>
<1qr8xmw.v85mdb1mwx8e8N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Info: solani.org;
logging-data="2161128"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:ka4EJqCva85kx6Twc1UgyVGhi48=
Content-Language: de-DE
X-User-ID: eJwFwQERADEIAzBL66DwyGEc9S/hE1ogJj0YTlHn6S7sak/Um+akhLKvt5loU/ftpTsNcVHAdNnGSJXaH2h5Fhs=
In-Reply-To: <1qr8xmw.v85mdb1mwx8e8N%R.Kiefer.SPAEM@gmx.de>
View all headers

Am 30.03.2024 um 19:03 schrieb Ralf Kiefer:
....
> Für den vorgesehenen Einsatz nehme ich jetzt ein anderes Gerät, das auch
> auf "Halde" liegt. Ähnlicher Stromverbrauch, 24 Ports, aber komplett
> ohne Management. Vielleicht läuft mir irgendwann was Passendes zu (16
> Ports, managed, wenig Strom) :-)

da sollte sich etwas finden
https://geizhals.de/?cat=switchgi&xf=13033_passiv%7E19593_Gigabit%7E656_16%7E658_Webinterface
mit PoE wird es deutlich schwieriger.

Mein 2. konfigurierbarer Switch nach einem Asus war ein
https://geizhals.de/tp-link-tl-sg1000-desktop-gigabit-easy-smart-switch-tl-sg1024de-a958999.html?hloc=de
der bis auf PoE (und Kommunikation mit einem Controller) alles was ich
von einem switch wollte, konnte.
Sein 16 Port Bruder (max. 12 Watt lt. Hersteller)
https://geizhals.de/tp-link-tl-sg1000-desktop-gigabit-easy-smart-switch-tl-sg1016de-a958998.html?hloc=de
könnte für dich passen - je nachdem was du brauchst.

Wenn man nur wenige PoE Ports braucht, _könnte_ auch eine Kombination
von 2 switches mit und ohne PoE sinnvoll sein, z.B. mit 4 oder 8 PoE
Ports und moderater Leitung gibt es auch konfigurierbare PoE switches
ohne Lüfter.
--
Thomas


rocksolid / de.comp.hardware.netzwerke.misc / Netgear GS116E Plus: "Managed" kaputt

1
server_pubkey.txt

rocksolid light 0.9.12
clearnet tor