Rocksolid Light

groups  faq  privacy  How to post  login

Message-ID:  

Your society will be sought by people of taste and refinement.


rocksolid / de.alt.fan.pluesch / Re: Die unendliche Geschichte V4

SubjectAuthor
* Re: Die unendliche Geschichte V4Paulchen aus Görlitz
`* Re: Die unendliche Geschichte V4Rudolf das Rentier
 `* Re: Die unendliche Geschichte V4Paulchen aus Görlitz
  `* Re: Die unendliche Geschichte V4Rudolf das Rentier
   +* Re: Die unendliche Geschichte V4José aus Olinda
   |`- Re: Die unendliche Geschichte V4Rudolf das Rentier
   `* Re: Die unendliche Geschichte V4Paulchen aus Görlitz
    `* Re: Die unendliche Geschichte V4Rudolf das Rentier
     `* Re: Die unendliche Geschichte V4Paulchen aus Görlitz
      `* Re: Die unendliche Geschichte V4Rudolf das Rentier
       `* Re: Die unendliche Geschichte V4Paulchen aus Görlitz
        `* Re: Die unendliche Geschichte V4Rudolf das Rentier
         `* Re: Die unendliche Geschichte V4Paulchen aus Görlitz
          `* Re: Die unendliche Geschichte V4Rudolf das Rentier
           `* Re: Die unendliche Geschichte V4Paulchen aus Görlitz
            `* Re: Die unendliche Geschichte V4Rudolf das Rentier
             `- Re: Die unendliche Geschichte V4Paulchen aus Görlitz

1
Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
From: Paulchen aus Görlit
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Date: Sun, 28 Apr 2024 12:32 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: c.erxle...@gmx.net (Paulchen aus Görlitz)
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
Date: Sun, 28 Apr 2024 14:32:08 +0200
Lines: 123
Message-ID: <l96tu8F4f1uU18@mid.individual.net>
References: <1c6fc4586391a72eb7438c95e48360ff@beth-online.de>
<l7g23uFoo3cU10@mid.individual.net>
<d9eb5e2d0daad9930c21b11f2f55cce5@beth-online.de>
<l7vnutF5cdjU20@mid.individual.net>
<71cc287a88745bbc0685bb5044580d6d@beth-online.de>
<l8i3o0F28aU19@mid.individual.net>
<a9ecf53e17fd7a2255d0d673da5ab416@beth-online.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net FFkW1FlqsdP1pqerziWj0AYX+FM0/WmAswjMa3kWsxjo4d9Yvw
Cancel-Lock: sha1:8DDomFufFnXQuGml93sIRyLLkv0= sha256:2+F/KsuKAYqFGSuDfyf7aL0N0j/91jrySJvXjnMyNh8=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
In-Reply-To: <a9ecf53e17fd7a2255d0d673da5ab416@beth-online.de>
View all headers

Am 20.04.24 um 21:07 schrieb Rudolf das Rentier:

>>>>>>>  >>>> >>>> Der aber nur Augen für die jungen Damen am
>>>>>>> Kapitänstisch hatte und
>>>>>>>  >>>> >>>> paulchen total ignorierte. das ärgerte Paulchen
>>>>>>> dermaßen das er an
>>>>>>>  >>>> >>>> eine Schiffsentführung dachte aber wegen des gut
>>>>>>> alkoholisierten
>>>>>>>  >>>> >>>> Nachtischs die notwendige Bettschwere hatte und
>>>>>>> schnellstens in
>>>>>>>  >>>> >>>> selbiges sprang. Und Nachts drehte sich alles in
>>>>>>> seinem Kopf.
>>>>>>>  >>>> >>>> Am, nächsten Morgen erfwachte er in einen Rettungsboot
>>>>>>> auf hoher See
>>>>>>>  >>>> >>>> und mit etlichen Schachteln Keksen...
>>>>>>>  >>> >>>
>>>>>>>  >>> >>> Was war geschehen? Wo war Willi, sein Begleiter? Und wo
>>>>>>> war das Schiff
>>>>>>>  >>> >>> nur abgeblieben? Hatte man ihm in sein Dessert am
>>>>>>> Vorabend eine Substanz
>>>>>>>  >>> >>> untergemischt? Paulchen drehte sich in alle Richtungen,
>>>>>>> doch nirgendwo
>>>>>>>  >>> >>> konnte er Land entdecken. Da aß er erstmal eine
>>>>>>> Schachtel Kekse leer und
>>>>>>>  >>> >>> dachte nach...
>>>>>>>  >>> >>> In Plüschhausen wurde österlich geschmückt. Vorm Rathaus
>>>>>>> und an der
>>>>>>>  >>> >>> Keksbude hingen lauter bunte Ostereier. Und auch die
>>>>>>> Burgfassade sah
>>>>>>>  >>> >>> toll aus. Klein Paulchen hatte einen Graffite Kurs besucht.
>>>>>>>  >>> >>>
>>>>>>>  >> >> Alle trugen lustige Osterhasenkostüme mit Bommel hinten
>>>>>>> dran und Rudolf
>>>>>>>  >> >> konnte sein Geweih gut unter den langen Ohren verstecken.
>>>>>>> Hur das
>>>>>>>  >> >> hoppeln musste noch geübt werden.
>>>>>>>  >> >> Rita hatte es da einfacher als Berufshase. Sie machte es
>>>>>>> vor so das es
>>>>>>>  >> >> alle lernen konnten.
>>>>>>>  >> >> Aber irgendwie vermißte man Paulchen und seine Späße.
>>>>>>>  > >
>>>>>>>  > > Ohne Paulchen zu hoppeln, macht keinen Spaß, maulten Alfonso
>>>>>>> und Knorrig
>>>>>>>  > > und warfen ihre Kostüme ins Gebüsch. Rita als Chefhäsin war
>>>>>>> ein bisschen
>>>>>>>  > > pikiert, ließ sich aber nichts anmerken und kochte Kaffee
>>>>>>> für alle. Sie
>>>>>>>  > > vermisste ihren alten Paul, doch das wollte sie sich nicht
>>>>>>> anmerken
>>>>>>>  > > lassen und verdrückte heimlich ein TRänchen.
>>>>>>>  > > Paulchens Keksschachteln waren mittlerweile alle und es war
>>>>>>> schon lange
>>>>>>>  > > dunkel. Es fröstelte ihn und verlor langsam den Mut. Doch
>>>>>>> was war das
>>>>>>>  > > dort hinten! Ein Licht! Paulchen war dankbar, pink zu sein,
>>>>>>> denn man
>>>>>>>  > > würde ihn sicher sehen, selbst bei Nebel. Er winkte und rief
>>>>>>> und dann
>>>>>>>  > > steuerte ein Schiff auf ihn zu.
>>>>>>>  > >
>>>>>>> Es war die Titanix und da wollte er nicht drauf. Er wartetet
>>>>>>> weiter auf
>>>>>>> die Arche, auf seine Arche. Aber irgendwas störte alles. Ein lautes
>>>>>>> Geräusch.Paulchen erschrak ubnd zuckte zusammen. Dabei fiel er
>>>>>>> aus dem
>>>>>>> Bett ubnd stellte fest das er die ganze Zedit geträumt hatte. Und
>>>>>>> das
>>>>>>> verwirrte ihn jetzt noch mehr.
>>>>>>> Da kam die Omi rein und meinte das gleich dfas Hertha Spiel im
>>>>>>> Fernsehen
>>>>>>> läuft. Er zog sein Triko an und rannte zu Fernseher.
>>>>>>
>>>>>> Huch, ich glaube hierauf hatte ich schon was geschrieben? Ist das
>>>>>> etwa
>>>>>> wieder weg??
>>>>>>
>>>>> Ich hatte da nichts gelesen.
>>>>> Deswegen hab ich es ja noch einmal gepostet.
>>>>
>>>> Merkwürdig das alles. Ich mach hier einfach mal weiter.
>>>>
>>>> Er schaffte es gerade noch rechtzeitig zum Anpfiff und rannte in den
>>>> Fernsehsalon, aber mit einem Umweg am Buffet vorbei. Hier bediente er
>>>> sich kräftig und schaufelte sich Hühnerkeulen, Chicken Wings, Pommes
>>>> und
>>>> allerlei Knabberzeugs auf einen großen Teller. Damit machte er es sich
>>>> ein einem großen TV-Ohrensessel bequem und schaut zu. Hertha schoss ein
>>>> Tor und da bekam der Paul solch einen Schreck, dass ihm die
>>>> Hühnerknochen vom Teller fielen...
>>>>
>>> Sollte es etwa wahr sein und die Hertha mal ein Spiel gewinnen? Es
>>> sah ganz danach aus und er futterte noch mehr. Und dann war es so
>>> weit. Da Spiel war aus. die Hertha hatte gewonnen und Paulchen war
>>> vollgefressen und voll gesaut. Aber es hatte sich gelohnt.
>>> Und der Rest vom Fest? Der war mit Kuchen essen beschäftigt.
>>> Und dann kam Willi mit dem Eiswagen bimmelt in den Burghof gefahren.
>>
>> Paulchen rannte im Eiltempo auf den Burghof. Eine Kugel Schoko würde den
>> Abend noch perfekt abrunden. Aber die anderen waren schneller als er und
>> so musste er sich hinten anstellen. In der Warteschlange wurde eine
>> Stunde später leicht gemurrt. Direkt vorn an der Theke stand die Omi und
>> ließ sich eine Eierlikör-Kugel nach der anderen auf ein Waffelhörnchen
>> setzen. Die schleckte sie weg und bestellte sofort neu. Nichts ging
>> vorwärts.
>>
> Von hinten kam Luca und half dann Wili aus. Jetzt ging es zügig und
> Paulchen bekam seine Kugel Schoko Eis. Rudolf nahm Vanille und Erdbeer.
> Rita nur Vanille und Sahne.
> Alle waren glücklich. Und Willi strahlte. Er hatte seinen Traumjob
> gefunden.
> Er baute noch eine Glocke an den wagen und fuhr dann bimmelnd durch
> Plüschhausen um sein Eis zu verkaufen.

Ein neues Highlight in Plüschhausen! Ein mobiler Eiswagen war genau das,
was alle Plüschis in Verzückung setzte und Willi war plötzlich der ganz
große Star. Das sprach sich in Windeseile herum und so lag das ganze
Leben in PLüschhausen brach. Niemand schaltete mehr den Fernseher oder
das Radio ein, um nur ja nicht Willis Bimmelglocke zu überhören.

--
Grüße
Bürgermeister Paulchen

Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
From: Rudolf das Rentier
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Date: Mon, 29 Apr 2024 17:46 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder9.news.weretis.net!feeder8.news.weretis.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: rudolf.p...@gmx.net (Rudolf das Rentier)
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
Date: Mon, 29 Apr 2024 19:46:53 +0200
Lines: 56
Message-ID: <6afcfbd0b2757a38a87020f4f7007267@beth-online.de>
References: <1c6fc4586391a72eb7438c95e48360ff@beth-online.de>
<l7g23uFoo3cU10@mid.individual.net>
<d9eb5e2d0daad9930c21b11f2f55cce5@beth-online.de>
<l7vnutF5cdjU20@mid.individual.net>
<71cc287a88745bbc0685bb5044580d6d@beth-online.de>
<l8i3o0F28aU19@mid.individual.net>
<a9ecf53e17fd7a2255d0d673da5ab416@beth-online.de>
<l96tu8F4f1uU18@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 4HuiR3tgukyIpfva7tRfTgoqyeIi4Pw/zSQ40+4sB1rooVVV0=
Cancel-Lock: sha1:2Me/gZSUAWuMwyTmXfUS39d+vnI= sha256:4mEJ8BywP/HLTxkwAPHlvtd6I53ZChKPOIJrNL6D7+Y=
User-Agent: Mozilla Thunderbird Hamster/2.1.0.1539
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <l96tu8F4f1uU18@mid.individual.net>
X-KorrNews: Used
View all headers

Am 28.04.2024 um 14:32 schrieb Paulchen aus Görlitz:

>>>>> Er schaffte es gerade noch rechtzeitig zum Anpfiff und rannte in den
>>>>> Fernsehsalon, aber mit einem Umweg am Buffet vorbei. Hier bediente er
>>>>> sich kräftig und schaufelte sich Hühnerkeulen, Chicken Wings, Pommes
>>>>> und
>>>>> allerlei Knabberzeugs auf einen großen Teller. Damit machte er es sich
>>>>> ein einem großen TV-Ohrensessel bequem und schaut zu. Hertha schoss ein
>>>>> Tor und da bekam der Paul solch einen Schreck, dass ihm die
>>>>> Hühnerknochen vom Teller fielen...
>>>>>
>>>> Sollte es etwa wahr sein und die Hertha mal ein Spiel gewinnen? Es
>>>> sah ganz danach aus und er futterte noch mehr. Und dann war es so
>>>> weit. Da Spiel war aus. die Hertha hatte gewonnen und Paulchen war
>>>> vollgefressen und voll gesaut. Aber es hatte sich gelohnt.
>>>> Und der Rest vom Fest? Der war mit Kuchen essen beschäftigt.
>>>> Und dann kam Willi mit dem Eiswagen bimmelt in den Burghof gefahren.
>>>
>>> Paulchen rannte im Eiltempo auf den Burghof. Eine Kugel Schoko würde den
>>> Abend noch perfekt abrunden. Aber die anderen waren schneller als er und
>>> so musste er sich hinten anstellen. In der Warteschlange wurde eine
>>> Stunde später leicht gemurrt. Direkt vorn an der Theke stand die Omi und
>>> ließ sich eine Eierlikör-Kugel nach der anderen auf ein Waffelhörnchen
>>> setzen. Die schleckte sie weg und bestellte sofort neu. Nichts ging
>>> vorwärts.
>>>
>> Von hinten kam Luca und half dann Wili aus. Jetzt ging es zügig und
>> Paulchen bekam seine Kugel Schoko Eis. Rudolf nahm Vanille und Erdbeer.
>> Rita nur Vanille und Sahne.
>> Alle waren glücklich. Und Willi strahlte. Er hatte seinen Traumjob
>> gefunden.
>> Er baute noch eine Glocke an den wagen und fuhr dann bimmelnd durch
>> Plüschhausen um sein Eis zu verkaufen.
>
> Ein neues Highlight in Plüschhausen! Ein mobiler Eiswagen war genau das,
> was alle Plüschis in Verzückung setzte und Willi war plötzlich der ganz
> große Star. Das sprach sich in Windeseile herum und so lag das ganze
> Leben in PLüschhausen brach. Niemand schaltete mehr den Fernseher oder
> das Radio ein, um nur ja nicht Willis Bimmelglocke zu überhören.
>
Es gab den Ton sogar als Klingelton für Pfoty und bald bimmelte es
überall. Sogar auf dem Klo und in diversen Schlafzimmern. Es war nervig.
Und so beschloss Willi nicht mehr zu läuten. Er hatte ein Blaulicht uf
dem Dach montiert. Das konnte jeder sehen. Luca und er waren jetzt die
Eisbären von Plüschhausen.
Und er machte auch für die Omi Waldmeistereis.

--
Plüschige Grüße von Rudolf dem Rentier

"Plüschies, Kekse und Spaß.
Die plüschige Dreifaltigkeit."

Rudolf in dafp

Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
From: Paulchen aus Görlit
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Date: Sat, 4 May 2024 16:04 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: c.erxle...@gmx.net (Paulchen aus Görlitz)
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
Date: Sat, 4 May 2024 18:04:04 +0200
Lines: 52
Message-ID: <l9n4jkFhtvkU17@mid.individual.net>
References: <1c6fc4586391a72eb7438c95e48360ff@beth-online.de>
<l7g23uFoo3cU10@mid.individual.net>
<d9eb5e2d0daad9930c21b11f2f55cce5@beth-online.de>
<l7vnutF5cdjU20@mid.individual.net>
<71cc287a88745bbc0685bb5044580d6d@beth-online.de>
<l8i3o0F28aU19@mid.individual.net>
<a9ecf53e17fd7a2255d0d673da5ab416@beth-online.de>
<l96tu8F4f1uU18@mid.individual.net>
<6afcfbd0b2757a38a87020f4f7007267@beth-online.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net GDLf2oeT25SyplOvsHJEugiih0gdmieekaHSshNua3IBhspSup
Cancel-Lock: sha1:XNmL6fmbF9YhQgcXDZeE9RH+tqY= sha256:OiSGFCxcOJt8d8u9vSxI+0IHU3ihKOcHwlYwM6A4JI4=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
In-Reply-To: <6afcfbd0b2757a38a87020f4f7007267@beth-online.de>
View all headers

Am 29.04.24 um 19:46 schrieb Rudolf das Rentier:

>>>>> Sollte es etwa wahr sein und die Hertha mal ein Spiel gewinnen? Es
>>>>> sah ganz danach aus und er futterte noch mehr. Und dann war es so
>>>>> weit. Da Spiel war aus. die Hertha hatte gewonnen und Paulchen war
>>>>> vollgefressen und voll gesaut. Aber es hatte sich gelohnt.
>>>>> Und der Rest vom Fest? Der war mit Kuchen essen beschäftigt.
>>>>> Und dann kam Willi mit dem Eiswagen bimmelt in den Burghof gefahren.
>>>>
>>>> Paulchen rannte im Eiltempo auf den Burghof. Eine Kugel Schoko würde
>>>> den
>>>> Abend noch perfekt abrunden. Aber die anderen waren schneller als er
>>>> und
>>>> so musste er sich hinten anstellen. In der Warteschlange wurde eine
>>>> Stunde später leicht gemurrt. Direkt vorn an der Theke stand die Omi
>>>> und
>>>> ließ sich eine Eierlikör-Kugel nach der anderen auf ein Waffelhörnchen
>>>> setzen. Die schleckte sie weg und bestellte sofort neu. Nichts ging
>>>> vorwärts.
>>>>
>>> Von hinten kam Luca und half dann Wili aus. Jetzt ging es zügig und
>>> Paulchen bekam seine Kugel Schoko Eis. Rudolf nahm Vanille und
>>> Erdbeer. Rita nur Vanille und Sahne.
>>> Alle waren glücklich. Und Willi strahlte. Er hatte seinen Traumjob
>>> gefunden.
>>> Er baute noch eine Glocke an den wagen und fuhr dann bimmelnd durch
>>> Plüschhausen um sein Eis zu verkaufen.
>>
>> Ein neues Highlight in Plüschhausen! Ein mobiler Eiswagen war genau das,
>> was alle Plüschis in Verzückung setzte und Willi war plötzlich der ganz
>> große Star. Das sprach sich in Windeseile herum und so lag das ganze
>> Leben in PLüschhausen brach. Niemand schaltete mehr den Fernseher oder
>> das Radio ein, um nur ja nicht Willis Bimmelglocke zu überhören.
>>
> Es gab den Ton sogar als Klingelton für Pfoty und bald bimmelte es
> überall. Sogar auf dem Klo und in diversen Schlafzimmern. Es war nervig.
> Und so beschloss Willi nicht mehr zu läuten. Er hatte ein Blaulicht uf
> dem Dach montiert. Das konnte jeder sehen. Luca und er waren jetzt die
> Eisbären von Plüschhausen.
> Und er machte auch für die Omi Waldmeistereis.

Die Omi durfte die neue Sorte als erste probieren. Um sie herum standen
etliche Plüschis und beobachteten, wie es ihr schmeckte. Einige machten
sogar Bilder mit ihren Pfotys. Die Omi fragte sich, warum man ihr kein
Eierliköreis servierte, wollte sich aber nichts anmerken lassen und
schleckte das Eis und nickte und lächelte dabei, um allen zu
signaisieren, dass Willi eine leckere neue Sorte kreiert hatte.

--
Grüße
Bürgermeister Paulchen

Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
From: Rudolf das Rentier
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Date: Sun, 5 May 2024 15:56 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Path: i2pn2.org!rocksolid2!news.nk.ca!2.eu.feeder.erje.net!feeder.erje.net!news.in-chemnitz.de!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: rudolf.p...@gmx.net (Rudolf das Rentier)
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
Date: Sun, 05 May 2024 17:56:39 +0200
Lines: 64
Message-ID: <2b3647f5d22e019c2075058eea1d61d2@beth-online.de>
References: <1c6fc4586391a72eb7438c95e48360ff@beth-online.de>
<l7g23uFoo3cU10@mid.individual.net>
<d9eb5e2d0daad9930c21b11f2f55cce5@beth-online.de>
<l7vnutF5cdjU20@mid.individual.net>
<71cc287a88745bbc0685bb5044580d6d@beth-online.de>
<l8i3o0F28aU19@mid.individual.net>
<a9ecf53e17fd7a2255d0d673da5ab416@beth-online.de>
<l96tu8F4f1uU18@mid.individual.net>
<6afcfbd0b2757a38a87020f4f7007267@beth-online.de>
<l9n4jkFhtvkU17@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net DG7cvJPT5Wu7Mc6jqQHS9wyuIJrpW3L4oImSsm3k1uHnxt7GM=
Cancel-Lock: sha1:HOm/OvgceoVLoyN9BkGHNY2oC5Q= sha256:sagya3gGzR9Uc7Vq+K823hqRy98WCFcsTMHrwYk56zg=
User-Agent: Mozilla Thunderbird Hamster/2.1.0.1539
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <l9n4jkFhtvkU17@mid.individual.net>
X-KorrNews: Used
View all headers

Am 04.05.2024 um 18:04 schrieb Paulchen aus Görlitz:

>>>>>> Sollte es etwa wahr sein und die Hertha mal ein Spiel gewinnen? Es
>>>>>> sah ganz danach aus und er futterte noch mehr. Und dann war es so
>>>>>> weit. Da Spiel war aus. die Hertha hatte gewonnen und Paulchen war
>>>>>> vollgefressen und voll gesaut. Aber es hatte sich gelohnt.
>>>>>> Und der Rest vom Fest? Der war mit Kuchen essen beschäftigt.
>>>>>> Und dann kam Willi mit dem Eiswagen bimmelt in den Burghof gefahren.
>>>>>
>>>>> Paulchen rannte im Eiltempo auf den Burghof. Eine Kugel Schoko würde
>>>>> den
>>>>> Abend noch perfekt abrunden. Aber die anderen waren schneller als er
>>>>> und
>>>>> so musste er sich hinten anstellen. In der Warteschlange wurde eine
>>>>> Stunde später leicht gemurrt. Direkt vorn an der Theke stand die Omi
>>>>> und
>>>>> ließ sich eine Eierlikör-Kugel nach der anderen auf ein Waffelhörnchen
>>>>> setzen. Die schleckte sie weg und bestellte sofort neu. Nichts ging
>>>>> vorwärts.
>>>>>
>>>> Von hinten kam Luca und half dann Wili aus. Jetzt ging es zügig und
>>>> Paulchen bekam seine Kugel Schoko Eis. Rudolf nahm Vanille und
>>>> Erdbeer. Rita nur Vanille und Sahne.
>>>> Alle waren glücklich. Und Willi strahlte. Er hatte seinen Traumjob
>>>> gefunden.
>>>> Er baute noch eine Glocke an den wagen und fuhr dann bimmelnd durch
>>>> Plüschhausen um sein Eis zu verkaufen.
>>>
>>> Ein neues Highlight in Plüschhausen! Ein mobiler Eiswagen war genau das,
>>> was alle Plüschis in Verzückung setzte und Willi war plötzlich der ganz
>>> große Star. Das sprach sich in Windeseile herum und so lag das ganze
>>> Leben in PLüschhausen brach. Niemand schaltete mehr den Fernseher oder
>>> das Radio ein, um nur ja nicht Willis Bimmelglocke zu überhören.
>>>
>> Es gab den Ton sogar als Klingelton für Pfoty und bald bimmelte es
>> überall. Sogar auf dem Klo und in diversen Schlafzimmern. Es war nervig.
>> Und so beschloss Willi nicht mehr zu läuten. Er hatte ein Blaulicht uf
>> dem Dach montiert. Das konnte jeder sehen. Luca und er waren jetzt die
>> Eisbären von Plüschhausen.
>> Und er machte auch für die Omi Waldmeistereis.
>
> Die Omi durfte die neue Sorte als erste probieren. Um sie herum standen
> etliche Plüschis und beobachteten, wie es ihr schmeckte. Einige machten
> sogar Bilder mit ihren Pfotys. Die Omi fragte sich, warum man ihr kein
> Eierliköreis servierte, wollte sich aber nichts anmerken lassen und
> schleckte das Eis und nickte und lächelte dabei, um allen zu
> signaisieren, dass Willi eine leckere neue Sorte kreiert hatte.
>
Ruolf hatte jetzt mehr Appetit auf Erdbeertorte mit Sahne. Woher nehmen
und nicht stehlen? Da fiel ihn das Cafe in der Innensztadt ein, das mit
den leckeren Torten.
Flux seine Rosa geschnappt und hingelaufen. Und dann gab es Erdbeertorte
mit Sahne und Kakao. Ein guter Tag.
Jetzt mußte nur am Abend noch was vernünftiges im Fernsehen kommen.

--
Plüschige Grüße von Rudolf dem Rentier

"Plüschies, Kekse und Spaß.
Die plüschige Dreifaltigkeit."

Rudolf in dafp

Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
From: José aus Olinda
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Date: Mon, 6 May 2024 17:05 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: 3860...@online.de (José aus Olinda)
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
Date: Mon, 6 May 2024 19:05:10 +0200
Lines: 64
Message-ID: <l9sgu5Fc48rU10@mid.individual.net>
References: <1c6fc4586391a72eb7438c95e48360ff@beth-online.de>
<l7g23uFoo3cU10@mid.individual.net>
<d9eb5e2d0daad9930c21b11f2f55cce5@beth-online.de>
<l7vnutF5cdjU20@mid.individual.net>
<71cc287a88745bbc0685bb5044580d6d@beth-online.de>
<l8i3o0F28aU19@mid.individual.net>
<a9ecf53e17fd7a2255d0d673da5ab416@beth-online.de>
<l96tu8F4f1uU18@mid.individual.net>
<6afcfbd0b2757a38a87020f4f7007267@beth-online.de>
<l9n4jkFhtvkU17@mid.individual.net>
<2b3647f5d22e019c2075058eea1d61d2@beth-online.de>
Reply-To: 3860-80@online.de
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net T20UdJvb8NlbEjS1eyT1QAbTryE3QmMSY+8xoYf3D7mk917nWd
Cancel-Lock: sha1:LCcuQbp8D5cAfaUUOtMO4CJVvGg= sha256:6+pzadtrbC5UQ009zfnnt5ovzvIL8qjcnyQ6qbVIcmg=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Content-Language: en-US
In-Reply-To: <2b3647f5d22e019c2075058eea1d61d2@beth-online.de>
X-Antivirus: AVG (VPS 240506-4, 6.5.2024), Outbound message
X-Antivirus-Status: Clean
View all headers

Am 05.05.2024 um 17:56 schrieb Rudolf das Rentier:
> Am 04.05.2024 um 18:04 schrieb Paulchen aus Görlitz:
>
>>>>>>> Sollte es etwa wahr sein und die Hertha mal ein Spiel gewinnen?
>>>>>>> Es sah ganz danach aus und er futterte noch mehr. Und dann war es
>>>>>>> so weit. Da Spiel war aus. die Hertha hatte gewonnen und Paulchen
>>>>>>> war vollgefressen und voll gesaut. Aber es hatte sich gelohnt.
>>>>>>> Und der Rest vom Fest? Der war mit Kuchen essen beschäftigt.
>>>>>>> Und dann kam Willi mit dem Eiswagen bimmelt in den Burghof gefahren.
>>>>>>
>>>>>> Paulchen rannte im Eiltempo auf den Burghof. Eine Kugel Schoko
>>>>>> würde den
>>>>>> Abend noch perfekt abrunden. Aber die anderen waren schneller als
>>>>>> er und
>>>>>> so musste er sich hinten anstellen. In der Warteschlange wurde eine
>>>>>> Stunde später leicht gemurrt. Direkt vorn an der Theke stand die
>>>>>> Omi und
>>>>>> ließ sich eine Eierlikör-Kugel nach der anderen auf ein
>>>>>> Waffelhörnchen
>>>>>> setzen. Die schleckte sie weg und bestellte sofort neu. Nichts ging
>>>>>> vorwärts.
>>>>>>
>>>>> Von hinten kam Luca und half dann Wili aus. Jetzt ging es zügig und
>>>>> Paulchen bekam seine Kugel Schoko Eis. Rudolf nahm Vanille und
>>>>> Erdbeer. Rita nur Vanille und Sahne.
>>>>> Alle waren glücklich. Und Willi strahlte. Er hatte seinen Traumjob
>>>>> gefunden.
>>>>> Er baute noch eine Glocke an den wagen und fuhr dann bimmelnd durch
>>>>> Plüschhausen um sein Eis zu verkaufen.
>>>>
>>>> Ein neues Highlight in Plüschhausen! Ein mobiler Eiswagen war genau
>>>> das,
>>>> was alle Plüschis in Verzückung setzte und Willi war plötzlich der ganz
>>>> große Star. Das sprach sich in Windeseile herum und so lag das ganze
>>>> Leben in PLüschhausen brach. Niemand schaltete mehr den Fernseher oder
>>>> das Radio ein, um nur ja nicht Willis Bimmelglocke zu überhören.
>>>>
>>> Es gab den Ton sogar als Klingelton für Pfoty und bald bimmelte es
>>> überall. Sogar auf dem Klo und in diversen Schlafzimmern. Es war nervig.
>>> Und so beschloss Willi nicht mehr zu läuten. Er hatte ein Blaulicht
>>> uf dem Dach montiert. Das konnte jeder sehen. Luca und er waren jetzt
>>> die Eisbären von Plüschhausen.
>>> Und er machte auch für die Omi Waldmeistereis.
>>
>> Die Omi durfte die neue Sorte als erste probieren. Um sie herum standen
>> etliche Plüschis und beobachteten, wie es ihr schmeckte. Einige machten
>> sogar Bilder mit ihren Pfotys. Die Omi fragte sich, warum man ihr kein
>> Eierliköreis servierte, wollte sich aber nichts anmerken lassen und
>> schleckte das Eis und nickte und lächelte dabei, um allen zu
>> signaisieren, dass Willi eine leckere neue Sorte kreiert hatte.
>>
> Ruolf hatte jetzt mehr Appetit auf Erdbeertorte mit Sahne. Woher nehmen
> und nicht stehlen? Da fiel ihn das Cafe in der Innensztadt ein, das mit
> den leckeren Torten.
> Flux seine Rosa geschnappt und hingelaufen. Und dann gab es Erdbeertorte
> mit Sahne und Kakao. Ein guter Tag.
> Jetzt mußte nur am Abend noch was vernünftiges im Fernsehen kommen.
>
eine Kochshow!

--

José aus Olinda, fliegt jetzt wieder mit dem Thunderbird

Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
From: Rudolf das Rentier
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Date: Mon, 6 May 2024 17:32 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Path: i2pn2.org!rocksolid2!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: rudolf.p...@gmx.net (Rudolf das Rentier)
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
Date: Mon, 06 May 2024 19:32:14 +0200
Lines: 72
Message-ID: <b4d17ceb9ee97f4e3c47f4f02dba7056@beth-online.de>
References: <1c6fc4586391a72eb7438c95e48360ff@beth-online.de>
<d9eb5e2d0daad9930c21b11f2f55cce5@beth-online.de>
<l7vnutF5cdjU20@mid.individual.net>
<71cc287a88745bbc0685bb5044580d6d@beth-online.de>
<l8i3o0F28aU19@mid.individual.net>
<a9ecf53e17fd7a2255d0d673da5ab416@beth-online.de>
<l96tu8F4f1uU18@mid.individual.net>
<6afcfbd0b2757a38a87020f4f7007267@beth-online.de>
<l9n4jkFhtvkU17@mid.individual.net>
<2b3647f5d22e019c2075058eea1d61d2@beth-online.de>
<l9sgu5Fc48rU10@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 1vbXn4mSX+NVS1ZPyPbsaw80dhMtsRQYBOXxQJbCFQTIB+9zc=
Cancel-Lock: sha1:i7+tB0QVv+PZafsX31I8UT12GsE= sha256:5VBjsbR05r97mC4llIAaVi5ZeQzrUvljMRqTufpc0LQ=
User-Agent: Mozilla Thunderbird Hamster/2.1.0.1539
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <l9sgu5Fc48rU10@mid.individual.net>
X-KorrNews: Used
View all headers

Am 06.05.2024 um 19:05 schrieb José aus Olinda:
> Am 05.05.2024 um 17:56 schrieb Rudolf das Rentier:
>> Am 04.05.2024 um 18:04 schrieb Paulchen aus Görlitz:
>>
>>>>>>>> Sollte es etwa wahr sein und die Hertha mal ein Spiel gewinnen?
>>>>>>>> Es sah ganz danach aus und er futterte noch mehr. Und dann war es
>>>>>>>> so weit. Da Spiel war aus. die Hertha hatte gewonnen und Paulchen
>>>>>>>> war vollgefressen und voll gesaut. Aber es hatte sich gelohnt.
>>>>>>>> Und der Rest vom Fest? Der war mit Kuchen essen beschäftigt.
>>>>>>>> Und dann kam Willi mit dem Eiswagen bimmelt in den Burghof gefahren.
>>>>>>>
>>>>>>> Paulchen rannte im Eiltempo auf den Burghof. Eine Kugel Schoko
>>>>>>> würde den
>>>>>>> Abend noch perfekt abrunden. Aber die anderen waren schneller als
>>>>>>> er und
>>>>>>> so musste er sich hinten anstellen. In der Warteschlange wurde eine
>>>>>>> Stunde später leicht gemurrt. Direkt vorn an der Theke stand die
>>>>>>> Omi und
>>>>>>> ließ sich eine Eierlikör-Kugel nach der anderen auf ein
>>>>>>> Waffelhörnchen
>>>>>>> setzen. Die schleckte sie weg und bestellte sofort neu. Nichts ging
>>>>>>> vorwärts.
>>>>>>>
>>>>>> Von hinten kam Luca und half dann Wili aus. Jetzt ging es zügig und
>>>>>> Paulchen bekam seine Kugel Schoko Eis. Rudolf nahm Vanille und
>>>>>> Erdbeer. Rita nur Vanille und Sahne.
>>>>>> Alle waren glücklich. Und Willi strahlte. Er hatte seinen Traumjob
>>>>>> gefunden.
>>>>>> Er baute noch eine Glocke an den wagen und fuhr dann bimmelnd durch
>>>>>> Plüschhausen um sein Eis zu verkaufen.
>>>>>
>>>>> Ein neues Highlight in Plüschhausen! Ein mobiler Eiswagen war genau
>>>>> das,
>>>>> was alle Plüschis in Verzückung setzte und Willi war plötzlich der ganz
>>>>> große Star. Das sprach sich in Windeseile herum und so lag das ganze
>>>>> Leben in PLüschhausen brach. Niemand schaltete mehr den Fernseher oder
>>>>> das Radio ein, um nur ja nicht Willis Bimmelglocke zu überhören.
>>>>>
>>>> Es gab den Ton sogar als Klingelton für Pfoty und bald bimmelte es
>>>> überall. Sogar auf dem Klo und in diversen Schlafzimmern. Es war nervig.
>>>> Und so beschloss Willi nicht mehr zu läuten. Er hatte ein Blaulicht
>>>> uf dem Dach montiert. Das konnte jeder sehen. Luca und er waren jetzt
>>>> die Eisbären von Plüschhausen.
>>>> Und er machte auch für die Omi Waldmeistereis.
>>>
>>> Die Omi durfte die neue Sorte als erste probieren. Um sie herum standen
>>> etliche Plüschis und beobachteten, wie es ihr schmeckte. Einige machten
>>> sogar Bilder mit ihren Pfotys. Die Omi fragte sich, warum man ihr kein
>>> Eierliköreis servierte, wollte sich aber nichts anmerken lassen und
>>> schleckte das Eis und nickte und lächelte dabei, um allen zu
>>> signaisieren, dass Willi eine leckere neue Sorte kreiert hatte.
>>>
>> Ruolf hatte jetzt mehr Appetit auf Erdbeertorte mit Sahne. Woher nehmen
>> und nicht stehlen? Da fiel ihn das Cafe in der Innensztadt ein, das mit
>> den leckeren Torten.
>> Flux seine Rosa geschnappt und hingelaufen. Und dann gab es Erdbeertorte
>> mit Sahne und Kakao. Ein guter Tag.
>> Jetzt mußte nur am Abend noch was vernünftiges im Fernsehen kommen.
>>
> eine Kochshow!
>
Nöö. Davon gibt es schon genug.

--
Plüschige Grüße von Rudolf dem Rentier

"Plüschies, Kekse und Spaß.
Die plüschige Dreifaltigkeit."

Rudolf in dafp

Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
From: Paulchen aus Görlit
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Date: Thu, 9 May 2024 20:23 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: c.erxle...@gmx.net (Paulchen aus Görlitz)
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
Date: Thu, 9 May 2024 22:23:30 +0200
Lines: 62
Message-ID: <la4pm2FjmtlU20@mid.individual.net>
References: <1c6fc4586391a72eb7438c95e48360ff@beth-online.de>
<l7g23uFoo3cU10@mid.individual.net>
<d9eb5e2d0daad9930c21b11f2f55cce5@beth-online.de>
<l7vnutF5cdjU20@mid.individual.net>
<71cc287a88745bbc0685bb5044580d6d@beth-online.de>
<l8i3o0F28aU19@mid.individual.net>
<a9ecf53e17fd7a2255d0d673da5ab416@beth-online.de>
<l96tu8F4f1uU18@mid.individual.net>
<6afcfbd0b2757a38a87020f4f7007267@beth-online.de>
<l9n4jkFhtvkU17@mid.individual.net>
<2b3647f5d22e019c2075058eea1d61d2@beth-online.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 1Qvu4liud/Bjle9CUcuqfQtY+Xqmdk1Qg69KrIUiIkCbq8uayJ
Cancel-Lock: sha1:GG2Qbdk7DBDvTR2+GzxaX4KiGzQ= sha256:QnZ/JfkL+BH+nC5THLHTXpa9m/3ATRNZYz+ZumhYyyE=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
In-Reply-To: <2b3647f5d22e019c2075058eea1d61d2@beth-online.de>
View all headers

Am 05.05.24 um 17:56 schrieb Rudolf das Rentier:

>>>>>> Paulchen rannte im Eiltempo auf den Burghof. Eine Kugel Schoko
>>>>>> würde den
>>>>>> Abend noch perfekt abrunden. Aber die anderen waren schneller als
>>>>>> er und
>>>>>> so musste er sich hinten anstellen. In der Warteschlange wurde eine
>>>>>> Stunde später leicht gemurrt. Direkt vorn an der Theke stand die
>>>>>> Omi und
>>>>>> ließ sich eine Eierlikör-Kugel nach der anderen auf ein
>>>>>> Waffelhörnchen
>>>>>> setzen. Die schleckte sie weg und bestellte sofort neu. Nichts ging
>>>>>> vorwärts.
>>>>>>
>>>>> Von hinten kam Luca und half dann Wili aus. Jetzt ging es zügig und
>>>>> Paulchen bekam seine Kugel Schoko Eis. Rudolf nahm Vanille und
>>>>> Erdbeer. Rita nur Vanille und Sahne.
>>>>> Alle waren glücklich. Und Willi strahlte. Er hatte seinen Traumjob
>>>>> gefunden.
>>>>> Er baute noch eine Glocke an den wagen und fuhr dann bimmelnd durch
>>>>> Plüschhausen um sein Eis zu verkaufen.
>>>>
>>>> Ein neues Highlight in Plüschhausen! Ein mobiler Eiswagen war genau
>>>> das,
>>>> was alle Plüschis in Verzückung setzte und Willi war plötzlich der ganz
>>>> große Star. Das sprach sich in Windeseile herum und so lag das ganze
>>>> Leben in PLüschhausen brach. Niemand schaltete mehr den Fernseher oder
>>>> das Radio ein, um nur ja nicht Willis Bimmelglocke zu überhören.
>>>>
>>> Es gab den Ton sogar als Klingelton für Pfoty und bald bimmelte es
>>> überall. Sogar auf dem Klo und in diversen Schlafzimmern. Es war nervig.
>>> Und so beschloss Willi nicht mehr zu läuten. Er hatte ein Blaulicht
>>> uf dem Dach montiert. Das konnte jeder sehen. Luca und er waren jetzt
>>> die Eisbären von Plüschhausen.
>>> Und er machte auch für die Omi Waldmeistereis.
>>
>> Die Omi durfte die neue Sorte als erste probieren. Um sie herum standen
>> etliche Plüschis und beobachteten, wie es ihr schmeckte. Einige machten
>> sogar Bilder mit ihren Pfotys. Die Omi fragte sich, warum man ihr kein
>> Eierliköreis servierte, wollte sich aber nichts anmerken lassen und
>> schleckte das Eis und nickte und lächelte dabei, um allen zu
>> signaisieren, dass Willi eine leckere neue Sorte kreiert hatte.
>>
> Ruolf hatte jetzt mehr Appetit auf Erdbeertorte mit Sahne. Woher nehmen
> und nicht stehlen? Da fiel ihn das Cafe in der Innensztadt ein, das mit
> den leckeren Torten.
> Flux seine Rosa geschnappt und hingelaufen. Und dann gab es Erdbeertorte
> mit Sahne und Kakao. Ein guter Tag.
> Jetzt mußte nur am Abend noch was vernünftiges im Fernsehen kommen.

Paulchen saß in seinem Ohrensessel im Fernsehzimmer der Burg und
schaltete genervt auf der Fernbedienung hin und her. Es kam nichts im
Fernsehen, aber auch wirklich rein gar nichts! Rudolf und Rosa kamen
dazu und fragten, ob denn was Schönes im Fernsehen käme. Da pfefferte
Paulchen die Fernbedienung in die Ecke und meinte, da kommt so rein gar
nix. Und dann kam Rita rein mit einer großen Schüssel Popcorn und
fragte, ob denn die Plüscherette schon begonnen hätte...

--
Grüße
Bürgermeister Paulchen

Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
From: Rudolf das Rentier
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Date: Fri, 10 May 2024 18:24 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Path: i2pn2.org!rocksolid2!news.neodome.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: rudolf.p...@gmx.net (Rudolf das Rentier)
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
Date: Fri, 10 May 2024 20:24:14 +0200
Lines: 75
Message-ID: <b9f3e3da4578812be9986eaa47b887a0@beth-online.de>
References: <1c6fc4586391a72eb7438c95e48360ff@beth-online.de>
<d9eb5e2d0daad9930c21b11f2f55cce5@beth-online.de>
<l7vnutF5cdjU20@mid.individual.net>
<71cc287a88745bbc0685bb5044580d6d@beth-online.de>
<l8i3o0F28aU19@mid.individual.net>
<a9ecf53e17fd7a2255d0d673da5ab416@beth-online.de>
<l96tu8F4f1uU18@mid.individual.net>
<6afcfbd0b2757a38a87020f4f7007267@beth-online.de>
<l9n4jkFhtvkU17@mid.individual.net>
<2b3647f5d22e019c2075058eea1d61d2@beth-online.de>
<la4pm2FjmtlU20@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net pEr5y5D6cghGOfgTCKvOBg1I0OIQNDcX3Fjn6FyVKdUkxaNEs=
Cancel-Lock: sha1:3f8MgIdjkfnkrJRIKNIqaT16tOg= sha256:BKZl/cz7/jTplZAeUn8zbtc2EAQmfABScU+uYgNorAc=
User-Agent: Mozilla Thunderbird Hamster/2.1.0.1539
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <la4pm2FjmtlU20@mid.individual.net>
X-KorrNews: Used
View all headers

Am 09.05.2024 um 22:23 schrieb Paulchen aus Görlitz:

>>>>>>> Paulchen rannte im Eiltempo auf den Burghof. Eine Kugel Schoko
>>>>>>> würde den
>>>>>>> Abend noch perfekt abrunden. Aber die anderen waren schneller als
>>>>>>> er und
>>>>>>> so musste er sich hinten anstellen. In der Warteschlange wurde eine
>>>>>>> Stunde später leicht gemurrt. Direkt vorn an der Theke stand die
>>>>>>> Omi und
>>>>>>> ließ sich eine Eierlikör-Kugel nach der anderen auf ein
>>>>>>> Waffelhörnchen
>>>>>>> setzen. Die schleckte sie weg und bestellte sofort neu. Nichts ging
>>>>>>> vorwärts.
>>>>>>>
>>>>>> Von hinten kam Luca und half dann Wili aus. Jetzt ging es zügig und
>>>>>> Paulchen bekam seine Kugel Schoko Eis. Rudolf nahm Vanille und
>>>>>> Erdbeer. Rita nur Vanille und Sahne.
>>>>>> Alle waren glücklich. Und Willi strahlte. Er hatte seinen Traumjob
>>>>>> gefunden.
>>>>>> Er baute noch eine Glocke an den wagen und fuhr dann bimmelnd durch
>>>>>> Plüschhausen um sein Eis zu verkaufen.
>>>>>
>>>>> Ein neues Highlight in Plüschhausen! Ein mobiler Eiswagen war genau
>>>>> das,
>>>>> was alle Plüschis in Verzückung setzte und Willi war plötzlich der ganz
>>>>> große Star. Das sprach sich in Windeseile herum und so lag das ganze
>>>>> Leben in PLüschhausen brach. Niemand schaltete mehr den Fernseher oder
>>>>> das Radio ein, um nur ja nicht Willis Bimmelglocke zu überhören.
>>>>>
>>>> Es gab den Ton sogar als Klingelton für Pfoty und bald bimmelte es
>>>> überall. Sogar auf dem Klo und in diversen Schlafzimmern. Es war nervig.
>>>> Und so beschloss Willi nicht mehr zu läuten. Er hatte ein Blaulicht
>>>> uf dem Dach montiert. Das konnte jeder sehen. Luca und er waren jetzt
>>>> die Eisbären von Plüschhausen.
>>>> Und er machte auch für die Omi Waldmeistereis.
>>>
>>> Die Omi durfte die neue Sorte als erste probieren. Um sie herum standen
>>> etliche Plüschis und beobachteten, wie es ihr schmeckte. Einige machten
>>> sogar Bilder mit ihren Pfotys. Die Omi fragte sich, warum man ihr kein
>>> Eierliköreis servierte, wollte sich aber nichts anmerken lassen und
>>> schleckte das Eis und nickte und lächelte dabei, um allen zu
>>> signaisieren, dass Willi eine leckere neue Sorte kreiert hatte.
>>>
>> Ruolf hatte jetzt mehr Appetit auf Erdbeertorte mit Sahne. Woher nehmen
>> und nicht stehlen? Da fiel ihn das Cafe in der Innensztadt ein, das mit
>> den leckeren Torten.
>> Flux seine Rosa geschnappt und hingelaufen. Und dann gab es Erdbeertorte
>> mit Sahne und Kakao. Ein guter Tag.
>> Jetzt mußte nur am Abend noch was vernünftiges im Fernsehen kommen.
>
> Paulchen saß in seinem Ohrensessel im Fernsehzimmer der Burg und
> schaltete genervt auf der Fernbedienung hin und her. Es kam nichts im
> Fernsehen, aber auch wirklich rein gar nichts! Rudolf und Rosa kamen
> dazu und fragten, ob denn was Schönes im Fernsehen käme. Da pfefferte
> Paulchen die Fernbedienung in die Ecke und meinte, da kommt so rein gar
> nix. Und dann kam Rita rein mit einer großen Schüssel Popcorn und
> fragte, ob denn die Plüscherette schon begonnen hätte...
>
Die war schon gestern also auch keine Alternative.
Da holte Rosa die Brettspielekiste und baute das Mensch ärger dich Spiel
auf.+
Und dann ging es los. Jeder beobachtete den anderen damit ja keiner
schummelte denn Paulchen und Rosa waren dafür bekannt. Rudolf versuchte
es immer wieder aber er fiel nur auf. Es wurde ein sehr lustiger Abend
ohneTV und ohne Sieger..

--
Plüschige Grüße von Rudolf dem Rentier

"Plüschies, Kekse und Spaß.
Die plüschige Dreifaltigkeit."

Rudolf in dafp

Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
From: Paulchen aus Görlit
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Date: Thu, 16 May 2024 17:16 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: c.erxle...@gmx.net (Paulchen aus Görlitz)
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
Date: Thu, 16 May 2024 19:16:51 +0200
Lines: 69
Message-ID: <lamtc3FcjncU17@mid.individual.net>
References: <1c6fc4586391a72eb7438c95e48360ff@beth-online.de>
<d9eb5e2d0daad9930c21b11f2f55cce5@beth-online.de>
<l7vnutF5cdjU20@mid.individual.net>
<71cc287a88745bbc0685bb5044580d6d@beth-online.de>
<l8i3o0F28aU19@mid.individual.net>
<a9ecf53e17fd7a2255d0d673da5ab416@beth-online.de>
<l96tu8F4f1uU18@mid.individual.net>
<6afcfbd0b2757a38a87020f4f7007267@beth-online.de>
<l9n4jkFhtvkU17@mid.individual.net>
<2b3647f5d22e019c2075058eea1d61d2@beth-online.de>
<la4pm2FjmtlU20@mid.individual.net>
<b9f3e3da4578812be9986eaa47b887a0@beth-online.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net CXoueqOPbSHJH35n8dfDzg14t9wW10zoTBBejPPJtXUP3/6mt6
Cancel-Lock: sha1:1O2JquAT8/mginsdrtJNe5v8qpY= sha256:zIkv+PERfkHVJqbT2d62d3x1x/x/CsoqVD/ic6SiuuE=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
In-Reply-To: <b9f3e3da4578812be9986eaa47b887a0@beth-online.de>
View all headers

Am 10.05.24 um 20:24 schrieb Rudolf das Rentier:

>>>>>>> Von hinten kam Luca und half dann Wili aus. Jetzt ging es zügig
>>>>>>> und Paulchen bekam seine Kugel Schoko Eis. Rudolf nahm Vanille
>>>>>>> und Erdbeer. Rita nur Vanille und Sahne.
>>>>>>> Alle waren glücklich. Und Willi strahlte. Er hatte seinen
>>>>>>> Traumjob gefunden.
>>>>>>> Er baute noch eine Glocke an den wagen und fuhr dann bimmelnd
>>>>>>> durch Plüschhausen um sein Eis zu verkaufen.
>>>>>>
>>>>>> Ein neues Highlight in Plüschhausen! Ein mobiler Eiswagen war
>>>>>> genau das,
>>>>>> was alle Plüschis in Verzückung setzte und Willi war plötzlich der
>>>>>> ganz
>>>>>> große Star. Das sprach sich in Windeseile herum und so lag das ganze
>>>>>> Leben in PLüschhausen brach. Niemand schaltete mehr den Fernseher
>>>>>> oder
>>>>>> das Radio ein, um nur ja nicht Willis Bimmelglocke zu überhören.
>>>>>>
>>>>> Es gab den Ton sogar als Klingelton für Pfoty und bald bimmelte es
>>>>> überall. Sogar auf dem Klo und in diversen Schlafzimmern. Es war
>>>>> nervig.
>>>>> Und so beschloss Willi nicht mehr zu läuten. Er hatte ein Blaulicht
>>>>> uf dem Dach montiert. Das konnte jeder sehen. Luca und er waren
>>>>> jetzt die Eisbären von Plüschhausen.
>>>>> Und er machte auch für die Omi Waldmeistereis.
>>>>
>>>> Die Omi durfte die neue Sorte als erste probieren. Um sie herum standen
>>>> etliche Plüschis und beobachteten, wie es ihr schmeckte. Einige machten
>>>> sogar Bilder mit ihren Pfotys. Die Omi fragte sich, warum man ihr kein
>>>> Eierliköreis servierte, wollte sich aber nichts anmerken lassen und
>>>> schleckte das Eis und nickte und lächelte dabei, um allen zu
>>>> signaisieren, dass Willi eine leckere neue Sorte kreiert hatte.
>>>>
>>> Ruolf hatte jetzt mehr Appetit auf Erdbeertorte mit Sahne. Woher
>>> nehmen und nicht stehlen? Da fiel ihn das Cafe in der Innensztadt
>>> ein, das mit den leckeren Torten.
>>> Flux seine Rosa geschnappt und hingelaufen. Und dann gab es
>>> Erdbeertorte mit Sahne und Kakao. Ein guter Tag.
>>> Jetzt mußte nur am Abend noch was vernünftiges im Fernsehen kommen.
>>
>> Paulchen saß in seinem Ohrensessel im Fernsehzimmer der Burg und
>> schaltete genervt auf der Fernbedienung hin und her. Es kam nichts im
>> Fernsehen, aber auch wirklich rein gar nichts! Rudolf und Rosa kamen
>> dazu und fragten, ob denn was Schönes im Fernsehen käme. Da pfefferte
>> Paulchen die Fernbedienung in die Ecke und meinte, da kommt so rein gar
>> nix. Und dann kam Rita rein mit einer großen Schüssel Popcorn und
>> fragte, ob denn die Plüscherette schon begonnen hätte...
>>
> Die war schon gestern also auch keine Alternative.
> Da holte Rosa die Brettspielekiste und baute das Mensch ärger dich Spiel
> auf.+
> Und dann ging es los. Jeder beobachtete den anderen damit ja keiner
> schummelte denn Paulchen und Rosa waren dafür bekannt. Rudolf versuchte
> es immer wieder aber er fiel nur auf. Es wurde ein sehr lustiger Abend
> ohneTV und ohne Sieger..

Am Ende war Rita die glückliche Gewinnerin. Sie hatte Glück beim Würfeln
und lief ziemlich clever mit ihren Männchen übers Spielbrett. Den Sieg
hatte sie sich verdient.
Dann gingen alle schlafen außer Willi, Rudolf und Paulchen. Die gönnten
sich noch eine dicke Zigarre zum Paffen und einen Cognac. Dazu flezten
sie sich in dicke Ohrensessel vorm Kamin. Die drei führten noch bis tief
in die Nacht "echte Männergespräche".

--
Grüße
Bürgermeister Paulchen

Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
From: Rudolf das Rentier
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Date: Fri, 17 May 2024 17:53 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Path: i2pn2.org!i2pn.org!nntp.comgw.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: rudolf.p...@gmx.net (Rudolf das Rentier)
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
Date: Fri, 17 May 2024 19:53:53 +0200
Lines: 80
Message-ID: <108bf44d19b3cabdd641d1740a30cda0@beth-online.de>
References: <1c6fc4586391a72eb7438c95e48360ff@beth-online.de>
<71cc287a88745bbc0685bb5044580d6d@beth-online.de>
<l8i3o0F28aU19@mid.individual.net>
<a9ecf53e17fd7a2255d0d673da5ab416@beth-online.de>
<l96tu8F4f1uU18@mid.individual.net>
<6afcfbd0b2757a38a87020f4f7007267@beth-online.de>
<l9n4jkFhtvkU17@mid.individual.net>
<2b3647f5d22e019c2075058eea1d61d2@beth-online.de>
<la4pm2FjmtlU20@mid.individual.net>
<b9f3e3da4578812be9986eaa47b887a0@beth-online.de>
<lamtc3FcjncU17@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 5jfpZ5ikceM8wkURma/otwLBZOrycV0tKQ3vWyiJo6RYhI+TY=
Cancel-Lock: sha1:Tft1j4xNtwL10amLWptHgkOYuDY= sha256:D9qAXUpYf9ZSjYhvMZN2ZdjSW7jD+z4JpQUjMhp13TM=
User-Agent: Mozilla Thunderbird Hamster/2.1.0.1539
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <lamtc3FcjncU17@mid.individual.net>
X-KorrNews: Used
View all headers

Am 16.05.2024 um 19:16 schrieb Paulchen aus Görlitz:

>>>>>>>> Von hinten kam Luca und half dann Wili aus. Jetzt ging es zügig
>>>>>>>> und Paulchen bekam seine Kugel Schoko Eis. Rudolf nahm Vanille
>>>>>>>> und Erdbeer. Rita nur Vanille und Sahne.
>>>>>>>> Alle waren glücklich. Und Willi strahlte. Er hatte seinen
>>>>>>>> Traumjob gefunden.
>>>>>>>> Er baute noch eine Glocke an den wagen und fuhr dann bimmelnd
>>>>>>>> durch Plüschhausen um sein Eis zu verkaufen.
>>>>>>>
>>>>>>> Ein neues Highlight in Plüschhausen! Ein mobiler Eiswagen war
>>>>>>> genau das,
>>>>>>> was alle Plüschis in Verzückung setzte und Willi war plötzlich der
>>>>>>> ganz
>>>>>>> große Star. Das sprach sich in Windeseile herum und so lag das ganze
>>>>>>> Leben in PLüschhausen brach. Niemand schaltete mehr den Fernseher
>>>>>>> oder
>>>>>>> das Radio ein, um nur ja nicht Willis Bimmelglocke zu überhören.
>>>>>>>
>>>>>> Es gab den Ton sogar als Klingelton für Pfoty und bald bimmelte es
>>>>>> überall. Sogar auf dem Klo und in diversen Schlafzimmern. Es war
>>>>>> nervig.
>>>>>> Und so beschloss Willi nicht mehr zu läuten. Er hatte ein Blaulicht
>>>>>> uf dem Dach montiert. Das konnte jeder sehen. Luca und er waren
>>>>>> jetzt die Eisbären von Plüschhausen.
>>>>>> Und er machte auch für die Omi Waldmeistereis.
>>>>>
>>>>> Die Omi durfte die neue Sorte als erste probieren. Um sie herum standen
>>>>> etliche Plüschis und beobachteten, wie es ihr schmeckte. Einige machten
>>>>> sogar Bilder mit ihren Pfotys. Die Omi fragte sich, warum man ihr kein
>>>>> Eierliköreis servierte, wollte sich aber nichts anmerken lassen und
>>>>> schleckte das Eis und nickte und lächelte dabei, um allen zu
>>>>> signaisieren, dass Willi eine leckere neue Sorte kreiert hatte.
>>>>>
>>>> Ruolf hatte jetzt mehr Appetit auf Erdbeertorte mit Sahne. Woher
>>>> nehmen und nicht stehlen? Da fiel ihn das Cafe in der Innensztadt
>>>> ein, das mit den leckeren Torten.
>>>> Flux seine Rosa geschnappt und hingelaufen. Und dann gab es
>>>> Erdbeertorte mit Sahne und Kakao. Ein guter Tag.
>>>> Jetzt mußte nur am Abend noch was vernünftiges im Fernsehen kommen.
>>>
>>> Paulchen saß in seinem Ohrensessel im Fernsehzimmer der Burg und
>>> schaltete genervt auf der Fernbedienung hin und her. Es kam nichts im
>>> Fernsehen, aber auch wirklich rein gar nichts! Rudolf und Rosa kamen
>>> dazu und fragten, ob denn was Schönes im Fernsehen käme. Da pfefferte
>>> Paulchen die Fernbedienung in die Ecke und meinte, da kommt so rein gar
>>> nix. Und dann kam Rita rein mit einer großen Schüssel Popcorn und
>>> fragte, ob denn die Plüscherette schon begonnen hätte...
>>>
>> Die war schon gestern also auch keine Alternative.
>> Da holte Rosa die Brettspielekiste und baute das Mensch ärger dich Spiel
>> auf.+
>> Und dann ging es los. Jeder beobachtete den anderen damit ja keiner
>> schummelte denn Paulchen und Rosa waren dafür bekannt. Rudolf versuchte
>> es immer wieder aber er fiel nur auf. Es wurde ein sehr lustiger Abend
>> ohneTV und ohne Sieger..
>
> Am Ende war Rita die glückliche Gewinnerin. Sie hatte Glück beim Würfeln
> und lief ziemlich clever mit ihren Männchen übers Spielbrett. Den Sieg
> hatte sie sich verdient.
> Dann gingen alle schlafen außer Willi, Rudolf und Paulchen. Die gönnten
> sich noch eine dicke Zigarre zum Paffen und einen Cognac. Dazu flezten
> sie sich in dicke Ohrensessel vorm Kamin. Die drei führten noch bis tief
> in die Nacht "echte Männergespräche".
>
Und hatten am nächsten Morgen fürchterlichen Husten und Kopfweh.
Paulchen leidete am stärksten. Er hatte ja auch die Zigarre bis zum Ende
gepafftb und inhaliert. Willi hingegen war das blühende Leben.
Unbegreiflich. Rudolf war neidig und trank seinen Kamillentee.
Rita und Rosa lächelten nur.

--
Plüschige Grüße von Rudolf dem Rentier

"Plüschies, Kekse und Spaß.
Die plüschige Dreifaltigkeit."

Rudolf in dafp

Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
From: Paulchen aus Görlit
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Date: Wed, 22 May 2024 13:16 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: c.erxle...@gmx.net (Paulchen aus Görlitz)
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
Date: Wed, 22 May 2024 15:16:45 +0200
Lines: 79
Message-ID: <lb69htFm3rrU16@mid.individual.net>
References: <1c6fc4586391a72eb7438c95e48360ff@beth-online.de>
<71cc287a88745bbc0685bb5044580d6d@beth-online.de>
<l8i3o0F28aU19@mid.individual.net>
<a9ecf53e17fd7a2255d0d673da5ab416@beth-online.de>
<l96tu8F4f1uU18@mid.individual.net>
<6afcfbd0b2757a38a87020f4f7007267@beth-online.de>
<l9n4jkFhtvkU17@mid.individual.net>
<2b3647f5d22e019c2075058eea1d61d2@beth-online.de>
<la4pm2FjmtlU20@mid.individual.net>
<b9f3e3da4578812be9986eaa47b887a0@beth-online.de>
<lamtc3FcjncU17@mid.individual.net>
<108bf44d19b3cabdd641d1740a30cda0@beth-online.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 9NQZ2nCj2oycH5Ogm8zhqQyvbsLtHWJY5fXEdz4j71Nn1Hx4KG
Cancel-Lock: sha1:13iIGy5F+FXsN5zd3/RQF/srlgg= sha256:aCcoz41GpiHvgMizYE6OkUhtWpL4NkkszLoPfs6IrXI=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
In-Reply-To: <108bf44d19b3cabdd641d1740a30cda0@beth-online.de>
View all headers

Am 17.05.24 um 19:53 schrieb Rudolf das Rentier:

>>>>>>>> Ein neues Highlight in Plüschhausen! Ein mobiler Eiswagen war
>>>>>>>> genau das,
>>>>>>>> was alle Plüschis in Verzückung setzte und Willi war plötzlich
>>>>>>>> der ganz
>>>>>>>> große Star. Das sprach sich in Windeseile herum und so lag das
>>>>>>>> ganze
>>>>>>>> Leben in PLüschhausen brach. Niemand schaltete mehr den
>>>>>>>> Fernseher oder
>>>>>>>> das Radio ein, um nur ja nicht Willis Bimmelglocke zu überhören.
>>>>>>>>
>>>>>>> Es gab den Ton sogar als Klingelton für Pfoty und bald bimmelte
>>>>>>> es überall. Sogar auf dem Klo und in diversen Schlafzimmern. Es
>>>>>>> war nervig.
>>>>>>> Und so beschloss Willi nicht mehr zu läuten. Er hatte ein
>>>>>>> Blaulicht uf dem Dach montiert. Das konnte jeder sehen. Luca und
>>>>>>> er waren jetzt die Eisbären von Plüschhausen.
>>>>>>> Und er machte auch für die Omi Waldmeistereis.
>>>>>>
>>>>>> Die Omi durfte die neue Sorte als erste probieren. Um sie herum
>>>>>> standen
>>>>>> etliche Plüschis und beobachteten, wie es ihr schmeckte. Einige
>>>>>> machten
>>>>>> sogar Bilder mit ihren Pfotys. Die Omi fragte sich, warum man ihr
>>>>>> kein
>>>>>> Eierliköreis servierte, wollte sich aber nichts anmerken lassen und
>>>>>> schleckte das Eis und nickte und lächelte dabei, um allen zu
>>>>>> signaisieren, dass Willi eine leckere neue Sorte kreiert hatte.
>>>>>>
>>>>> Ruolf hatte jetzt mehr Appetit auf Erdbeertorte mit Sahne. Woher
>>>>> nehmen und nicht stehlen? Da fiel ihn das Cafe in der Innensztadt
>>>>> ein, das mit den leckeren Torten.
>>>>> Flux seine Rosa geschnappt und hingelaufen. Und dann gab es
>>>>> Erdbeertorte mit Sahne und Kakao. Ein guter Tag.
>>>>> Jetzt mußte nur am Abend noch was vernünftiges im Fernsehen kommen.
>>>>
>>>> Paulchen saß in seinem Ohrensessel im Fernsehzimmer der Burg und
>>>> schaltete genervt auf der Fernbedienung hin und her. Es kam nichts im
>>>> Fernsehen, aber auch wirklich rein gar nichts! Rudolf und Rosa kamen
>>>> dazu und fragten, ob denn was Schönes im Fernsehen käme. Da pfefferte
>>>> Paulchen die Fernbedienung in die Ecke und meinte, da kommt so rein gar
>>>> nix. Und dann kam Rita rein mit einer großen Schüssel Popcorn und
>>>> fragte, ob denn die Plüscherette schon begonnen hätte...
>>>>
>>> Die war schon gestern also auch keine Alternative.
>>> Da holte Rosa die Brettspielekiste und baute das Mensch ärger dich
>>> Spiel auf.+
>>> Und dann ging es los. Jeder beobachtete den anderen damit ja keiner
>>> schummelte denn Paulchen und Rosa waren dafür bekannt. Rudolf
>>> versuchte es immer wieder aber er fiel nur auf. Es wurde ein sehr
>>> lustiger Abend ohneTV und ohne Sieger..
>>
>> Am Ende war Rita die glückliche Gewinnerin. Sie hatte Glück beim Würfeln
>> und lief ziemlich clever mit ihren Männchen übers Spielbrett. Den Sieg
>> hatte sie sich verdient.
>> Dann gingen alle schlafen außer Willi, Rudolf und Paulchen. Die gönnten
>> sich noch eine dicke Zigarre zum Paffen und einen Cognac. Dazu flezten
>> sie sich in dicke Ohrensessel vorm Kamin. Die drei führten noch bis tief
>> in die Nacht "echte Männergespräche".
>>
> Und hatten am nächsten Morgen fürchterlichen Husten und Kopfweh.
> Paulchen leidete am stärksten. Er hatte ja auch die Zigarre bis zum Ende
> gepafftb und inhaliert. Willi hingegen war das blühende Leben.
> Unbegreiflich. Rudolf war neidig und trank seinen Kamillentee.
> Rita und Rosa lächelten nur.

Willi war unkaputtbar. Fröhlich pfeifend lief er über den Burghof und
war fit wie ein Turnschuh.
Paulchen schleppte sich in sein Bürgermeisterbüro, schloss die Tür
hinter sich ab und stöpselte das Telefon aus. Rudolf sah man ständig zur
Toilette rennen, vermutlich hatte er zu viel Kamillentee getrunken. Rosa
und Rita hatten heute viel Stoff für jede Menge Klatsch und Tratsch. Die
Omi und Jolly gesellten sich dazu, es wurde gegen Abend richtig lustig.

--
Grüße
Bürgermeister Paulchen

Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
From: Rudolf das Rentier
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Date: Thu, 23 May 2024 18:13 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: rudolf.p...@gmx.net (Rudolf das Rentier)
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
Date: Thu, 23 May 2024 20:13:45 +0200
Lines: 65
Message-ID: <ea351225ec311c6c0db1a92eb2d4e82c@beth-online.de>
References: <1c6fc4586391a72eb7438c95e48360ff@beth-online.de>
<a9ecf53e17fd7a2255d0d673da5ab416@beth-online.de>
<l96tu8F4f1uU18@mid.individual.net>
<6afcfbd0b2757a38a87020f4f7007267@beth-online.de>
<l9n4jkFhtvkU17@mid.individual.net>
<2b3647f5d22e019c2075058eea1d61d2@beth-online.de>
<la4pm2FjmtlU20@mid.individual.net>
<b9f3e3da4578812be9986eaa47b887a0@beth-online.de>
<lamtc3FcjncU17@mid.individual.net>
<108bf44d19b3cabdd641d1740a30cda0@beth-online.de>
<lb69htFm3rrU16@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net NtKDoss+8Z9EBP20rQvbtAPp4SEROnlTN690lxVRIvMb26iMw=
Cancel-Lock: sha1:g/cTnoN2qwuWSa+ELLT/jyQBTlo= sha256:SkNZppbqSQYimaZBJk0wujN8QVCBou54J/DNZfEeV4Y=
User-Agent: Mozilla Thunderbird Hamster/2.1.0.1539
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <lb69htFm3rrU16@mid.individual.net>
X-KorrNews: Used
View all headers

Am 22.05.2024 um 15:16 schrieb Paulchen aus Görlitz:

>>>>>> Ruolf hatte jetzt mehr Appetit auf Erdbeertorte mit Sahne. Woher
>>>>>> nehmen und nicht stehlen? Da fiel ihn das Cafe in der Innensztadt
>>>>>> ein, das mit den leckeren Torten.
>>>>>> Flux seine Rosa geschnappt und hingelaufen. Und dann gab es
>>>>>> Erdbeertorte mit Sahne und Kakao. Ein guter Tag.
>>>>>> Jetzt mußte nur am Abend noch was vernünftiges im Fernsehen kommen.
>>>>>
>>>>> Paulchen saß in seinem Ohrensessel im Fernsehzimmer der Burg und
>>>>> schaltete genervt auf der Fernbedienung hin und her. Es kam nichts im
>>>>> Fernsehen, aber auch wirklich rein gar nichts! Rudolf und Rosa kamen
>>>>> dazu und fragten, ob denn was Schönes im Fernsehen käme. Da pfefferte
>>>>> Paulchen die Fernbedienung in die Ecke und meinte, da kommt so rein gar
>>>>> nix. Und dann kam Rita rein mit einer großen Schüssel Popcorn und
>>>>> fragte, ob denn die Plüscherette schon begonnen hätte...
>>>>>
>>>> Die war schon gestern also auch keine Alternative.
>>>> Da holte Rosa die Brettspielekiste und baute das Mensch ärger dich
>>>> Spiel auf.+
>>>> Und dann ging es los. Jeder beobachtete den anderen damit ja keiner
>>>> schummelte denn Paulchen und Rosa waren dafür bekannt. Rudolf
>>>> versuchte es immer wieder aber er fiel nur auf. Es wurde ein sehr
>>>> lustiger Abend ohneTV und ohne Sieger..
>>>
>>> Am Ende war Rita die glückliche Gewinnerin. Sie hatte Glück beim Würfeln
>>> und lief ziemlich clever mit ihren Männchen übers Spielbrett. Den Sieg
>>> hatte sie sich verdient.
>>> Dann gingen alle schlafen außer Willi, Rudolf und Paulchen. Die gönnten
>>> sich noch eine dicke Zigarre zum Paffen und einen Cognac. Dazu flezten
>>> sie sich in dicke Ohrensessel vorm Kamin. Die drei führten noch bis tief
>>> in die Nacht "echte Männergespräche".
>>>
>> Und hatten am nächsten Morgen fürchterlichen Husten und Kopfweh.
>> Paulchen leidete am stärksten. Er hatte ja auch die Zigarre bis zum Ende
>> gepafftb und inhaliert. Willi hingegen war das blühende Leben.
>> Unbegreiflich. Rudolf war neidig und trank seinen Kamillentee.
>> Rita und Rosa lächelten nur.
>
> Willi war unkaputtbar. Fröhlich pfeifend lief er über den Burghof und
> war fit wie ein Turnschuh.
> Paulchen schleppte sich in sein Bürgermeisterbüro, schloss die Tür
> hinter sich ab und stöpselte das Telefon aus. Rudolf sah man ständig zur
> Toilette rennen, vermutlich hatte er zu viel Kamillentee getrunken. Rosa
> und Rita hatten heute viel Stoff für jede Menge Klatsch und Tratsch. Die
> Omi und Jolly gesellten sich dazu, es wurde gegen Abend richtig lustig.
>
Aber das leiden hatte auch ein Ende und Rudolf großen Hunger.
Aif Milchreis mit Apfelmus. Nur mußte das Rosa auch erst einmal kochen
und da war keine Milch mehr. Da kam die Diskussion auf das man in der
Burg eine Kuhherde brauchte. Aber auch direkt die Anmerkung das
Krokodile sehr gerne Kühe fraßen.
Also doch besser ein Abonnement beim Milchmann.
Und Rudolf wartete weiter auf den Milchreis.

--
Plüschige Grüße von Rudolf dem Rentier

"Plüschies, Kekse und Spaß.
Die plüschige Dreifaltigkeit."

Rudolf in dafp

Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
From: Paulchen aus Görlit
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Date: Thu, 30 May 2024 11:38 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: c.erxle...@gmx.net (Paulchen aus Görlitz)
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
Date: Thu, 30 May 2024 13:38:29 +0200
Lines: 55
Message-ID: <lbr6plFatuvU20@mid.individual.net>
References: <1c6fc4586391a72eb7438c95e48360ff@beth-online.de>
<a9ecf53e17fd7a2255d0d673da5ab416@beth-online.de>
<l96tu8F4f1uU18@mid.individual.net>
<6afcfbd0b2757a38a87020f4f7007267@beth-online.de>
<l9n4jkFhtvkU17@mid.individual.net>
<2b3647f5d22e019c2075058eea1d61d2@beth-online.de>
<la4pm2FjmtlU20@mid.individual.net>
<b9f3e3da4578812be9986eaa47b887a0@beth-online.de>
<lamtc3FcjncU17@mid.individual.net>
<108bf44d19b3cabdd641d1740a30cda0@beth-online.de>
<lb69htFm3rrU16@mid.individual.net>
<ea351225ec311c6c0db1a92eb2d4e82c@beth-online.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net GPeDHmd4WjTh+uX7eVLKbwkFoav0nllDBlhXBoq3RBdwCyqRTf
Cancel-Lock: sha1:o6zIcd0+erTM2ySo8JY5XUWS7cI= sha256:2rURRKbzdMS89qL5XMfpSnJ/Dd2iAEQFcil2ejHgFhU=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
In-Reply-To: <ea351225ec311c6c0db1a92eb2d4e82c@beth-online.de>
View all headers

Am 23.05.24 um 20:13 schrieb Rudolf das Rentier:

>>>>> Die war schon gestern also auch keine Alternative.
>>>>> Da holte Rosa die Brettspielekiste und baute das Mensch ärger dich
>>>>> Spiel auf.+
>>>>> Und dann ging es los. Jeder beobachtete den anderen damit ja keiner
>>>>> schummelte denn Paulchen und Rosa waren dafür bekannt. Rudolf
>>>>> versuchte es immer wieder aber er fiel nur auf. Es wurde ein sehr
>>>>> lustiger Abend ohneTV und ohne Sieger..
>>>>
>>>> Am Ende war Rita die glückliche Gewinnerin. Sie hatte Glück beim
>>>> Würfeln
>>>> und lief ziemlich clever mit ihren Männchen übers Spielbrett. Den Sieg
>>>> hatte sie sich verdient.
>>>> Dann gingen alle schlafen außer Willi, Rudolf und Paulchen. Die gönnten
>>>> sich noch eine dicke Zigarre zum Paffen und einen Cognac. Dazu flezten
>>>> sie sich in dicke Ohrensessel vorm Kamin. Die drei führten noch bis
>>>> tief
>>>> in die Nacht "echte Männergespräche".
>>>>
>>> Und hatten am nächsten Morgen fürchterlichen Husten und Kopfweh.
>>> Paulchen leidete am stärksten. Er hatte ja auch die Zigarre bis zum
>>> Ende gepafftb und inhaliert. Willi hingegen war das blühende Leben.
>>> Unbegreiflich. Rudolf war neidig und trank seinen Kamillentee.
>>> Rita und Rosa lächelten nur.
>>
>> Willi war unkaputtbar. Fröhlich pfeifend lief er über den Burghof und
>> war fit wie ein Turnschuh.
>> Paulchen schleppte sich in sein Bürgermeisterbüro, schloss die Tür
>> hinter sich ab und stöpselte das Telefon aus. Rudolf sah man ständig zur
>> Toilette rennen, vermutlich hatte er zu viel Kamillentee getrunken. Rosa
>> und Rita hatten heute viel Stoff für jede Menge Klatsch und Tratsch. Die
>> Omi und Jolly gesellten sich dazu, es wurde gegen Abend richtig lustig.
>>
> Aber das leiden hatte auch ein Ende und Rudolf großen Hunger.
> Aif Milchreis mit Apfelmus. Nur mußte das Rosa auch erst einmal kochen
> und da war keine Milch mehr. Da kam die Diskussion auf das man in der
> Burg eine Kuhherde brauchte. Aber auch direkt die Anmerkung das
> Krokodile sehr gerne Kühe fraßen.
> Also doch besser ein Abonnement beim Milchmann.
> Und Rudolf wartete weiter auf den Milchreis.

Und er wartete und wartete und wartete....
Währenddessen klingelte an der großen Burgtür und Willi und all die
anderen rannten zur Tür und nahmen ihre bestellte Pizza in Empfang. Es
duftete wunderbar nach Salami, Knoblauch, Scampi und allem Möglichen.
Für die Omi gab es Pasta in Sahnesoße, weil sie Pizza mit ihrem Gebiss
nicht bewältigen konnte. Das fiel ihr immer raus.
Rosa kaute begeistert an ihrer 4-Jahreszeiten-Pizza herum, während
Rudolf in der Küche saß und auf seinen Milchreis wartete...

--
Grüße
Bürgermeister Paulchen

Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
From: Rudolf das Rentier
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Date: Sun, 2 Jun 2024 17:36 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: rudolf.p...@gmx.net (Rudolf das Rentier)
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
Date: Sun, 02 Jun 2024 19:36:06 +0200
Lines: 71
Message-ID: <0c1d4fbe7e6ab5bc4b195bf0ebce3e2c@beth-online.de>
References: <1c6fc4586391a72eb7438c95e48360ff@beth-online.de>
<6afcfbd0b2757a38a87020f4f7007267@beth-online.de>
<l9n4jkFhtvkU17@mid.individual.net>
<2b3647f5d22e019c2075058eea1d61d2@beth-online.de>
<la4pm2FjmtlU20@mid.individual.net>
<b9f3e3da4578812be9986eaa47b887a0@beth-online.de>
<lamtc3FcjncU17@mid.individual.net>
<108bf44d19b3cabdd641d1740a30cda0@beth-online.de>
<lb69htFm3rrU16@mid.individual.net>
<ea351225ec311c6c0db1a92eb2d4e82c@beth-online.de>
<lbr6plFatuvU20@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net nhBHQQXm1iUlbjlEqmMk2Au0Z6MNfjpPIcBLJaKbHE6SWIuaw=
Cancel-Lock: sha1:phxWQPle6bJ3XCI+do8VDoRb12o= sha256:+KqpmsmYcykfLGYNxH/stBwmpqvAiwAu+r+9Cn6zVu4=
User-Agent: Mozilla Thunderbird Hamster/2.1.0.1539
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <lbr6plFatuvU20@mid.individual.net>
X-KorrNews: Used
View all headers

Am 30.05.2024 um 13:38 schrieb Paulchen aus Görlitz:

>
>>>>>> Die war schon gestern also auch keine Alternative.
>>>>>> Da holte Rosa die Brettspielekiste und baute das Mensch ärger dich
>>>>>> Spiel auf.+
>>>>>> Und dann ging es los. Jeder beobachtete den anderen damit ja keiner
>>>>>> schummelte denn Paulchen und Rosa waren dafür bekannt. Rudolf
>>>>>> versuchte es immer wieder aber er fiel nur auf. Es wurde ein sehr
>>>>>> lustiger Abend ohneTV und ohne Sieger..
>>>>>
>>>>> Am Ende war Rita die glückliche Gewinnerin. Sie hatte Glück beim
>>>>> Würfeln
>>>>> und lief ziemlich clever mit ihren Männchen übers Spielbrett. Den Sieg
>>>>> hatte sie sich verdient.
>>>>> Dann gingen alle schlafen außer Willi, Rudolf und Paulchen. Die gönnten
>>>>> sich noch eine dicke Zigarre zum Paffen und einen Cognac. Dazu flezten
>>>>> sie sich in dicke Ohrensessel vorm Kamin. Die drei führten noch bis
>>>>> tief
>>>>> in die Nacht "echte Männergespräche".
>>>>>
>>>> Und hatten am nächsten Morgen fürchterlichen Husten und Kopfweh.
>>>> Paulchen leidete am stärksten. Er hatte ja auch die Zigarre bis zum
>>>> Ende gepafftb und inhaliert. Willi hingegen war das blühende Leben.
>>>> Unbegreiflich. Rudolf war neidig und trank seinen Kamillentee.
>>>> Rita und Rosa lächelten nur.
>>>
>>> Willi war unkaputtbar. Fröhlich pfeifend lief er über den Burghof und
>>> war fit wie ein Turnschuh.
>>> Paulchen schleppte sich in sein Bürgermeisterbüro, schloss die Tür
>>> hinter sich ab und stöpselte das Telefon aus. Rudolf sah man ständig zur
>>> Toilette rennen, vermutlich hatte er zu viel Kamillentee getrunken. Rosa
>>> und Rita hatten heute viel Stoff für jede Menge Klatsch und Tratsch. Die
>>> Omi und Jolly gesellten sich dazu, es wurde gegen Abend richtig lustig.
>>>
>> Aber das leiden hatte auch ein Ende und Rudolf großen Hunger.
>> Aif Milchreis mit Apfelmus. Nur mußte das Rosa auch erst einmal kochen
>> und da war keine Milch mehr. Da kam die Diskussion auf das man in der
>> Burg eine Kuhherde brauchte. Aber auch direkt die Anmerkung das
>> Krokodile sehr gerne Kühe fraßen.
>> Also doch besser ein Abonnement beim Milchmann.
>> Und Rudolf wartete weiter auf den Milchreis.
>
> Und er wartete und wartete und wartete....
> Währenddessen klingelte an der großen Burgtür und Willi und all die
> anderen rannten zur Tür und nahmen ihre bestellte Pizza in Empfang. Es
> duftete wunderbar nach Salami, Knoblauch, Scampi und allem Möglichen.
> Für die Omi gab es Pasta in Sahnesoße, weil sie Pizza mit ihrem Gebiss
> nicht bewältigen konnte. Das fiel ihr immer raus.
> Rosa kaute begeistert an ihrer 4-Jahreszeiten-Pizza herum, während
> Rudolf in der Küche saß und auf seinen Milchreis wartete...
>
.... und dabei an einem Salamibrot mümmelte.
Und dann hatte er eine Idee. Er rief im Ratskeller an und die hatten
Milchreis. Da bestellte er zwei große Portionen und dazu noch zwei
Brathähnchen mit Fritten.
Und mußte nur eine Viertelstunde warten. Er band dann schon mal die
Serviette um.
Und dann kam es an. er trug alles in sein Zimmer und öffnete die Box. Es
duftete wunderbar. Und er begann zu essen.

--
Plüschige Grüße von Rudolf dem Rentier

"Plüschies, Kekse und Spaß.
Die plüschige Dreifaltigkeit."

Rudolf in dafp

Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
From: Paulchen aus Görlit
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Date: Tue, 4 Jun 2024 13:56 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: c.erxle...@gmx.net (Paulchen aus Görlitz)
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
Date: Tue, 4 Jun 2024 15:56:49 +0200
Lines: 56
Message-ID: <lc8kp1FblrsU8@mid.individual.net>
References: <1c6fc4586391a72eb7438c95e48360ff@beth-online.de>
<6afcfbd0b2757a38a87020f4f7007267@beth-online.de>
<l9n4jkFhtvkU17@mid.individual.net>
<2b3647f5d22e019c2075058eea1d61d2@beth-online.de>
<la4pm2FjmtlU20@mid.individual.net>
<b9f3e3da4578812be9986eaa47b887a0@beth-online.de>
<lamtc3FcjncU17@mid.individual.net>
<108bf44d19b3cabdd641d1740a30cda0@beth-online.de>
<lb69htFm3rrU16@mid.individual.net>
<ea351225ec311c6c0db1a92eb2d4e82c@beth-online.de>
<lbr6plFatuvU20@mid.individual.net>
<0c1d4fbe7e6ab5bc4b195bf0ebce3e2c@beth-online.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net XIxvDeYXvRv6LU1BlK14QQF6z4DtIUB2Sh0MxM0yM9xisfdtHj
Cancel-Lock: sha1:V9nqLzZ3O0A1+WBEVuRDBYDReG8= sha256:RPjfSGCYh7jxNmGmhHwinaeBOiOMH1+SOilzvvmSUSo=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
In-Reply-To: <0c1d4fbe7e6ab5bc4b195bf0ebce3e2c@beth-online.de>
View all headers

Am 02.06.24 um 19:36 schrieb Rudolf das Rentier:

>>>>> Und hatten am nächsten Morgen fürchterlichen Husten und Kopfweh.
>>>>> Paulchen leidete am stärksten. Er hatte ja auch die Zigarre bis zum
>>>>> Ende gepafftb und inhaliert. Willi hingegen war das blühende Leben.
>>>>> Unbegreiflich. Rudolf war neidig und trank seinen Kamillentee.
>>>>> Rita und Rosa lächelten nur.
>>>>
>>>> Willi war unkaputtbar. Fröhlich pfeifend lief er über den Burghof und
>>>> war fit wie ein Turnschuh.
>>>> Paulchen schleppte sich in sein Bürgermeisterbüro, schloss die Tür
>>>> hinter sich ab und stöpselte das Telefon aus. Rudolf sah man ständig
>>>> zur
>>>> Toilette rennen, vermutlich hatte er zu viel Kamillentee getrunken.
>>>> Rosa
>>>> und Rita hatten heute viel Stoff für jede Menge Klatsch und Tratsch.
>>>> Die
>>>> Omi und Jolly gesellten sich dazu, es wurde gegen Abend richtig lustig.
>>>>
>>> Aber das leiden hatte auch ein Ende und Rudolf großen Hunger.
>>> Aif Milchreis mit Apfelmus. Nur mußte das Rosa auch erst einmal
>>> kochen und da war keine Milch mehr. Da kam die Diskussion auf das man
>>> in der Burg eine Kuhherde brauchte. Aber auch direkt die Anmerkung
>>> das Krokodile sehr gerne Kühe fraßen.
>>> Also doch besser ein Abonnement beim Milchmann.
>>> Und Rudolf wartete weiter auf den Milchreis.
>>
>> Und er wartete und wartete und wartete....
>> Währenddessen klingelte an der großen Burgtür und Willi und all die
>> anderen rannten zur Tür und nahmen ihre bestellte Pizza in Empfang. Es
>> duftete wunderbar nach Salami, Knoblauch, Scampi und allem Möglichen.
>> Für die Omi gab es Pasta in Sahnesoße, weil sie Pizza mit ihrem Gebiss
>> nicht bewältigen konnte. Das fiel ihr immer raus.
>> Rosa kaute begeistert an ihrer 4-Jahreszeiten-Pizza herum, während
>> Rudolf in der Küche saß und auf seinen Milchreis wartete...
>>
> ... und dabei an einem Salamibrot mümmelte.
> Und dann hatte er eine Idee. Er rief im Ratskeller an und die hatten
> Milchreis. Da bestellte er zwei große Portionen und dazu noch zwei
> Brathähnchen mit Fritten.
> Und mußte nur eine Viertelstunde warten. Er band dann schon mal die
> Serviette um.
> Und dann kam es an. er trug alles in sein Zimmer und öffnete die Box. Es
> duftete wunderbar. Und er begann zu essen.

Es schmeckte ihm so gut, dass er alles um sich herum vergaß. Er bekam
nicht mal mit, dass gleich das große Mensch-ärgere-dich-nicht-Turnier
begann, bei dem er immer so gut abschnitt. Während alle anderen im
großen Burgzimmer gut gesättigt um die Wette würfelten, stopfte sich
Rudolf Fritten mit Milchreis und Hühnerkeulen rein als gäbe es kein
Morgen. Er war eben einfach im 7. Futterhimmel.

--
Grüße
Bürgermeister Paulchen

Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
From: Rudolf das Rentier
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Date: Wed, 5 Jun 2024 18:25 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Path: i2pn2.org!i2pn.org!nntp.comgw.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: rudolf.p...@gmx.net (Rudolf das Rentier)
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
Date: Wed, 05 Jun 2024 20:25:40 +0200
Lines: 69
Message-ID: <eec41098092fd16d0f80a9bcba4a3752@beth-online.de>
References: <1c6fc4586391a72eb7438c95e48360ff@beth-online.de>
<2b3647f5d22e019c2075058eea1d61d2@beth-online.de>
<la4pm2FjmtlU20@mid.individual.net>
<b9f3e3da4578812be9986eaa47b887a0@beth-online.de>
<lamtc3FcjncU17@mid.individual.net>
<108bf44d19b3cabdd641d1740a30cda0@beth-online.de>
<lb69htFm3rrU16@mid.individual.net>
<ea351225ec311c6c0db1a92eb2d4e82c@beth-online.de>
<lbr6plFatuvU20@mid.individual.net>
<0c1d4fbe7e6ab5bc4b195bf0ebce3e2c@beth-online.de>
<lc8kp1FblrsU8@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 9dDNU/HjJO3JIUOMMuj/iwPNjIfSlFS5QXVLWjPt7iYM+wp/8=
Cancel-Lock: sha1:TK+N7WQ+8nLhmod5NspbMaHCNBg= sha256:37u6f6UqzJdZaHv6GEWrdMnx1PUNH/t0LHQIaxLfvZg=
User-Agent: Mozilla Thunderbird Hamster/2.1.0.1539
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <lc8kp1FblrsU8@mid.individual.net>
X-KorrNews: Used
View all headers

Am 04.06.2024 um 15:56 schrieb Paulchen aus Görlitz:

>>>>>> Und hatten am nächsten Morgen fürchterlichen Husten und Kopfweh.
>>>>>> Paulchen leidete am stärksten. Er hatte ja auch die Zigarre bis zum
>>>>>> Ende gepafftb und inhaliert. Willi hingegen war das blühende Leben.
>>>>>> Unbegreiflich. Rudolf war neidig und trank seinen Kamillentee.
>>>>>> Rita und Rosa lächelten nur.
>>>>>
>>>>> Willi war unkaputtbar. Fröhlich pfeifend lief er über den Burghof und
>>>>> war fit wie ein Turnschuh.
>>>>> Paulchen schleppte sich in sein Bürgermeisterbüro, schloss die Tür
>>>>> hinter sich ab und stöpselte das Telefon aus. Rudolf sah man ständig
>>>>> zur
>>>>> Toilette rennen, vermutlich hatte er zu viel Kamillentee getrunken.
>>>>> Rosa
>>>>> und Rita hatten heute viel Stoff für jede Menge Klatsch und Tratsch.
>>>>> Die
>>>>> Omi und Jolly gesellten sich dazu, es wurde gegen Abend richtig lustig.
>>>>>
>>>> Aber das leiden hatte auch ein Ende und Rudolf großen Hunger.
>>>> Aif Milchreis mit Apfelmus. Nur mußte das Rosa auch erst einmal
>>>> kochen und da war keine Milch mehr. Da kam die Diskussion auf das man
>>>> in der Burg eine Kuhherde brauchte. Aber auch direkt die Anmerkung
>>>> das Krokodile sehr gerne Kühe fraßen.
>>>> Also doch besser ein Abonnement beim Milchmann.
>>>> Und Rudolf wartete weiter auf den Milchreis.
>>>
>>> Und er wartete und wartete und wartete....
>>> Währenddessen klingelte an der großen Burgtür und Willi und all die
>>> anderen rannten zur Tür und nahmen ihre bestellte Pizza in Empfang. Es
>>> duftete wunderbar nach Salami, Knoblauch, Scampi und allem Möglichen.
>>> Für die Omi gab es Pasta in Sahnesoße, weil sie Pizza mit ihrem Gebiss
>>> nicht bewältigen konnte. Das fiel ihr immer raus.
>>> Rosa kaute begeistert an ihrer 4-Jahreszeiten-Pizza herum, während
>>> Rudolf in der Küche saß und auf seinen Milchreis wartete...
>>>
>> ... und dabei an einem Salamibrot mümmelte.
>> Und dann hatte er eine Idee. Er rief im Ratskeller an und die hatten
>> Milchreis. Da bestellte er zwei große Portionen und dazu noch zwei
>> Brathähnchen mit Fritten.
>> Und mußte nur eine Viertelstunde warten. Er band dann schon mal die
>> Serviette um.
>> Und dann kam es an. er trug alles in sein Zimmer und öffnete die Box. Es
>> duftete wunderbar. Und er begann zu essen.
>
> Es schmeckte ihm so gut, dass er alles um sich herum vergaß. Er bekam
> nicht mal mit, dass gleich das große Mensch-ärgere-dich-nicht-Turnier
> begann, bei dem er immer so gut abschnitt. Während alle anderen im
> großen Burgzimmer gut gesättigt um die Wette würfelten, stopfte sich
> Rudolf Fritten mit Milchreis und Hühnerkeulen rein als gäbe es kein
> Morgen. Er war eben einfach im 7. Futterhimmel.
>
Dann war alles weggefuttert und er machte ein kleines Bäuerchen was
durch die ganze Burg schallte. Und dann fiel er in ein langes und tiefes
Fresskoma. Er schlief 38 Stunden lang. Rosa hatte viel Zeit und machte
ausgiebige Shoppingtouren. Der Sommer stand vor der Tür.
Als rudolf erwachte und die leeren Kartons sah hatte er ein sehr
schlechtes Gewissen.

--
Plüschige Grüße von Rudolf dem Rentier

"Plüschies, Kekse und Spaß.
Die plüschige Dreifaltigkeit."

Rudolf in dafp

Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
From: Paulchen aus Görlit
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Date: Thu, 13 Jun 2024 17:30 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Path: i2pn2.org!rocksolid2!news.nk.ca!2.eu.feeder.erje.net!feeder.erje.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: c.erxle...@gmx.net (Paulchen aus Görlitz)
Newsgroups: de.alt.fan.pluesch
Subject: Re: Die unendliche Geschichte V4
Date: Thu, 13 Jun 2024 19:30:22 +0200
Lines: 66
Message-ID: <ld0oleF7glmU16@mid.individual.net>
References: <1c6fc4586391a72eb7438c95e48360ff@beth-online.de>
<2b3647f5d22e019c2075058eea1d61d2@beth-online.de>
<la4pm2FjmtlU20@mid.individual.net>
<b9f3e3da4578812be9986eaa47b887a0@beth-online.de>
<lamtc3FcjncU17@mid.individual.net>
<108bf44d19b3cabdd641d1740a30cda0@beth-online.de>
<lb69htFm3rrU16@mid.individual.net>
<ea351225ec311c6c0db1a92eb2d4e82c@beth-online.de>
<lbr6plFatuvU20@mid.individual.net>
<0c1d4fbe7e6ab5bc4b195bf0ebce3e2c@beth-online.de>
<lc8kp1FblrsU8@mid.individual.net>
<eec41098092fd16d0f80a9bcba4a3752@beth-online.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 89jpkox+HEXMGcJhPZV6fgf5a/4+Yt3hI2/VUQDg66i2KvexbM
Cancel-Lock: sha1:gAWMQkAc8kO/sPmjVRxMlSoNrZ8= sha256:HroBFOQnUXPe53hubd7q8I6rFbeX/RFsIppImqwEI9c=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
In-Reply-To: <eec41098092fd16d0f80a9bcba4a3752@beth-online.de>
View all headers

Am 05.06.24 um 20:25 schrieb Rudolf das Rentier:

>>>>>> Willi war unkaputtbar. Fröhlich pfeifend lief er über den Burghof und
>>>>>> war fit wie ein Turnschuh.
>>>>>> Paulchen schleppte sich in sein Bürgermeisterbüro, schloss die Tür
>>>>>> hinter sich ab und stöpselte das Telefon aus. Rudolf sah man
>>>>>> ständig zur
>>>>>> Toilette rennen, vermutlich hatte er zu viel Kamillentee
>>>>>> getrunken. Rosa
>>>>>> und Rita hatten heute viel Stoff für jede Menge Klatsch und
>>>>>> Tratsch. Die
>>>>>> Omi und Jolly gesellten sich dazu, es wurde gegen Abend richtig
>>>>>> lustig.
>>>>>>
>>>>> Aber das leiden hatte auch ein Ende und Rudolf großen Hunger.
>>>>> Aif Milchreis mit Apfelmus. Nur mußte das Rosa auch erst einmal
>>>>> kochen und da war keine Milch mehr. Da kam die Diskussion auf das
>>>>> man in der Burg eine Kuhherde brauchte. Aber auch direkt die
>>>>> Anmerkung das Krokodile sehr gerne Kühe fraßen.
>>>>> Also doch besser ein Abonnement beim Milchmann.
>>>>> Und Rudolf wartete weiter auf den Milchreis.
>>>>
>>>> Und er wartete und wartete und wartete....
>>>> Währenddessen klingelte an der großen Burgtür und Willi und all die
>>>> anderen rannten zur Tür und nahmen ihre bestellte Pizza in Empfang. Es
>>>> duftete wunderbar nach Salami, Knoblauch, Scampi und allem Möglichen.
>>>> Für die Omi gab es Pasta in Sahnesoße, weil sie Pizza mit ihrem Gebiss
>>>> nicht bewältigen konnte. Das fiel ihr immer raus.
>>>> Rosa kaute begeistert an ihrer 4-Jahreszeiten-Pizza herum, während
>>>> Rudolf in der Küche saß und auf seinen Milchreis wartete...
>>>>
>>> ... und dabei an einem Salamibrot mümmelte.
>>> Und dann hatte er eine Idee. Er rief im Ratskeller an und die hatten
>>> Milchreis. Da bestellte er zwei große Portionen und dazu noch zwei
>>> Brathähnchen mit Fritten.
>>> Und mußte nur eine Viertelstunde warten. Er band dann schon mal die
>>> Serviette um.
>>> Und dann kam es an. er trug alles in sein Zimmer und öffnete die Box.
>>> Es duftete wunderbar. Und er begann zu essen.
>>
>> Es schmeckte ihm so gut, dass er alles um sich herum vergaß. Er bekam
>> nicht mal mit, dass gleich das große Mensch-ärgere-dich-nicht-Turnier
>> begann, bei dem er immer so gut abschnitt. Während alle anderen im
>> großen Burgzimmer gut gesättigt um die Wette würfelten, stopfte sich
>> Rudolf Fritten mit Milchreis und Hühnerkeulen rein als gäbe es kein
>> Morgen. Er war eben einfach im 7. Futterhimmel.
>>
> Dann war alles weggefuttert und er machte ein kleines Bäuerchen was
> durch die ganze Burg schallte. Und dann fiel er in ein langes und tiefes
> Fresskoma. Er schlief 38 Stunden lang.  Rosa hatte viel Zeit und machte
> ausgiebige Shoppingtouren. Der Sommer stand vor der Tür.
> Als rudolf erwachte und die leeren Kartons sah hatte er ein sehr
> schlechtes Gewissen.

Aber Rosa war in bester Laune und pendelte vorm Spiegel hin und her,
drehte sich vor und zurück und im Kreis. Dabei pfiff sie ein fröhliches
Liedchen. Sie hatte aber auch wirklich richtig gute Schnäppchen gemacht
und alle Kleidungsstücke standen ihr auch wirklich gut. Rudolfs
Plüschcard Gold steckte sie natürlich heimlich wieder in seine
Bauchtausche, die er neuerdings ständig trug. Hoffentlich würde es nicht
so schnell auffallen...

--
Grüße
Bürgermeister Paulchen


rocksolid / de.alt.fan.pluesch / Re: Die unendliche Geschichte V4

1
server_pubkey.txt

rocksolid light 0.9.12
clearnet tor