Rocksolid Light

groups  faq  privacy  How to post  login

Message-ID:  

Alas, how love can trifle with itself! -- William Shakespeare, "The Two Gentlemen of Verona"


rocksolid / de.etc.fahrzeug.auto / Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa

SubjectAuthor
* Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaAlfred
+* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMaik Koenig
|+* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaThomas Einzel
||`* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMaik Koenig
|| +* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europaolaf
|| |+* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaThomas Einzel
|| ||+- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMichael Bode
|| ||`* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaFrank Kemper
|| || +- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMichael Bode
|| || +- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaRalf Koenig
|| || `- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaThomas Einzel
|| |`* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMaik Koenig
|| | `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMarc Haber
|| |  +- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaUlf_Kutzner
|| |  +* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaDiedrich Ehlerding
|| |  |`* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMichael Bode
|| |  | +* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaRupert Haselbeck
|| |  | |+- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaUlf_Kutzner
|| |  | |+* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMichael Bode
|| |  | ||`* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaSieghard Schicktanz
|| |  | || +* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaKarl Müller
|| |  | || |+* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMichael Bode
|| |  | || ||`* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaDr. Joachim Neudert
|| |  | || || `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMichael Bode
|| |  | || ||  `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaDr. Joachim Neudert
|| |  | || ||   `- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMichael Bode
|| |  | || |`* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaFrank Kemper
|| |  | || | `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaKarl Müller
|| |  | || |  `- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaFrank Kemper
|| |  | || `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMichael Bode
|| |  | ||  +* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaDr. Joachim Neudert
|| |  | ||  |`- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMichael Bode
|| |  | ||  +* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMarc Haber
|| |  | ||  |`- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaUlf_Kutzner
|| |  | ||  `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaSieghard Schicktanz
|| |  | ||   `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMichael Bode
|| |  | ||    `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaSieghard Schicktanz
|| |  | ||     `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMichael Bode
|| |  | ||      `- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaUlf_Kutzner
|| |  | |`- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europaolaf
|| |  | `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaFrank Kemper
|| |  |  +- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europaolaf
|| |  |  `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaDr. Joachim Neudert
|| |  |   `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaUlf_Kutzner
|| |  |    `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaDr. Joachim Neudert
|| |  |     +- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaRupert Haselbeck
|| |  |     +* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMichael Bode
|| |  |     |+- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaDr. Joachim Neudert
|| |  |     |`* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaFrank Kemper
|| |  |     | `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMichael Bode
|| |  |     |  +* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaDr. Joachim Neudert
|| |  |     |  |+* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMarc Haber
|| |  |     |  ||`* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaDr. Joachim Neudert
|| |  |     |  || +- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMichael Bode
|| |  |     |  || `- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMarc Haber
|| |  |     |  |`- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMichael Bode
|| |  |     |  `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMarc Haber
|| |  |     |   +* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMichael Bode
|| |  |     |   |+- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMarc Haber
|| |  |     |   |`* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaFrank Kemper
|| |  |     |   | `- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaThomas Hochstein
|| |  |     |   `- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaFrank Kemper
|| |  |     `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaFrank Kemper
|| |  |      +- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMichael Bode
|| |  |      `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaDr. Joachim Neudert
|| |  |       +- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaFrank Kemper
|| |  |       `- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaSieghard Schicktanz
|| |  `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMaik Koenig
|| |   `- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMarc Haber
|| `- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMichael Landenberger
|+* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaSieghard Schicktanz
||+- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMichael Bode
||`* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMaik Koenig
|| `- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaSieghard Schicktanz
|`* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaMichael Bode
| `- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaAlfred
+* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaJuergen
|`* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaAlfred
| `- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaJuergen
`* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaF. W.
 +* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaRalf Koenig
 |`* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaF. W.
 | `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaKarl Müller
 |  +* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaUlf_Kutzner
 |  |`- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaKarl Müller
 |  +* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaF. W.
 |  |`* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaUlf_Kutzner
 |  | `- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaF. W.
 |  +* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaPeter Heirich
 |  |+* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaKarl Müller
 |  ||`* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaPeter Heirich
 |  || +- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaAllzeit
 |  || +* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaDER GELAeUTERTE
 |  || |`* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaPeter Heirich
 |  || | `- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaSieghard Schicktanz
 |  || +* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaArthur Erhardt
 |  || |`- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaSieghard Schicktanz
 |  || `- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaThomas Heger
 |  |`- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaHeinz Schmitz
 |  `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaFrank Kemper
 |   +- Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaRupert Haselbeck
 |   `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaSieghard Schicktanz
 +* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaSieghard Schicktanz
 `* Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach EuropaDr. Joachim Neudert

Pages:12345678
Subject: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Alfred
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto, de.soc.politik.misc
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Sat, 25 May 2024 17:48 UTC
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: mai...@anon.invalid (Alfred)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto,de.soc.politik.misc
Subject: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Sat, 25 May 2024 19:48:28 +0200
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 19
Message-ID: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-15"; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sat, 25 May 2024 19:48:37 +0200 (CEST)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="944895ce67d6e6c543e70d4a37d848e3";
logging-data="3137415"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX1+r6PbpaRv7RUGUIz7i3IiA"
Cancel-Lock: sha1:FNPf4YMjqPR0+UyKpmbwC8Q/s4Y=
X-ICQ: 1700948067
X-Newsreader: MesNews/1.08.06.00-de
X-Face: "U@8@N5m=h6n@Ot)]O#zo1XHr[(IW9/9Gqj'Y4e,A%\]aIbEf\fnVI(5"Pr}Klg&z2Kw[ki Uy'8]e!&O<K
X-No-Archive: yes
View all headers

24. Mai 2024
Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Der chinesische Autobauer BYD will seinen kostengünstigen
Seagull kommendes Jahr auch nach Europa bringen (...)
https://www.derstandard.at/story/3000000221418/chinas-9000-euro-e-auto-kommt-nach-europa

All New BYD Seagull ( 2024 ) - EV Hatchback | White Color
https://www.youtube.com/watch?v=iI9xrMoZxpM

9000 Euro?

Soviel kostet schon ein "Lastenrad" aus heimischer Produktion!

Der ist nicht billig, der ist günstig, 300 bzw. 400km Reichweite
aus LFP Akku (keine Napalmbombe) gar nicht mager ausgestattet,
völlig ausreichende Leistung, günstig im Betrieb.

Aber eben nur was für Hausbesitzer, wegen dem Ladeproblem,
und nur als Zweitwagen (Einkauf, Kinder in Privatschule etc.).

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Maik Koenig
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Sun, 26 May 2024 17:04 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: usenets...@maikkoenig.de (Maik Koenig)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Sun, 26 May 2024 19:04:18 +0200
Lines: 28
Message-ID: <v3013j.2ti0.1@mid.maikkoenig.de>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net WIyS/7YchpcU4lU9+AsrSggM3jErL8vv/Zg4BLVdmM1aXS0Zjv
Cancel-Lock: sha1:r38/LaI0eZqtMxcyOaBzhYmGM6A= sha256:LDyCShmbvd8ZOBsIvl5BKqLiFxQw9W7WuLUqroJT2lw=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
In-Reply-To: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me>
View all headers

Am 25.05.2024 um 19:48 schrieb Alfred:
> 24. Mai 2024
> Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
> Der chinesische Autobauer BYD will seinen kostengünstigen
> Seagull kommendes Jahr auch nach Europa bringen (...)
[...]

Sieht nach einem schönen Cityflitzer aus. Also genau das was in der
E-Palette dringend fehlt. Vor allem gefallen mir die mechanischen Tasten.

Das Händlernetz von BYD ist noch zu klein, aber wenn die den Ausbau da
weiter vorran treiben könnte das ein echter Gamechanger sein. Fehlt nur
noch ein Test von Alex Bloch der nicht zu schlecht ausfällt. Also
oberhalb von Dacia (was nicht schwer sein sollte) wäre nett.

> Aber eben nur was für Hausbesitzer, wegen dem Ladeproblem,
> und nur als Zweitwagen (Einkauf, Kinder in Privatschule etc.).

Immer wieder witzig wie man davon ausgeht, dass man woanders Benzin
nachtanken kann aber einen Autoakku unbedingt zu Hause laden können muss...

Greetz,
MK
--
Kopp-Verlag-Gläubige, Religionsdeppen, rechte Vollidioten
und ähnlicher Bio-Abfall werden ohne Hinweis ignoriert!
triple-negatives NST - das Leben ist ein Arschloch

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Juergen
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto, de.soc.politik.misc
Date: Sun, 26 May 2024 17:26 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: schreibs...@web.de (Juergen)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto,de.soc.politik.misc
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Sun, 26 May 2024 19:26:05 +0200
Lines: 34
Message-ID: <lbh9lcFcs52U2@mid.individual.net>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net Dz6ZAaUz7X1aYUGOHn88kQ/XO30F6q7U2lwCT2HlV4uW5gPhws
Cancel-Lock: sha1:wAtQ6jKamg5Lt6ktDdRW/mNoO/o= sha256:IDL0L0mTnwoFalUmkqZwSJt70K6H8AP8KrasZnuLzlk=
X-Newsreader: Forte Free Agent 1.92/32.572
View all headers

Am Sat, 25 May 2024 19:48:28 +0200 schrieb Alfred <mai@anon.invalid> zum
Thema "Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa":

>24. Mai 2024
>Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
>Der chinesische Autobauer BYD will seinen kostengünstigen
>Seagull kommendes Jahr auch nach Europa bringen (...)
>https://www.derstandard.at/story/3000000221418/chinas-9000-euro-e-auto-kommt-nach-europa
>
>All New BYD Seagull ( 2024 ) - EV Hatchback | White Color
>https://www.youtube.com/watch?v=iI9xrMoZxpM
>
>9000 Euro?
>
>Soviel kostet schon ein "Lastenrad" aus heimischer Produktion!
>
>Der ist nicht billig, der ist günstig, 300 bzw. 400km Reichweite
>aus LFP Akku (keine Napalmbombe) gar nicht mager ausgestattet,
>völlig ausreichende Leistung, günstig im Betrieb.
>
>Aber eben nur was für Hausbesitzer, wegen dem Ladeproblem,
>und nur als Zweitwagen (Einkauf, Kinder in Privatschule etc.).

Und er wird in Europa und insbesondere in Deutschland so grob das
doppelte kosten. Preislich ist das dann auf eine Ebene mit gebrauchten
Opel e-Mokka.

cu.
Juergen

--
\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\
\ Freie Bits für freie Buerger \
\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Thomas Einzel
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Sun, 26 May 2024 20:34 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: usenet-2...@einzel.de (Thomas Einzel)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Sun, 26 May 2024 22:34:04 +0200
Message-ID: <af3e76c7-4548-4c59-abc6-a5abec6cf6f9@news.einzel.de>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me> <v3013j.2ti0.1@mid.maikkoenig.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Info: solani.org;
logging-data="881001"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:yoyfJ5QSItvISU/0eU/8d3HbQg4=
X-User-ID: eJwNyrEBACEIBLCV8IF7HAeB238E7VLEFQv1GxzmdNqetj5noExb+rCKu+hS0BadGu+Ud8MLMZWfHObW6aDFBYUtFuc=
In-Reply-To: <v3013j.2ti0.1@mid.maikkoenig.de>
Content-Language: de-DE
View all headers

Am 26.05.2024 um 19:04 schrieb Maik Koenig:
> Am 25.05.2024 um 19:48 schrieb Alfred:
>> 24. Mai 2024
>> Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
>> Der chinesische Autobauer BYD will seinen kostengünstigen
>> Seagull kommendes Jahr auch nach Europa bringen (...)
> [...]
>
> Sieht nach einem schönen Cityflitzer aus. Also genau das was in der
> E-Palette dringend fehlt. Vor allem gefallen mir die mechanischen Tasten.
>
> Das Händlernetz von BYD ist noch zu klein,

Die könnten z.B. bestehende Netze (vor allem die mit Geld- und/oder
Absatz/Umsatzproblemen) übernehmen und zusätzliche ihre Marken anbieten
- und irgendwann nur noch ihre Fahrzeuge.

> aber wenn die den Ausbau da
> weiter vorran treiben könnte das ein echter Gamechanger sein.

Aber vermutlich anders als die etablierten Autoanbieter denken. Wenn die
Chinesen *) erst mal das Bein in der Tür haben, werden sie einen Teufel
tun und nur die Lücke nach unten besetzen. Sehr freundlich und mit
Verbeugungen werden sie langsam den Markt übernehmen, sie denken nicht
in Quartalszahlen. EU Autobauer scheinen da nur zuzusehen und bauen
weiter große und sehr große Elektro-Bergepanzer... mit offenem Auge ins
Verderben.
Ich höre schon die Rufe nach Rettung der deutschen Autobauer, die
Arbeitsplätze, das ist doch System relevant...!

Ob nach einer "Marktkonsolidierung" die Preise "reformiert" werden?
(rein rhetorische Frage)

*) es ist ja nicht nur BYD und falls die EU zu Maßnahmen wie die USA
greifen möchte, werden sie die Autos eben in der EU (fertig) bauen.

Natürlich alles nur IMO, ich bin ja kein Hellseher...

> Fehlt nur
> noch ein Test von Alex Bloch der nicht zu schlecht ausfällt. Also
> oberhalb von Dacia (was nicht schwer sein sollte) wäre nett.
>
>> Aber eben nur was für Hausbesitzer, wegen dem Ladeproblem,
>> und nur als Zweitwagen (Einkauf, Kinder in Privatschule etc.).

nach
https://www.destatis.de/Europa/DE/Thema/Bevoelkerung-Arbeit-Soziales/Soziales-Lebensbedingungen/Mieteranteil.html
wohnen 53,5% der Deutschen zur Miete, das ist zwar die Mehrheit, aber
der Rest von 46,5% ist keine unbedeutende Minderheit. Und nicht alle die
in einer eigenen Wohnung oder einem eigenen Haus wohnen, sind
automatisch "reich", viele alte Häuser sind sogar praktisch unverkäuflich.
In Kleinstädten und auf dem Land sind das nicht selten Leute mit
durchschnittlichen Einkommen, die z.B. im alten Haus der Eltern oder
Großeltern o.ä. Familienbesitz wohnen.
"Reiche Hausbesitzer" ist ein Klischee", dass vermutlich z.B. in den
Villenvierteln Münchens weitestgehend zutrifft, aber es trifft nicht
allgemein zu.

> Immer wieder witzig wie man davon ausgeht, dass man woanders Benzin
> nachtanken kann aber einen Autoakku unbedingt zu Hause laden können muss...

Anders: zu Hause kann ich mir Benzin/Diesel nur schwer selber machen,
die Verfügbarkeit von Elektroenergie ist deutlich besser (also nicht
müssen, sondern können).
--
Thomas

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Maik Koenig
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Sun, 26 May 2024 21:01 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: usenets...@maikkoenig.de (Maik Koenig)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Sun, 26 May 2024 23:01:29 +0200
Lines: 40
Message-ID: <v30f09.31to.1@mid.maikkoenig.de>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me> <v3013j.2ti0.1@mid.maikkoenig.de>
<af3e76c7-4548-4c59-abc6-a5abec6cf6f9@news.einzel.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net pczi902ZG2R+5z6Jm+iBAgzJuM+qq6Bf5TvsF2nwlQjHSilPjM
Cancel-Lock: sha1:z2ElEmSBqjFUWZfwEUczdzmjTWw= sha256:ehDAcekbdLxW8F8DekdXMSroosDkuU2KfbMuDFSdccM=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
In-Reply-To: <af3e76c7-4548-4c59-abc6-a5abec6cf6f9@news.einzel.de>
View all headers

Am 26.05.2024 um 22:34 schrieb Thomas Einzel:
> Am 26.05.2024 um 19:04 schrieb Maik Koenig:
> [...] Wenn die
> Chinesen *) erst mal das Bein in der Tür haben, werden sie einen Teufel
> tun und nur die Lücke nach unten besetzen. Sehr freundlich und mit
> Verbeugungen werden sie langsam den Markt übernehmen, sie denken nicht
> in Quartalszahlen. EU Autobauer scheinen da nur zuzusehen und bauen
> weiter große und sehr große Elektro-Bergepanzer... mit offenem Auge ins
> Verderben.

Jepps. Aber das ist dann ihre eigene Schuld. Es gibt durchaus auch
kleine E-Autos (Opel Corsa z.B.) aber die Preise sind jenseits aller
Diskussion und/oder das Auto grottenschlecht (Dacia Spring) und nichtmal
annährend die UVP wert.

> Ich höre schon die Rufe nach Rettung der deutschen Autobauer, die
> Arbeitsplätze, das ist doch System relevant...!

Da werden vermutlich Zölle kommen, ja. Aber selbst wenn die 100%
betragen würden, wäre der BYD immer noch preislich interessant.

>> Immer wieder witzig wie man davon ausgeht, dass man woanders Benzin
>> nachtanken kann aber einen Autoakku unbedingt zu Hause laden können muss...
>
> Anders: zu Hause kann ich mir Benzin/Diesel nur schwer selber machen,
> die Verfügbarkeit von Elektroenergie ist deutlich besser (also nicht
> müssen, sondern können).

Nein, Alfred und Co denkt da schon "muss". Er hat kein Problem sein Auto
an einer Tankstelle befüllen zu müssen, aber wenn ein E-Auto halt an
einer Ladestation an eben dieser Tankstelle stehen muss ist das ein
NoGo. Klassische Doppelmoral von AllesFürDumme-Deppen und CDU-Wählern.

Greetz,
MK
--
Kopp-Verlag-Gläubige, Religionsdeppen, rechte Vollidioten
und ähnlicher Bio-Abfall werden ohne Hinweis ignoriert!
triple-negatives NST - das Leben ist ein Arschloch

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Sieghard Schicktanz
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Organization: Dr. Sieghard Schicktanz
Date: Sun, 26 May 2024 22:36 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!Achmuehle.WOR
From: Sieghard...@SchS.de (Sieghard Schicktanz)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Mon, 27 May 2024 00:36:33 +0200
Organization: Dr. Sieghard Schicktanz
Message-ID: <20240527003633.0f159537@Achmuehle.WOR>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me> <v3013j.2ti0.1@mid.maikkoenig.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
Injection-Info: solani.org;
logging-data="885203"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
Cancel-Lock: sha1:2y5yWUBtJr5V7WiuiK5PfdkzMAA=
X-Newsreader: Claws Mail 4.1.1 (GTK 3.24.42; x86_64-slackware-linux-gnu)
X-User-ID: eJwNyEkBwDAIBEBLnAuRAwn4l9DOc1zBuGFwmK/vzWRS9Csfth5EWFOKOeHS37H1dmYl2cZ06VQjdUfkHAjHW3sl5QvRkA/X+hny
View all headers

Hallo Maik,

Du schriebst am Sun, 26 May 2024 19:04:18 +0200:

> Immer wieder witzig wie man davon ausgeht, dass man woanders Benzin
> nachtanken kann aber einen Autoakku unbedingt zu Hause laden können
> muss...

Eugentlich ja. Aber wenn man sich mal die Preise anschaut, die die
Ladefirmen so verlangen, dann schaut das doch wieder "bisserl" anders aus...
Daß da die E-Autos trotzdem "in etwa" nicht teurer im Verbrauch werden als
Benziner oder Diesel macht das nicht besser.

--
(Weitergabe von Adressdaten, Telefonnummern u.ä. ohne Zustimmung
nicht gestattet, ebenso Zusendung von Werbung oder ähnlichem)
-----------------------------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen, S. Schicktanz
-----------------------------------------------------------

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: olaf
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Mon, 27 May 2024 02:10 UTC
References: 1 2 3 4
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: ola...@criseis.ruhr.de (olaf)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Mon, 27 May 2024 04:10:19 +0200
Lines: 26
Message-ID: <bl6dik-616.ln1@criseis.ruhr.de>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me> <v3013j.2ti0.1@mid.maikkoenig.de> <af3e76c7-4548-4c59-abc6-a5abec6cf6f9@news.einzel.de> <v30f09.31to.1@mid.maikkoenig.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net SjMCg6kDdKe3q9B0mdGcWgqg7D8t6WCWdO5bj0d0AiGDZ038cV
X-Orig-Path: not-for-mail
Cancel-Lock: sha1:+GELzgK3XeinEppW8p/wHyNjjLc= sha256:iVcDVXDYAATjzhh0ZeyUWw0I0uWT7hrxR95a9akQqXQ=
User-Agent: tin/2.4.3-20181224 ("Glen Mhor") (UNIX) (Linux/5.4.113 (x86_64))
View all headers

Maik Koenig <usenetspam@maikkoenig.de> wrote:

>an einer Tankstelle befüllen zu müssen, aber wenn ein E-Auto halt an
>einer Ladestation an eben dieser Tankstelle stehen muss ist das ein
>NoGo. Klassische Doppelmoral von AllesFürDumme-Deppen und CDU-Wählern.

Ich glaube gerne das es da besonders viele der bornierten "Ich will
aber" Fussaufstampfer gibt, aber die Preise zum aufladen ausserhalb
des eigenen Einfamilienhaus scheinen mir auch etwas dreist/inflationaer
und es wuerde mir auch nicht gefallen jede Woche 1h-2h an einer Tankstelle
im Auto rumsitzen zu muessen. Vor allem wenn man es gewohnt ist
an einer Tankstelle von weiten den Preis zu sehen, da zu tanken
und je nach Wunsch entweder kurz mit der EC Karte zu wedeln oder gar
Scheine raus zu holen. Da ist das beschaeftigen mit, welche Firma
ist gerade diese Woche im Stromabo billiger und welche App muss
ich naechste Woche installieren damit es fluppt, irgendwie
ein Rueckschritt.

BTW: Ich weiss nicht wie es bei dir ist, aber ich habe mein
Handy gekauft. Bin also Eigentuemer und damit natuerlich
root. Gehen die Bezahl-Apps dann noch oder werden sie auf
einmal hysterisch? Oder hat man schon durchgesetzt das man
immer und ueberrall mit der EC-Karte aufladen kann?

Olaf

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Michael Bode
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Mon, 27 May 2024 05:41 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!rocksolid2!news.neodome.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: m.g.b...@web.de (Michael Bode)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Mon, 27 May 2024 07:41:43 +0200
Lines: 15
Message-ID: <lbikonFitrjU1@mid.individual.net>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me> <v3013j.2ti0.1@mid.maikkoenig.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net fKh07/rDAiQjvYuOVs2IvQkyDFqMBGb1JMUVqgtu/1UZGet+mB
Cancel-Lock: sha1:aExJ9Sfz51aUNyMVeM+hIMCVi50= sha256:8qWrVBImeUqw2CHw2RZb709LsH2n+HS46HHvo8OLIu8=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Content-Language: en-US, de-DE
In-Reply-To: <v3013j.2ti0.1@mid.maikkoenig.de>
View all headers

Am 26.05.24 um 19:04 schrieb Maik Koenig:
> Am 25.05.2024 um 19:48 schrieb Alfred:
>> 24. Mai 2024
>> Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
>> Der chinesische Autobauer BYD will seinen kostengünstigen
>> Seagull kommendes Jahr auch nach Europa bringen (...)
> [...]
>
> Sieht nach einem schönen Cityflitzer aus. Also genau das was in der
> E-Palette dringend fehlt. Vor allem gefallen mir die mechanischen Tasten.

Bisher stehen die BYDs in Bremerhaven und schimmeln vor sich hin. Ob
Diesel-Dieter sich dann ausgerechnet sowas kauft, bleibt abzuwarten.

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Michael Landenberger
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Mon, 27 May 2024 05:42 UTC
References: 1 2 3 4
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.tota-refugium.de!.POSTED!not-for-mail
From: spamwird...@web.de (Michael Landenberger)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Mon, 27 May 2024 07:42:05 +0200
Message-ID: <v316gm$qkf7$1@tota-refugium.de>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me> <v3013j.2ti0.1@mid.maikkoenig.de>
<af3e76c7-4548-4c59-abc6-a5abec6cf6f9@news.einzel.de>
<v30f09.31to.1@mid.maikkoenig.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Mon, 27 May 2024 05:42:46 -0000 (UTC)
Injection-Info: tota-refugium.de;
logging-data="872935"; mail-complaints-to="abuse@news.tota-refugium.de"
User-Agent: LMN/0.2 (Landenberger Mail&News 2; Windows NT 10.0; Build
0.2.0.106)
Cancel-Lock: sha1:bppjvq74wckeGDTOz1j36grYx/8=
X-User-ID: eJwFwQkBwDAIA0BLhBJo5YzPv4Td8Ti8wpxuXO7kqEQK6itsT3u64MG2cQVyuPEqQlWqL/kDKc8Q7w==
View all headers

"Maik Koenig" schrieb am 26.05.2024 um 23:01:29:

> Da werden vermutlich Zölle kommen, ja. Aber selbst wenn die 100%
> betragen würden, wäre der BYD immer noch preislich interessant.

Ein verschimmeltes Auto ist auch für 0 Euro nicht "preislich interessant":
<https://www.n-tv.de/-article24956726.html>

Gruß

Michael

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Michael Bode
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Mon, 27 May 2024 05:58 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: m.g.b...@web.de (Michael Bode)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Mon, 27 May 2024 07:58:17 +0200
Lines: 20
Message-ID: <lbilnpFj198U1@mid.individual.net>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me> <v3013j.2ti0.1@mid.maikkoenig.de>
<20240527003633.0f159537@Achmuehle.WOR>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net YE5FUad+VtotoS1Yvq4vYQW2fgXQ/Lk00IkRWtzUIG8J6fsOmW
Cancel-Lock: sha1:C9C5An28J+2DCyLXcNdbFVQrE9k= sha256:x/HeyDdykOm2KpgEn1X6eX+UqUyth4859JZorGxPglU=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Content-Language: en-US, de-DE
In-Reply-To: <20240527003633.0f159537@Achmuehle.WOR>
View all headers

Am 27.05.24 um 00:36 schrieb Sieghard Schicktanz:
> Hallo Maik,
>
> Du schriebst am Sun, 26 May 2024 19:04:18 +0200:
>
>> Immer wieder witzig wie man davon ausgeht, dass man woanders Benzin
>> nachtanken kann aber einen Autoakku unbedingt zu Hause laden können
>> muss...
>
> Eugentlich ja. Aber wenn man sich mal die Preise anschaut, die die
> Ladefirmen so verlangen, dann schaut das doch wieder "bisserl" anders aus...
> Daß da die E-Autos trotzdem "in etwa" nicht teurer im Verbrauch werden als
> Benziner oder Diesel macht das nicht besser.

Es ist nicht "in etwa nicht teurer" sondern (noch) günstiger. Mit
steigenden CO2 Preisen wird sich das zu "deutlich günstiger"
verschieben. Aber macht ja nix, der Sound eines Diesel-Passat ist durch
nichts aufzuwiegen.

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Alfred
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Mon, 27 May 2024 06:04 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: mai...@anon.invalid (Alfred)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Mon, 27 May 2024 08:04:10 +0200
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 43
Message-ID: <v317ou$3tcud$1@dont-email.me>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me> <v3013j.2ti0.1@mid.maikkoenig.de> <lbikonFitrjU1@mid.individual.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-15"; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Mon, 27 May 2024 08:04:14 +0200 (CEST)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="a38b1a991b2a36383165a3e70a9f89f1";
logging-data="4109261"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX1+aHB/Miq3tpCz0xr997N4l"
Cancel-Lock: sha1:0etnVSnoh9nBlOEltNFA7oASWCE=
X-No-Archive: yes
X-Newsreader: MesNews/1.08.06.00-de
X-ICQ: 1700948067
X-Face: "U@8@N5m=h6n@Ot)]O#zo1XHr[(IW9/9Gqj'Y4e,A%\]aIbEf\fnVI(5"Pr}Klg&z2Kw[ki Uy'8]e!&O<K
View all headers

Michael Bode schrieb am 27.05.2024 :
> Am 26.05.24 um 19:04 schrieb Maik Koenig:
>> Am 25.05.2024 um 19:48 schrieb Alfred:
>>> 24. Mai 2024
>>> Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
>>> Der chinesische Autobauer BYD will seinen kostengünstigen
>>> Seagull kommendes Jahr auch nach Europa bringen (...)
>> [...]
>>
>> Sieht nach einem schönen Cityflitzer aus. Also genau das was in der
>> E-Palette dringend fehlt. Vor allem gefallen mir die mechanischen Tasten.
>
> Bisher stehen die BYDs in Bremerhaven und schimmeln vor sich hin. Ob
> Diesel-Dieter sich dann ausgerechnet sowas kauft, bleibt abzuwarten.

Stichwort "Zollkrieg"

Könnten wir bitte auch mal als Endverbraucher von der
Globalisierung profitieren??? (nicht nur Weltsozialamt!)

Was ich nicht will ist ein abartiger Importzoll. Schon gar nicht
um damit Firmen zu schützen, die selbst allesamt von der
Globalisierung und Billiglohnländern profitieren und
alles was sie können auslagern.

Dank China könnten endlich mal auch die Konsumenten von der
Globalisierung profitieren und günstiger an (elektrische)
Autos kommen. Das würde auch europäische Autohersteller
vielleicht ein bisschen motivieren Verkaufspreise zu
senken oder ihre Profitmargen zu überdenken.

Dass hier bewusst Preise in die Höhe getrieben werden
ist dermaßen Konsumentenfeindlich!!!!

ZITAT:
"China hat bereits angekündigt, auf diese Maßnahmen reagieren
zu wollen. Im Raum steht ein künftiger Zoll von rund 25 Prozent
auf "Autos mit großen Motoren". Das würde die Exporte von
Mercedes, BMW und anderen mit Sicherheit treffen. Genau
wie ein chinesisches Auto, das sich aufgrund eines
günstigen Preises sehr gut in anderen Teilen der
Welt verkaufen könnte." (aam, 24.5.2024)
standard: https://is.gd/aMFFUj

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Alfred
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto, de.soc.politik.misc
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Mon, 27 May 2024 06:09 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: mai...@anon.invalid (Alfred)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto,de.soc.politik.misc
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Mon, 27 May 2024 08:09:13 +0200
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 58
Message-ID: <v3182d$3te3r$1@dont-email.me>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me> <lbh9lcFcs52U2@mid.individual.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-15"; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Mon, 27 May 2024 08:09:17 +0200 (CEST)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="a38b1a991b2a36383165a3e70a9f89f1";
logging-data="4110459"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX1/usriivD0yfwNWSlzBjSG9"
Cancel-Lock: sha1:C7ilGoQnsS4bKVvzBDwXjPjathI=
X-Newsreader: MesNews/1.08.06.00-de
X-No-Archive: yes
X-Face: "U@8@N5m=h6n@Ot)]O#zo1XHr[(IW9/9Gqj'Y4e,A%\]aIbEf\fnVI(5"Pr}Klg&z2Kw[ki Uy'8]e!&O<K
X-ICQ: 1700948067
View all headers

Juergen schrieb am 26.05.2024 :
> Am Sat, 25 May 2024 19:48:28 +0200 schrieb Alfred <mai@anon.invalid> zum
> Thema "Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa":
>
>> 24. Mai 2024
>> Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
>> Der chinesische Autobauer BYD will seinen kostengünstigen
>> Seagull kommendes Jahr auch nach Europa bringen (...)
>> https://www.derstandard.at/story/3000000221418/chinas-9000-euro-e-auto-kommt-nach-europa
>>
>> All New BYD Seagull ( 2024 ) - EV Hatchback | White Color
>> https://www.youtube.com/watch?v=iI9xrMoZxpM
>>
>> 9000 Euro?
>>
>> Soviel kostet schon ein "Lastenrad" aus heimischer Produktion!
>>
>> Der ist nicht billig, der ist günstig, 300 bzw. 400km Reichweite
>> aus LFP Akku (keine Napalmbombe) gar nicht mager ausgestattet,
>> völlig ausreichende Leistung, günstig im Betrieb.
>>
>> Aber eben nur was für Hausbesitzer, wegen dem Ladeproblem,
>> und nur als Zweitwagen (Einkauf, Kinder in Privatschule etc.).
>
> Und er wird in Europa und insbesondere in Deutschland so grob das
> doppelte kosten. Preislich ist das dann auf eine Ebene mit gebrauchten
> Opel e-Mokka.

ack

Stichwort "Zollkrieg"

Könnten wir bitte auch mal als Endverbraucher von der
Globalisierung profitieren??? (nicht nur Weltsozialamt!)

Was ich nicht will ist ein abartiger Importzoll. Schon gar nicht
um damit Firmen zu schützen, die selbst allesamt von der
Globalisierung und Billiglohnländern profitieren und
alles was sie können auslagern.

Dank China könnten endlich mal auch die Konsumenten von der
Globalisierung profitieren und günstiger an (elektrische)
Autos kommen. Das würde auch europäische Autohersteller
vielleicht ein bisschen motivieren Verkaufspreise zu
senken oder ihre Profitmargen zu überdenken.

Dass hier bewusst Preise in die Höhe getrieben werden
ist dermaßen Konsumentenfeindlich!!!!

ZITAT:
"China hat bereits angekündigt, auf diese Maßnahmen reagieren
zu wollen. Im Raum steht ein künftiger Zoll von rund 25 Prozent
auf "Autos mit großen Motoren". Das würde die Exporte von
Mercedes, BMW und anderen mit Sicherheit treffen. Genau
wie ein chinesisches Auto, das sich aufgrund eines
günstigen Preises sehr gut in anderen Teilen der
Welt verkaufen könnte." (aam, 24.5.2024)
standard: https://is.gd/aMFFUj

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: F. W.
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto, de.soc.politik.misc
Date: Mon, 27 May 2024 08:27 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: me...@home.invalid (F. W.)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto,de.soc.politik.misc
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Mon, 27 May 2024 10:27:51 +0200
Message-ID: <v31g67$rh7j$1@solani.org>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Mon, 27 May 2024 08:27:51 -0000 (UTC)
Injection-Info: solani.org;
logging-data="902387"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:DVp6LSfo/WX/97wJAR1/Qe+unOk=
X-User-ID: eJwNyskRACAIBLCW5FjAchCk/xL0mwnEyMrVYIrB6AaOR3Aq7eFpeN30a8RBtUK+wFlyBWvdlSWnp7T7nyR/QmQVlw==
In-Reply-To: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me>
Content-Language: de-DE
View all headers

Am 25.05.2024 um 19:48 schrieb Alfred:

> Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa

Grundsätzlich ist es ja nicht schlecht, wenn billigere E-Autos nach
Europa kommen. Wie will man sonst das Ziel erreichen?

Ob allerdings die deutsche Autoindustrie diesen Trend überlebt, ist
wenigstens fraglich. Vielleicht müssen wir uns daran gewöhnen, dass BMW,
Mercedes, Porsche und Audi mal chinesische Firmen sind.

Dass gute Autos bald jeder bauen kann, dürfte inzwischen klar sein. Aber
folgerichtig setzen unsere Autobauer auf Innovation. Mercedes
beispielsweise dürfte den besten Ansatz für autonomes Fahren haben.

Autonomes Fahren halte ich aber für wichtiger als elektrisches Fahren.
Denn autonome Autos machen keine Fehler, wenn sie ausgereift sein
werden. Staus und Unfälle werden dann irgendwann nicht mehr an der
Tagesordnung sein.

Verbrenner werden wohl nicht autonom fahren. Dabei hat schon der Astra G
von 2016 einen Einpark-Assistenten, den ich öfter mal nutze. Das ging
damals schon recht gut.

FW

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Juergen
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto, de.soc.politik.misc
Date: Mon, 27 May 2024 09:08 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!rocksolid2!news.neodome.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: schreibs...@web.de (Juergen)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto,de.soc.politik.misc
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Mon, 27 May 2024 11:08:03 +0200
Lines: 43
Message-ID: <lbj0riFkmebU1@mid.individual.net>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me> <lbh9lcFcs52U2@mid.individual.net> <v3182d$3te3r$1@dont-email.me>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net YwGUKbgRHVCldS1oAOI53QPLVJ0XiyIX8vuwk3UdRVISPHaqw0
Cancel-Lock: sha1:znlNsVTUmPIdu/YF2nTKesWD2xE= sha256:Fk1fJr93SzHtMBJLYsqz4EJbgCr2/BfQ5tBYqPUckv0=
X-Newsreader: Forte Free Agent 1.92/32.572
View all headers

Am Mon, 27 May 2024 08:09:13 +0200 schrieb Alfred <mai@anon.invalid> zum
Thema "Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa":

>Juergen schrieb am 26.05.2024 :
>> Am Sat, 25 May 2024 19:48:28 +0200 schrieb Alfred <mai@anon.invalid> zum
>> Thema "Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa":

>>> 24. Mai 2024
>>> Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
>>> Der chinesische Autobauer BYD will seinen kostengünstigen
>>> Seagull kommendes Jahr auch nach Europa bringen (...)
>>> https://www.derstandard.at/story/3000000221418/chinas-9000-euro-e-auto-kommt-nach-europa

>> Und er wird in Europa und insbesondere in Deutschland so grob das
>> doppelte kosten. Preislich ist das dann auf eine Ebene mit gebrauchten
>> Opel e-Mokka.

>ack

>Stichwort "Zollkrieg"

>Könnten wir bitte auch mal als Endverbraucher von der
>Globalisierung profitieren??? (nicht nur Weltsozialamt!)

Das darf auch keine Fall so sein! Auf anderer Ebene waren China-Shops
wie Ali Express lange ein Geheimtipp. Jetzt wo es Apps dafür gibt und
insbesondere Temu mitmischt, gibt es Forderungen, die Zollbefreiung bis
150 Euro abzuschaffen.

https://www.spiegel.de/netzwelt/apps/temu-shein-aliexpress-zollfreistellung-fuer-billigimporte-aus-china-soll-fallen-a-56166efc-9445-41a6-a39f-2dd080920203

Ich war so froh, zum Beispiel mal Luftfilter für unsere Rasenmäher nicht
zu Mondpreisen von > 10 € je Stück kaufen zu können. Die unterscheiden
sich zumindest visuell kein bischen von denen, die ich mal über das
Service-Center des Anbieteres der Rasenmäher bestellt habe.

cu.
Juergen

--
\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\
\ Freie Bits für freie Buerger \
\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Thomas Einzel
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Mon, 27 May 2024 10:39 UTC
References: 1 2 3 4 5
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: usenet-2...@einzel.de (Thomas Einzel)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Mon, 27 May 2024 12:39:29 +0200
Message-ID: <fd4b56b8-686a-4a1b-946c-b7b1c9634bc8@news.einzel.de>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me> <v3013j.2ti0.1@mid.maikkoenig.de>
<af3e76c7-4548-4c59-abc6-a5abec6cf6f9@news.einzel.de>
<v30f09.31to.1@mid.maikkoenig.de> <bl6dik-616.ln1@criseis.ruhr.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Info: solani.org;
logging-data="882784"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:xsjT8ZKDHfB0v4FOi9StikZulu0=
X-User-ID: eJwNyMkBwCAIBMCWBJZVy+EI/Zdg5jluFNYGnfDxOWMfc26yXDpMvQKHOP9AY+rK6tC0noJst8LGYqWxoaIPYJsVWQ==
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <bl6dik-616.ln1@criseis.ruhr.de>
View all headers

Am 27.05.2024 um 04:10 schrieb olaf:
> Maik Koenig <usenetspam@maikkoenig.de> wrote:
>
> >an einer Tankstelle befüllen zu müssen, aber wenn ein E-Auto halt an
> >einer Ladestation an eben dieser Tankstelle stehen muss ist das ein
> >NoGo. Klassische Doppelmoral von AllesFürDumme-Deppen und CDU-Wählern.
>
> Ich glaube gerne das es da besonders viele der bornierten "Ich will
> aber" Fussaufstampfer gibt, aber die Preise zum aufladen ausserhalb
> des eigenen Einfamilienhaus scheinen mir auch etwas dreist/inflationaer
> und es wuerde mir auch nicht gefallen jede Woche 1h-2h an einer Tankstelle
> im Auto rumsitzen zu muessen.

Selbst in meinem kleinen Landkaff gibt es einen doppelten 22kW Lader.
Klar nur AC, aber ich bräuchte dahin/von da 6...7min zu Fuß. Für eine
nahezu Komplettadlung einer der um die 80kWh Autobatterien, die für AC
nur einen 11kW Lader haben, sind das ca. 8h.
Wer also nur einmal die Woche laden muss, könnte das zeitlich gut
eintakten, auch wenn keine Lademöglichkeit via Hausstrom besteht.(mir
ist klar dass 2 Ladeanschlüsse in dieser Ausprägung auch für einen sehr
kleinen Ort für die Zukunft unterdimensioniert sind)

> Vor allem wenn man es gewohnt ist
> an einer Tankstelle von weiten den Preis zu sehen, da zu tanken
> und je nach Wunsch entweder kurz mit der EC Karte zu wedeln oder gar
> Scheine raus zu holen. Da ist das beschaeftigen mit, welche Firma
> ist gerade diese Woche im Stromabo billiger und welche App muss
> ich naechste Woche installieren damit es fluppt, irgendwie
> ein Rueckschritt.

Ich hatte da mal Youtube Beträge gesehen, dass es auch Möglichkeiten
gibt, dass sich - nach vorheriger einmaliger Anmeldung und Freischaltung
- das Fahrzeug gegenüber der Ladesäule identifiziert und der Ladevorgang
ohne Verwendung von Ladekarten, Smartphone etc. automatisch abläuft.
Mangels Elektrofahrzeug kann ich es nicht verifizieren.
--
Thomas

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Michael Bode
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Mon, 27 May 2024 16:25 UTC
References: 1 2 3 4 5 6
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: m.g.b...@web.de (Michael Bode)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Mon, 27 May 2024 18:25:34 +0200
Lines: 12
Message-ID: <lbjqfuFod47U1@mid.individual.net>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me> <v3013j.2ti0.1@mid.maikkoenig.de>
<af3e76c7-4548-4c59-abc6-a5abec6cf6f9@news.einzel.de>
<v30f09.31to.1@mid.maikkoenig.de> <bl6dik-616.ln1@criseis.ruhr.de>
<fd4b56b8-686a-4a1b-946c-b7b1c9634bc8@news.einzel.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net j7sUyFtzxG1hB32xb+SbjggUR+63AOSXCdgQ0BiNRqal7/PduG
Cancel-Lock: sha1:KcCVIQwAPqPFZb31ub0v+zhM7GU= sha256:n2CvAxW+gXLvLP1FCQTmD9Fk3t1uJqYUtPuYcA10K0c=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Content-Language: en-US, de-DE
In-Reply-To: <fd4b56b8-686a-4a1b-946c-b7b1c9634bc8@news.einzel.de>
View all headers

Am 27.05.24 um 12:39 schrieb Thomas Einzel:

> Ich hatte da mal Youtube Beträge gesehen, dass es auch Möglichkeiten
> gibt, dass sich - nach vorheriger einmaliger Anmeldung und Freischaltung
> - das Fahrzeug gegenüber der Ladesäule identifiziert und der Ladevorgang
> ohne Verwendung von Ladekarten, Smartphone etc. automatisch abläuft.
> Mangels Elektrofahrzeug kann ich es nicht verifizieren.

Da gibt es die einfache Methode "Autocharge" und eine DIN-genormte
"Plug&Charge". Mein Hyundai kann Autocharge, hab ich bei EnBW
eingerichtet, funktioniert. Anstecken und laden. Der Ioniq 6 kann wohl
beide Versionen.

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Ralf Koenig
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto, de.soc.politik.misc
Date: Mon, 27 May 2024 16:33 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!rocksolid2!news.neodome.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: ralfkoe...@xmg.de (Ralf Koenig)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto,de.soc.politik.misc
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Mon, 27 May 2024 18:33:53 +0200
Lines: 121
Message-ID: <lbjqveFn5i8U1@mid.individual.net>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me> <v31g67$rh7j$1@solani.org>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net eW2cdBeUWwFzRqyS8rgdRgp/xjO0vq9i3+Zzap6UCPe06MZKjf
Cancel-Lock: sha1:7N/Hxg3B8Sk17KdYi+X86Q5sfdc= sha256:Y00tlJexdSkRlM0lAyVB85vfnxtFhWEskpzOgiiVaTc=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <v31g67$rh7j$1@solani.org>
View all headers

Am 27.05.2024 um 10:27 schrieb F. W.:
> Am 25.05.2024 um 19:48 schrieb Alfred:
>
>> Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
>
> Grundsätzlich ist es ja nicht schlecht, wenn billigere E-Autos nach
> Europa kommen. Wie will man sonst das Ziel erreichen?

Mit Verbrenner zu BEV Umrüstungen.

> Ob allerdings die deutsche Autoindustrie diesen Trend überlebt, ist
> wenigstens fraglich.

Sie haben bisher diese teils sehr billigen Importwagen aus China überlebt:

* Dacia Spring
* Zhidou D2S
* Elaris Finn und Elaris Dyo
* GWM Ora Funky Cat
* BYD Dolphin
* MG ZS EV
* MG 4
* Zotye T600
* Aiways U5 und U6

Und auch die ganze Riege der bisher hier angebotenen Tesla Model 3,
Polestar, Nio, Xpeng, Seres 5, die jedoch alles keine Billigautos sind.

> Vielleicht müssen wir uns daran gewöhnen, dass BMW,
> Mercedes, Porsche und Audi mal chinesische Firmen sind.

Was führt dich zu der Spekulation?

> Dass gute Autos bald jeder bauen kann, dürfte inzwischen klar sein.

So mancher hat es nicht mal geschafft, überhaupt BEV (ganz egal ob gute
oder nicht) in nennenswerter Zahl in den Markt zu bekommen und musste
seine Unternehmung wieder einstellen.

Paar jüngere Beispiele:

SonoMotors - insolvent
E.Go Mobile - mal wieder insolvent

Fisker - insolvent & Auftragsfertiger Magna betroffen

Weltmeister - China - insolvent
Byton
Borgward - Neuaufleben gescheitert
Mindset
Th!nk - gekauft von Ford, dann begraben
Uniti

Noch unsicher:
Canoo
ElectricBrands (X-Bus)
Faraday Future
Lightyear

Und noch ein ganzer Schwung chinesischer Startups. Und einige, die ich
vergessen habe.

> Aber
> folgerichtig setzen unsere Autobauer auf Innovation. Mercedes
> beispielsweise dürfte den besten Ansatz für autonomes Fahren haben.

Mercedes entwickelt das mit Zulieferern zusammen. Wie quasi alle
Fahrzeughersteller. Diese machen dann eher sowas wie Integration in das
jeweilige Gesamtfahrzeug. Es lohnt sich also, das ganze nicht allzu
herstellerbezogen zu sehen, sondern eher technologiebezogen.

> Autonomes Fahren halte ich aber für wichtiger als elektrisches Fahren.

Wichtigkeit ist ja in der Regel subjektiv und du sagst: dir sei es
wichtiger. Wenn es *dir* aber wichtiger ist: warum hast/hattest du einen
Duster und Superb vorher? Schon zu deren Zeiten hätte es Fahrzeuge mit
deutlich besseren Fahrerassistenzsystemen gegeben. Immer dann wenn
Menschen nicht nach eigener Priorität und Botschaft kaufen, ist es eher
ein Denken für andere, finde ich.

Vorher war dir mit dem Duster noch der Preis so wichtig. Und bei dem
Superb die Leasingrate. Wer aber dort seine Prio setzt, wird so schnell
auch kein "autonomes Fahren" sehen.

> Denn autonome Autos machen keine Fehler, wenn sie ausgereift sein
> werden.

Das ist eine Tautologie in der Logik, wenn "Reife" mit Fehlerfreiheit
oder Fehlerarmut gleich gesetzt ist: sinngemäß, wenn sie reif sind, sind
sie reif.

Jedoch: Selbst "Fehlerarmut" allein reicht jedoch nicht für Markterfolg.
Sie ist nur eine von vielen notwendigen Voraussetzungen. Und eine Erwartung.

> Staus und Unfälle werden dann irgendwann nicht mehr an der
> Tagesordnung sein.

Jepp, da gibt es Chancen zur deutlichen Reduktion. Aber auch Risiken für
neue Fehlerbilder und Angriffsvektoren.

Und es sind die Aufwände gegenzurechnen, die als Schäden an den
Fahrzeugen entstehen und gerade ihre "Selbstfahr-Komponenten" (Sensorik,
Aktorik, Steuergeräte) betreffen. So mancher wundert sich heute schon,
wie aufwendig und teuer ein Tausch der Windschutzscheibe und
Frontschaden sein kann, wenn dann die Kamera neu kalibriert werden muss,
2 Radarsensoren und so einige Ultraschallsensoren mit auf der
Reparaturrechnung stehen.

Interessant wird hier die Entwicklung der Haftpflicht- und
Vollkasko-Beiträge. Denn die wirklich "unfallseltenen" müssten ja fast
nix in der Versicherung kosten.

> Verbrenner werden wohl nicht autonom fahren.

Ich bin mir sicher, auch Nicht-BEV-Pkw werden eines mittelfernen Tages
hochautomatisiert fahren, denn diese Entwicklung ist ja bereits heute
absehbar, z.B. am neuen BMW 5er. Die Idee und Umsetzung der
Fahrautomatisierung ist also nicht an den batterieelektrischen Antrieb
gekoppelt.

Grüße, Ralf

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Frank Kemper
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Mon, 27 May 2024 16:36 UTC
References: 1 2 3 4 5 6
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: sampler...@googlemail.com (Frank Kemper)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: 27 May 2024 16:36:28 GMT
Lines: 25
Message-ID: <lbjr4cFoh4vU1@mid.individual.net>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me>
<v3013j.2ti0.1@mid.maikkoenig.de>
<af3e76c7-4548-4c59-abc6-a5abec6cf6f9@news.einzel.de>
<v30f09.31to.1@mid.maikkoenig.de>
<bl6dik-616.ln1@criseis.ruhr.de>
<fd4b56b8-686a-4a1b-946c-b7b1c9634bc8@news.einzel.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 3QzRoeJOA/FxEGVZ85JDbQSssW3l6K6MViH9qbBJIJoxlUPOg5
Cancel-Lock: sha1:aoAKGE8g8ZONePU0+FxYyB3q6R0= sha1:Q+OxLn0h9INmzdR7DR9m1uAbdNc= sha256:snNn6UgMMtOKTS56omF8116sq4oZCMVFOaKJUnBpafk=
User-Agent: NewsTap/5.5 (iPhone/iPod Touch)
View all headers

Thomas Einzel <usenet-2024@einzel.de> wrote:

> Selbst in meinem kleinen Landkaff gibt es einen doppelten 22kW Lader.
> Klar nur AC, aber ich bräuchte dahin/von da 6...7min zu Fuß. Für eine
> nahezu Komplettadlung einer der um die 80kWh Autobatterien, die für AC
> nur einen 11kW Lader haben, sind das ca. 8h.
> Wer also nur einmal die Woche laden muss, könnte das zeitlich gut
> eintakten, auch wenn keine Lademöglichkeit via Hausstrom besteht.(mir
> ist klar dass 2 Ladeanschlüsse in dieser Ausprägung auch für einen sehr
> kleinen Ort für die Zukunft unterdimensioniert sind)

Also, mir wäre das zu heikel. Wenn einmal Volltanken 8 Stunden dauert und
es nur zwei Zapfsäulen gibt, dann wäre mir auch in einem kleinen Kaff viel
zu ungewiss - zumal man sich ja auch nicht im Voraus einen Ladeslot
reservieren kann, oder?

Ich denke, da wird sich ohnehin zeitnah etwas tun müssen, damit E-Autos und
PHEV nicht sinnlos Ladepunkte belegen. Vielleicht etablieren sich ja auch
Valet-Services, bei denen man das Auto morgens irgendwo abgibt und abends
voll geladen zurückbekommt.

Frank

--
The whole IT runs on Caffeine

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Michael Bode
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Mon, 27 May 2024 18:06 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: m.g.b...@web.de (Michael Bode)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Mon, 27 May 2024 20:06:37 +0200
Lines: 25
Message-ID: <lbk0ddFp5fgU1@mid.individual.net>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me> <v3013j.2ti0.1@mid.maikkoenig.de>
<af3e76c7-4548-4c59-abc6-a5abec6cf6f9@news.einzel.de>
<v30f09.31to.1@mid.maikkoenig.de> <bl6dik-616.ln1@criseis.ruhr.de>
<fd4b56b8-686a-4a1b-946c-b7b1c9634bc8@news.einzel.de>
<lbjr4cFoh4vU1@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 12qWcsqodMCC3O+aWgUrVgDRggift6zUqdfTdspUF0Crtb9+Zm
Cancel-Lock: sha1:oOH2UCrRxGfdnPO8cQWfefbL7lQ= sha256:4cTfs/SqSznsjF2WjLRK/4+uiRHzPATH2DOoeUjiBpU=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Content-Language: en-US, de-DE
In-Reply-To: <lbjr4cFoh4vU1@mid.individual.net>
View all headers

Am 27.05.24 um 18:36 schrieb Frank Kemper:
> Thomas Einzel <usenet-2024@einzel.de> wrote:
>
>> Selbst in meinem kleinen Landkaff gibt es einen doppelten 22kW Lader.
>> Klar nur AC, aber ich bräuchte dahin/von da 6...7min zu Fuß. Für eine
>> nahezu Komplettadlung einer der um die 80kWh Autobatterien, die für AC
>> nur einen 11kW Lader haben, sind das ca. 8h.
>> Wer also nur einmal die Woche laden muss, könnte das zeitlich gut
>> eintakten, auch wenn keine Lademöglichkeit via Hausstrom besteht.(mir
>> ist klar dass 2 Ladeanschlüsse in dieser Ausprägung auch für einen sehr
>> kleinen Ort für die Zukunft unterdimensioniert sind)
>
> Also, mir wäre das zu heikel. Wenn einmal Volltanken 8 Stunden dauert und
> es nur zwei Zapfsäulen gibt, dann wäre mir auch in einem kleinen Kaff viel
> zu ungewiss - zumal man sich ja auch nicht im Voraus einen Ladeslot
> reservieren kann, oder?
>
> Ich denke, da wird sich ohnehin zeitnah etwas tun müssen, damit E-Autos und
> PHEV nicht sinnlos Ladepunkte belegen. Vielleicht etablieren sich ja auch
> Valet-Services, bei denen man das Auto morgens irgendwo abgibt und abends
> voll geladen zurückbekommt.

Hier gibt es in 15km Umkreis über 80 Ladepunkte ab 150kW laut EnBW
Mobility App. So schlecht sieht das eigentlich nicht aus.

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Ralf Koenig
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Mon, 27 May 2024 18:27 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: ralfkoe...@xmg.de (Ralf Koenig)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Mon, 27 May 2024 20:27:21 +0200
Lines: 115
Message-ID: <lbk1k6Fou8nU1@mid.individual.net>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me> <v3013j.2ti0.1@mid.maikkoenig.de>
<af3e76c7-4548-4c59-abc6-a5abec6cf6f9@news.einzel.de>
<v30f09.31to.1@mid.maikkoenig.de> <bl6dik-616.ln1@criseis.ruhr.de>
<fd4b56b8-686a-4a1b-946c-b7b1c9634bc8@news.einzel.de>
<lbjr4cFoh4vU1@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net RQx9LpcROWPDPJAy9Rfsagl2PEbIuG6rTAd0Uu/2CjmZNcArS0
Cancel-Lock: sha1:SQqaT9BYTl34S2WBNuXM18es0Gk= sha256:SyTJjAhvIWZwLEyz7Zn4HRBz+nvOfZnU0BcyUCzrzvo=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <lbjr4cFoh4vU1@mid.individual.net>
View all headers

Am 27.05.2024 um 18:36 schrieb Frank Kemper:
> Thomas Einzel <usenet-2024@einzel.de> wrote:
>
>> Selbst in meinem kleinen Landkaff gibt es einen doppelten 22kW Lader.
>> Klar nur AC, aber ich bräuchte dahin/von da 6...7min zu Fuß. Für eine
>> nahezu Komplettadlung einer der um die 80kWh Autobatterien, die für AC
>> nur einen 11kW Lader haben, sind das ca. 8h.
>> Wer also nur einmal die Woche laden muss, könnte das zeitlich gut
>> eintakten, auch wenn keine Lademöglichkeit via Hausstrom besteht.(mir
>> ist klar dass 2 Ladeanschlüsse in dieser Ausprägung auch für einen sehr
>> kleinen Ort für die Zukunft unterdimensioniert sind)
>
> Also, mir wäre das zu heikel. Wenn einmal Volltanken 8 Stunden dauert und
> es nur zwei Zapfsäulen gibt, dann wäre mir auch in einem kleinen Kaff viel
> zu ungewiss - zumal man sich ja auch nicht im Voraus einen Ladeslot
> reservieren kann, oder?

Reservieren kann man bisher in der Regel nicht, richtig. Es gibt aber
einige neue "Premium-Angebote", wo Reservieren gehen soll.

Hier sind einige Beispiele weltweit, wo das Reservieren gehen soll:

Mercedes Schnellladeparks
https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/mobilitaetsservices/mercedes-eigene-schnellladeparks-weltweit/
"So kann der Mercedes Fahrer sich vorab eine Ladesäule reservieren."

Audi Charging Hubs - 2022
https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/mobilitaetsservices/audi-schnellladenetz-charging-hub-supercharger/

"Audi-Kunden sollen sich schon demnächst einen Schnellladepunkt dort
reservieren können, den dann ein elektrisch hochfahrender Bügel absperrt."

https://go-tou.com/en/news/sustainable-ev-charging-how-advanced-reservation-technology-for-ev-chargers-is-game-charging

> Ich denke, da wird sich ohnehin zeitnah etwas tun müssen, damit E-Autos und
> PHEV nicht sinnlos Ladepunkte belegen.

Da gibt es schon was:

0) Beschränkungen der Nutzungsdauer über Verkehrsschilder

"max 4h" an AC
oder "max 30 min" an DC

https://i.auto-bild.de/ir_img/3/0/2/4/5/0/1/adac-ev_tests_eladesaeuleparkplatzdownload-ca4340e68ab7d4ba.jpg

Muss dann eben nur auch überwacht werden von Kräften des Ordnungsdienstes.

1) Standgebühren oder Blockiergebühren nach diversen Tarifregelungen für
DC- und auch einige AC-Lader / Tarife.

Mal rein nach Zeit, egal ob noch geladen wird oder nicht.
Mal gerechnet ab dem Zeitpunkt, zu dem die Ladung abschaltet.
Mal erlassen, wenn noch mehr als der halbe Ladepark frei ist.

https://www.autobild.de/artikel/elektroauto-laden-ladesaeule-blockiergebuehr-oeffentliches-laden-21216583.html

2) Belegungserkennung der Ladeplätze von remote aus in einer App oder
gar im Auto über die Ladeplanung. Dann können sich Ladeinteressenten
zumindest vorher informieren.

Der Belegungsstatus wird dabei entweder über die Säule an sich aus der
Ladelogik abgeleitet oder über Bodensensoren, die "dicke Metallklopse"
über sich erkennen (egal ob Verbrenner oder BEV oder einen abgestellten
Anhänger).

> Vielleicht etablieren sich ja auch
> Valet-Services, bei denen man das Auto morgens irgendwo abgibt und abends
> voll geladen zurückbekommt.

Die hatten schon ihre Chance, in Berlin wurde das mal angeboten. War
aber wegen Arbeitszeit der Valet-MA (die die zu ladenden Autos bringen
oder abholen) zu teuer. Zusammen mit der Angst um das eigene Auto bei
fremden Fahrer:innen in DE wird das hier kein Hit werden. Eher in
Ländern, die Valetparken schon kultiviert haben und und die wirklich
geringe Mindestlöhne haben.

Die nächste Idee waren mobile Batterien (40, 50, 60 kWh, sowas) auf
quasi Fahrrad-Lastenanhängern, die mit E-Lastenrädern zu den
Lade-Problembären gebracht werden. War aber auch zu doof, denn dann
stehen die teuren, dicken Batterieklopse da in der Botanik rum. Und die
Ladeklappe am Fz muss ja noch aufgehen und das Auto die Ladung überhaupt
zulassen. Das ist alles frickelig.

Die nächste Idee waren Laternenlader. Die sind zwar langsam, aber da
bekommt man flott mal hunderte oder tausende in die Fläche. Dort können
die Ladeautos ruhig auch stehen und parken. So richtig durchgesetzt hat
sich das aber auch nicht. Die Laternen-Anschlüsse sind zu vielfältig
realisiert (oft historisch gewachsen) und der Strom pro Strippe am Ende
echt zu wenig.

Das heute vermutlich realistischste Option wird wohl sein: neue
Parkplätze bauen und dann gleich 11-22 kW an jeden Platz.

Wer mal auf dem Tesla Parkplatz Grünheide war, kennt die vielen, vielen
AC-Lader dort:
https://www.elektroauto-news.net/news/berlin-kostenlose-tesla-ladepunkte

Die ersten 100 oder 200 AC-Ladepunkte oder so habe ich letztes Jahr
schon gesehen. Dort wollen sie weiter ausbauen.

Oder existierende Parkplätze mit Ladepunkten "upgraden", wie es einige
Discounter etc. tun.

Gerade "kleine Landkäffer" haben an sich genug "Agrarstrom"-Anschlüsse.
Wer auch immer Ladebedarf von Einheimischen oder von Touristen wittert,
wird dort auch öffentliche Ladesäulen bauen: AC und/oder DC. Die
"einheimischen" werden sich das eh in ihren Garagen passend adaptieren:
aus einer CEE rot (3x16A oder 3x32A) zu laden ist an sich easy, wer ein
paar Basics beachtet. Und selbst ne ordentliche Schuko nach
Elektrikercheck der Umgebung kann schon was.

Grüße, Ralf

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Thomas Einzel
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Mon, 27 May 2024 18:54 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: usenet-2...@einzel.de (Thomas Einzel)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Mon, 27 May 2024 20:54:52 +0200
Message-ID: <1e37e139-e36c-4291-9d7d-b76fb53ea11c@news.einzel.de>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me> <v3013j.2ti0.1@mid.maikkoenig.de>
<af3e76c7-4548-4c59-abc6-a5abec6cf6f9@news.einzel.de>
<v30f09.31to.1@mid.maikkoenig.de> <bl6dik-616.ln1@criseis.ruhr.de>
<fd4b56b8-686a-4a1b-946c-b7b1c9634bc8@news.einzel.de>
<lbjr4cFoh4vU1@mid.individual.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Info: solani.org;
logging-data="901241"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:ElonmjoDyKTeeUn8x4xsSBvl75w=
X-User-ID: eJwFwQcBwEAIBDBLhWfKYZ1/CU30Gdm4mJooFCXpwSPzuoJUe313jzmsEq8p7GvGJBvj0LReh1OOtkLiB2UPFpI=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <lbjr4cFoh4vU1@mid.individual.net>
View all headers

Am 27.05.2024 um 18:36 schrieb Frank Kemper:
> Thomas Einzel <usenet-2024@einzel.de> wrote:
>
>> Selbst in meinem kleinen Landkaff gibt es einen doppelten 22kW Lader.
>> Klar nur AC, aber ich bräuchte dahin/von da 6...7min zu Fuß. Für eine
>> nahezu Komplettadlung einer der um die 80kWh Autobatterien, die für AC
>> nur einen 11kW Lader haben, sind das ca. 8h.
>> Wer also nur einmal die Woche laden muss, könnte das zeitlich gut
>> eintakten, auch wenn keine Lademöglichkeit via Hausstrom besteht.(mir
>> ist klar dass 2 Ladeanschlüsse in dieser Ausprägung auch für einen sehr
>> kleinen Ort für die Zukunft unterdimensioniert sind)
>
> Also, mir wäre das zu heikel. Wenn einmal Volltanken 8 Stunden dauert und
> es nur zwei Zapfsäulen gibt, dann wäre mir auch in einem kleinen Kaff viel
> zu ungewiss - zumal man sich ja auch nicht im Voraus einen Ladeslot
> reservieren kann, oder?

Es war ja nur ein Beispiel, die 22kW Doppel AC Ladesäule steht halt
hier. Der nächste 2x DC Lader mit 150kW ist 10km und mehrere zwischen 50
und 300kW sind gut 11km weg.
https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Fachthemen/ElektrizitaetundGas/E-Mobilitaet/Ladesaeulenkarte/start.html

Bei aktuellen Elektrofahrzeugen wird ja öfter der 10 bis 80% Ladezyklus
mit ca. 1/2h ausgelobt, bei >=150kW DC.

Aber die große Mehrheit hier auf dem Land könnte ein Elektrofahrzeug am
eigenen Hausstrom laden, ein paar sogar mit Solarüberschuß. Selbst wer
keine wirkliche Wallbox hat, könnte das einfach und billig mit einem
Ladeziegel und 3,7kW via CEE16 Stecker zum Haushaltsstrompreis. 10
Stunden in der Nacht sind dann ca. 200km nachgetankte Reichweite. Sollte
vielen im Alltag reichen.

> Ich denke, da wird sich ohnehin zeitnah etwas tun müssen, damit E-Autos und
> PHEV nicht sinnlos Ladepunkte belegen. Vielleicht etablieren sich ja auch
> Valet-Services, bei denen man das Auto morgens irgendwo abgibt und abends
> voll geladen zurückbekommt.

Dagegen würde DC Schnellladen ja ein Schnäppchen werden.
--
Thomas

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Sieghard Schicktanz
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto, de.soc.politik.misc
Organization: Dr. Sieghard Schicktanz
Date: Mon, 27 May 2024 21:04 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.nk.ca!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!Achmuehle.WOR
From: Sieghard...@SchS.de (Sieghard Schicktanz)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto,de.soc.politik.misc
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Mon, 27 May 2024 23:04:33 +0200
Organization: Dr. Sieghard Schicktanz
Message-ID: <20240527230433.77dd82be@Achmuehle.WOR>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me> <v31g67$rh7j$1@solani.org>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
Injection-Info: solani.org;
logging-data="930154"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
Cancel-Lock: sha1:zwvnG+Evolo6LvgekOLloeEghc8=
X-Newsreader: Claws Mail 4.1.1 (GTK 3.24.42; x86_64-slackware-linux-gnu)
X-User-ID: eJwFwYEBgDAIA7CXmNAK5wws/59gAufhvEEwsNg8Z9QYz8txe6yZ3LgKh2x0lVnRYHfu5EXVruy1+BwsOFAZPuFHdOkH1f8ZrQ==
View all headers

Hallo F.,

Du schriebst am Mon, 27 May 2024 10:27:51 +0200:

> Autonomes Fahren halte ich aber für wichtiger als elektrisches Fahren.
> Denn autonome Autos machen keine Fehler, wenn sie ausgereift sein
> werden.

_Wann_ werden sie das Deienr Meinung nach sein?
Und _wie_ schaffen die das dann, _keine_ Fehler zu machen? Hellsehen?

> werden. Staus und Unfälle werden dann irgendwann nicht mehr an der
> Tagesordnung sein.

Staus vielleicht nicht, aber Unfälle wird es auch damit geben. Keine noch
so intelligente "künstliche Intelligenz" kann alle Unfallsituationen
völlig problemfrei beherrschen. _Vielleicht_ kann sie manche Schäden
begrenzen, aber viel wahrscheinlicher wird sie _neue_, bisher unbekannte
Gefahrensituationen erst provozieren, und wenn das nur deshalb ist, weil
sie sensorisch "überlastet" ist oder widersprüchliche Auswertungen
ungeeignet bearbeitet. Halt im wesentlichen aus denselben Ursachen, aus
denen die derzeitigen menschlichen Fehler Unfälle produzieren.

--
(Weitergabe von Adressdaten, Telefonnummern u.ä. ohne Zustimmung
nicht gestattet, ebenso Zusendung von Werbung oder ähnlichem)
-----------------------------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen, S. Schicktanz
-----------------------------------------------------------

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: F. W.
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto, de.soc.politik.misc
Date: Tue, 28 May 2024 05:06 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: me...@home.invalid (F. W.)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto,de.soc.politik.misc
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Tue, 28 May 2024 07:06:46 +0200
Message-ID: <v33op7$spf0$1@solani.org>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me> <v31g67$rh7j$1@solani.org>
<lbjqveFn5i8U1@mid.individual.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Tue, 28 May 2024 05:06:47 -0000 (UTC)
Injection-Info: solani.org;
logging-data="943584"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:RMf4YnTB6MMjdy1zLTYdiM9rF9s=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <lbjqveFn5i8U1@mid.individual.net>
X-User-ID: eJwNykkBwDAIBEBLIcACcsLlX0I771EGoUygEF3dOmntkJ2MzIhDp9O2ghmv/d/FapglY9KWgtjaxTj1jXkfXQcVeA==
View all headers

Am 27.05.2024 um 18:33 schrieb Ralf Koenig:

>> Grundsätzlich ist es ja nicht schlecht, wenn billigere E-Autos nach
>> Europa kommen. Wie will man sonst das Ziel erreichen?
>
> Mit Verbrenner zu BEV Umrüstungen.
>

Nie gehört. Sind das Kits?

>> Ob allerdings die deutsche Autoindustrie diesen Trend überlebt, ist
>> wenigstens fraglich.
>
> Sie haben bisher diese teils sehr billigen Importwagen aus China
> überlebt:
>
> * Dacia Spring * Zhidou D2S * Elaris Finn und Elaris Dyo * GWM Ora
> Funky Cat * BYD Dolphin * MG ZS EV * MG 4 * Zotye T600 * Aiways U5
> und U6
>
> Und auch die ganze Riege der bisher hier angebotenen Tesla Model 3,
> Polestar, Nio, Xpeng, Seres 5, die jedoch alles keine Billigautos
> sind.
>

Ja, es gab aber noch keinen wirklichen Druck, elektrisch zu fahren. Man
versucht das ja derzeit, in einen echten juristischen Zwang umzusetzen.
Dann kann ich nicht mehr entscheiden, ob ich einen Dacia Spring fahre
oder einen kleinen Verbrenner. Dann MUSS ich elektrisch fahren und unter
den elektrischen - und nur diesen! - auswählen.

Haben deutsche Autofirmen dann keinen preiswerten Kleinwagen am Start,
werden die Kunden zu Dacia z. B. greifen MÜSSEN.

>> Vielleicht müssen wir uns daran gewöhnen, dass BMW, Mercedes,
>> Porsche und Audi mal chinesische Firmen sind.
>
> Was führt dich zu der Spekulation?
>
>> Dass gute Autos bald jeder bauen kann, dürfte inzwischen klar
>> sein.
>>
>
> So mancher hat es nicht mal geschafft, überhaupt BEV (ganz egal ob
> gute oder nicht) in nennenswerter Zahl in den Markt zu bekommen und
> musste seine Unternehmung wieder einstellen.
>
> Paar jüngere Beispiele:
>
> SonoMotors - insolvent E.Go Mobile - mal wieder insolvent
>
> Fisker - insolvent & Auftragsfertiger Magna betroffen
>
> Weltmeister - China - insolvent Byton Borgward - Neuaufleben
> gescheitert Mindset Th!nk - gekauft von Ford, dann begraben Uniti
>
> Noch unsicher: Canoo ElectricBrands (X-Bus) Faraday Future Lightyear
>
> Und noch ein ganzer Schwung chinesischer Startups. Und einige, die
> ich vergessen habe.
>

Das heißt nicht, dass die Autos schlecht waren. Nur, dass die Firmen
schlecht waren. Besonders Sonomotors mit dem Ansatz, Standard-Teile zu
benutzen, hielt ich für vielversprechend. Sie hätten nur nach Holland
gehen sollen.

>> Aber folgerichtig setzen unsere Autobauer auf Innovation. Mercedes
>> beispielsweise dürfte den besten Ansatz für autonomes Fahren
>> haben.
>
> Mercedes entwickelt das mit Zulieferern zusammen. Wie quasi alle
> Fahrzeughersteller. Diese machen dann eher sowas wie Integration in
> das jeweilige Gesamtfahrzeug. Es lohnt sich also, das ganze nicht
> allzu herstellerbezogen zu sehen, sondern eher technologiebezogen.
>

Hauptsache, die Technologie kommt aus Deutschland.

>> Autonomes Fahren halte ich aber für wichtiger als elektrisches
>> Fahren.
>
> Wichtigkeit ist ja in der Regel subjektiv und du sagst: dir sei es
> wichtiger. Wenn es *dir* aber wichtiger ist: warum hast/hattest du
> einen Duster und Superb vorher? Schon zu deren Zeiten hätte es
> Fahrzeuge mit deutlich besseren Fahrerassistenzsystemen gegeben.
> Immer dann wenn Menschen nicht nach eigener Priorität und Botschaft
> kaufen, ist es eher ein Denken für andere, finde ich.
>
> Vorher war dir mit dem Duster noch der Preis so wichtig. Und bei dem
> Superb die Leasingrate. Wer aber dort seine Prio setzt, wird so
> schnell auch kein "autonomes Fahren" sehen.
>

Es geht nicht um mich. Es geht um die These, dass autonomes Fahren diese
unsäglichen und vermeidbaren Staus verhindert.

FW

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: F. W.
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto, de.soc.politik.misc
Date: Tue, 28 May 2024 05:10 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: me...@home.invalid (F. W.)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto,de.soc.politik.misc
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Tue, 28 May 2024 07:10:37 +0200
Message-ID: <v33p0e$spf0$2@solani.org>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me> <v31g67$rh7j$1@solani.org>
<20240527230433.77dd82be@Achmuehle.WOR>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Tue, 28 May 2024 05:10:38 -0000 (UTC)
Injection-Info: solani.org;
logging-data="943584"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:yA5/ACZRdHNf/a+nMVp2PlYOxLY=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <20240527230433.77dd82be@Achmuehle.WOR>
X-User-ID: eJwFwQkBwDAIA0BLjPAUOYUS/xJ254gvJi08zOnsSgLc0ls5yVkhTZpVRkm+wBx192yZxYlpWPdTvSlE/G87Fgc=
View all headers

Am 27.05.2024 um 23:04 schrieb Sieghard Schicktanz:

>> Autonomes Fahren halte ich aber für wichtiger als elektrisches
>> Fahren. Denn autonome Autos machen keine Fehler, wenn sie
>> ausgereift sein werden.
>
> _Wann_ werden sie das Deienr Meinung nach sein?
>

Das kann ich nicht beurteilen. Bin nicht vom Fach.

> Und _wie_ schaffen die das dann, _keine_ Fehler zu machen?
> Hellsehen?

Wie schaffen es Handys, nicht jeden Tag abzustürzen? Durch technische
Reife. Wenn ein Programm keine Fehler macht, ist es fehlerfrei.

>> werden. Staus und Unfälle werden dann irgendwann nicht mehr an der
>> Tagesordnung sein.

> Staus vielleicht nicht, aber Unfälle wird es auch damit geben. Keine
> noch so intelligente "künstliche Intelligenz" kann alle
> Unfallsituationen völlig problemfrei beherrschen. _Vielleicht_ kann
> sie manche Schäden begrenzen, aber viel wahrscheinlicher wird sie
> _neue_, bisher unbekannte Gefahrensituationen erst provozieren, und
> wenn das nur deshalb ist, weil sie sensorisch "überlastet" ist oder
> widersprüchliche Auswertungen ungeeignet bearbeitet. Halt im
> wesentlichen aus denselben Ursachen, aus denen die derzeitigen
> menschlichen Fehler Unfälle produzieren.

Warum sollte eine entsprechende Software nicht fehlerfrei fahren und
Unfälle vermeiden können? Natürlich wird das gehen.

Wir nutzen eigentlich keine Autos, Telefone, Fernseher oder
Kaffeemaschinen mehr. Wir nutzen Computer, die diesen Zwecken gewidmet
sind und ausgereifte Spezialtechnik an Bord haben. Außer der Klospülung
hat fast alles Prozessoren und Software an Bord.

FW

Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
From: Dr. Joachim Neudert
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto, de.soc.politik.misc
Date: Tue, 28 May 2024 05:13 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: neud...@5sl.org (Dr. Joachim Neudert)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto,de.soc.politik.misc
Subject: Re: Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa
Date: Tue, 28 May 2024 05:13:41 -0000 (UTC)
Message-ID: <v33p65$spmp$1@solani.org>
References: <v2t89k$2vns7$1@dont-email.me>
<v31g67$rh7j$1@solani.org>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Tue, 28 May 2024 05:13:41 -0000 (UTC)
Injection-Info: solani.org;
logging-data="943833"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: NewsTap/5.5 (iPad)
Cancel-Lock: sha1:ZYPVm9BnZ8rQrEI0BqNU0uTifaM= sha1:iN9o2YeDox74PYEVGVs4HMy0gCY=
X-User-ID: eJwVysERwDAIA7CVagxOGYcmsP8IueqtoKC9XCGPiTnWs70+EGaZQzzpAuvkwZ9aZutFsFitvhDCEGo=
View all headers

F. W. <me@home.invalid> wrote:

>
> Ob allerdings die deutsche Autoindustrie diesen Trend überlebt, ist
> wenigstens fraglich. Vielleicht müssen wir uns daran gewöhnen, dass BMW,
> Mercedes, Porsche und Audi mal chinesische Firmen sind.

Mercedes ist bereits zu 20% in chinesischem Besitz.

--
please forgive my iPhone typos


rocksolid / de.etc.fahrzeug.auto / Chinas 9000-Euro-E-Auto kommt nach Europa

Pages:12345678
server_pubkey.txt

rocksolid light 0.9.12
clearnet tor