Rocksolid Light

groups  faq  privacy  How to post  login

Message-ID:  

Cold hands, no gloves.


rocksolid / de.talk.jokes.d / Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle

SubjectAuthor
* Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-MoAndy Angerer
+* Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-MoThomas Klix
|`* Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-MoAndy Angerer
| `* Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Moh.o.hoffmann
|  `* Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-MoAndy Angerer
|   `- Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-MoHeinz Schmitz
`* Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-MoHauke Reddmann
 `- Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-MoAndy Angerer

1
Subject: Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle
From: Andy Angerer
Newsgroups: de.talk.jokes.d
Organization: Bierschutzverein Evau
Date: Sat, 13 Jan 2024 15:18 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!usenet.goja.nl.eu.org!3.eu.feeder.erje.net!feeder.erje.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: andr...@angerer-bodenlos.de (Andy Angerer)
Newsgroups: de.talk.jokes.d
Subject: Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich:
Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle
Date: Sat, 13 Jan 2024 16:18:38 +0100
Organization: Bierschutzverein Evau
Lines: 264
Message-ID: <l0fnueFnpouU3@mid.individual.net>
References: <20240113.1705154401.933@mid.netdigest.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 6F/N5+GmM/cB9x1jXFVEtg+VZe8geF9taBT7RwjNoTHxqS4kji
Cancel-Lock: sha1:1i8Xa47ZgjnRgvHZbU53TvKNMQ0= sha256:KCM4EHp5KY/j522r6Scu3XXozjwdDijlc+ibavidZIY=
User-Agent: Mozilla/5.0 (X11; Linux x86_64; rv:102.0) Gecko/20100101
Thunderbird/102.2.2
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <20240113.1705154401.933@mid.netdigest.de>
View all headers

Am 13.01.24 um 15:00 schrieb Martin Theodor Ludwig:
> Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
> Subject: Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle
> From: Ralf Koenig <ralfkoenig@xmg.de>
> Date: Thu, 11 Jan 2024 11:32:06 +0100
> Message-ID: <l09ud3FjnvpU1@mid.individual.net>
>
> Am 09.01.2024 um 10:44 schrieb Herbert Albrecht:
>> Am 09.01.2024 um 09:20 schrieb Dr. Joachim Neudert:
>>> Am 09.01.24 um 09:12 schrieb Karl Müller:
>>>> Eigentlich will ich nur von A nach B, aber jetzt, mit dieser Ankündigung
>>>> von VW, wird das Autofahren wieder zum Vergnügen, selbst im Stau.
>>>> Endlich
>>>> mal jemand Intelligentes als ständigen Beifahrer und nicht irgendwelche
>>>> Nörgler, die ständig "wann geht es endlich weiter" von sich geben
>>>>
>>>> Ein Automobil mit Künstlicher Intelligenz - da habe ich drauf gewartet
>>>>
>>>> <https://www.heise.de/news/Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-
>>>> Modelle-9590833.html>
>>
>> Ich finde den Text unter
>> https://www.msn.com/de-de/lifestyle/shopping/volkswagen-integriert-chatgpt-in-neue-modelle/ar-AA1mDXUw. Der obere Link liefert nur Fehler 404, sogar, wenn man ihn repariert.
>
> Funktioniert:
> https://www.heise.de/news/Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle-9590833.html
>
> Der Artikel ist aber technisch inhaltsarm.
>
> Der Autor Andere Kramer ist laut seiner Bio Germanist und Historiker.
> Das sieht mir irgendwie nach Fachkräftemangel selbst bei heise.de aus.
>
>> Sagen wir mal: Nützlich. Anstatt 20 Tasten und Hebel auszuprobieren, die
>> dann oft etwas ganz Anderes bewirken (oder auch gar nichts, die Funktion
>> könne kaputt sein) ein Druck auf die Taste am Lenkrad - und los gehts.
>
> Die "20 Tasten und Hebel" können kaputt sein, aber diese Taste am
> Lenkrad nicht? Ach so, es bleibt ja alternativ "Hallo Ida".
>
>> Blinker links
>
> Blinkt dann links. Die Ausgeh-O-Matik schaltet es irgendwann wieder ab.
>
>> Heizung auf 22 Grad
>
> Ida: "Dieses Fahrzeug hat eine Mehrzonen-Klimaanlage. Für welche Zone
> möchten Sie 22 Grad?"
> Herbert: "Für meine Frau."
> Ida: "In welcher Zone sitzt ihre Frau?"
> Herbert: "Na neben mir. Diese Karre hier hat mehrere Innenraum-Kameras,
> da musst du doch nicht fragen, wo meine Frau sitzt."
> Ida: "Keine Passagierin in diesem Fahrzeug entspricht dem gelernten
> Aussehen ihrer Frau. Auch über die Gewichtserkennung der Sitzmatten
> konnte ich ihre Frau nicht zuordnen. Daher: Auf welchem Platz sitzen Sie
> oder Ihre Frau?"
> Herbert denkt sich: <F*ck up, Ida.> Sagt aber nix.
> Ida: <interne Wartezeit abgelaufen> Außer Ihnen ist nur 1 weiterer
> Passagier im Fahrzeug, der ansgeschnallt ist. Ich habe dort die Heizung
> auf 22 Grad eingestellt.
> Herbert: <denkt sich: Na geht doch, warum nicht gleich so!>
>
> BTW: Die Frau hatte einfach ihre Pudelmütze noch auf. Und einen Rucksack
> auf dem Schoß.
>
> Nach einiger Zeit merkt die Frau, dass es da sehr kalt auf der
> Beifahrerseite rauskommt.
>
> Frau: "Hallo Ida, warum kommt es denn hier so kalt raus?"
>
> Ida: "Die Isttemperatur in Zone Beifahrer sind 66 Grad. Für eine
> Solltemperatur von 22 Grad habe ich den Klimakompressor mit 100% Taktung
> aktiviert und die Luftverteilung hinter dem Innenraum-Verdampfer der
> Klimaanlage auf die Zone Beifahrer gelenkt, sowie die Ausströmerdüsen
> auf 100% geöffnet. So soll die Zieltemperatur möglichst flott erreicht
> werden. Ich tue, was ich kann, für Ihr Wohlergehen in Ihrem neuen VW."
>
> Frau: <nimmt ihre Mütze und stopft sie erstmal in die
> Ausströmer-Lüftungsdüsen oben. Daraufhin kommt es an den Füßen kalt
> raus. Dort stellt sie dann den Rucksack davor>. Das ganze wird halbwegs
> erträglich. Aber für ein neues Auto: immer noch enttäuschend.
>
> Herbert: <geht ins Menü, kontrolliert und sieht da -6°C für Zone
> Beifahrer. Und wundert sich.> Und regelt dann auf 22°C. Das kommt bei
> der Frau nur verzögert an, weil diese ja die Ausströmer oben und unten
> geblockt hat. Sie unterhalten sich noch 30 min über das Scheißauto und
> Herbert bekommt enen Brass.
>
> Incident Report an VW: Eure Spracherkennung ist scheiße. <Dazu ein
> Datenpaket von 50 MB mit den letzten Sprachkommandos, und einem fetten
> Bus-Log aller Aktionen im Fahrzeug.>
>
> Incident Management bei VW: kann damit nix anfangen, gibt es weiter an
> Problem Mgmt.
>
> Problem Management bei VW plus Spezialisten von Cerence: Brauchen
> erstmal einige Wochen, um das Zeug auseinanderzu puzzeln und zu
> analysieren. Außerdem haben sie noch 987.458 weitere Incidents mit
> ähnlichem Szenario für Spracherkennung, davon 4.636 für die
> Temperaturregelung. Nachdem sie sich durch den Berg an Daten
> durchgekämpft haben, stellen sie fest: Cerence hat das System so
> trainiert, dass Temperaturangaben ohne Einheit auf Grad Fahrenheit
> gehen. In den Tests in den USA hat das auch super funktioniert. In die
> Trainingsdaten für die Eingabesprache Deutsch hingegen hat man das 1:1
> so übernommen, weil eine Übersetzungs-KI einfach nur die
> US-amerikanischen Trainingsdaten ins Deutsche übersetzt hat. Die
> Einheitenkonvertierung blieb dabei außer Acht, weil Indern und
> Kenianern, die das überwachen und an die die Kontrolle outgesourct war,
> das wumpe war.
> Die angewiesenen "22 Grad" wurden dann also als 22°F interpretiert, und
> das sind -6°C. Die Plausibilitätsprüfung über ein Objekt "Mütze" bei der
> Frau, hat das auch durchgehen lassen.
>
> Eine Wochen später kommt dann ein Software-Update, das das reparieren
> soll. Das Change Ticket dafür wurde in deutsch von einer VW-Abteilung
> geschrieben, dann ins englische übersetzt für Cerence. Diese haben es
> nach Telugu übersetzen lassen, weil die englischsprachigen Programmierer
> in Hyderabad 10 US-$ mehr pro Stunde haben wollen. Die Telugu sprechende
> Programmierin mit High-School-Kurs in JavaScript und HTML und einem
> Abendkurs in "KI und ChatGPT" will zuerst an der Codebasis, die in Go
> geschrieben ist, rumfrickeln. Das verhindert eine Senior Test Engineerin
> bei Cerence, indem sie ihren Git-Commit nicht in den Production Branch
> im Git-Repo mergen lässt und mahnt an, dass die Trainingsdaten gefixt
> werden müssten.
> Nun geht das an Data Specialists in Bangalore. Sie wühlen sich nun die
> 100 GB Trainingsdaten und überlegen sich einen Fix. Nachdem sie in einer
> Brainstorming-Session die Alternativen durchgegangen sind, ändern sie
> die Trainingsdaten doch nicht (zu aufwändig, zu riskant), sondern nehmen
> in die Funktion zum Soll-Temperatur bestimmen als der KI nachgelagerte
> Korrekturfunktion eine Einflussvariable vom Ortungsdienst (Location
> Service) mit rein. Paar Tester:innen in Südafrika nehmen das ab. Cerence
> lässt es in den Production Branch. VW braucht einige Monate, bis sie die
> Abnahme erteilen. Das Sw-Update wird ausgerollt.
>
> Irgendwann kommt das neue Release raus. Es trifft 1 Jahr später auf den
> VW von Herbert, aus dem das alles kam. Deutsche Kunden sind einigermaßen
> happy, haben davor aber die Software in Foren als "komplett unbrauchbar"
> verschrien, womit die Absatzzahlen eingebrochen sind.
>
> Zwei Wochen später kommt ein US-Freund zu Herbert. Herbert leiht ihm den
> VW. Der US-Freund fährt im Hochsommer nach Neuschwanstein, und sein
> erster Sprachbefehl: "Hello Ida, it's terrible in here. Set A/C to 68
> degrees." Ida: "OK, set A/C to 68 degrees."
>
> Und Ida: wirft die Wärmepumpe und den el. Heizer an, um die 68°C zu
> erreichen. Denn auf dem Anwendungsgebiet Deutschland werden ab nun von
> der neuen Software alle Grad-Befehle ohne Einheit intern mit °C ergänzt.
> Ein Plausi-Check ist bei 70°C und hat die Zieltemperatur noch durchgehen
> lassen.
>
> Mit einem neuen schimpfenden Incident Ticket über die scheiß natürliche
> Spracherkennung geht der ganze Apparillo dann von vorne los.
>
> Parallel hat der Einkauf von VW längst schon wieder Knöppe und Taster
> bestellt und die Entwicklung ein Facelift umgefrickelt, um dem
> Absatzschwund entgegen zu wirken.
>
> 1 Jahr später hat man als neue Idee, pro Zielmarkt (oder pro
> Eingabesprache?) andere Trainingsdaten zu benötigen, um mehrere
> KI-Modelle zu trainieren. Ein Entwicklungs-Team macht sich auf, wie man
> das dann für länderübergreifende Fahrten nutzt oder für Mehrsprachigkeit
> in einem Land. Eine IT-Ressourcen-Beschaffung bestellt für das MIB der
> nächsten Generation 2x soviel CPU-Power, 4x so viel RAM und 8x so viel
> Flash-Speicher, um die mehreren KI-Modelle halten und bedarfsweise
> laufen lassen zu können.
>
> Die IT mietet 30-fache Server-Kapazität für das Training der Modelle an.
> Das Controlling bekommt nen Herzinfarkt, weil sie jetzt neue Knöppe und
> Schalter bestellt haben, das neue MIB so teuer wurde, und auch mehr
> Cloud-Server-Kapazität für das Training von KI-Modellen bezahlen. Das
> Finanzwesen schimpft über die Mehrausgaben, das Marketing muss die
> Ausgaben pro VW um 300 EUR erhöhen, damit die operative Marge wieder stimmt.
>
> Ein Jahr später wird in Taiwan eine zentrale Fabrik für Flashspeicher
> von chinesischen Mini-Drohnen ausgekundschaftet und dann von Raketen
> überraschend angegriffen.
>
>> Licht an
> Herbert: Licht an
>
> Ida: Dieses Fahrzeug hat Abblendlicht und Rücklicht, Parklicht,
> Fernlicht, Nebelscheinwerfer, Nebelschlussleuchte, Leselicht vor rechts
> oder links, Leselicht für die Fond-Passagiere, Ambientelicht,
> Kofferraumlicht. Es gibt auch Autobahnlicht, Schlechtwetterlicht,
> Tagfahrlicht. Welches Licht meinen Sie?
>
> Herbert: Junge, Junge, das ist aber viel. Das normale Licht halt.
>
> Ida: Ich habe die Lichtautomatik eingeschaltet, und diese hat unter den
> jetzigen Umständen Abblendlicht und Rücklicht eingeschaltet. Sie wird
> das Licht automatisch wechseln, wenn die Umgebungsbedingungen sich
> verändern. Übrigens, dieses Fahrzeug hat adaptive Matrix-Scheinwerfer
> für das Abblendlicht. Wollen Sie jetzt die Einstellungen für die
> adaptiven Matrix-Scheinwerfer kontrollieren und dann konfigurieren?
>
> Herbert: Nein, verdammt, halt die Fresse. Die Matrix-Dinger sind mir
> komplett wumpe. Ich wollte einfach nur das Licht an haben.
>
> Ida: Ich habe Sie leider nicht verstanden. Meinten Sie ein anderes
> Licht? Soll ich die Liste wiederholen?
>
> Herbert: $%§%§$%§%§!!!
>
> Natürliche Sprache ist also einfach mal was doofes. Es hat schon einen
> Grund, warum Leute in ihren Sprachanweisungen möglichst gleich irgendwie
> halbwegs präzise sein sollten.
>
>> Navigiere nach Kirchenstrasse 27.
>> <Rückfrage: In Hamburg?>
>> Ja, in Hamburg
>
> Orte, die den Namen Hamburg tragen:
> https://geheimtipphamburg.de/geheimtipp/orte-die-den-namen-hamburg-tragen-hamburg-around-the-world/
>
> 18x in den USA, dazu noch in Kanada, Südafrika, Brasilien, Bolivien,
> Suriname, Peru, Schweden, Chile. Ach, und der große Ort in DE ja auch noch.
>
> Hoffentlich gibt es in "Hamburgö, 457 46 Hamburgsund, Schweden", keine
> Straße, deren Name sich mit "Kirchenstraße" übersetzen lässt.
>
>> Scheibenwischer langsam
>
> Ida: "Der Regensensor erkennt keinen Regen auf der Scheibe. Möchten Sie
> wirklich die Scheibenwischer vorn anschalten? Es droht erhöhter
> Verschleiß der Wischerblätter."
>
> Herbert: "Ja, Kruzifix noch'a'mal, jetzt wisch halt und gleich mit
> Wischwasser, aber pronto. Da ist Vogelscheiße direkt vor meinen Augen
> auf der Scheibe."
>
> Ida: "Ich erkenne Verärgerung in Ihren Worten und Stimmlage. Bitte
> erstellen Sie bei Unzufriedenheit ein Support Ticket. Möchten Sie dies
> jetzt tun?"
>
> Herbert: "Nein, verdammte Axt. Du sollst endlich mal wischen!"
>
> Ach so , zu der Umleitung an ChatGPT für Fragen, die keine Anweisungen
> an die Systeme im Fahrzeug sind:
> ein paar Monate später merkt VW dann, wie die Bestellungen an
> Neufahrzeugen von Polizei, Bundeswehr, Kommunalbehörden zurückgehen,
> weil diese damit einen Datenschutz-Vorfall hatten. Wochen später
> bemerkte das eine verschlafene, im Aufbau befindliche Einheit für
> Cybersecurity, Monate später kam das bei der Beschaffung an.
>
> Grüße, Ralf
> Dr. rer. nat. Dipl-Inf.
> <Master of Science - Data Science> in spe
>
> Der beschriebene Wahnsinn oben wird auch wieder mein berufliches
> Betätigungsfeld sein. :-D Manche Erfahrung aus der Vergangenheit ist da
> anekdotisch mit eingearbeitet.


Click here to read the complete article
Subject: Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle
From: Thomas Klix
Newsgroups: de.talk.jokes.d
Organization: no
Date: Sat, 13 Jan 2024 16:32 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: wot...@web.de (Thomas Klix)
Newsgroups: de.talk.jokes.d
Subject: Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich:
Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle
Date: Sat, 13 Jan 2024 17:32:33 +0100
Organization: no
Lines: 11
Message-ID: <unudv1$2n30d$1@kx-sid.kx-net.de>
References: <20240113.1705154401.933@mid.netdigest.de>
<l0fnueFnpouU3@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net oWJcOoRu8BJ3ud0rurpp+wFzlOdxdFVcnV67TJEg4qlkZO4yFW
X-Orig-Path: news.kx-net.de!not-for-mail
Cancel-Lock: sha1:Zb1u3d6Y3tnRze3W2uf0hGiSEcE= sha256:QH7P4bPXB6smFHl8yKuBNjAZM0JxgfHcsRfT+lJCfNI=
User-Agent: slrn/1.0.3 (Linux)
View all headers

Andy Angerer <andreas@angerer-bodenlos.de> at Sat, 13 Jan 2024 16:18:38 +0100:
>> [...]
> Da gibts überhaupt nichts zu lachen! Ich hasse lebendige Technik!
> Mir reicht schon, dass dieser verfickte Pfurzvogel hier
> (der Thunderbird) dauernd eigenmächtig Zeilenumbrüche
> verändert, Leerzeilen einfügt und ähnliche Sachen!

Nicht zu vergessen diese blöden Fullquotes, die der Donnervogel immer
stehen lässt! Blödes Vieh!

Thomas

Subject: Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle
From: Andy Angerer
Newsgroups: de.talk.jokes.d
Organization: Bierschutzverein Evau
Date: Sat, 13 Jan 2024 17:41 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: andr...@angerer-bodenlos.de (Andy Angerer)
Newsgroups: de.talk.jokes.d
Subject: Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich:
Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle
Date: Sat, 13 Jan 2024 18:41:33 +0100
Organization: Bierschutzverein Evau
Lines: 22
Message-ID: <l0g0adFptqgU1@mid.individual.net>
References: <20240113.1705154401.933@mid.netdigest.de>
<l0fnueFnpouU3@mid.individual.net> <unudv1$2n30d$1@kx-sid.kx-net.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net H5SNlEwTnVe7tQdV6M3NGQ7FLTLKxlZKNbnVS2PvqWTgxeH5zM
Cancel-Lock: sha1:+6WkM8GmUMHqaN+aJgptWLGt/fU= sha256:ysEnTMdiKGuJsPdz5kUBj6P8pqzJ/gvzYB8hjPV14SM=
User-Agent: Mozilla/5.0 (X11; Linux x86_64; rv:102.0) Gecko/20100101
Thunderbird/102.2.2
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <unudv1$2n30d$1@kx-sid.kx-net.de>
View all headers

Am 13.01.24 um 17:32 schrieb Thomas Klix:
> Andy Angerer <andreas@angerer-bodenlos.de> at Sat, 13 Jan 2024 16:18:38 +0100:
>>> [...]
>> Da gibts überhaupt nichts zu lachen! Ich hasse lebendige Technik!
>> Mir reicht schon, dass dieser verfickte Pfurzvogel hier
>> (der Thunderbird) dauernd eigenmächtig Zeilenumbrüche
>> verändert, Leerzeilen einfügt und ähnliche Sachen!
>
> Nicht zu vergessen diese blöden Fullquotes, die der Donnervogel immer
> stehen lässt! Blödes Vieh!

Ja; echt!
Kaum auszuhalten!

--
! NEU !
Kurzgeschichten
eine davon ist von mir
<http://www.amazon.de/dp/B09K26CCXH>

Subject: Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle
From: h.o.hoffmann
Newsgroups: de.talk.jokes.d
Date: Sat, 13 Jan 2024 18:04 UTC
References: 1 2 3 4
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: hoffmann...@web.de (h.o.hoffmann)
Newsgroups: de.talk.jokes.d
Subject: Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich:
Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle
Date: Sat, 13 Jan 2024 19:04:03 +0100
Message-ID: <unujaj$dlik$1@solani.org>
References: <20240113.1705154401.933@mid.netdigest.de>
<l0fnueFnpouU3@mid.individual.net> <unudv1$2n30d$1@kx-sid.kx-net.de>
<l0g0adFptqgU1@mid.individual.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sat, 13 Jan 2024 18:04:03 -0000 (UTC)
Injection-Info: solani.org;
logging-data="448084"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:s3el0GODR6/L6bsAqs1Yh9B0wxo=
X-User-ID: eJwFwQkBwDAIA0BLdIQw5PAU/xJ6Z8rDdtAIW9utWB6EScz1AEs8p13sz9IrBSGwN5cdHtQeBlB5vvGEPlPKFXM=
In-Reply-To: <l0g0adFptqgU1@mid.individual.net>
View all headers

Am 13.01.2024 um 18:41 schrieb Andy Angerer:
> Am 13.01.24 um 17:32 schrieb Thomas Klix:
>> Andy Angerer <andreas@angerer-bodenlos.de> at Sat, 13 Jan 2024
>> 16:18:38 +0100:
>>>> [...]
>>> Da gibts überhaupt nichts zu lachen! Ich hasse lebendige Technik!
>>> Mir reicht schon, dass dieser verfickte Pfurzvogel hier
>>> (der Thunderbird) dauernd eigenmächtig Zeilenumbrüche
>>> verändert, Leerzeilen einfügt und ähnliche Sachen!
>>
>> Nicht zu vergessen diese blöden Fullquotes, die der Donnervogel immer
>> stehen lässt! Blödes Vieh!
>
> Ja; echt!
> Kaum auszuhalten!
>
>
Das so ein digitales Vieh die ganze Datenautobahn vollkotet?
Das geht mir auch gegen den Strich.

o'horst

Subject: Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle
From: Andy Angerer
Newsgroups: de.talk.jokes.d
Organization: Bierschutzverein Evau
Date: Sat, 13 Jan 2024 18:21 UTC
References: 1 2 3 4 5
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: andr...@angerer-bodenlos.de (Andy Angerer)
Newsgroups: de.talk.jokes.d
Subject: Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich:
Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle
Date: Sat, 13 Jan 2024 19:21:56 +0100
Organization: Bierschutzverein Evau
Lines: 29
Message-ID: <l0g2m4FptqgU3@mid.individual.net>
References: <20240113.1705154401.933@mid.netdigest.de>
<l0fnueFnpouU3@mid.individual.net> <unudv1$2n30d$1@kx-sid.kx-net.de>
<l0g0adFptqgU1@mid.individual.net> <unujaj$dlik$1@solani.org>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net E2FCxNKUO149wMpW0QVP3ANndl7CidbiqN5EA1dw9ONueeA5lA
Cancel-Lock: sha1:yUPMZh+e5MIDeFsW62TpnlitwpU= sha256:6rdbqY1YNec29Z6LEpfpIjJlxb7A1FxH3VADl4oO9go=
User-Agent: Mozilla/5.0 (X11; Linux x86_64; rv:102.0) Gecko/20100101
Thunderbird/102.2.2
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <unujaj$dlik$1@solani.org>
View all headers

Am 13.01.24 um 19:04 schrieb h.o.hoffmann:
> Am 13.01.2024 um 18:41 schrieb Andy Angerer:
>> Am 13.01.24 um 17:32 schrieb Thomas Klix:
>>> Andy Angerer <andreas@angerer-bodenlos.de> at Sat, 13 Jan 2024
>>> 16:18:38 +0100:
>>>>> [...]
>>>> Da gibts überhaupt nichts zu lachen! Ich hasse lebendige Technik!
>>>> Mir reicht schon, dass dieser verfickte Pfurzvogel hier
>>>> (der Thunderbird) dauernd eigenmächtig Zeilenumbrüche
>>>> verändert, Leerzeilen einfügt und ähnliche Sachen!
>>>
>>> Nicht zu vergessen diese blöden Fullquotes, die der Donnervogel immer
>>> stehen lässt! Blödes Vieh!
>>
>> Ja; echt!
>> Kaum auszuhalten!
>>
> Das so ein digitales Vieh die ganze Datenautobahn vollkotet?

Wäre mit scharfem ß nie passiert!

--
! NEU !
Kurzgeschichten
eine davon ist von mir
<http://www.amazon.de/dp/B09K26CCXH>

Subject: Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle
From: Heinz Schmitz
Newsgroups: de.talk.jokes.d
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Sun, 14 Jan 2024 10:27 UTC
References: 1 2 3 4 5 6
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: sch...@example.invalid (Heinz Schmitz)
Newsgroups: de.talk.jokes.d
Subject: Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle
Date: Sun, 14 Jan 2024 11:27:30 +0100
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 27
Message-ID: <4jd7qitc0f9hqeqld9va45qfaditqgao4k@4ax.com>
References: <20240113.1705154401.933@mid.netdigest.de> <l0fnueFnpouU3@mid.individual.net> <unudv1$2n30d$1@kx-sid.kx-net.de> <l0g0adFptqgU1@mid.individual.net> <unujaj$dlik$1@solani.org> <l0g2m4FptqgU3@mid.individual.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="6f7355017548b9ee652cd1f4796bdd24";
logging-data="434090"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX19Mqkz6ufnLZ4QRU4nMUD55"
Cancel-Lock: sha1:ELXBZ7hfikb5WjZSloTvsllialg=
X-Newsreader: Forte Agent 1.93/32.576 English (American)
View all headers

Andy Angerer wrote:

>>>>> Da gibts überhaupt nichts zu lachen! Ich hasse lebendige Technik!
>>>>> Mir reicht schon, dass dieser verfickte Pfurzvogel hier
>>>>> (der Thunderbird) dauernd eigenmächtig Zeilenumbrüche
>>>>> verändert, Leerzeilen einfügt und ähnliche Sachen!

>>>> Nicht zu vergessen diese blöden Fullquotes, die der Donnervogel immer
>>>> stehen lässt! Blödes Vieh!

>>> Ja; echt!
>>> Kaum auszuhalten!

>> Das so ein digitales Vieh die ganze Datenautobahn vollkotet?

>Wäre mit scharfem ß nie passiert!

Das hat alles mit Intellenz soviel zu tun wie Chatgpt mit WomensChat.

Möge die Heizung stets mit Euch sein,
Grüße,
H.

Subject: Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle
From: Hauke Reddmann
Newsgroups: de.talk.jokes.d
Date: Sun, 28 Jan 2024 09:27 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: hauke.re...@gmx.de (Hauke Reddmann)
Newsgroups: de.talk.jokes.d
Subject: Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich:
Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle
Date: Sun, 28 Jan 2024 10:27:21 +0100
Message-ID: <up56ln$12fba$2@solani.org>
References: <20240113.1705154401.933@mid.netdigest.de>
<l0fnueFnpouU3@mid.individual.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sun, 28 Jan 2024 09:27:19 -0000 (UTC)
Injection-Info: solani.org;
logging-data="1129834"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:vPgWViFrlU3X6KuauFWLVeOmLqE=
In-Reply-To: <l0fnueFnpouU3@mid.individual.net>
X-User-ID: eJwFwQERACAIBMFMjHAvcVChfwR3Y2FcOYHHxLzGUjej2WpjZ1Iyo1bDmXLnpJ724Lr2ARFIEKI=
View all headers

Am 13.01.2024 um 16:18 schrieb Andy Angerer:
> Am 13.01.24 um 15:00 schrieb Martin Theodor Ludwig:
>> Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
>> Subject: Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle
>> From: Ralf Koenig <ralfkoenig@xmg.de>
>> Date: Thu, 11 Jan 2024 11:32:06 +0100
>> Message-ID: <l09ud3FjnvpU1@mid.individual.net>
>>
>> Am 09.01.2024 um 10:44 schrieb Herbert Albrecht:
>>> Am 09.01.2024 um 09:20 schrieb Dr. Joachim Neudert:
>>>> Am 09.01.24 um 09:12 schrieb Karl Müller:
>>>>> Eigentlich will ich nur von A nach B, aber jetzt, mit dieser
>>>>> Ankündigung
>>>>> von VW, wird das Autofahren wieder zum Vergnügen, selbst im Stau.
>>>>> Endlich
>>>>> mal jemand Intelligentes als ständigen Beifahrer und nicht
>>>>> irgendwelche
>>>>> Nörgler, die ständig "wann geht es endlich weiter" von sich geben
>>>>>
>>>>> Ein Automobil mit Künstlicher Intelligenz - da habe ich drauf gewartet
>>>>>
>>>>> <https://www.heise.de/news/Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-
>>>>> Modelle-9590833.html>
>>>
>>> Ich finde den Text unter
>>> https://www.msn.com/de-de/lifestyle/shopping/volkswagen-integriert-chatgpt-in-neue-modelle/ar-AA1mDXUw. Der obere Link liefert nur Fehler 404, sogar, wenn man ihn repariert.
>>
>> Funktioniert:
>> https://www.heise.de/news/Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle-9590833.html
>>
>> Der Artikel ist aber technisch inhaltsarm.
>>
>> Der Autor Andere Kramer ist laut seiner Bio Germanist und Historiker.
>> Das sieht mir irgendwie nach Fachkräftemangel selbst bei heise.de aus.
>>
>>> Sagen wir mal: Nützlich. Anstatt 20 Tasten und Hebel auszuprobieren, die
>>> dann oft etwas ganz Anderes bewirken (oder auch gar nichts, die Funktion
>>> könne kaputt sein) ein Druck auf die Taste am Lenkrad - und los gehts.
>>
>> Die "20 Tasten und Hebel" können kaputt sein, aber diese Taste am
>> Lenkrad nicht? Ach so, es bleibt ja alternativ "Hallo Ida".
>>
>>> Blinker links
>>
>> Blinkt dann links. Die Ausgeh-O-Matik schaltet es irgendwann wieder ab.
>>
>>> Heizung auf 22 Grad
>>
>> Ida: "Dieses Fahrzeug hat eine Mehrzonen-Klimaanlage. Für welche Zone
>> möchten Sie 22 Grad?"
>> Herbert: "Für meine Frau."
>> Ida: "In welcher Zone sitzt ihre Frau?"
>> Herbert: "Na neben mir. Diese Karre hier hat mehrere Innenraum-Kameras,
>> da musst du doch nicht fragen, wo meine Frau sitzt."
>> Ida: "Keine Passagierin in diesem Fahrzeug entspricht dem gelernten
>> Aussehen ihrer Frau. Auch über die Gewichtserkennung der Sitzmatten
>> konnte ich ihre Frau nicht zuordnen. Daher: Auf welchem Platz sitzen Sie
>> oder Ihre Frau?"
>> Herbert denkt sich: <F*ck up, Ida.> Sagt aber nix.
>> Ida: <interne Wartezeit abgelaufen> Außer Ihnen ist nur 1 weiterer
>> Passagier im Fahrzeug, der ansgeschnallt ist. Ich habe dort die Heizung
>> auf 22 Grad eingestellt.
>> Herbert: <denkt sich: Na geht doch, warum nicht gleich so!>
>>
>> BTW: Die Frau hatte einfach ihre Pudelmütze noch auf. Und einen Rucksack
>> auf dem Schoß.
>>
>> Nach einiger Zeit merkt die Frau, dass es da sehr kalt auf der
>> Beifahrerseite rauskommt.
>>
>> Frau: "Hallo Ida, warum kommt es denn hier so kalt raus?"
>>
>> Ida: "Die Isttemperatur in Zone Beifahrer sind 66 Grad. Für eine
>> Solltemperatur von 22 Grad habe ich den Klimakompressor mit 100% Taktung
>> aktiviert und die Luftverteilung hinter dem Innenraum-Verdampfer der
>> Klimaanlage auf die Zone Beifahrer gelenkt, sowie die Ausströmerdüsen
>> auf 100% geöffnet. So soll die Zieltemperatur möglichst flott erreicht
>> werden. Ich tue, was ich kann, für Ihr Wohlergehen in Ihrem neuen VW."
>>
>> Frau: <nimmt ihre Mütze und stopft sie erstmal in die
>> Ausströmer-Lüftungsdüsen oben. Daraufhin kommt es an den Füßen kalt
>> raus. Dort stellt sie dann den Rucksack davor>. Das ganze wird halbwegs
>> erträglich. Aber für ein neues Auto: immer noch enttäuschend.
>>
>> Herbert: <geht ins Menü, kontrolliert und sieht da -6°C für Zone
>> Beifahrer. Und wundert sich.> Und regelt dann auf 22°C. Das kommt bei
>> der Frau nur verzögert an, weil diese ja die Ausströmer oben und unten
>> geblockt hat. Sie unterhalten sich noch 30 min über das Scheißauto und
>> Herbert bekommt enen Brass.
>>
>> Incident Report an VW: Eure Spracherkennung ist scheiße. <Dazu ein
>> Datenpaket von 50 MB mit den letzten Sprachkommandos, und einem fetten
>> Bus-Log aller Aktionen im Fahrzeug.>
>>
>> Incident Management bei VW: kann damit nix anfangen, gibt es weiter an
>> Problem Mgmt.
>>
>> Problem Management bei VW plus Spezialisten von Cerence: Brauchen
>> erstmal einige Wochen, um das Zeug auseinanderzu puzzeln und zu
>> analysieren. Außerdem haben sie noch 987.458 weitere Incidents mit
>> ähnlichem Szenario für Spracherkennung, davon 4.636 für die
>> Temperaturregelung. Nachdem sie sich durch den Berg an Daten
>> durchgekämpft haben, stellen sie fest: Cerence hat das System so
>> trainiert, dass Temperaturangaben ohne Einheit auf Grad Fahrenheit
>> gehen. In den Tests in den USA hat das auch super funktioniert. In die
>> Trainingsdaten für die Eingabesprache Deutsch hingegen hat man das 1:1
>> so übernommen, weil eine Übersetzungs-KI einfach nur die
>> US-amerikanischen Trainingsdaten ins Deutsche übersetzt hat. Die
>> Einheitenkonvertierung blieb dabei außer Acht, weil Indern und
>> Kenianern, die das überwachen und an die die Kontrolle outgesourct war,
>> das wumpe war.
>> Die angewiesenen "22 Grad" wurden dann also als 22°F interpretiert, und
>> das sind -6°C. Die Plausibilitätsprüfung über ein Objekt "Mütze" bei der
>> Frau, hat das auch durchgehen lassen.
>>
>> Eine Wochen später kommt dann ein Software-Update, das das reparieren
>> soll. Das Change Ticket dafür wurde in deutsch von einer VW-Abteilung
>> geschrieben, dann ins englische übersetzt für Cerence. Diese haben es
>> nach Telugu übersetzen lassen, weil die englischsprachigen Programmierer
>> in Hyderabad 10 US-$ mehr pro Stunde haben wollen. Die Telugu sprechende
>> Programmierin mit High-School-Kurs in JavaScript und HTML und einem
>> Abendkurs in "KI und ChatGPT" will zuerst an der Codebasis, die in Go
>> geschrieben ist, rumfrickeln. Das verhindert eine Senior Test Engineerin
>> bei Cerence, indem sie ihren Git-Commit nicht in den Production Branch
>> im Git-Repo mergen lässt und mahnt an, dass die Trainingsdaten gefixt
>> werden müssten.
>> Nun geht das an Data Specialists in Bangalore. Sie wühlen sich nun die
>> 100 GB Trainingsdaten und überlegen sich einen Fix. Nachdem sie in einer
>> Brainstorming-Session die Alternativen durchgegangen sind, ändern sie
>> die Trainingsdaten doch nicht (zu aufwändig, zu riskant), sondern nehmen
>> in die Funktion zum Soll-Temperatur bestimmen als der KI nachgelagerte
>> Korrekturfunktion eine Einflussvariable vom Ortungsdienst (Location
>> Service) mit rein. Paar Tester:innen in Südafrika nehmen das ab. Cerence
>> lässt es in den Production Branch. VW braucht einige Monate, bis sie die
>> Abnahme erteilen. Das Sw-Update wird ausgerollt.
>>
>> Irgendwann kommt das neue Release raus. Es trifft 1 Jahr später auf den
>> VW von Herbert, aus dem das alles kam. Deutsche Kunden sind einigermaßen
>> happy, haben davor aber die Software in Foren als "komplett unbrauchbar"
>> verschrien, womit die Absatzzahlen eingebrochen sind.
>>
>> Zwei Wochen später kommt ein US-Freund zu Herbert. Herbert leiht ihm den
>> VW. Der US-Freund fährt im Hochsommer nach Neuschwanstein, und sein
>> erster Sprachbefehl: "Hello Ida, it's terrible in here. Set A/C to 68
>> degrees." Ida: "OK, set A/C to 68 degrees."
>>
>> Und Ida: wirft die Wärmepumpe und den el. Heizer an, um die 68°C zu
>> erreichen. Denn auf dem Anwendungsgebiet Deutschland werden ab nun von
>> der neuen Software alle Grad-Befehle ohne Einheit intern mit °C ergänzt.
>> Ein Plausi-Check ist bei 70°C und hat die Zieltemperatur noch durchgehen
>> lassen.
>>
>> Mit einem neuen schimpfenden Incident Ticket über die scheiß natürliche
>> Spracherkennung geht der ganze Apparillo dann von vorne los.
>>
>> Parallel hat der Einkauf von VW längst schon wieder Knöppe und Taster
>> bestellt und die Entwicklung ein Facelift umgefrickelt, um dem
>> Absatzschwund entgegen zu wirken.
>>
>> 1 Jahr später hat man als neue Idee, pro Zielmarkt (oder pro
>> Eingabesprache?) andere Trainingsdaten zu benötigen, um mehrere
>> KI-Modelle zu trainieren. Ein Entwicklungs-Team macht sich auf, wie man
>> das dann für länderübergreifende Fahrten nutzt oder für Mehrsprachigkeit
>> in einem Land. Eine IT-Ressourcen-Beschaffung bestellt für das MIB der
>> nächsten Generation 2x soviel CPU-Power, 4x so viel RAM und 8x so viel
>> Flash-Speicher, um die mehreren KI-Modelle halten und bedarfsweise
>> laufen lassen zu können.
>>
>> Die IT mietet 30-fache Server-Kapazität für das Training der Modelle an.
>> Das Controlling bekommt nen Herzinfarkt, weil sie jetzt neue Knöppe und
>> Schalter bestellt haben, das neue MIB so teuer wurde, und auch mehr
>> Cloud-Server-Kapazität für das Training von KI-Modellen bezahlen. Das
>> Finanzwesen schimpft über die Mehrausgaben, das Marketing muss die
>> Ausgaben pro VW um 300 EUR erhöhen, damit die operative Marge wieder
>> stimmt.
>>
>> Ein Jahr später wird in Taiwan eine zentrale Fabrik für Flashspeicher
>> von chinesischen Mini-Drohnen ausgekundschaftet und dann von Raketen
>> überraschend angegriffen.
>>
>>> Licht an
>> Herbert: Licht an
>>
>> Ida: Dieses Fahrzeug hat Abblendlicht und Rücklicht, Parklicht,
>> Fernlicht, Nebelscheinwerfer, Nebelschlussleuchte, Leselicht vor rechts
>> oder links, Leselicht für die Fond-Passagiere, Ambientelicht,
>> Kofferraumlicht. Es gibt auch Autobahnlicht, Schlechtwetterlicht,
>> Tagfahrlicht. Welches Licht meinen Sie?
>>
>> Herbert: Junge, Junge, das ist aber viel. Das normale Licht halt.
>>
>> Ida: Ich habe die Lichtautomatik eingeschaltet, und diese hat unter den
>> jetzigen Umständen Abblendlicht und Rücklicht eingeschaltet. Sie wird
>> das Licht automatisch wechseln, wenn die Umgebungsbedingungen sich
>> verändern. Übrigens, dieses Fahrzeug hat adaptive Matrix-Scheinwerfer
>> für das Abblendlicht. Wollen Sie jetzt die Einstellungen für die
>> adaptiven Matrix-Scheinwerfer kontrollieren und dann konfigurieren?
>>
>> Herbert: Nein, verdammt, halt die Fresse. Die Matrix-Dinger sind mir
>> komplett wumpe. Ich wollte einfach nur das Licht an haben.
>>
>> Ida: Ich habe Sie leider nicht verstanden. Meinten Sie ein anderes
>> Licht? Soll ich die Liste wiederholen?
>>
>> Herbert: $%§%§$%§%§!!!
>>
>> Natürliche Sprache ist also einfach mal was doofes. Es hat schon einen
>> Grund, warum Leute in ihren Sprachanweisungen möglichst gleich irgendwie
>> halbwegs präzise sein sollten.
>>
>>> Navigiere nach Kirchenstrasse 27.
>>> <Rückfrage: In Hamburg?>
>>> Ja, in Hamburg
>>
>> Orte, die den Namen Hamburg tragen:
>> https://geheimtipphamburg.de/geheimtipp/orte-die-den-namen-hamburg-tragen-hamburg-around-the-world/
>>
>> 18x in den USA, dazu noch in Kanada, Südafrika, Brasilien, Bolivien,
>> Suriname, Peru, Schweden, Chile. Ach, und der große Ort in DE ja auch
>> noch.
>>
>> Hoffentlich gibt es in "Hamburgö, 457 46 Hamburgsund, Schweden", keine
>> Straße, deren Name sich mit "Kirchenstraße" übersetzen lässt.
>>
>>> Scheibenwischer langsam
>>
>> Ida: "Der Regensensor erkennt keinen Regen auf der Scheibe. Möchten Sie
>> wirklich die Scheibenwischer vorn anschalten? Es droht erhöhter
>> Verschleiß der Wischerblätter."
>>
>> Herbert: "Ja, Kruzifix noch'a'mal, jetzt wisch halt und gleich mit
>> Wischwasser, aber pronto. Da ist Vogelscheiße direkt vor meinen Augen
>> auf der Scheibe."
>>
>> Ida: "Ich erkenne Verärgerung in Ihren Worten und Stimmlage. Bitte
>> erstellen Sie bei Unzufriedenheit ein Support Ticket. Möchten Sie dies
>> jetzt tun?"
>>
>> Herbert: "Nein, verdammte Axt. Du sollst endlich mal wischen!"
>>
>> Ach so , zu der Umleitung an ChatGPT für Fragen, die keine Anweisungen
>> an die Systeme im Fahrzeug sind:
>> ein paar Monate später merkt VW dann, wie die Bestellungen an
>> Neufahrzeugen von Polizei, Bundeswehr, Kommunalbehörden zurückgehen,
>> weil diese damit einen Datenschutz-Vorfall hatten. Wochen später
>> bemerkte das eine verschlafene, im Aufbau befindliche Einheit für
>> Cybersecurity, Monate später kam das bei der Beschaffung an.
>>
>> Grüße, Ralf
>> Dr. rer. nat. Dipl-Inf.
>> <Master of Science - Data Science> in spe
>>
>> Der beschriebene Wahnsinn oben wird auch wieder mein berufliches
>> Betätigungsfeld sein. :-D Manche Erfahrung aus der Vergangenheit ist da
>> anekdotisch mit eingearbeitet.
>
> Da gibts überhaupt nichts zu lachen! Ich hasse lebendige Technik!
> Mir reicht schon, dass dieser verfickte Pfurzvogel hier
> (der Thunderbird) dauernd eigenmächtig Zeilenumbrüche
> verändert, Leerzeilen einfügt und ähnliche Sachen!
>
Danke Andy, fürs Zugänglichmachen dieses Meisterwerkes, da wo
99% lustiger als die gesamte dtj. P.S. Es würde mir ja schon
reichen, wenn der Programmierer für die automatische "intelligente"
Markieren-Funktion auf grausamst mögliche Weise getötet und in
der Hölle mit einer rostigen Teufelsgabel permarschgefickt wird.
--
Hauke


Click here to read the complete article
Subject: Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle
From: Andy Angerer
Newsgroups: de.talk.jokes.d
Organization: Bierschutzverein Evau
Date: Sun, 28 Jan 2024 15:35 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: andr...@angerer-bodenlos.de (Andy Angerer)
Newsgroups: de.talk.jokes.d
Subject: Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich:
Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle
Date: Sun, 28 Jan 2024 16:35:36 +0100
Organization: Bierschutzverein Evau
Lines: 16
Message-ID: <l1nai8FhfvtU7@mid.individual.net>
References: <20240113.1705154401.933@mid.netdigest.de>
<l0fnueFnpouU3@mid.individual.net> <up56ln$12fba$2@solani.org>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net LvDt5+GOe8XdJQpxAMnsgwioWGovZf7CaubeVQ4QzwksywL7Ln
Cancel-Lock: sha1:qN4IxmXjZ8TRtAQaGAsSG5I9LfU= sha256:3UTuaXaYaUulHXMuRTOWC8MQDzjLMoA40fC/67JrG1o=
User-Agent: Mozilla/5.0 (X11; Linux x86_64; rv:102.0) Gecko/20100101
Thunderbird/102.2.2
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <up56ln$12fba$2@solani.org>
View all headers

Am 28.01.24 um 10:27 schrieb Hauke Reddmann:
>
> Danke Andy, fürs Zugänglichmachen dieses Meisterwerkes,
> da wo 99% lustiger als die gesamte dtj.

Das war der Sinn der Sache.
Dennoch empfehle ich, de.alt.netdigest zu abonnieren.

--
! NEU !
Kurzgeschichten
eine davon ist von mir
<http://www.amazon.de/dp/B09K26CCXH>


rocksolid / de.talk.jokes.d / Re: [de.etc.fahrzeug.auto] Re: Endlich: Volkswagen-integriert-ChatGPT-in-neue-Modelle

1
server_pubkey.txt

rocksolid light 0.9.12
clearnet tor