Rocksolid Light

groups  faq  privacy  How to post  login

Message-ID:  

All generalizations are false, including this one. -- Mark Twain


rocksolid / de.newusers.infos / <2006-08-08> Netiquette fuer "de.*"

SubjectAuthor
o <2006-08-08> Netiquette fuer "de.*"Andreas M. Kirchwitz

1
Subject: <2006-08-08> Netiquette fuer "de.*"
From: Andreas M. Kirchwitz
Newsgroups: de.newusers.infos, news.answers, de.answers
Followup: de.soc.usenet
Organization: Moderation von de.newusers.infos
Date: Thu, 7 Mar 2024 23:00 UTC
Path: i2pn2.org!i2pn.org!newsfeed.endofthelinebbs.com!news.chmurka.net!news.szaf.org!fu-berlin.de!stardust.hactar.de!.POSTED!gateway.krell.zikzak.de!not-for-mail
From: amk...@spamfence.net (Andreas M. Kirchwitz)
Newsgroups: de.newusers.infos,news.answers,de.answers
Subject: <2006-08-08> Netiquette fuer "de.*"
Supersedes: <de-newusers-infos/netiquette/20240301-1@msgid.krell.zikzak.de>
Followup-To: de.soc.usenet
Date: 7 Mar 2024 23:00:10 -0000
Organization: Moderation von de.newusers.infos
Lines: 480
Sender: de-newusers-infos@spamfence.net
Approved: news-answers-request@MIT.EDU,de-newusers-infos@spamfence.net
Expires: Sat, 08 Jun 2024 23:00:10 +0000
Message-ID: <de-newusers-infos/netiquette/20240308-1@msgid.krell.zikzak.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=iso-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-PGP-Sig: 2.6.3in Subject,Message-ID,Date,From,Newsgroups,Approved,Supersedes
iQCVAwUBZepG+vd1G0T+jcJhAQE9cwP/XBvBUHQra+TJ1c0wSxAgU9T3zsasTR07
lMdJ38LCFUHTgUPjsoQma0PFf1hExXypAuS6zIQbcD9smbGZ6tfYrNNRiwx6GFIy
MF7Dqc0Oj0akMPyPLERgjQ90RyneYLgITjAfWj+3oApGWG1JGsBf131EYhLW3rzj
JYDt1OYUiLQ=
=TjpI
View all headers

Archive-name: de-newusers/netiquette
Posting-frequency: weekly
Last-modified: 2006-08-08
URL: http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/netiquette

D I E N E T I Q U E T T E
===========================

Die Netiquette soll Ihnen helfen, die Sitten und Gebräuche kennen-
zulernen, die sich im deutschsprachigen Teil des Usenets (den "de.*"-
Newsgruppen) eingebürgert haben. So können Sie einige der häufigsten
Stolpersteine vermeiden.

Es folgen einige Tipps, wie man das Netz effizient und auch höflich
zur Zufriedenheit aller benutzen kann (und sollte):

- Vergessen Sie niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!
- Erst lesen, dann denken. Noch einmal lesen, noch einmal denken.
Und _dann_ erst posten!
- Teilen Sie etwas Neues mit!
- Ihre Artikel sprechen für Sie - Seien Sie stolz auf sie!
- Nehmen Sie sich Zeit, wenn Sie einen Artikel schreiben!
- Vernachlässigen Sie nicht die Aufmachung Ihres Artikels!
- Achten Sie auf die "Subject:"-Zeile!
- Denken Sie an die Leserschaft!
- Vorsicht mit Humor, Ironie und Sarkasmus!
- Kürzen Sie zitierten Text auf das notwendige Minimum!
- Benutzen Sie E-Mail!
- Geben Sie eine Sammlung Ihrer Erkenntnisse an das Netz weiter!
- Achten Sie auf die gesetzlichen Regelungen!
- Benutzen Sie Ihren wirklichen Namen, kein Pseudonym!
- Vorsicht mit Kommerziellem!
- Vorsicht mit Binaries und Multipart-Artikeln!
- "Du" oder "Sie"?

1. Vergessen Sie niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!
-------------------------------------------------------------------

Wenn sie ihre Artikel verfassen, denken viele Leute leider nicht
daran, dass die Nachrichten nicht von Computern gelesen werden,
sondern von anderen Menschen.

Ihre Nachricht kann nicht nur von Leuten im deutschsprachigen Raum
gelesen werden, sondern auf der ganzen Welt. Lassen Sie sich also
besser nicht zu verbalen Ausbrüchen hinreißen.

Bedenken Sie: Je ausfallender und unhöflicher Sie sich gebärden,
desto weniger Leute sind bereit, Ihnen zu helfen, wenn Sie selbst
einmal etwas brauchen.

Eine einfache Faustregel: Schreiben Sie nie etwas, was Sie dem
Adressaten nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würden.

2. Erst lesen, dann denken. Noch einmal lesen, noch einmal denken.
---------------------------------------------------------------
Und _dann_ erst posten!
-----------------------

Die Gefahr von Missverständnissen ist bei einem schriftlichen Medium
besonders hoch. Vergewissern Sie sich mehrmals, dass der Autor des
Artikels, auf den Sie antworten wollen, auch das gemeint hat, was
Sie denken. Insbesondere sollten Sie darauf achten, ob nicht
vielleicht Ironie, Sarkasmus oder eine ähnliche Variante des Humors
benutzt wurde, ohne ihn mit dem Smiley-Symbol ":-)" zu kennzeichnen.

3. Teilen Sie etwas Neues mit!
---------------------------

Ihr Artikel wird an ein Millionenpublikum weltweit verteilt.
Teilen Sie daher etwas Neues mit, wenn Sie einen Artikel schreiben!

Machen Sie Ihren Standpunkt klar, und drücken Sie sich verständlich
aus. Durch schlüssige Argumentation können Sie von vornherein viele
Missverständnisse vermeiden.

Denken Sie aber daran, dass niemand gerne Artikel liest, die mehrere
hundert Zeilen lang sind. Ihr Artikel sollte kurz und prägnant sein,
jedoch ohne dass dabei das Verständnis auf der Strecke bleibt.

Wer eine Signatur unter seinem Artikel verwenden möchte, sollte
dort etwas mitteilen, das noch nicht aus seinem Artikel oder dessen
Header hervorgeht. Die Signatur sollte maximal 4 Zeilen lang sein.

Der sogenannte Footer ist im Usenet unüblich und unerwünscht.
Man bezeichnet damit im Allgemeinen einen von der Software selbst
erstellten Text, der automatisch dem Artikel-Inhalt (Message-Body)
hinzugefügt wird. Im Gegensatz zur Signatur entzieht sich der Footer
im Wesentlichen dem Einfluss des Benutzers (z.B. Hinweise, durch
welche Programme der Artikel verarbeitet wurde).

Ebenfalls unerwünscht sind sogenannte "human gateways".
Man sollte nicht seine Aufgabe darin sehen, Artikel aus
verschiedenen für jedermann zugänglichen anderen Newsgruppen,
Netzen oder Informationsdiensten (z.B. Z-Netz, T-Online,
Videotext, AOL, CompuServe usw.) ins Netz weiterzuleiten.

4. Ihre Artikel sprechen für Sie - Seien Sie stolz auf sie!
--------------------------------------------------------

Die meisten Leute im Netz kennen und beurteilen Sie nur aufgrund
dessen, was Sie in News und Mail schreiben. Versuchen Sie daher,
Ihre Artikel leicht verständlich und möglichst fehlerfrei zu
verfassen.

Ein Wörterbuch neben dem Rechner mag als Übertreibung erscheinen,
andererseits wird ein möglichst fehlerfreier und gut formulierter
Artikel ernster genommen als ein vor Fehlern beinahe unleserlicher
oder durch schlechte Wortwahl unverständlicher Artikel.

Bedenken Sie, dass Ihr Anliegen schlecht vertreten wird durch einen
Artikel, der nicht elementaren Anforderungen an Stil, Form und
Niveau genügt.

Vielleicht lesen Ihre zukünftigen Kollegen oder Ihr zukünftiger Chef
mit. Vorurteile bilden sich leicht.

5. Nehmen Sie sich Zeit, wenn Sie einen Artikel schreiben!
-------------------------------------------------------

Einige Leute denken, es reiche aus, einen Artikel in wenigen
Minuten in den Rechner zu "hacken". Besonders im Hinblick auf die
vorangegangenen Punkte ist das aber kaum möglich. Sie sollten sich
Zeit nehmen, um einen Artikel zu verfassen.

Vergewissern Sie sich vor dem Schreiben, ob nicht bereits andere
eine gleichwertige Antwort verfasst haben. Dadurch kennen Sie
einen Teil der nachfolgenden Diskussion und können vorgebrachte
Argumente bei Ihrem Beitrag schon berücksichtigen.

Jeder Artikel sollte vor dem endgültigen Abschicken mindestens
einmal vollständig durchgelesen und überarbeitet werden.

Manchmal empfiehlt es sich auch, den Artikel noch einmal zu
überschlafen. Oft stellt sich am nächsten Tag heraus, dass man
zu impulsiv reagiert oder eine Beleidigung verfasst hat.

6. Vernachlässigen Sie nicht die Aufmachung Ihres Artikels!
--------------------------------------------------------

Durch Groß- und Kleinschreibung wird der Text leserlicher.
Absätze dienen der Gliederung und lockern den Text auf.
Darüber hinaus sollten Punkte und Kommas selbstverständlich sein.

Eigener und zitierter Text sollten grundsätzlich durch eine
Leerzeile getrennt werden. Auf Blocksatz verzichten Sie besser,
da unterschiedlich breite Leerschritte das Lesen erschweren.

Sie sollten die Breite der eigenen Zeilen unter etwa 70 Zeichen
halten, damit auch nach mehrmaligem Zitieren von Text (Quoten)
die Standardzeilenbreite von 80 Zeichen nicht überschritten wird.
Zudem wissen professionelle Schreiberlinge längst, dass Zeilen mit
mehr als etwa 70 Zeichen vom Menschen nur noch mit Anstrengung zu
lesen sind (zählen Sie doch einmal die Zeichen pro Zeile in Ihrer
Tageszeitung).

Weitere grundlegende Hinweise zur Textgestaltung finden Sie
beispielsweise im Duden (Regeln für das Maschinenschreiben) oder
in der entsprechenden DIN 5008 (Schreib- und Gestaltungsregeln
für die Textverarbeitung).

7. Achten Sie auf die "Subject:"-Zeile!
------------------------------------

Wenn Sie einen Artikel verfassen, achten Sie bitte besonders auf
den Inhalt der "Subject:"-Zeile (umgangssprachlich auch "Betreff"
oder "Thema" genannt). Hier sollte in kurzen Worten (möglichst
unter 40 Zeichen) der Inhalt des Artikels beschrieben werden, so
dass ein Leser entscheiden kann, ob er von Interesse für ihn ist
oder nicht.

In länger dauernden Diskussionen kann es passieren, dass das Thema,
über das debattiert wird, vom ursprünglichen "Subject" abweicht.
Bitte ändern Sie die "Subject:"-Zeile entsprechend ab. Eine gute
Angewohnheit ist es, wenn Sie das alte Thema zusätzlich auch noch
angeben; bei Antworten auf solche Artikel (Followups) sollte das
alte Thema aber entfernt werden. Ein Beispiel:

Bei einem Followup schlägt Ihr Newsreader standardmäßig das alte
(bisherige) Thema vor:

Subject: Re: Kohlrabi im Vorgarten

Die Diskussion ist aber längst auf das Thema "Erbsen im Treibhaus"
abgeschweift. Benutzen Sie das spezielle Schlüsselwort "was:" und
ändern sie wie folgt:

Subject: Erbsen im Treibhaus (was: Kohlrabi im Vorgarten)

Followups auf Ihren neuen Artikel sollten nur noch das Thema

Subject: Re: Erbsen im Treibhaus

erhalten.

8. Denken Sie an die Leserschaft!
------------------------------

Überlegen Sie sich vor dem Posten eines Artikels oder Followups,
welche Leute Sie mit Ihrer Nachricht erreichen wollen. Ein Artikel
mit dem Titel "Fernseher Bj. 1972 an Selbstabholer" ist in einer
regionalen Newsgruppe sicher wesentlich besser aufgehoben als in
einer weltweit lesbaren "de.*"-Gruppe.

Wählen Sie die Gruppe (oder Gruppen), in die Sie schreiben,
sorgfältig aus. Sie sollten diese Gruppen auch selbst lesen.
Posten Sie, wenn irgend möglich, nur in _eine_ Gruppe.


Click here to read the complete article

rocksolid / de.newusers.infos / <2006-08-08> Netiquette fuer "de.*"

1
server_pubkey.txt

rocksolid light 0.9.12
clearnet tor