Rocksolid Light

groups  faq  privacy  How to post  login

Message-ID:  

Q: What do you get when you cross the Godfather with an attorney? A: An offer you can't understand.


rocksolid / de.comp.sys.mac.misc / Re: History im Apple Terminal und iTerm2

SubjectAuthor
* History im Apple Terminal und iTerm2T.
+- Re: History im Apple Terminal und iTerm2Jan Novak
+* Re: History im Apple Terminal und iTerm2Steffen Bendix
|+- Re: History im Apple Terminal und iTerm2Dennis Preiser
|`- Re: History im Apple Terminal und iTerm2T.
`* Re: History im Apple Terminal und iTerm2Eberhard W Lisse
 `- Re: History im Apple Terminal und iTerm2T.

1
Subject: History im Apple Terminal und iTerm2
From: T.
Newsgroups: de.comp.sys.mac.misc
Date: Mon, 4 Mar 2024 10:29 UTC
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: nos...@godawa.invalid (T.)
Newsgroups: de.comp.sys.mac.misc
Subject: History im Apple Terminal und iTerm2
Date: Mon, 4 Mar 2024 11:29:53 +0100
Lines: 30
Message-ID: <l4lm51Fsh38U2@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 3HKpNOHJFnk/3XQRFefrXwfRQ59olZbdagqYK6OMJxEyy8rsdX
Cancel-Lock: sha1:6ACS44+CVZjeDDU/9HNKePWI4rI= sha256:BGNU+3QvJMU1isoXAy8xrKexuJYF7ZMzQt4plWHAtE4=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Content-Language: de-DE
View all headers

Moin allerseits,

da ich sehr viel auf der Kommandozeile arbeite, mit vielen Fenstern und
TABs und auch in unterschiedlichen Projekten, gibt es eine Funktion, die
ich im Apple Terminal (und bei iTerm2) _sehr_ zu schätzen weiß:

Schließt man das Terminal-Programm (also komplett inkl. aller Fenster
und TABs) und öffnet es wieder, z.B. nach einem Neustart, werden nicht
nur alle Fenster und TABs wieder hergestellt, sondern auch die Inhalte
aller Fenster/TABs.

Und es wird nicht nur der Inhalt des noch sichtbaren Bereichs
wiederhergestellt, sondern auch alles, was jemals zuvor in jedem
einzelnen Fenster ausgegeben wurde.

Hat jemand 'ne Idee, wie das realisiert wird?

Und kennt jemand eine Entsprechung dafür unter Linux?

Es gibt da ja jede Menge an Terminal-Programmen, TABs sind üblich, auch
das wiederherstellen von Fenstern und TABs klappt i.d.R., aber ich habe
noch keins gefunden, welches auch die Inhalte der Fenster/TABs restauriert.

Vielen Dank,
--

Gruesse,

Thorolf

Subject: Re: History im Apple Terminal und iTerm2
From: Jan Novak
Newsgroups: de.comp.sys.mac.misc
Date: Mon, 4 Mar 2024 14:20 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.nntp4.net!.POSTED!not-for-mail
From: rep...@gmail.com (Jan Novak)
Newsgroups: de.comp.sys.mac.misc
Subject: Re: History im Apple Terminal und iTerm2
Date: Mon, 4 Mar 2024 15:20:49 +0100
Message-ID: <us4lc2$34go0$1@news.nnpt4.net>
References: <l4lm51Fsh38U2@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: eJwljUEOgjAQAM/6ik1PmlistRyAkJB45qYPWEtFEtht6BLj70Wd82SGwitlRFFcRkEqiJxkoF6j97yQ1Or+4Dn65o1P5qwLqtpuRu77r9OhYK3OtjgXuVUVTDiM2vMURxxIkhau1ZLC2m3ov5H42yg4Qst0AActzmCNdXBypTVlbkCbFdjdrpf9B55VMZk=
User-Agent: Betterbird (Linux)
Cancel-Lock: sha1:qjosZ9hnPghNMq7e9l442RUbclI=
In-Reply-To: <l4lm51Fsh38U2@mid.individual.net>
Content-Language: de-DE
X-Abuse-Contact: "Web: https://abuse.nntp4.net / Mail: abuse@nntp4.net"
View all headers

Am 04.03.24 um 11:29 schrieb T.:
> Moin allerseits,
>
> da ich sehr viel auf der Kommandozeile arbeite, mit vielen Fenstern und
> TABs und auch in unterschiedlichen Projekten, gibt es eine Funktion, die
> ich im Apple Terminal (und bei iTerm2) _sehr_ zu schätzen weiß:
>
> Schließt man das Terminal-Programm (also komplett inkl. aller Fenster
> und TABs) und öffnet es wieder, z.B. nach einem Neustart, werden nicht
> nur alle Fenster und TABs wieder hergestellt, sondern auch die Inhalte
> aller Fenster/TABs.
>
> Und es wird nicht nur der Inhalt des noch sichtbaren Bereichs
> wiederhergestellt, sondern auch alles, was jemals zuvor in jedem
> einzelnen Fenster ausgegeben wurde.
>
> Hat jemand 'ne Idee, wie das realisiert wird?
>
> Und kennt jemand eine Entsprechung dafür unter Linux?
>
> Es gibt da ja jede Menge an Terminal-Programmen, TABs sind üblich, auch
> das wiederherstellen von Fenstern und TABs klappt i.d.R., aber ich habe
> noch keins gefunden, welches auch die Inhalte der Fenster/TABs restauriert.

Ich wusste bis jetzt nicht, dass dies überhaupt möglich war.
Du kannst in der .bashrc einstellen, wieviel Zeilen du im Terminal
hochscrollen kannst, aber diese bei einem "Schliessen" gespeichert
werden, war mir neu.

Ich arbeite ebenso in beiden Welten viel (MacOS und Linux CLI), aber
unter Linux wäre mir das auch nicht bekannt, dass man sich die (oben
erwähnten Zeilen) zwischenspeichern kann und dann beim Öffnen des
Terminals wieder in die "Screen history" liest.

Dennoch, eine interessante Idee. Ich verfolge diesen Thread :-)

Jan

Subject: Re: History im Apple Terminal und iTerm2
From: Steffen Bendix
Newsgroups: de.comp.sys.mac.misc
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Date: Mon, 4 Mar 2024 17:10 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!rocksolid2!i2pn.org!news.hispagatos.org!news.nntp4.net!news.mb-net.net!open-news-network.org!.POSTED!not-for-mail
From: unbelieb...@yahoo.de (Steffen Bendix)
Newsgroups: de.comp.sys.mac.misc
Subject: Re: History im Apple Terminal und iTerm2
Date: Mon, 4 Mar 2024 17:10:03 -0000 (UTC)
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Message-ID: <us4v9b$2lehq$1@gwaiyur.mb-net.net>
References: <l4lm51Fsh38U2@mid.individual.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8; format=fixed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Mon, 4 Mar 2024 17:10:03 -0000 (UTC)
Injection-Info: gwaiyur.mb-net.net;
logging-data="2800186"; mail-complaints-to="abuse@open-news-network.org"
User-Agent: Usenapp for MacOS
Cancel-Lock: sha1:T7Nf+xXG05yyOUlR9kcn4mVUrYc= sha256:lw6Emw6qpDmqBO7hPcTyQta89/lBxGh4FmwiwRH2/EU=
sha1:vKT8qEd7ovCF0ckbDo4DmrCHd/4= sha256:UeAlCr0Q2d+nyxGVYrO8TJcgO/2e35gDhs9ipU6vFso=
X-Face: ,9cp,n_MOzn~"ZyA}vC>U-[QW\>RI3#1}@b2gTg\ODpHbg>5ZKQO@bs`2`uIHHQ/0r_)H2i W!Va,b:=g1R=pz*T2F++P&f2k#5:P'RR!0D5'\sBu)S=*p+8).H\he"]/k~oyzUWS\%[NoX!FEJry% 5'Ja
X-Usenapp: v1.27.2/l - Full License
View all headers

On 4. Mar 2024 at 11:29:53 CET, ""T."" <nospam@godawa.invalid> wrote:

> Hat jemand 'ne Idee, wie das realisiert wird?
>

Na, ich schätze, das Terminal liest stupide die ~/.zsh_history oder
..bash_history aus. Sollte für einen halbwegs begabten Linuxprogrammierer eines
Terminals nicht schwer umsetzbar sein.

Steffen

Subject: Re: History im Apple Terminal und iTerm2
From: Dennis Preiser
Newsgroups: de.comp.sys.mac.misc
Organization: coredump
Date: Mon, 4 Mar 2024 17:56 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: d__...@d--p.de (Dennis Preiser)
Newsgroups: de.comp.sys.mac.misc
Subject: Re: History im Apple Terminal und iTerm2
Date: 4 Mar 2024 17:56:42 GMT
Organization: coredump
Lines: 14
Message-ID: <0Tjt7mmbIglmNfm%dennis@coredump.d--p.de>
References: <l4lm51Fsh38U2@mid.individual.net> <us4v9b$2lehq$1@gwaiyur.mb-net.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net qbhE3CZLXsmXq6KWz4hHMQA614OJOzZC9+02sgphEMW+XuEvHu
X-Orig-Path: not-for-mail
Cancel-Lock: sha256:7scJsz9z6F3quBmomCzwUGVFjBhtyv6LLGTTd8jLBXE= sha1:BJt58dguQbIz6jP4t7IKr1E+414= sha256:L5VYrPjBR14Y9l6QpMEbllvFb2CD3LedmDVFTFAkDxg=
Archive: no
X-No-Archive: yes
X-No-HTML: yes
User-Agent: tin/2.6.4-20240224 ("Banff") (Darwin/23.3.0 (arm64))
View all headers

Steffen Bendix <unbeliebte2000-usenetspam@yahoo.de> wrote:
> On 4. Mar 2024 at 11:29:53 CET, ""T."" <nospam@godawa.invalid> wrote:
>
>> Hat jemand 'ne Idee, wie das realisiert wird?
>
> Na, ich schätze, das Terminal liest stupide die ~/.zsh_history oder
> .bash_history aus. Sollte für einen halbwegs begabten Linuxprogrammierer eines
> Terminals nicht schwer umsetzbar sein.

Ich denke, er meint den Scrollback Buffer. Den muss man schon irgendwie
gesichert haben, um ihn rüberzuretten. Einfach die Kommandos aus der
history nochmal aufzurufen dürfte eher suboptimal sein.

Dennis

Subject: Re: History im Apple Terminal und iTerm2
From: Eberhard W Lisse
Newsgroups: de.comp.sys.mac.misc
Date: Mon, 4 Mar 2024 19:16 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: nos...@lisse.NA (Eberhard W Lisse)
Newsgroups: de.comp.sys.mac.misc
Subject: Re: History im Apple Terminal und iTerm2
Date: Mon, 4 Mar 2024 15:16:01 -0400
Lines: 16
Message-ID: <l4mkvhF31igU1@mid.individual.net>
References: <l4lm51Fsh38U2@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 5uN6DmHI8RKxXnvRT11YewEFGwCd/HOBF21hsvaBm2GsCqiwue
Cancel-Lock: sha1:kKHN/mn+r2TQd65tV2rk3PSIFuc= sha256:628d89rMgzHRddKywEV3E1FgWB5jKzLBUjQ43Cog3LQ=
User-Agent: Mozilla/5.0 (Macintosh; Intel Mac OS X 10.15; rv:115.0)
Gecko/20100101 Betterbird/115.8.0
Content-Language: en-US
In-Reply-To: <l4lm51Fsh38U2@mid.individual.net>
View all headers

in meinem iTerm gibt es bei Preferences -> General -> Startup eine
Windows restoration policy (Use System Window Restoration Setting).

Ich würde dazu vielleicht mal auf der Help Page nachlesen.

mfg, el

On 2024-03-04 06:29, T. wrote:
[...]> und TABs) und öffnet es wieder, z.B. nach einem Neustart, werden
> nicht nur alle Fenster und TABs wieder hergestellt, sondern auch die
> Inhalte aller Fenster/TABs.
>
> Und es wird nicht nur der Inhalt des noch sichtbaren Bereichs
> wiederhergestellt, sondern auch alles, was jemals zuvor in jedem
> einzelnen Fenster ausgegeben wurde.
[...]

Subject: Re: History im Apple Terminal und iTerm2
From: T.
Newsgroups: de.comp.sys.mac.misc
Date: Mon, 4 Mar 2024 21:52 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: nos...@godawa.invalid (T.)
Newsgroups: de.comp.sys.mac.misc
Subject: Re: History im Apple Terminal und iTerm2
Date: Mon, 4 Mar 2024 22:52:11 +0100
Lines: 18
Message-ID: <l4mu4bF4dhiU1@mid.individual.net>
References: <l4lm51Fsh38U2@mid.individual.net>
<us4v9b$2lehq$1@gwaiyur.mb-net.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net b53SoO1XoioagRCd+yjSMQ+r/ratijG9K6rIMchLQ3enE/icFS
Cancel-Lock: sha1:abMA+KNJjraIkjdUZQsf/UIyriA= sha256:eC5LnwJBtO1XP9o4m48f5XcqCdr3jQDkrGaP7dLsEsA=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <us4v9b$2lehq$1@gwaiyur.mb-net.net>
View all headers

Steffen Bendix schrieb:
> Na, ich schätze, das Terminal liest stupide die ~/.zsh_history oder
> .bash_history aus. Sollte für einen halbwegs begabten Linuxprogrammierer eines
> Terminals nicht schwer umsetzbar sein.

nein, es geht nicht um die Befehlshistorie, sondern um die Texteingaben
(in der .bash_history) und deren Bildschirmausgaben nach Ausführung in
den einzelnen Fenstern.

Die Ausgaben kann man nicht durch erneutes Ausführen aller Befehle der
Befehlshistorie wiederherstellen ...

--

Gruesse,

Thorolf

Subject: Re: History im Apple Terminal und iTerm2
From: T.
Newsgroups: de.comp.sys.mac.misc
Date: Mon, 4 Mar 2024 22:08 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: nos...@godawa.invalid (T.)
Newsgroups: de.comp.sys.mac.misc
Subject: Re: History im Apple Terminal und iTerm2
Date: Mon, 4 Mar 2024 23:08:58 +0100
Lines: 29
Message-ID: <l4mv3qF4dhiU2@mid.individual.net>
References: <l4lm51Fsh38U2@mid.individual.net>
<l4mkvhF31igU1@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net x9W8CZB4RuzctZ4YsaIohAet9nTLSCoHj4Gxbo2pjSekj4atNe
Cancel-Lock: sha1:2ZD49ujOUtTS/AlyMUk51CskV6k= sha256:C87OQXdYWBmb6HjIzQP01Q15F3mLLjuwM/aSGdcT7dc=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <l4mkvhF31igU1@mid.individual.net>
View all headers

Eberhard W Lisse schrieb:
> in meinem iTerm gibt es bei Preferences -> General -> Startup eine
> Windows restoration policy (Use System Window Restoration Setting).

ja, könnte ein Hinweis in die richtige Richtung sein:

"Session restoration works by running your jobs within long-lived
servers rather than as child processes of iTerm2. If iTerm2 crashes or
upgrades, the servers keep going. When iTerm2 restarts, it searches for
running servers and connects to them. The OS's window restoration
feature preserves the content of your window, including scrollback
history. iTerm2 marries the restored session to the appropriate server
so you can pick up where you were."

<https://iterm2.com/documentation-restoration.html>

D.h. es läuft im Hintergrund ein Screen o.ä., der die Inhalte aber dann
irgendwie auch weg sichern und beim (Neu-)Start wieder zurück holen muss.

Aber funktioniert ja auch mit dem ganz normalen Apple Terminal, dafür
benötigt man kein iTerm2 ...

--

Gruesse,

Thorolf


rocksolid / de.comp.sys.mac.misc / Re: History im Apple Terminal und iTerm2

1
server_pubkey.txt

rocksolid light 0.9.136
clearnet tor