Rocksolid Light

groups  faq  privacy  How to post  login

Message-ID:  

Your business will go through a period of considerable expansion.


rocksolid / de.etc.fahrzeug.auto / Re: Mercedes stoppt große Elektroplattform

SubjectAuthor
* Mercedes stoppt große ElektroplattformF. W.
+* Re: Mercedes stoppt große ElektroplattformDr. Joachim Neudert
|+* Re: Mercedes stoppt große ElektroplattformHC Ahlmann
||`- Re: Mercedes stoppt große ElektroplattformMichael Landenberger
|`- Re: Mercedes stoppt große ElektroplattformF. W.
`* Re: Mercedes stoppt große ElektroplattformRalf Koenig
 +* Re: Mercedes stoppt große ElektroplattformF. W.
 |`* Re: Mercedes stoppt große ElektroplattformRalf Koenig
 | `* Re: Mercedes stoppt große ElektroplattformF. W.
 |  +- Re: Mercedes stoppt große ElektroplattformUlf_Kutzner
 |  `* Re: Mercedes stoppt große ElektroplattformRalf Koenig
 |   `- Re: Mercedes stoppt große ElektroplattformWendelin Uez
 `* Re: Mercedes stoppt große ElektroplattformUlf_Kutzner
  `- Re: Mercedes stoppt große ElektroplattformAndreas Bockelmann

1
Subject: Mercedes stoppt große Elektroplattform
From: F. W.
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Mon, 13 May 2024 05:36 UTC
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: me...@home.invalid (F. W.)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Mercedes_stoppt_große_Elektroplattform
Date: Mon, 13 May 2024 07:36:55 +0200
Message-ID: <v1s8tn$7bib$2@solani.org>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Mon, 13 May 2024 05:36:55 -0000 (UTC)
Injection-Info: solani.org;
logging-data="241227"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:fR8fsAaSMFm3KKfNEnp66DZulvM=
Content-Language: de-DE
X-User-ID: eJwNyskBwCAIBMCWFjmEctSF/ktIPvMa15B428LDfHxOuq1Fx5aqDsGUXX1NKgq/ozBeTsjB39kJ64t3mEs6P0pRFeA=
View all headers

Die Kosten wären wohl zu hoch. Mercedes hat die Entwicklung seiner
großen E-Auto-Plattform gestoppt. Sie sollte eine elektrische S-Klasse
bilden.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/mercedes-benz-stoppt-entwicklung-seiner-grossen-elektroauto-plattform/100037022.html

Hat Mercedes nicht schon eine große E-Limousine? Steht die auf einer
anderen Plattform? Irgendwie habe ich den Überblick verloren.

FW

Subject: Re: Mercedes stoppt große Elektroplattform
From: Dr. Joachim Neudert
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Mon, 13 May 2024 05:57 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: neud...@5sl.org (Dr. Joachim Neudert)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re:_Mercedes_stoppt_große_Elektroplattform
Date: Mon, 13 May 2024 07:57:25 +0200
Message-ID: <v1sa45$7dk8$1@solani.org>
References: <v1s8tn$7bib$2@solani.org>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Mon, 13 May 2024 05:57:25 -0000 (UTC)
Injection-Info: solani.org;
logging-data="243336"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:b0phbZEXt2bqOV1+WVqYhUTjGG8=
X-User-ID: eJwFwYkBwEAEBMCWOBYpx9t/CZmBGFu7GkxxuDLCa8xGEYVI7b7ySd+cvZDWONTHShweyB8pwhFi
In-Reply-To: <v1s8tn$7bib$2@solani.org>
Content-Language: de-DE
View all headers

Am 13.05.24 um 07:36 schrieb F. W.:
> Die Kosten wären wohl zu hoch. Mercedes hat die Entwicklung seiner
> großen E-Auto-Plattform gestoppt. Sie sollte eine elektrische S-Klasse
> bilden.
>
> https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/mercedes-benz-stoppt-entwicklung-seiner-grossen-elektroauto-plattform/100037022.html
>
> Hat Mercedes nicht schon eine große E-Limousine? Steht die auf einer
> anderen Plattform? Irgendwie habe ich den Überblick verloren.
>
> FW

Hm. Von Preis und Gestaltung sollte das ja der Mercedes EQS sein.
Am Samstag bei einer Wanderung bei Murnau sah ich so einen EQS geparkt.
Muß sagen, der kommt wirklich eher ärmlich plastikhaft daher, wundert
mich nicht daß der kein Verhaufs-Hit ist.

Na ja, es bleibt uns noch der Duster, ein kippstabiles universelles
robustes Fahrzeug, gell... ;-)

Subject: Re: Mercedes stoppt große Elektroplattform
From: HC Ahlmann
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Organization: Institut für Normierung der Kraft des Fiktiven, Siegburg
Date: Mon, 13 May 2024 07:15 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: hc.ahlm...@gmx.de (HC Ahlmann)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re: Mercedes stoppt große Elektroplattform
Date: Mon, 13 May 2024 09:15:11 +0200
Organization: Institut für
Normierung der Kraft des Fiktiven, Siegburg
Lines: 32
Message-ID: <1qtho46.1k3gtnm1ai4h9yN%hc.ahlmann@gmx.de>
References: <v1s8tn$7bib$2@solani.org> <v1sa45$7dk8$1@solani.org>
Reply-To: hc.ahlmann@gmx.de (HC Ahlmann)
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net LY4yR0V/IPvh9Bi68JepZQ+M8IH3zLeUKqxHikyNSoCoNjw/s=
X-Orig-Path: hc.ahlmann
Cancel-Lock: sha1:PW9YZyH/HLdECgmfZNpZTkqxd6Y= sha256:/38xYAeFxjmdixn0tiPiPLQofZQepBCr0r+e/iM1jm0=
X-ICTF: Verbreitung und Archivierung ueber Webinterfaces ohne Werbung nur ohne Aenderung des Texts (speziell URI und e-mail-Adressen) und mit Nennung des Autors als Beitrag Dritter, keine Wiedergabe ueber Webinterfaces mit Werbung. Distribution and archieving only via usenet, NNTP-hosts or mailboxes. Distribution or archieving via web interfaces without advertising only with name of author as third party content and no editing of body text (esp. URI and e-mail-adresses), no distribution via web interfaces with advertising.
User-Agent: MacSOUP/D-2.8.5 (ea919cf118) (Mac OS 10.13.6)
View all headers

Dr. Joachim Neudert <neudert@5sl.org> wrote:

> Am 13.05.24 um 07:36 schrieb F. W.:
> > Die Kosten wären wohl zu hoch. Mercedes hat die Entwicklung seiner
> > großen E-Auto-Plattform gestoppt. Sie sollte eine elektrische S-Klasse
> > bilden.
> >
> >
<https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/mercedes-benz-stoppt
-entwicklung-seiner-grossen-elektroauto-plattform/100037022.html>
> >
> > Hat Mercedes nicht schon eine große E-Limousine? Steht die auf einer
> > anderen Plattform? Irgendwie habe ich den Überblick verloren.
>
> Hm. Von Preis und Gestaltung sollte das ja der Mercedes EQS sein.
> Am Samstag bei einer Wanderung bei Murnau sah ich so einen EQS geparkt.
> Muß sagen, der kommt wirklich eher ärmlich plastikhaft daher, wundert
> mich nicht daß der kein Verhaufs-Hit ist.
>
> Na ja, es bleibt uns noch der Duster, ein kippstabiles universelles
> robustes Fahrzeug, gell... ;-)

Im ePaper kann man kostenfrei etwas mehr mit einer Lupe lesen:
<https://epaper.handelsblatt.com/epaper/handelsblatt-2024-05-13-epa-1274/detail/>

Die Entwicklung einer neuen Plattform MB.EA-Large für S- und E-Klasse,
GLS und GLE wird eingestellt, stattdessen soll dafür die Plattform EVA2
herangezogen werden. Es ist also keine Abkehr von E-Mobilität, sondern
eine Kostenreduktion bei F&E.
--
Munterbleiben
HC

Subject: Re: Mercedes stoppt große Elektroplattform
From: Ralf Koenig
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Mon, 13 May 2024 07:15 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: ralfkoe...@xmg.de (Ralf Koenig)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re:_Mercedes_stoppt_große_Elektroplattform
Date: Mon, 13 May 2024 09:15:50 +0200
Lines: 152
Message-ID: <ladt14FuaubU1@mid.individual.net>
References: <v1s8tn$7bib$2@solani.org>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 1KBZxlciX1W71NlYlDSVKAy2WDYXUyVtIsQUbsTa87FKXp6XS6
Cancel-Lock: sha1:ZNHg46i6G9nBDjmds6qkGObewls= sha256:tsmM+aAZpkBHPruEv/Ukml+tYos8V7pc02MxQGrWYto=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <v1s8tn$7bib$2@solani.org>
View all headers

Am 13.05.2024 um 07:36 schrieb F. W.:
> Die Kosten wären wohl zu hoch. Mercedes hat die Entwicklung seiner
> großen E-Auto-Plattform gestoppt. Sie sollte eine elektrische S-Klasse
> bilden.
>
> https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/mercedes-benz-stoppt-entwicklung-seiner-grossen-elektroauto-plattform/100037022.html

Paywall. Kann ich nicht lesen.

Sonst: eine Momentaufnahme. Erstmal gestoppt kann dann schon in einigen
Monaten oder 1-1,5 Jahren wieder fortgesetzt werden. Oder auch nicht.
Siehe unten.

> Hat Mercedes nicht schon eine große E-Limousine?

Ja, natürlich, sogar zwei:

* Mercedes EQE Limousine (Baureihencode V295)
* Mercedes EQS Limousine (Baureihencode V297).

Und da hängen dann (konstruktorisch) auch die SUV dran:

* Mercedes EQE SUV (Baureihencode X294)
* Mercedes EQS SUV (Baureihencode X296).

Aber diese werden ja mit den Jahren technisch "veralten" und sie sind
für überschaubare Volumina geplant. Und damit später was neues kommen
kann, muss man halt jetzt schon Entwicklungen anstoßen, die z.B. in 3
bis 4 Jahren auf den Markt kommen sollen.

> Steht die auf einer
> anderen Plattform? Irgendwie habe ich den Überblick verloren.

Ich mache mal den Erklärbär.

Der aktuelle EQE (V295) und EQS (V297), sowie auch X294 und X296 stehen
auf der
Mercedes-Benz EVA (Electric Vehicle Architecture)

entwickelt ab ca. 2016/2017.
gebaut ab Mai 2021

* es ist eine BEV-Adaption der Mercedes MRA2 (Modular Rear Architecture
= Mercedes-Hinterradantriebsbaukasten), wo man einen BEV-Antrieb
hineindesignte
* 400V-Batteriepacks
* 400V-E-Motoren
* Ladeleistung bis ca. 200 kW (400V, 500A)
* Elektromotoren von Zulieferer ZF (anstatt in-house bei MB) mit
klassischer Festübersetzung

Die nächste Evolutionsstufe war da: EVA2. Es kam dazu:
* Wärmepumpe
* Disconnect Unit an den PSM-Motoren (bringt Reichweite)
* optional 22 kW OnBoard-Lader

Diese EVA2 ist schon realisiert.
https://insideevs.de/news/665013/mercedes-eqe-technik-modifikationen/

Die nächste, geplante Evolutionsstufe ist da: EVA2M (das "M" am Ende =
Mercedes-Sprache für "Modified").
https://mbpassion.de/2024/01/eva2m-plattform-bringt-800-volt-technik/
* 800V-Batteriepacks
* 800V-E-Motoren
* eATS2.0 Antriebe mit 2-Gang-Getriebe
* Leistungselektronik mit Siliziumcarbid (mehr Effizienz)
* Ladeleistung bis etwa 320 kW

https://mbpassion.de/2024/01/eva2m-plattform-bringt-800-volt-technik/
Diese EVA2M steht weiter aus. Mal schauen, wann die kommt.

Eigentlich sollte nun zu 2025/2027 (bereits verschoben auf 2026/2028)
kommen: eine ganz neue MB.EA ([Modular] Electric Architecture).

Und diese MB.EA in zwei Untervarianten:

1) MB.EA-Medium (MB.EA-M): sollte in 2025 (verschoben auf 2026) starten
mit einer
* rein elektrischen C-Klasse und dem
* rein elektrischen GLC.
Gebaut in Bremen und Kecskemét, Ungarn.

2) MB.EA-Large (MB.EA-L): S-Klasse (Start geplant ab 2027, dann
verschoben auf 2028)

Hier noch eine alte Ankündigung von Juli 2022:
"Die elektrische S-Klasse startet ab 2027"
https://jesmb.de/12910/

Die MB.EA-Plattform ist für den Übergang in eine Zeit gedacht, wo es in
den großen Zielmärkten keine Verbrenner-Modelle von Mercedes-Benz mehr
parallel geben würde, was so für 2030 angepeilt ist. Dann braucht man
aber auch die Kunden, die diese BEVs wollen und abnehmen.

Dann wäre der Produktionsmix anders (heute ca. 10-20% BEV, 80-90%
Nicht-BEV, dann 80-90% BEV, ca. 10-20% Nicht-BEV für einige noch nicht
ausreichend BEV-vorbereitete Märkte), man hat erheblich größere
BEV-Produktionsvolumina, und damit ganz andere Voraussetzungen in
Einkauf und Logistik und Produktion (mehr Werke). Außerdem muss man dann
viel mehr Kundenbedürfnisse in den BEV abdecken.

Wenn Mercedes die MB.EA-L erstmal stoppt, haben sie viele Optionen:

* Ergebnisse der Europawahl 2024 und US-Wahlen 2024 abwarten. Und dann
schauen, wie sich das politische Klima verändern wird. Und zentrale
Regulierungsvorhaben der nächsten Jahre in Märkten mit Demokratien (EU,
USA) besser einschätzen können.

* Und selbst China ist schwer berechenbar, aber dort eher durch neue
Wettbewerber in den hohen Klassen (Obere Mittelklasse, Oberklasse) und
günstigeren Preisen.

* EVA2M später bringen und damit jede einzelne Plattform-Evolutionsstufe
länger nutzen, was natürlich Entwicklungskosten spart, aber auch die
Fahrzeuge schneller technisch veralten lässt. Der Spruch "Das Beste oder
nichts." läuft dann schnell ins Leere: die Kunden kaufen weniger oder
sie wollen mehr Rabatt. Und damit muss man sehen, ob das Sparen von
Entwicklungskosten so von Vorteil ist. Oder ob sich das in den Verkäufen
rächen wird. Dafür braucht es auch gute Marktprognosen bei den
Wettbewerbern und des Kundenkaufverhaltens.

* MB.EA-M physisch "strecken" und damit auch die "ganz" großen
BEV-Fahrzeuge (bisher geplant auf MB.EA-L) realisieren, dann braucht es
keine zweite Untervariante dieser Plattform. Nachteil: auf einer
gestreckten Plattform ohne grundsätzliche Neu-Dimensionierung kann man
ggf. nicht so viel Zuladung oder Anhängelast (z.B. an den SUV wie einem
GLS BEV) realisieren. Oder die Fahrwerks-Komponenten verschleißen ggf.
schneller. Oder man kann nicht ohne weiteres ein großes Luxus-Cabrio
(SL) realisieren. Oder man bekommt die Langversionen oder Maybach-Dinger
nicht mehr drauf. Oder man verschlechtert die Eignung zur internen oder
externen Umrüstung auf "supergestreckte"
Pullman-Limousinen/Stretch-Limousinen und gepanzerte Fahrzeuge. All den
ganzen Blumenstrauß, was mit Fahrzeugen auf "S-Klasse-Plattform" halt
alles gemacht wird.

* Globalisierten Ansatz ("One size fits all") wieder zurücknehmen und
marktspezifisch denken. Dann bekommen die Hauptmärkte wie China, EU,
USA, halt unterschiedliches.

* Den vorübergehenden Stopp der MB.EA-L nur als strategischen Schritt
machen, damit Entwicklungsdienstleister und geplante Zulieferer ihre
Preise senken. Ehe sie gar kein Geld und keine neuen Beauftragungen
sehen, kommen sie vielleicht auch mit 30% bis 60% der Entwicklungskosten
und 70%-80% der späteren Lieferkosten für Teile aus. Oft ist sowas der
häufigste Hintergrund - ein großes Strategiespiel ums Geld. Und ein
Zurechtstutzen in einer Welt, wo das Motto "Das Beschde oder niggs." zu
übergroßen Knabenblütenträumen geführt hat. Goldene Wasserhähne werden
halt auch in der S-Klasse nicht bezahlt von den Kunden.

Grüße, Ralf

Subject: Re: Mercedes stoppt große Elektroplattform
From: F. W.
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Mon, 13 May 2024 07:39 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: me...@home.invalid (F. W.)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re:_Mercedes_stoppt_große_Elektroplattform
Date: Mon, 13 May 2024 09:39:17 +0200
Message-ID: <v1sg36$7bib$5@solani.org>
References: <v1s8tn$7bib$2@solani.org> <v1sa45$7dk8$1@solani.org>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Mon, 13 May 2024 07:39:18 -0000 (UTC)
Injection-Info: solani.org;
logging-data="241227"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:oBMx/UotrsZv6RICsZedZ+WIoHE=
Content-Language: de-DE
X-User-ID: eJwFwYEBwCAIA7CXYNCi54jF/09YgqDzVhJMPLxQtV+dqbYPaQm37hXfquNx7w6J1NhuPrZrIGmfnInC8AdbJxYb
In-Reply-To: <v1sa45$7dk8$1@solani.org>
View all headers

Am 13.05.2024 um 07:57 schrieb Dr. Joachim Neudert:

> Am 13.05.24 um 07:36 schrieb F. W.:

> Hm. Von Preis und Gestaltung sollte das ja der Mercedes EQS sein. Am
> Samstag bei einer Wanderung bei Murnau sah ich so einen EQS geparkt.
> Muß sagen, der kommt wirklich eher ärmlich plastikhaft daher, wundert
> mich nicht daß der kein Verhaufs-Hit ist.

Aha. Ich habe noch nie einen bewusst in natura gesehen.

> Na ja, es bleibt uns noch der Duster, ein kippstabiles universelles
> robustes Fahrzeug, gell... ;-)

Tatsächlich bin ich kein potenzieller Kunde der S-Klasse. Nicht mal als
Millionär würde ich mir dieses Auto leisten.

Aber dass kopforientierte Dacia-Kunden neidisch zur S-Klasse schielen,
das glauben vielleicht Audi-Fahrer. Aber niemand sonst.

FW

Subject: Re: Mercedes stoppt große Elektroplattform
From: F. W.
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Mon, 13 May 2024 07:41 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: me...@home.invalid (F. W.)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re:_Mercedes_stoppt_große_Elektroplattform
Date: Mon, 13 May 2024 09:41:06 +0200
Message-ID: <v1sg6i$7bib$6@solani.org>
References: <v1s8tn$7bib$2@solani.org> <ladt14FuaubU1@mid.individual.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 7bit
Injection-Date: Mon, 13 May 2024 07:41:06 -0000 (UTC)
Injection-Info: solani.org;
logging-data="241227"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:Jsn5u6k1azv6ohFUfaUZu15NeT8=
In-Reply-To: <ladt14FuaubU1@mid.individual.net>
X-User-ID: eJwFwYEBgDAIA7CXHKwtngMC/59gAufhp0vwYrERzrZpPJnKWyVDlHcJOXqVDRkhlBnPwDyw5rPuL4b1A041FRI=
Content-Language: de-DE
View all headers

Am 13.05.2024 um 09:15 schrieb Ralf Koenig:

Die deutschen Luxusmarken scheinen Absatzprobleme in China zu haben.
Oder verstehe ich das falsch? Kaufen die reichen Chinesen keine
bayerischen Autos mehr? Was kaufen die dann?

FW

Subject: Re: Mercedes stoppt große Elektroplattform
From: Ralf Koenig
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Mon, 13 May 2024 09:30 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: ralfkoe...@xmg.de (Ralf Koenig)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re:_Mercedes_stoppt_große_Elektroplattform
Date: Mon, 13 May 2024 11:30:02 +0200
Lines: 117
Message-ID: <lae4soFsj0U1@mid.individual.net>
References: <v1s8tn$7bib$2@solani.org> <ladt14FuaubU1@mid.individual.net>
<v1sg6i$7bib$6@solani.org>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net usZiyG7NzvQZSrO7Q5p26APGartMUMW6x+NZ9qr+pHy7P/8IcM
Cancel-Lock: sha1:ulXXi22DRsv8FVXN2/j9Zke+U7I= sha256:5I/TqNbyhe5/fe9XnG/J/XcA5721NyDa0Fa3YrdLZBg=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <v1sg6i$7bib$6@solani.org>
View all headers

Am 13.05.2024 um 09:41 schrieb F. W.:
> Am 13.05.2024 um 09:15 schrieb Ralf Koenig:

Du gehst mit keinem Wort auf geschriebene ein. Nix verstanden? Oder
Troll-Fabrik?

> Die deutschen Luxusmarken scheinen Absatzprobleme in China zu haben.

Jedes "Absatzproblem" kann man als Ungleichgewicht von Planabsatzmenge,
und dann Angebot und Nachfrage beim jeweiligen Preisniveau verstehen.

Ein Autohersteller kann leicht den Absatz steigern über Rabatte oder
gleich niedrigere Listenpreise. Dann verringert es aber die operationale
Marge, also Rendite pro Fahrzeug. Nach der werden aber so einige Boni
bestimmt, also will das obere Management da nicht so richtig ran. Die
erste Runde hat MB da aber schon Ende 2022 gemacht.

https://www.auto-motor-und-sport.de/elektroauto/mercedes-eqs-eqe-preissenkung-china-schwacher-absatz/

Oder ein Hersteller kann seine Planabsatzmenge senken. Dann muss er das
aber den Zulieferern verklickern und hat dort ggf. Strafzahlungen für
Nichtabnahme von Planvolumina. Denn dann dümpelt verfügbare
Produktionskapazität einfach so rum.

Oder ein Hersteller kann die Produktion verlagern: EQE und EQE SUV
werden parallel auch in China gebaut, deutlich günstiger. EQS
(Endmontage in Germany) und EQS SUV (Endmontage in USA) hingegen aber nicht.

Auch das ist also ein BWL-Spiel mit den Preisen und Produktionsvolumina.

> Oder verstehe ich das falsch?

Du verstehst es zu skandalumwittert, zu schwarz-weiß, weil Medien es
natürlich gern auf sowas zuspitzen.

Es wäre kein Drama, wenn die MB.EA-L nicht kommt oder 2 Jahre später
käme, wenn MB damit nicht massiv Umsatz entgehen würde. Dann bauen sie
das halt auf EVA2 oder EVA2M. Es könnte sogar erfolgreicher sein, wenn
man damit preiswerter unterwegs wäre und so mehr Kundinnen und Kunden
erreicht.

> Kaufen die reichen Chinesen keine bayerischen Autos mehr?

Hast du was verwechselt?

Mercedes baut die S-Klasse/EQS für den Weltmarkt nicht in Bayern,
sondern in Sindelfingen (Ba-Wü). Das EQS SUV in den USA.

Konkurrent BMW hingegen - der baut seinen i7/7er in Dingolfing (Bayern)
für den Weltmarkt. Den BMW iX übrigens auch.

Und dann kommen sie mit 15% Einfuhrzoll in den chinesischen Markt.

Der Begriff "reiche Chinesen" braucht irgendwie eine Quantifizierung,
eine Abgrenzung, wo reich beginnt.

> Was kaufen die dann?

Frag sie doch. Ich kenne keine Statistik, die explizit die
Käufe/Neuzulassungen der "reichen Chinesen" erfasst und publiziert. Nur
den gesamtchinesischen Markt. Und der ist nicht genügend "S-Klasse / EQS
reich".

Hier sind einige Zahlen für Q1 2024 und dann Pkw-Neuabsatz in China:
https://www.marklines.com/en/statistics/flash_sales/automotive-sales-in-china-by-month

Q1 2024, Passenger Cars, China
Absolut Marktanteil Veränderung zu Q1 2023
Chinese brands 3.398k 60% +24.9%
German brands 995k 17.5% +1,1%
Japanese brands 736k 13% -9,7%
American brands 425k 7.5% -12.3% (Tesla schwächelte)
Korean brands 99k 1.7% +13.9%
French brands 20k 0.3% -38.3%

Die stimmigere Interpretation ist also eher: Der Absatz der dt. Marken
insgesamt (dann aber VW, Audi, BMW, Mercedes, Porsche zusammen und über
alle Klassen) ist auf die 2. Stelle gewechselt (ganz früher war VW samt
Audi als Volumenmarke/Premiummarke mal vorn) und verharrt dort. Die
chinesischen Marken wachsen in Summe deutlich, gerade BYD, aber auch
Marken der Konzerne von SAIC oder Geely.

Zurück zum EQS: Bedeutende Wettbewerber in China bei voll-elektrischen,
großen Limousinen (dann aber ab Obere Mittelklasse gerechnet) sind z.B.
BYD Han, NIO ET7 und XPeng P7, Tesla Model S, Porsche Taycan, VW id.7
(SAIC), Xiaomi SU7.

Oder Hongqi e-QM5 und e-H7. Oder Avatr 12, Denza Z9 GT, Neta S und Neta
GT, IM Motors L7, Luxeed S7, Zeekr 001.

Diese Hersteller haben auch die Benennung recht pfiffig adaptiert.
Das Tesla "Model S" oder "Neta S" haben das "S" von der "S-Klasse"
angenommen.
"ET7", "P7", "H7", "L7", "SU7" haben die "7" vom BMW 7er/i7 integriert.
Die Benennung "Han" ist hingegen so ne China-Nationalstolz-Strategie
entlang der Dynastien. In China mag das ankommen, außerhalb wird das
schwierig.
Für die ganz Parteitreuen gibt es noch Hongqi (Rote Fahne) im FAW
Konzern. Aber nur mit wenigen BEV: e-QM5 oder e-H7 als große Limousinen
oder e-HS9 als Richtig-Dickschiff-SUV.

So ein Hongqi e-H7 kostet in China im Einstiegspreis grob 27% des
Preises eines Mercedes EQS bei von den Außenmaßen grob vergleichbarer
Größe. Es liegt an den Kundinnen und Kunden, die Angebote zu vergleichen
und sich was passendes rauszusuchen.

Sonst: auch der Markt der Oberen Mittelklasse / Oberklasse hat sich
beträchtlich in Richtung SUV verändert. Gerade in China, wo Platz/Raum
im Auto von manchen Kunden sehr hoch geschätzt wird. Halt jenen Kunden,
die nicht mehr "nur" auf Repräsentationslimousine stehen.

Die ganzen Oberklasse-Limousinen sind eh typisch irgendwo auf den
weiteren Plätzen der Zulassungsstatistik und lassen sich so schwer
einschätzen, wenn man nicht die Langlisten raussucht. Und dazu habe ich
gerade keine Lust.

Grüße, Ralf

Subject: Re: Mercedes stoppt große Elektroplattform
From: Michael Landenberger
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Mon, 13 May 2024 09:40 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.tota-refugium.de!.POSTED!not-for-mail
From: spamwird...@web.de (Michael Landenberger)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re:_Mercedes_stoppt_große_Elektroplattform
Date: Mon, 13 May 2024 11:40:28 +0200
Message-ID: <v1sn76$7rae$1@tota-refugium.de>
References: <v1s8tn$7bib$2@solani.org> <v1sa45$7dk8$1@solani.org>
<1qtho46.1k3gtnm1ai4h9yN%hc.ahlmann@gmx.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
Injection-Date: Mon, 13 May 2024 09:40:54 -0000 (UTC)
Injection-Info: tota-refugium.de;
logging-data="257358"; mail-complaints-to="abuse@news.tota-refugium.de"
User-Agent: LMN/0.2 (Landenberger Mail&News 2; Windows NT 10.0; Build
0.2.0.106)
Cancel-Lock: sha1:FMc6V6bvBIlkP/WcTTVPEE5XrLk=
X-User-ID: eJwNx8EBwCAIA8CVREiAcZTC/iPY+x2UwnIjaBjMnAC/M6OiqyNje+stSe/s4rV23bXiP3oQDydEEVY=
View all headers

"HC Ahlmann" schrieb am 13.05.2024 um 09:15:11:

> Im ePaper kann man kostenfrei etwas mehr mit einer Lupe lesen:
> <https://epaper.handelsblatt.com/epaper/handelsblatt-2024-05-13-epa-1274/detail/>

Danke für den Link.

Die "Lupe" war bei mir übrigens das Scrollrad an der Maus. Damit kann man den
Text so vergrößern, dass allein der Artikel einen großen Teil eines
Full-HD-Bildschirm einnimmt.

Gruß

Michael

Subject: Re: Mercedes stoppt große Elektroplattform
From: F. W.
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Mon, 13 May 2024 10:19 UTC
References: 1 2 3 4
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: me...@home.invalid (F. W.)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re:_Mercedes_stoppt_große_Elektroplattform
Date: Mon, 13 May 2024 12:19:53 +0200
Message-ID: <v1spga$7bib$9@solani.org>
References: <v1s8tn$7bib$2@solani.org> <ladt14FuaubU1@mid.individual.net>
<v1sg6i$7bib$6@solani.org> <lae4soFsj0U1@mid.individual.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Mon, 13 May 2024 10:19:54 -0000 (UTC)
Injection-Info: solani.org;
logging-data="241227"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:IvNyyDdARHhHiZZLOtprK411zDg=
X-User-ID: eJwFwYEBwDAEBMCVkPxjHA32H6F3OFQ+vwQvFrv37DJUOgrPrZhTUxYfpEcnRTKp9r21aLk7CpS1e0YT8QNehBV1
In-Reply-To: <lae4soFsj0U1@mid.individual.net>
Content-Language: de-DE
View all headers

Am 13.05.2024 um 11:30 schrieb Ralf Koenig:

> Du gehst mit keinem Wort auf geschriebene ein. Nix verstanden? Oder
> Troll-Fabrik?

Danke für die ausführlichen und gewohnt fachlichen Informationen.

>> Die deutschen Luxusmarken scheinen Absatzprobleme in China zu
>> haben.

> Jedes "Absatzproblem" kann man als Ungleichgewicht von
> Planabsatzmenge, und dann Angebot und Nachfrage beim jeweiligen
> Preisniveau verstehen.

Ich sah neulich im ZDF eine Dokumentation darüber, dass die Chinesen
lieber wieder einheimische Autos kaufen. Daher schloss ich auf
Absatzprobleme.

> Ein Autohersteller kann leicht den Absatz steigern über Rabatte oder
> gleich niedrigere Listenpreise. Dann verringert es aber die
> operationale Marge, also Rendite pro Fahrzeug. Nach der werden aber
> so einige Boni bestimmt, also will das obere Management da nicht so
> richtig ran. Die erste Runde hat MB da aber schon Ende 2022 gemacht.

Die Marken als Hochqualitätsfahrzeuge dürfen ja auch nicht beschädigt
werden.

> Du verstehst es zu skandalumwittert, zu schwarz-weiß, weil Medien es
> natürlich gern auf sowas zuspitzen.

Immerhin steht die Zukunft der deutschen Autoindustrie, wenigstens
teilweise, auf dem Spiel. Und damit dem Vernehmen nach jeder vierte
Arbeitsplatz. Wovon soll unser Land denn in Zukunft leben?

>
>> Kaufen die reichen Chinesen keine bayerischen Autos mehr?
>
> Hast du was verwechselt?
>
> Mercedes baut die S-Klasse/EQS für den Weltmarkt nicht in Bayern,
> sondern in Sindelfingen (Ba-Wü). Das EQS SUV in den USA.
>

Ich hätte besser "süddeutsche Autos" geschrieben.

> Der Begriff "reiche Chinesen" braucht irgendwie eine
> Quantifizierung, eine Abgrenzung, wo reich beginnt.

Kunden von süddeutschen Marken.

FW

Subject: Re: Mercedes stoppt große Elektroplattform
From: Ulf_Kutzner
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Organization: DorfDSL, send complaints to mm+rslight@dorfdsl.de
Date: Mon, 13 May 2024 10:38 UTC
References: 1 2 3 4 5
Path: i2pn2.org!.POSTED!not-for-mail
From: Ulf.Kutz...@web.de (Ulf_Kutzner)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re: Mercedes stoppt große Elektroplattform
Date: Mon, 13 May 2024 10:38:31 +0000
Organization: DorfDSL, send complaints to mm+rslight@dorfdsl.de
Message-ID: <8abb85881046074e9307da99565ebf7c@pi-dach.dorfdsl.de>
References: <v1s8tn$7bib$2@solani.org> <ladt14FuaubU1@mid.individual.net> <v1sg6i$7bib$6@solani.org> <lae4soFsj0U1@mid.individual.net> <v1spga$7bib$9@solani.org>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Info: i2pn2.org;
logging-data="962865"; mail-complaints-to="usenet@i2pn2.org";
posting-account="qvBpebfR5VZ9N9mDXZyNFvG/ZOZd063eL6Tjs6nzUyc";
User-Agent: Rocksolid Light
X-Spam-Checker-Version: SpamAssassin 4.0.0
X-Rslight-Site: $2y$10$TE0yjq8Jw7TvaB1nRS.aB.TtyNWXoB7V4Qc5.OhlnucVa6ijVXAqS
X-Rslight-Posting-User: 11c6d5f52b42ea459b9121c3b0d5d9487b2073a7
View all headers

F. W. wrote:

> Am 13.05.2024 um 11:30 schrieb Ralf Koenig:

>> Du gehst mit keinem Wort auf geschriebene ein. Nix verstanden? Oder
>> Troll-Fabrik?

> Danke für die ausführlichen und gewohnt fachlichen Informationen.

>>> Die deutschen Luxusmarken scheinen Absatzprobleme in China zu
>>> haben.

>> Jedes "Absatzproblem" kann man als Ungleichgewicht von
>> Planabsatzmenge, und dann Angebot und Nachfrage beim jeweiligen
>> Preisniveau verstehen.

> Ich sah neulich im ZDF eine Dokumentation darüber, dass die Chinesen
> lieber wieder einheimische Autos kaufen. Daher schloss ich auf
> Absatzprobleme.

>> Ein Autohersteller kann leicht den Absatz steigern über Rabatte oder
>> gleich niedrigere Listenpreise. Dann verringert es aber die
>> operationale Marge, also Rendite pro Fahrzeug. Nach der werden aber
>> so einige Boni bestimmt, also will das obere Management da nicht so
>> richtig ran. Die erste Runde hat MB da aber schon Ende 2022 gemacht.

> Die Marken als Hochqualitätsfahrzeuge dürfen ja auch nicht beschädigt
> werden.

>> Du verstehst es zu skandalumwittert, zu schwarz-weiß, weil Medien es
>> natürlich gern auf sowas zuspitzen.

> Immerhin steht die Zukunft der deutschen Autoindustrie, wenigstens
> teilweise, auf dem Spiel. Und damit dem Vernehmen nach jeder vierte
> Arbeitsplatz. Wovon soll unser Land denn in Zukunft leben?

>>
>>> Kaufen die reichen Chinesen keine bayerischen Autos mehr?
>>
>> Hast du was verwechselt?
>>
>> Mercedes baut die S-Klasse/EQS für den Weltmarkt nicht in Bayern,
>> sondern in Sindelfingen (Ba-Wü). Das EQS SUV in den USA.
>>

> Ich hätte besser "süddeutsche Autos" geschrieben.

Und Teile des Weltmarkts werden auch aus
anderen Montagewerken bedient zumindest aus
einem anderen.
https://en.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_India

Subject: Re: Mercedes stoppt große Elektroplattform
From: Ralf Koenig
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Date: Mon, 13 May 2024 11:33 UTC
References: 1 2 3 4 5
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: ralfkoe...@xmg.de (Ralf Koenig)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re:_Mercedes_stoppt_große_Elektroplattform
Date: Mon, 13 May 2024 13:33:07 +0200
Lines: 58
Message-ID: <laec3gF22bkU1@mid.individual.net>
References: <v1s8tn$7bib$2@solani.org> <ladt14FuaubU1@mid.individual.net>
<v1sg6i$7bib$6@solani.org> <lae4soFsj0U1@mid.individual.net>
<v1spga$7bib$9@solani.org>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net jutyoFCI3XN45euZ/Xw2QQ0PkUzUjKkJokovx/mzU+D9Xkbmv/
Cancel-Lock: sha1:h0zjNOISZgtG7foABVW8joKHsSQ= sha256:+o/f8VMh0atC7tzhw2dAIbnGuRdnrlbeoFmfAazsbs8=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <v1spga$7bib$9@solani.org>
View all headers

Am 13.05.2024 um 12:19 schrieb F. W.:
> Am 13.05.2024 um 11:30 schrieb Ralf Koenig:
>
>> Du gehst mit keinem Wort auf geschriebene ein. Nix verstanden? Oder
>> Troll-Fabrik?
>
> Danke für die ausführlichen und gewohnt fachlichen Informationen.

Na immerhin.

Eigentlich stand eine Menge schon im Handelsblatt-Artikel. Seite 1
konnte ich jetzt lesen (Danke für den Hinweis von HC Ahlmann)!, nur
Seite 4 noch nicht, wo die Langfassung steht.

Die zu erwartende Lösung war aber auch in den von mir aufgezählten
Alternativen dabei: die EVA2M wird noch für viele Jahre "gut genug" sein
nach aktueller Einschätzung. Sie "muss" es einfach. :-D Und sie hat den
Vorteil einer gewissen Gleichteile-Strategie mit den Verbrennern.

Der VW id.7 (EQE-Wettbewerber) kam mit 400V.
BMW i7 und iX auch.
Etliche China-Hersteller blieben bei 400V anstatt der angekündigten
Wechsel auf 800V-Plattformen.
Tesla auch in Model S/X weiter bei 400V sowie an seinen Superchargern V3
und V4 bei 400V, obwohl Cybertruck schon auf 800V ist.

Und einige nehmen das Tempo raus wie Tesla: langsamer Ramp-Up bei
Cybertruck und Semi, erstmal kein Roadster II, Supercharger-Entwicklung
verlangsamt.

>>> Die deutschen Luxusmarken scheinen Absatzprobleme in China zu haben.
>
>> Jedes "Absatzproblem" kann man als Ungleichgewicht von
>> Planabsatzmenge, und dann Angebot und Nachfrage beim jeweiligen
>> Preisniveau verstehen.
>
> Ich sah neulich im ZDF eine Dokumentation darüber, dass die Chinesen
> lieber wieder einheimische Autos kaufen. Daher schloss ich auf
> Absatzprobleme.

Naja, auch Mercedes baut Pkw (die Volumenmodelle für den chinesischen
Markt) in China. Dann kann jeder chinesische Kunde oder Kundin
entscheiden, ob ihm oder ihr das einheimisch genug ist.

Mercedes-Benz muss sich zwischen "teurem Luxus" und "günstigem Volumen"
halt fortwährend neu ausrichten. Und das ggf. auch marktabhängig gestalten.

>> Du verstehst es zu skandalumwittert, zu schwarz-weiß, weil Medien es
>> natürlich gern auf sowas zuspitzen.
>
> Immerhin steht die Zukunft der deutschen Autoindustrie, wenigstens
> teilweise, auf dem Spiel. Und damit dem Vernehmen nach jeder vierte
> Arbeitsplatz. Wovon soll unser Land denn in Zukunft leben?

Ach komm. Hengel nicht rum. Bange machen gilt nicht, nur
Lösungskonstruktruktivität.

Grüße, Ralf

Subject: Re: Mercedes stoppt große Elektroplattform
From: Wendelin Uez
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Wed, 15 May 2024 15:03 UTC
References: 1 2 3 4 5 6
Path: i2pn2.org!i2pn.org!usenet.network!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: wue...@online.de (Wendelin Uez)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re:_Mercedes_stoppt_große_Elektr
oplattform
Date: Wed, 15 May 2024 17:03:34 +0200
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 10
Message-ID: <v22it3$ue2o$2@dont-email.me>
References: <v1s8tn$7bib$2@solani.org> <ladt14FuaubU1@mid.individual.net> <v1sg6i$7bib$6@solani.org> <lae4soFsj0U1@mid.individual.net> <v1spga$7bib$9@solani.org> <laec3gF22bkU1@mid.individual.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain;
format=flowed;
charset="UTF-8";
reply-type=response
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Wed, 15 May 2024 17:04:04 +0200 (CEST)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="a50cba345dc93b0eed03d7f05d226393";
logging-data="997464"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX1/2jOCr8u0WpGM5uE1OUZj/"
Cancel-Lock: sha1:+q3FxRzY1jg2v52xA0stuP/K3Tc=
X-Newsreader: Microsoft Windows Mail 6.0.6002.18005
In-Reply-To: <laec3gF22bkU1@mid.individual.net>
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.3.9600.20671
X-MSMail-Priority: Normal
X-Priority: 3
View all headers

>> Immerhin steht die Zukunft der deutschen Autoindustrie, wenigstens
>> teilweise, auf dem Spiel. Und damit dem Vernehmen nach jeder vierte
>> Arbeitsplatz. Wovon soll unser Land denn in Zukunft leben?
>
> Ach komm. Hengel nicht rum. Bange machen gilt nicht, nur
> Lösungskonstruktruktivität.

Letzteres ist in deutschen Landen aber absolute Mangelware und bisweilen
sogar auch politisch nicht gewollt.

Subject: Re: Mercedes stoppt große Elektroplattform
From: Ulf_Kutzner
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Organization: DorfDSL, send complaints to mm+rslight@dorfdsl.de
Date: Fri, 21 Jun 2024 12:12 UTC
References: 1 2
Date: Fri, 21 Jun 2024 12:12:18 +0000
Subject: Re: Mercedes stoppt große Elektroplattform
From: Ulf.Kutz...@web.de (Ulf_Kutzner)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
X-Rslight-Site: $2y$10$030O92ZZ5zsKKRrI5k92WebunAjD4Jc1LHgeY/a2jOInjMmWqRET6
X-Rslight-Posting-User: 11c6d5f52b42ea459b9121c3b0d5d9487b2073a7
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
User-Agent: Rocksolid Light
References: <v1s8tn$7bib$2@solani.org> <ladt14FuaubU1@mid.individual.net>
Organization: DorfDSL, send complaints to mm+rslight@dorfdsl.de
Message-ID: <5351941aade759193da70ca67851ed90@pi-dach.dorfdsl.de>
View all headers

Ralf Koenig wrote:

> Nachteil: auf einer
> gestreckten Plattform ohne grundsätzliche Neu-Dimensionierung kann man
> ggf. nicht so viel Zuladung oder

A propos Zuladung:

Was war das hier wohl für ein Automodell?

https://www.hessenschau.de/panorama/frankfurt-polizei-stoppt-mit-800-kilogramm-hackfleisch-beladenes-auto-v1,800-kilo-hack-102.html

1/5 der Hackfleischmenge sollte jedenfalls für die meisten
privaten Feiern mehr als ausreichend gewesen sein. Und ja, ein
Morgen mit +7 eignet sich da deutlich besser als +17 oder
gar mehr.

Und gewerblich braucht es wohl eines: Kühlkette, Kühlkette
und nochmals Kühlkette.

Gruß, ULF

Subject: Re: Mercedes stoppt große Elektroplattform
From: Andreas Bockelmann
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Organization: Virtual Simulation <-> Life
Date: Sun, 23 Jun 2024 05:52 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!rocksolid2!news.nk.ca!2.eu.feeder.erje.net!feeder.erje.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: xot...@gmx.de (Andreas Bockelmann)
Newsgroups: de.etc.fahrzeug.auto
Subject: Re:_Mercedes_stoppt_große_Elektroplattform
Date: Sun, 23 Jun 2024 07:52:05 +0200
Organization: Virtual Simulation <-> Life
Lines: 30
Message-ID: <v58k75.boc.1@wxp-nb-pm.local>
References: <v1s8tn$7bib$2@solani.org> <ladt14FuaubU1@mid.individual.net>
<5351941aade759193da70ca67851ed90@pi-dach.dorfdsl.de>
Reply-To: Andreas.Bockelmann@gmx.de
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net A9NwaT5LKwe7SN8FMlvBFwdSWWy0vqudweWoj+cGVJnH6s9xS3
Cancel-Lock: sha1:PFSsnYbJREAcxZIXgGTmIFuYDYM= sha1:nTlHaY+Cns2d47wgh15YLvh7QwE= sha256:eisOMJD8knpMsOvEmAPMOPZ6MqGTBEFJqDdF9x53YCs=
User-Agent: Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:91.0) Gecko/20100101
Firefox/91.0 SeaMonkey/2.53.18 Hamster/2.1.0.1540
In-Reply-To: <5351941aade759193da70ca67851ed90@pi-dach.dorfdsl.de>
View all headers

Ulf_Kutzner schrieb:
> Ralf Koenig wrote:
>
>> Nachteil: auf einer gestreckten Plattform ohne grundsätzliche
>> Neu-Dimensionierung kann man ggf. nicht so viel Zuladung oder
>
> A propos Zuladung:
>
> Was war das hier wohl für ein Automodell?
>
> https://www.hessenschau.de/panorama/frankfurt-polizei-stoppt-mit-800-kilogramm-hackfleisch-beladenes-auto-v1,800-kilo-hack-102.html
>
>
> 1/5 der Hackfleischmenge sollte jedenfalls für die meisten
> privaten Feiern mehr als ausreichend gewesen sein. Und ja, ein
> Morgen mit +7 eignet sich da deutlich besser als +17 oder
> gar mehr.
>
> Und gewerblich braucht es wohl eines: Kühlkette, Kühlkette
> und nochmals Kühlkette.
>
> Gruß, ULF

Und, haste den Fahrer denunziert? Scheint ja Dein Hobby zu sein.

--
Mit freundlichen Grüßen | Fußball, Bier und vor allem Glücksspiel
Andreas Bockelmann | erfüllten den Horizont ihres Geistes.
| Sie in Schach zu halten war nicht schwer
| - George Orwell "1984"


rocksolid / de.etc.fahrzeug.auto / Re: Mercedes stoppt große Elektroplattform

1
server_pubkey.txt

rocksolid light 0.9.136
clearnet tor