Rocksolid Light

groups  faq  privacy  How to post  login

Message-ID:  

You will not be elected to public office this year.


rocksolid / de.soc.usenet / Re: [OT] Achtung! Followup-To-Falle

SubjectAuthor
o Re: [OT] Achtung! Followup-To-FalleHelmut Waitzmann

1
Subject: Re: [OT] Achtung! Followup-To-Falle
From: Helmut Waitzmann
Newsgroups: de.comp.os.unix.linux.misc, de.soc.usenet
Followup: de.soc.usenet
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Mon, 24 Jul 2023 20:11 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: nn.throt...@xoxy.net (Helmut Waitzmann)
Newsgroups: de.comp.os.unix.linux.misc,de.soc.usenet
Subject: Re: [OT] Achtung! Followup-To-Falle
Followup-To: de.soc.usenet
Date: Mon, 24 Jul 2023 22:11:22 +0200
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 72
Sender: Helmut Waitzmann <12f7e638@mail.de>
Message-ID: <83sf9djcid.fsf@helmutwaitzmann.news.arcor.de>
References: <kd3o76FekdnU1@mid.individual.net>
<khqkoiF1b4bU1@mid.individual.net> <u997u6$2i79$1@tota-refugium.de>
<khqp1iF1b4bU5@mid.individual.net> <khqttjF2fckU2@mid.individual.net>
<khrdtjF5deeU1@mid.individual.net> <khs6ccF8o43U3@mid.individual.net>
<u9b9ij$2mvr0$1@dont-email.me>
<83pm4klvrh.fsf_-_@helmutwaitzmann.news.arcor.de>
<u9gba2$2p4ca$1@news1.tnib.de> <871qgzpvcz.fsf@usenet.ankman.de>
<6qrtoj-79as1.ln1@martin.dont-email.me> <u9l21r$3qqd$1@news1.tnib.de>
Reply-To: Helmut Waitzmann Anti-Spam-Ticket.b.qc3c <oe.throttle@xoxy.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="184f3113f9a4e6f6e1a2eb99548e1a43";
logging-data="833675"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX18wd8XLs456lK0Z2lSz5yeqeiSqISLZR6Y="
User-Agent: Gnus/5.13 (Gnus v5.13) Emacs/23.2 (gnu/linux)
Cancel-Lock: sha1:JSfNCv4NEckxmYcb46OqiaB/Tc4=
sha1:+KxDtxJrCfo3vo2+Zfc1lG6vXeM=
Mail-Copies-To: nobody
Mail-Reply-To: Helmut Waitzmann Anti-Spam-Ticket.b.qc3c <oe.throttle@xoxy.net>
View all headers

Marc Haber <mh+usenetspam1118@zugschl.us>:
> Martin Schnitkemper <news.trash.5.mschnitk@spamgourmet.com> wrote:
>> Am Sa, 22.07.2023 um 16:03 schrieb Andreas Kohlbach:
>>

[Es geht um ein unangekündigtes „Followup-To“‐Vorspannfeld,
dessen Ziel nicht auch im „Newsgroups“‐Vorspannfeld enthalten
ist.]

>>> Ich kann Helmuts Eingabe nicht nachvollziehen. F'up ist eine
>>> essentielle Funktion im Usenet. Seit Jahrzehnten.
>>>
>>
>> Es ging ihm wohl eher darum, dass das F'up gesetzt wurde, ohne
>> darauf im Artikel ausdrücklich hingewiesen zu haben, was
>> eigentlich auch seit Jahrzehnten so üblich ist.
>>
>
> Dsa mag üblich sein, notwendig war es nie. Das steht da im
> Header und man kann hingucken.
>

Ja, das kann man, wenn man sich in diesem technischen Bereich
ausreichend auskennt.  Das hat bei der letzten Diskussion um
solche „Followup-To“‐Fallen auch schon mal jemand geschrieben und
gemeint:  Wer da nicht hinschaut, ist selber schuld, wenn er in die
Falle geht und deshalb nicht in den betroffenen Gruppen gelesen
werden kann.  Hätte er seinen Beitrag halt sorgfältiger verfasst.

Ich habe demjenigen dann mitgeteilt, dass seine Beiträge wohl
auch nicht des Lesens wert seien.  Schließlich seien sie in einem
miserablen Deutsch verfasst, das von Grammatikfehlern nur so
strotze und mich beim Lesen ziemlich ausbremst.

Daraufhin hat mir derjenige dann zumindest schlechten Stil (bei
meinem Verhalten ihm gegenüber) vorgeworfen.

Ich habe daraus geschlossen, dass derjenige seine Beiträge nicht
besser hinbekommt – nicht, weil er schlampig schriebe, sondern,
weil er es nicht besser könne.  Und ich täte ihm damit Unrecht,
wenn ich ihm ein „selber schuld!“ zuriefe.

Und genau so gibt es Leute, die in den technischen Aspekten des
Usenets nicht so routiniert sind, dass sie eine
„Followup-To“‐Falle stets bemerken.  Das habe ich inzwischen mehr
als einmal mitbekommen.

Als ich ihn dann gefragt habe, warum er für sich in Anspruch
nehme, dass auf seine schriftsprachlichen Schwierigkeiten
Rücksicht genommen werde, gleichzeitig aber auf technisch weniger
Routinierte keine Rücksicht zu nehmen sei, habe ich keine Antwort
erhalten.

Aber ich finde, jetzt ist es endgültig Zeit, in besser passende
Gruppen umzuziehen und „de.comp.os.unix.linux.misc“ nicht länger
zu behelligen.  Ich schlage „de.soc.usenet“ vor.


rocksolid / de.soc.usenet / Re: [OT] Achtung! Followup-To-Falle

1
server_pubkey.txt

rocksolid light 0.9.12
clearnet tor