Rocksolid Light

groups  faq  privacy  How to post  login

Message-ID:  

Your aim is high and to the right.


rocksolid / de.sci.astronomie / Re: Weltraumteleskop James Webb beobachtet Galaxien beim Freir?umen des Kosmos

SubjectAuthor
* Weltraumteleskop James Webb beobachtet Galaxien beim Freiräumen des KosmosFritz
`- Re: Weltraumteleskop James Webb beobachtet Galaxien beim Freir?umen des KosmosHelmut Wabnig

1
Subject: Weltraumteleskop James Webb beobachtet Galaxien beim Freiräumen des Kosmos
From: Fritz
Newsgroups: de.sci.physik, de.sci.astronomie
Organization: against hazardous trolls
Date: Thu, 15 Jun 2023 07:23 UTC
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!news.eternal-september.org!fritzs.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: mogi...@nurfuerspam.de (Fritz)
Newsgroups: de.sci.physik,de.sci.astronomie
Subject: Weltraumteleskop_James_Webb_beobachtet_Galaxien_beim_Frei
räumen_des_Kosmos
Date: Thu, 15 Jun 2023 09:23:49 +0200
Organization: against hazardous trolls
Lines: 27
Message-ID: <522f07d3-0d81-1fd3-d868-d1b485aaec24@fritzs.eternal-september.org>
Reply-To: schmeissiweg@nurfuerspam.de
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Info: fritzs.eternal-september.org; posting-host="58f6a87ff0a681d5461cd423fd2dd4b2";
logging-data="376050"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX1/e4L8p0CDZYpIiwxR2Jnz8"
User-Agent: Mozilla/5.0 (Macintosh; Intel Mac OS X 10.15; rv:102.0)
Gecko/20100101 Thunderbird/102.12.0
Cancel-Lock: sha1:5Dr6pBpmIhuEEHRFRkPq9GYZRC4=
Content-Language: de-AT, de-DE
X-User-Agent: ARM RISC
View all headers

Das Universum war nicht immer so durchsichtig, wie wir es kennen.
Erstmals wurde der Prozess des Freiräumens am Ende des Dunklen
Zeitalters jetzt beobachtet.
Aus:
<https://www.heise.de/news/Weltraumteleskop-James-Webb-beobachtet-Galaxien-beim-Freiraeumen-des-Kosmos-9186028.

Zitate:
»Herausgefunden haben die Forschungsteams, dass die untersuchten
Galaxien von transparenten Regionen umgeben sind, die einen Radius von
ungefähr zwei Millionen Lichtjahren haben. Damit haben sie ungefähr
Gebiete freigeräumt, die von uns bis Andromeda reichen, der
Nachbargalaxie der Milchstraße. Herausgefunden haben sie außerdem, dass
es sich bei einem der aktiven Galaxienkerne um ein Schwarzes Loch
handelt, das auf etwa 10 Milliarden Sonnenmassen kommt. Wie es bis zu
dem Zeitpunkt 900 Millionen Jahre nach dem Urknall so massereich
geworden ist, sei ein weiteres Rätsel, das es noch zu lösen gelte.
Insgesamt habe man gehofft, ein paar Dutzend dieser frühen Galaxien mit
dem JWST untersuchen zu können, man habe aber leicht 117 identifiziert.«

Offene Frage .... wie und warum entstand ein Schwarzes Loch mit 10
Milliarden Sonnenmassen schon nach 900 Millionen Jahre nach dem Urknall?

--
Fritz
Freunde begrüßen!
Trolle, Crackpots, Sockenpuppen, Spinner füttern (werden kaum bis gar
nicht gelesen)

Subject: Re: Weltraumteleskop James Webb beobachtet Galaxien beim Freir?umen des Kosmos
From: Helmut Wabnig
Newsgroups: de.sci.physik, de.sci.astronomie
Date: Thu, 15 Jun 2023 15:06 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: hwab...@.- --- -.dotat (Helmut Wabnig)
Newsgroups: de.sci.physik,de.sci.astronomie
Subject: Re: Weltraumteleskop James Webb beobachtet Galaxien beim Freir???umen des Kosmos
Date: Thu, 15 Jun 2023 17:06:21 +0200
Lines: 29
Message-ID: <o6am8itkb9bubkocare64gfkof6u3q49ib@4ax.com>
References: <522f07d3-0d81-1fd3-d868-d1b485aaec24@fritzs.eternal-september.org>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 4YN3930OORJXtu50wk/VpgO4la+qAfqlJ8E2dFtugr7TH+jJVs
Cancel-Lock: sha1:000gAWYdeCvYu9aHkU058JLjDWw=
X-Newsreader: Forte Agent 1.93/32.576 English (American)
X-Antivirus: Avast (VPS 230615-2, 15.6.2023), Outbound message
X-Antivirus-Status: Clean
View all headers

On Thu, 15 Jun 2023 09:23:49 +0200, Fritz <mogined@nurfuerspam.de>
wrote:

>Das Universum war nicht immer so durchsichtig, wie wir es kennen.
>Erstmals wurde der Prozess des Freiräumens am Ende des Dunklen
>Zeitalters jetzt beobachtet.
>Aus:
><https://www.heise.de/news/Weltraumteleskop-James-Webb-beobachtet-Galaxien-beim-Freiraeumen-des-Kosmos-9186028.
>
>Zitate:
>»Herausgefunden haben die Forschungsteams, dass die untersuchten
>Galaxien von transparenten Regionen umgeben sind, die einen Radius von
>ungefähr zwei Millionen Lichtjahren haben. Damit haben sie ungefähr
>Gebiete freigeräumt, die von uns bis Andromeda reichen, der
>Nachbargalaxie der Milchstraße. Herausgefunden haben sie außerdem, dass
>es sich bei einem der aktiven Galaxienkerne um ein Schwarzes Loch
>handelt, das auf etwa 10 Milliarden Sonnenmassen kommt. Wie es bis zu
>dem Zeitpunkt 900 Millionen Jahre nach dem Urknall so massereich
>geworden ist, sei ein weiteres Rätsel, das es noch zu lösen gelte.
>Insgesamt habe man gehofft, ein paar Dutzend dieser frühen Galaxien mit
>dem JWST untersuchen zu können, man habe aber leicht 117 identifiziert.«
>
>Offene Frage .... wie und warum entstand ein Schwarzes Loch mit 10
>Milliarden Sonnenmassen schon nach 900 Millionen Jahre nach dem Urknall?

Der GOTT weiß das bestimmt.

w.


rocksolid / de.sci.astronomie / Re: Weltraumteleskop James Webb beobachtet Galaxien beim Freir?umen des Kosmos

1
server_pubkey.txt

rocksolid light 0.9.12
clearnet tor