Rocksolid Light

groups  faq  privacy  How to post  login

Message-ID:  

Just because the message may never be received does not mean it is not worth sending.


rocksolid / de.newusers.infos / <2022-06-09> Headerzeilen im Usenet

SubjectAuthor
o <2022-06-09> Headerzeilen im UsenetThomas Hochstein

1
Subject: <2022-06-09> Headerzeilen im Usenet
From: Thomas Hochstein
Newsgroups: de.newusers.infos
Followup: de.newusers.questions
Organization: Moderation von de.newusers.infos
Date: Thu, 16 May 2024 22:00 UTC
Path: i2pn2.org!rocksolid2!news.neodome.net!fu-berlin.de!stardust.hactar.de!.POSTED!gateway.krell.zikzak.de!not-for-mail
From: thh...@thh.name (Thomas Hochstein)
Newsgroups: de.newusers.infos
Subject: <2022-06-09> Headerzeilen im Usenet
Supersedes: <de-newusers-infos/headerzeilen/20240510-1@msgid.krell.zikzak.de>
Followup-To: de.newusers.questions
Date: 16 May 2024 22:00:07 -0000
Organization: Moderation von de.newusers.infos
Lines: 351
Sender: de-newusers-infos@spamfence.net
Approved: de-newusers-infos@spamfence.net
Expires: Sat, 17 Aug 2024 22:00:07 +0000
Message-ID: <de-newusers-infos/headerzeilen/20240517-1@msgid.krell.zikzak.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=iso-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-PGP-Sig: 2.6.3in Subject,Message-ID,Date,From,Newsgroups,Approved,Supersedes
iQCVAwUBZkaB5/d1G0T+jcJhAQGKMAQAnRWb741pyE2vKPNGqKo7HtquqC1pn+z2
6cPfXtetNSjYwS8btV/JFzb/9YhE3yLZw4NZ4tew7Lk7MxAh1/ivvva9EUu0Rx4n
+eeiyz5yWJTV1be8splp/Ovc5GzEoxySW10+V7GK5W2Bv8XBGUL2iQfJSyUrAp9A
X6d6hZF3IUY=
=alYM
View all headers

Archive-name: de-newusers/headerzeilen
Posting-frequency: weekly
Last-modified: 2022-06-09
URL: https://www.kirchwitz.de/~amk/dni/headerzeilen
URL: https://th-h.de/archives/faqs/headerzeilen.txt

Diese merkwürdigen Headerzeilen
===============================

Du solltest nach der Lektüre dieses Artikels wissen, was die
Headerzeilen, welche Dir Dein Newsreader beim Schreiben eines
Artikels anbietet, bedeuten und welche Du ggf. hinzufügen
könntest.

Dieser Artikel erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit,
denn es sollen hier nur die wichtigsten Headerzeilen behandelt
werden.

Wenn Du mehr wissen willst: am Ende des Artikels findest Du
Quellenangaben für mehr Infos sowie einige Hinweise für neue
News-Administratoren.

- Was ist eine Headerzeile?

Ein Newsartikel besteht aus Headerzeilen, gefolgt von
einer Leerzeile und dem eigentlichen Artikeltext (auch
"Body" genannt). Headerzeilen beeinflussen den Trans-
port, die Speicherung und die Verarbeitung von News-
artikeln.

Die meisten Newsreader erlauben Dir, einen Artikel in-
klusive Headerzeilen zu editieren. Dabei sind bestimmte
Formvorschriften einzuhalten: Headerzeilen haben unmit-
telbar nach dem ersten Wort einen Doppelpunkt und nach
diesem Doppelpunkt _genau_ ein Leerzeichen, danach wei-
tere Werte. Die meisten der hier genannten Formvorschrif-
ten erledigt Dein Newsreader automatisch; wenn nicht,
kann es sein, dass Du von anderen Netzteilnehmern einen
Hinweis bekommst, etwa: "Deine Message-ID ist nicht in
Ordnung. Es ist wichtig, dass die Headerzeilen korrekt
vorliegen: ansonsten kann Dein Artikel vielleicht nicht
weitergeleitet werden."

Einige Newssysteme verlangen darüber hinaus, dass eine
Headerzeile mit einem Großbuchstaben beginnt.

- Welche Headerzeilen _müssen_ vorhanden sein?

* "Subject"

Die Subject-Headerzeile (Betreff) soll angeben, worum es
in Deinem Artikel geht. Viele Leser entscheiden anhand
dieses Betreffs, ob sie Deinen Artikel lesen oder über-
springen.
Wenn Du auf einen anderen Artikel antwortest, wird
normalerweise der Betreff des anderen Artikels mit den
vier vorangestellten Zeichen "Re: " automatisch über-
nommen. Leider missachten manche Newsreader diese Kon-
vention [1] und setzen an die Stelle des "Re: " ein län-
derspezifisches Kürzel (z.B. "AW: " für "Antwort").
Andere Software verwendet die Form "Re^2: ", die ebenso
verkehrt ist.

Falls sich die Diskussion in eine andere Richtung ent-
wickelt, solltest Du jedoch die "Subject:"-Zeile an
die veränderte Thematik anpassen.

Es ist hierbei üblich, nach dem neuen Subject in Klam-
mern "(was: altes Subject)" anzugeben ["was" ist hier-
bei englisch für "war"]. Beim Antworten auf einen sol-
chen Artikel solltest Du dann die Klammer entfernen
(einige Newsreader machen dies sogar automatisch, aber
nur, wenn Du "was" verwendest).

Lies hierbei auch die entsprechenden Anmerkungen der
Netiquette, die wie andere Info-Texte in der Newsgroup
de.newusers.infos zu finden ist.

[1] Vergleiche Abschnitt 3.4.3, RFC 5537
(Bezugsquellen s.u.)

* "Newsgroups"

Hierhin kommt der Name der Gruppe, in die der Artikel
gepostet wird. Ab und zu kann es sinnvoll sein, den
Artikel in mehr als eine Gruppe zu posten. In diesem
Fall gibst Du in dieser Zeile die Namen aller betrof-
fenen Gruppen an. Die Gruppennamen müssen dabei jeweils
durch ein Komma getrennt werden. Bitte *nicht* denselben
Artikel in die Newsgruppen einzeln posten!

Achtung: nach einem trennenden Komma auf _keinen_ Fall
ein Leerzeichen setzen, der Artikel wird sonst von vie-
len Newssystemen als fehlerhaft weggeworfen. Auch manche
Newsreader prüfen, ob nach einem trennenden Komma ein
Leerzeichen steht und warnen ggf. den Benutzer.

Die Methode, mehrere Gruppennamen in diese Zeile zu
schreiben, nennt man "Crossposting". Sie hat gegenüber
dem "einzeln in mehrere Gruppen schreiben" eine Reihe
von Vorteilen: Der Artikel wird nur einmal übertragen,
auf vielen Newssystemen steht der Artikeltext nur einmal
auf der Platte und viele Newsreader erkennen, dass der
Artikel bereits in einer anderen Gruppe gelesen wurde
und zeigen ihn nicht nochmals in den weiteren Gruppen
an.

Bitte beachte, dass exzessives Crossposting -- insbesondere
über mehrere Hierarchien (z.B. de.*, z-netz.* etc.) hinweg --
_unerwünscht_ ist. Wer dies nicht beachtet, kann sehr
schnell Ärger bekommen. Eine Klassifizierung für "exzessiv"
an einer absoluten Zahl gibt es nicht. Zum Beispiel wird
ein Crossposting in fünf Gruppen schon als extrem unhöf-
lich angesehen. Wenn es unbedingt ein Crossposting sein
muss, so sei Dir hier der Rat gegeben, dies in nicht mehr
als zwei Gruppen zu tun (natürlich inklusive gesetztem
"Followup-To", doch dazu später).

Es ist meist sinnvoll (und gilt als höflich), bei einem
"crossposted" Artikel die Antworten _nur_ in eine Gruppe
zu leiten. Siehe dazu die "Followup-To:"-Headerzeile
weiter unten.

* automatisch ergänzte Headerzeilen:

Außer den oben genannten müssen noch folgende Headerzeilen
vorhanden sein:

- "From:", dessen Aufbau in Abschnitt 3.1.2 von RFC 5536
bzw. in Abschnitt 3.6.2 von RFC5322 beschrieben ist,

- "Message-ID:", Abschnitt 3.1.3 von RFC 5536,

- "Date:", Abschnitt 3.1.1 von RFC 5536 und

- "Path:", Abschnitt 3.1.5 von RFC 5536.

(Quellenangaben für die RFCs s.u.)

Diese werden beim Absenden automatisch erzeugt, und Du
solltest daran nichts editieren.

"From:" gibt den Autor des Artikels an (also Dich),
"Date:" das Absendedatum, "Path:" den Weg, über welchen
der Artikel bisher transportiert wurde, "Message-ID:"
ist eine weltweit eindeutige Kennzeichnung des Artikels.

- Welche anderen, optionalen Headerzeilen gibt es?

* "Sender"

Der Verwendungszweck dieser Headerzeile ist die
tatsächliche Angabe des Posters des Artikels,
sofern die From:-Adresse von der eigenen Adresse
abweicht. Üblicherweise findet man diese Header-
zeile in moderierten Gruppen, wenn dort der Mo-
derator Postings von anderen Leuten veröffentlicht.
In der From:-Zeile stünde dann die Adresse desje-
nigen, der den Artikel gepostet haben möchte, in
der Sender-Headerzeile die Adresse des Moderators.

Im normalen Gebrauch solltest du diese Headerzeile
jedoch nicht verwenden.

* "Distribution"

Der Sinn dieser Headerzeile ist es, die Verbreitung eines
Artikels *einzuschränken*. Wenn Du alle Leser einer Gruppe
erreichen willst, dann lass diese Zeile weg oder setze
"world" ein.
Beides bedeutet das gleiche, nämlich *keine* Einschrän-
kung. Welche anderen Distributions es gibt, ist eine
Vereinbarungssache zwischen den Systemen, die eine
Distribution austauschen.
Frage Deinen Newsadministrator nach den lokal vorhandenen
Distributions. Eine Distribution für "Deutschland" (zum
Beispiel "Distribution: de") gibt es _nicht_. Viele Sys-
teme verwenden die Distribution "local" für Artikel, die
das eigene System nicht verlassen sollen.

Eine "Distribution:"-Zeile ist eine *Empfehlung* von Dir,
wem dieser Artikel geschickt werden soll und wem nicht. Du
solltest Dich aber nicht darauf verlassen, dass sich alle
an diese Empfehlung halten.

Am _sinnvollsten_ ist es (so dein Artikel dein eigenes
System auch verlassen soll), die "Distribution"-Headerzeile
_komplett_ wegzulassen.

* "Organization"

Beachte: "z" anstatt "s"!

Diese Zeile gibt an, wem der Rechner gehört, auf dem Du
Deinen Artikel schreibst oder bei dem Du Deinen Artikel
einlieferst. Normalerweise wird diese Zeile vom Newssystem
automatisch eingesetzt.

* "References"

Diese Zeile sollte nur existieren, wenn Du auf einen anderen
Artikel antwortest. Hier steht die "Message-ID:" des beant-
worteten Artikels und eventuell außerdem die Message-IDs
aus der "References:"-Zeile, welche der beantwortete Artikel
schon enthalten hat. Dies wird von vielen Newsreadern benutzt,
um zu erkennen, dass sich Dein Artikel auf den beantworteten
bezieht. Falls Deine Antwort eine neue Diskussion eröffnet,
solltest Du eventuell die References-Zeile löschen und
damit den Bezug zum alten Artikel lösen.
Die References-Zeile kann u.U. sehr lang werden. Falls
Dein System Probleme mit der Bearbeitung sehr langer Zeilen
hat und Du die References-Zeile kürzen willst, solltest
Du mindestens die erste und die beiden letzten IDs stehen
lassen.


Click here to read the complete article

rocksolid / de.newusers.infos / <2022-06-09> Headerzeilen im Usenet

1
server_pubkey.txt

rocksolid light 0.9.12
clearnet tor