Rocksolid Light

groups  faq  privacy  How to post  login

Message-ID:  

Don't you wish you had more energy... or less ambition?


rocksolid / de.comp.hardware.cpu+mainboard.misc / Re: BR2032 als CMOS-Knopfzelle?

SubjectAuthor
* BR2032 als CMOS-Knopfzelle?Gerald E¡scher
`* Re: BR2032 als CMOS-Knopfzelle?Marcel Mueller
 `* Re: BR2032 als CMOS-Knopfzelle?Gerald Eischer
  `* Re: BR2032 als CMOS-Knopfzelle?Marcel Mueller
   `- Re: BR2032 als CMOS-Knopfzelle?Gerald E¡scher

1
Subject: BR2032 als CMOS-Knopfzelle?
From: Gerald E¡scher
Newsgroups: de.comp.hardware.cpu+mainboard.misc
Organization: Alpenrepublik
Date: Wed, 6 Sep 2023 16:58 UTC
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: Spa...@fahr-zur-Hoelle.org (Gerald E¡scher)
Newsgroups: de.comp.hardware.cpu+mainboard.misc
Subject: BR2032 als CMOS-Knopfzelle?
Date: 6 Sep 2023 16:58:46 GMT
Organization: Alpenrepublik
Lines: 20
Message-ID: <169401952668.1725.250914945795799794.XPN@ID-37099.user.uni-berlin.de>
Reply-To: nutznetz@gmx.at
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net P5fYWolWaGgALDTjr4hscQItHZl5uYADetEuIJUoqju7Si2jA=
Cancel-Lock: sha1:8OYBqg/Skzc4m34PTTlOtzRb0rQ= sha256:vwSL6OPi3JuJ+o6GC1tct9htPn8DebWQP9QQk7KdGmw=
User-Agent: XPN/1.2.6 (Street Spirit ; Darwin)
View all headers

Da mein MacBook von 2007 auch bei gut 1 Stunde herausgenommenen Akku die
Uhrzeit nicht verliert (nein, die wurde nicht per NTP eingestellt), auf
iFixit nachgesehen, was da für eine Wunder-Knopfzelle drin ist:
<https://de.ifixit.com/Anleitung/MacBook+Core+2+Duo+PRAM+Battery+(Santa+Rosa-Penryn)+Replacement/689?lang=en>
(Schritt 29, ganz unten)
Demnach eine BR1632 Lithium-Kohlenstoffmonofluorid-Knopfzelle.
<https://de.wikipedia.org/wiki/Knopfzelle#Lithium-Knopfzellen>

Hat schon jemand BR2032 für übliche Motherboards ausprobiert und längere
Erfahrung damit? Laut Datenblatt
<https://industrial.panasonic.com/ww/products/pt/lithium-batteries/models/BR2032>
soll die Leerlaufspannung unter 3 V liegen. Ich habe eine BR2032 bei
reichelt bestellt und die hatte im Neuzustand fast 3,4 V
Leerlaufspannung, also mehr als eine CR2032. In einem Bürorechner von
Fujitsu verhält sich die BR2032 erst einmal unauffällig. Meine Hoffung
wäre, dass eine BR2032 weit länger als eine CR2032 mit erfahrungsgemäß
etwa 10 Jahren Lebensdauer hält.

--
Gerald

Subject: Re: BR2032 als CMOS-Knopfzelle?
From: Marcel Mueller
Newsgroups: de.comp.hardware.cpu+mainboard.misc
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Date: Thu, 7 Sep 2023 17:39 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!news.mb-net.net!open-news-network.org!.POSTED!not-for-mail
From: news.5.m...@spamgourmet.org (Marcel Mueller)
Newsgroups: de.comp.hardware.cpu+mainboard.misc
Subject: Re: BR2032 als CMOS-Knopfzelle?
Date: Thu, 7 Sep 2023 19:39:05 +0200
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Message-ID: <udd1rp$ad4p$1@gwaiyur.mb-net.net>
References: <169401952668.1725.250914945795799794.XPN@ID-37099.user.uni-berlin.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Thu, 7 Sep 2023 17:39:05 -0000 (UTC)
Injection-Info: gwaiyur.mb-net.net;
logging-data="341145"; mail-complaints-to="abuse@open-news-network.org"
User-Agent: Mozilla/5.0 (X11; Linux x86_64; rv:102.0) Gecko/20100101
Thunderbird/102.13.0
Cancel-Lock: sha1:7ooDwodXoSB5M4gJ6b26A8+Aggs= sha256:v8baoY2SE5FcPAkkoLq8KscJkxTxvCcXOUVFv8pJCOY=
sha1:v5yv55Ex8WT3ogzffTV9eYtsozw= sha256:+QSybmQhTionoAD/HVYbGyLohxRD7X1slbdqd2vfr5Q=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <169401952668.1725.250914945795799794.XPN@ID-37099.user.uni-berlin.de>
View all headers

Am 06.09.23 um 18:58 schrieb Gerald E¡scher:
> Hat schon jemand BR2032 für übliche Motherboards ausprobiert und längere
> Erfahrung damit? Laut Datenblatt
> <https://industrial.panasonic.com/ww/products/pt/lithium-batteries/models/BR2032>
> soll die Leerlaufspannung unter 3 V liegen. Ich habe eine BR2032 bei
> reichelt bestellt und die hatte im Neuzustand fast 3,4 V
> Leerlaufspannung, also mehr als eine CR2032.

3,3V packt eine knallvolle CR auch.

> In einem Bürorechner von
> Fujitsu verhält sich die BR2032 erst einmal unauffällig. Meine Hoffung
> wäre, dass eine BR2032 weit länger als eine CR2032 mit erfahrungsgemäß
> etwa 10 Jahren Lebensdauer hält.

Wieso? BR hat eher etwas weniger Kapazität.
Dafür dürfen sie je nach Hersteller 10-20°C mehr Temperatur.

Und mal ehrlich, alle 10 Jahre eine neue Batterie ist doch kein Akt.
Mehr als eine braucht man davon sowieso nie, denn nach 20 Jahren sind
Computer weitgehend nutzlos.

Die Lebensdauer hängt auch weniger von der Batterie als viel mehr von
der Schaltung ab. Da gibt es z.T. erhebliche Unterschiede.

Marcel

Subject: Re: BR2032 als CMOS-Knopfzelle?
From: Gerald Eischer
Newsgroups: de.comp.hardware.cpu+mainboard.misc
Organization: Alpenrepublik
Date: Thu, 7 Sep 2023 18:35 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!usenet.goja.nl.eu.org!3.eu.feeder.erje.net!feeder.erje.net!news-2.dfn.de!news.dfn.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: nutzn...@gmx.at (Gerald Eischer)
Newsgroups: de.comp.hardware.cpu+mainboard.misc
Subject: Re: BR2032 als CMOS-Knopfzelle?
Date: 7 Sep 2023 18:35:55 GMT
Organization: Alpenrepublik
Lines: 44
Message-ID: <169411175537.1725.6503784845354994526.XPN@ID-37099.user.uni-berlin.de>
References: <169401952668.1725.250914945795799794.XPN@ID-37099.user.uni-berlin.de> <udd1rp$ad4p$1@gwaiyur.mb-net.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net XoJOWFlkW5X2SDvzd2uBmgEVLDbb4iotGUrRf+dE5oBYVFBlA=
Cancel-Lock: sha1:UkzK1qSihfd/qclUPlLTLoj63Qk= sha256:t5TpGbQ7hTfOA6Vm5aZVkTH9r/EP+Gn+NRZ8JjU+a7o=
User-Agent: XPN/1.2.6 (Street Spirit ; Darwin)
View all headers

Du schriebst am 7/9/2023 19:39 in de.comp.hardware.cpu+mainboard.misc:

> Am 06.09.23 um 18:58 schrieb Gerald E¡scher:
>> Hat schon jemand BR2032 für übliche Motherboards ausprobiert und längere
>> Erfahrung damit? Laut Datenblatt
>> <https://industrial.panasonic.com/ww/products/pt/lithium-batteries/models/BR2032>
>> soll die Leerlaufspannung unter 3 V liegen. Ich habe eine BR2032 bei
>> reichelt bestellt und die hatte im Neuzustand fast 3,4 V
>> Leerlaufspannung, also mehr als eine CR2032.
>
> 3,3V packt eine knallvolle CR auch.

Ja, eh. Aber laut Datenblatt sollte eine knallvolle BR unter 3 V liegen.
Nein, doch nicht, gilt für eine Last von 15 kOhm, anscheinend haben die
einen recht hohen Innenwiderstand.

>> In einem Bürorechner von
>> Fujitsu verhält sich die BR2032 erst einmal unauffällig. Meine Hoffung
>> wäre, dass eine BR2032 weit länger als eine CR2032 mit erfahrungsgemäß
>> etwa 10 Jahren Lebensdauer hält.
>
> Wieso? BR hat eher etwas weniger Kapazität.

Aber wie mir scheint eine geringere Selbstentladung.

> Und mal ehrlich, alle 10 Jahre eine neue Batterie ist doch kein Akt.

Bei Notbüchern und Mini-PCs zuweilen schon.

> Mehr als eine braucht man davon sowieso nie, denn nach 20 Jahren sind
> Computer weitgehend nutzlos.

Demnächst werde ich wieder einmal ein Motherboard mit ISA-Slots anwerfen
müssen, sicherlich mit leerer CR2032.

> Die Lebensdauer hängt auch weniger von der Batterie als viel mehr von
> der Schaltung ab. Da gibt es z.T. erhebliche Unterschiede.

Dann macht es Apple anscheinend richtig, dass deren CMOS-Zellen ewig
halten.

--
Mit freundlichen Grüßen / Best regards Gerald Eischer

Subject: Re: BR2032 als CMOS-Knopfzelle?
From: Marcel Mueller
Newsgroups: de.comp.hardware.cpu+mainboard.misc
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Date: Fri, 8 Sep 2023 16:20 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!news.mb-net.net!open-news-network.org!.POSTED!not-for-mail
From: news.5.m...@spamgourmet.org (Marcel Mueller)
Newsgroups: de.comp.hardware.cpu+mainboard.misc
Subject: Re: BR2032 als CMOS-Knopfzelle?
Date: Fri, 8 Sep 2023 18:20:40 +0200
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Message-ID: <udfhko$j0bi$2@gwaiyur.mb-net.net>
References: <169401952668.1725.250914945795799794.XPN@ID-37099.user.uni-berlin.de>
<udd1rp$ad4p$1@gwaiyur.mb-net.net>
<169411175537.1725.6503784845354994526.XPN@ID-37099.user.uni-berlin.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Fri, 8 Sep 2023 16:20:40 -0000 (UTC)
Injection-Info: gwaiyur.mb-net.net;
logging-data="622962"; mail-complaints-to="abuse@open-news-network.org"
User-Agent: Mozilla/5.0 (X11; Linux x86_64; rv:102.0) Gecko/20100101
Thunderbird/102.13.0
Cancel-Lock: sha1:fRGu+WPCwHS+mp/GOrHNcIfaxks= sha256:fuIzmA0RWIleZdSd4WDIj2b6Nz0eeJu6rWaQzwT0z+U=
sha1:wvA/zl0JvK0fha4u2DkFYKHltNo= sha256:bBLpXJl+zsmZS1SnpSx5ifIfq6o71/sTB2kiq5JGGH4=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <169411175537.1725.6503784845354994526.XPN@ID-37099.user.uni-berlin.de>
View all headers

Am 07.09.23 um 20:35 schrieb Gerald Eischer:
> Du schriebst am 7/9/2023 19:39 in de.comp.hardware.cpu+mainboard.misc:
>> 3,3V packt eine knallvolle CR auch.
>
> Ja, eh. Aber laut Datenblatt sollte eine knallvolle BR unter 3 V liegen.
> Nein, doch nicht, gilt für eine Last von 15 kOhm, anscheinend haben die
> einen recht hohen Innenwiderstand.

Ja, die CR auch. Aber im Neuzustand sollte der eigentlich noch eher
klein sein. Der steigt erst mit der Zeit.

>> Und mal ehrlich, alle 10 Jahre eine neue Batterie ist doch kein Akt.
>
> Bei Notbüchern und Mini-PCs zuweilen schon.

Tatsächlich hatte ich den Fall da noch nie.
Ob der verfügbaren Stromversogung über den Akku ist das auch zweitrangig.

Muss mal gucken, hier liegt irgendwo ein R60 rum. Das hat die 10 Jahre
sicher voll. Könne wetten, das funktioniert auch noch, incl. Uhr.

>> Mehr als eine braucht man davon sowieso nie, denn nach 20 Jahren sind
>> Computer weitgehend nutzlos.
>
> Demnächst werde ich wieder einmal ein Motherboard mit ISA-Slots anwerfen
> müssen, sicherlich mit leerer CR2032.

Eher mit ausgelaufenem NiCd-Akku. :-(
Bei ISA-Boards war das durchaus üblich.

>> Die Lebensdauer hängt auch weniger von der Batterie als viel mehr von
>> der Schaltung ab. Da gibt es z.T. erhebliche Unterschiede.
>
> Dann macht es Apple anscheinend richtig, dass deren CMOS-Zellen ewig
> halten.

Nicht nur Apple. Ich hatte bisher nur ein oder zwei Boards in den
Fingern, die deutlich früher aufgegeben haben. Bei einem weiß ich noch,
da konnte man bald alle Jahr eine neue Batterie einbauen.

Ein wesentlicher Aspekt dabei ist aber auch, ob das Netzteil die ganze
Zeit Strom hat. Nicht wenige Boards überlassen die Versorgung der RTC
dann der +5VSB Leitung. Dann hat man wirklich nur die Selbstentladung.

Marcel

Subject: Re: BR2032 als CMOS-Knopfzelle?
From: Gerald E¡scher
Newsgroups: de.comp.hardware.cpu+mainboard.misc
Organization: Alpenrepublik
Date: Fri, 8 Sep 2023 18:06 UTC
References: 1 2 3 4
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: Spa...@fahr-zur-Hoelle.org (Gerald E¡scher)
Newsgroups: de.comp.hardware.cpu+mainboard.misc
Subject: Re: BR2032 als CMOS-Knopfzelle?
Date: 8 Sep 2023 18:06:54 GMT
Organization: Alpenrepublik
Lines: 38
Message-ID: <169419641469.1725.15026680321387802004.XPN@ID-37099.user.uni-berlin.de>
References: <169401952668.1725.250914945795799794.XPN@ID-37099.user.uni-berlin.de> <udd1rp$ad4p$1@gwaiyur.mb-net.net> <169411175537.1725.6503784845354994526.XPN@ID-37099.user.uni-berlin.de> <udfhko$j0bi$2@gwaiyur.mb-net.net>
Reply-To: nutznetz@gmx.at
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net payaGcxNi9CTOzpAjPrbqATROEyNc2SFGF3FJYmsqTRBsv04s=
Cancel-Lock: sha1:8rkVsyhNMl1SAOTBqqvW5lr18Yw= sha256:/vc6HPgFD0DYKn8gbMn9R+XhFStXpalgooWcBPF8T7A=
User-Agent: XPN/1.2.6 (Street Spirit ; Darwin)
View all headers

Marcel Mueller schrieb am 8/9/2023 18:20:

> Am 07.09.23 um 20:35 schrieb Gerald Eischer:
>> Du schriebst am 7/9/2023 19:39 in de.comp.hardware.cpu+mainboard.misc:
>>> 3,3V packt eine knallvolle CR auch.
>>
>> Ja, eh. Aber laut Datenblatt sollte eine knallvolle BR unter 3 V liegen.
>> Nein, doch nicht, gilt für eine Last von 15 kOhm, anscheinend haben die
>> einen recht hohen Innenwiderstand.
>
> Ja, die CR auch. Aber im Neuzustand sollte der eigentlich noch eher
> klein sein. Der steigt erst mit der Zeit.
>
>>> Und mal ehrlich, alle 10 Jahre eine neue Batterie ist doch kein Akt.
>>
>> Bei Notbüchern und Mini-PCs zuweilen schon.
>
> Tatsächlich hatte ich den Fall da noch nie.

Ich schon, bei einem kleinen, passiv gekühlten Industrie-PC.
https://www.fit-pc.com/web/products/intense-pc/ (Seite derzeit kaputt)
Bei dem haben mit leerer CMOS-Zelle die SATA-Schnittstellen nicht
funktioniert, sodass ich den fast zum Schrott gegeben hätte.
Netterweise eine CR1632 mit Lötfahnen drin, die man auch nicht überall
kriegt. Vorläufig habe ich eine CR2032 in einer Halterung an
Drähten hinein gestopft, aber bei der befürchte ich, dass die am heißen
Gehäuse Schaden nehmen kann.

>> Demnächst werde ich wieder einmal ein Motherboard mit ISA-Slots anwerfen
>> müssen, sicherlich mit leerer CR2032.
>
> Eher mit ausgelaufenem NiCd-Akku. :-(

So alt ist das auch nicht, von Anfang des Jahrtausends.

--
Gerald


rocksolid / de.comp.hardware.cpu+mainboard.misc / Re: BR2032 als CMOS-Knopfzelle?

1
server_pubkey.txt

rocksolid light 0.9.136
clearnet tor