Rocksolid Light

groups  faq  privacy  How to post  login

Message-ID:  

You will attract cultured and artistic people to your home.


rocksolid / de.sci.electronics / KI-Revolution!

SubjectAuthor
* KI-Revolution!Helmut Schellong
+* Re: KI-Revolution!Frank Müller
|+- Re: KI-Revolution!Volker Bartheld
|`- Re: KI-Revolution!Hartmut Kraus
`- Re: KI-Revolution!Gregor Szaktilla

1
Subject: KI-Revolution!
From: Helmut Schellong
Newsgroups: de.sci.electronics
Date: Wed, 22 May 2024 17:42 UTC
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: var...@schellong.biz (Helmut Schellong)
Newsgroups: de.sci.electronics
Subject: KI-Revolution!
Date: Wed, 22 May 2024 19:42:32 +0200
Message-ID: <v2laq8$kpnn$1@solani.org>
Reply-To: rip@schellong.biz
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Wed, 22 May 2024 17:42:32 -0000 (UTC)
Injection-Info: solani.org;
logging-data="681719"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:91.0) Gecko/20100101
Firefox/91.0 SeaMonkey/2.53.18.2
Cancel-Lock: sha1:ykJ+CplTIUjmYxeF4kVsfhc6NhU=
X-Mozilla-News-Host: news://news.solani.org:119
X-User-ID: eJwFwYEBwCAIA7CXaLVF3xmD/08w0TJcuS1vjebEdIbq1B1WEiNNAE2v87lhMhxo/wxcPg7CEAY=
View all headers

Handelsblatt
------------
Die KI-Revolution am Arbeitsmarkt kann bis zu drei Millionen Jobs treffen:
Der Arbeitsmarkt kann von Künstlicher Intelligenz (KI) deutlich profitieren, zeigt eine McKinsey-Studie.
Doch die Umbrüche für Beschäftigte wären gravierend.
Bis zu drei Millionen Menschen müssten in Deutschland ihren Job wechseln und für neue Aufgaben qualifiziert werden – bis 2030.
In der Studie hat das McKinsey Global Institute (MGI) Berufe auf einzelne Tätigkeiten heruntergebrochen
und das Automatisierungspotenzial für zehn europäische Länder und die USA untersucht.
Demnach könnten fast 30 Prozent der aktuellen Arbeitsstunden durch generative KI automatisiert werden.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/kuenstliche-intelligenz-ki-revolution-am-arbeitsmarkt-kann-bis-zu-drei-millionen-jobs-treffen/100038875.html?utm_source=sf&utm_medium=nl&utm_campaign=hb-eveningbriefing&utm_content=22052024&key=0031t00000QAHAAAA5

|Starke KI wären kognitive Systeme, die auf Augenhöhe mit Menschen die Arbeit zur Erledigung schwieriger Aufgaben übernehmen können.

Tja - wenn es, wie vorstehend beschrieben, die sogenannte 'Starke KI' wäre, könnte ein echter Umbruch daraus werden.
Jedoch fürchte ich, es führte zunächst bei den Arbeitskräften und der Bevölkerung zu (weiterer) Verblödung.

Übrigens, eine Starke KI existiert eigentlich noch gar nicht!
Das ist so ähnlich wie beim autonomen Fahren auf Level_5.
Ich sehe in diesem Bereich viel Etikettenschwindel.

Spracherkennung hat nie etwas mit KI zu tun gehabt.
Ich sah jedoch Tendenzen, KI dort im Nachhinein als Zeichenfolge hineinzudrücken.

--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong

Subject: Re: KI-Revolution!
From: Frank Müller
Newsgroups: de.sci.electronics
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Wed, 22 May 2024 18:24 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: dw2...@hotmail.com (Frank Müller)
Newsgroups: de.sci.electronics
Subject: Re: KI-Revolution!
Date: Wed, 22 May 2024 20:24:09 +0200
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 55
Message-ID: <v2ldeh$1a5pk$1@dont-email.me>
References: <v2laq8$kpnn$1@solani.org>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain;
format=flowed;
charset="UTF-8";
reply-type=response
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Wed, 22 May 2024 20:27:29 +0200 (CEST)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="d5a525f9c4c3b7731d24473048c374b7";
logging-data="1382196"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX1+Ux3/3UU2XpWnNnndbF+lMU/uwQLXchnU="
Cancel-Lock: sha1:smXCfJydTy8mqAjNbMadjPweb/Y=
X-MSMail-Priority: Normal
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2900.7246
X-Newsreader: Microsoft Outlook Express 6.00.2900.5931
X-Priority: 3
View all headers

"Helmut Schellong" schrieb:
> Handelsblatt
> ------------
> Die KI-Revolution am Arbeitsmarkt kann bis zu drei Millionen Jobs treffen:
> Der Arbeitsmarkt kann von Künstlicher Intelligenz (KI) deutlich
> profitieren, zeigt eine McKinsey-Studie.

Bei der Unternehmensberatung McKinsey kann man sicher 90% der
Angestellten gegen KI austauschen ohne irgendwelche negativen
Folgen für die Beratertätigkeit zu haben...

> Doch die Umbrüche für Beschäftigte wären gravierend.
> Bis zu drei Millionen Menschen müssten in Deutschland ihren Job wechseln
> und für neue Aufgaben qualifiziert werden – bis 2030.

Wird bestimmt lustig wenn die dann als Pflegekraft oder
Bundeswehrsoldat eingesetzt werden sollen...

> In der Studie hat das McKinsey Global Institute (MGI) Berufe auf einzelne
> Tätigkeiten heruntergebrochen
> und das Automatisierungspotenzial für zehn europäische Länder und die USA
> untersucht.
> Demnach könnten fast 30 Prozent der aktuellen Arbeitsstunden durch
> generative KI automatisiert werden.
>
> https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/kuenstliche-intelligenz-ki-revolution-am-arbeitsmarkt-kann-bis-zu-drei-millionen-jobs-treffen/100038875.html?utm_source=sf&utm_medium=nl&utm_campaign=hb-eveningbriefing&utm_content=22052024&key=0031t00000QAHAAAA5
>
> |Starke KI wären kognitive Systeme, die auf Augenhöhe mit Menschen die
> Arbeit zur Erledigung schwieriger Aufgaben übernehmen können.

Ich habe etwas Bedenken mir eine KI als Klempner,
Dachdecker oder LKW-Fahrer vorzustellen, aber bei
anderen Berufen, wie Bundeskanzler, sehe ich da
weniger Probleme. Heiße Luft produzieren kann
schließlich auch ein Fön...

> Tja - wenn es, wie vorstehend beschrieben, die sogenannte 'Starke KI'
> wäre, könnte ein echter Umbruch daraus werden.
> Jedoch fürchte ich, es führte zunächst bei den Arbeitskräften und der
> Bevölkerung zu (weiterer) Verblödung.

Wir trampeln durchs Getreide,
wir trampeln durch die Saat.
- Hurra wir verblöden! -
Für uns bezahlt der Staat...

> Übrigens, eine Starke KI existiert eigentlich noch gar nicht!
> Das ist so ähnlich wie beim autonomen Fahren auf Level_5.
> Ich sehe in diesem Bereich viel Etikettenschwindel.

Wenn die KI dann alles macht könnte man das
Bedingungslose Grundeinkommen einführen.

Frank

Subject: Re: KI-Revolution!
From: Volker Bartheld
Newsgroups: de.sci.electronics
Date: Wed, 22 May 2024 19:03 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: news2...@bartheld.net (Volker Bartheld)
Newsgroups: de.sci.electronics
Subject: Re: KI-Revolution!
Date: Wed, 22 May 2024 21:03:29 +0200
Lines: 86
Message-ID: <dc5ffac483b641355c5d0aa4bb07c9e8cc8c0cff.camel@bartheld.net>
References: <v2laq8$kpnn$1@solani.org> <v2ldeh$1a5pk$1@dont-email.me>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset="UTF-8"
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
X-Trace: individual.net eXwOudxOX6vmS5kyNhSunA62e5thh2VXzCP4PlTVC4/0APUXYi
Cancel-Lock: sha1:Spui7WNdDGNanjmjddKrDilhSXM= sha256:a0MieDi0cLZRv6onthb2ro+hEnNzLr5Pby6h0Lv0nBQ=
In-Reply-To: <v2ldeh$1a5pk$1@dont-email.me>
User-Agent: Evolution 3.44.4-0ubuntu2
View all headers

On Wed, 2024-05-22 at 20:24 +0200, Frank Müller wrote:
> "Helmut Schellong" schrieb:
> > Die KI-Revolution am Arbeitsmarkt kann bis zu drei Millionen Jobs treffen

Ich gehe sogar weiter und behaupte, daß die "KI-Revolution" [1] sogar bis zu
einer Milliarde Menschen treffen könnte. Für einen großen Teil davon fände ich
es noch nicht einmal sehr schade. Die Phrasen, die die Presse jeden Tag durch
die Medien spült, könnte man mit KI deutlich effizienter und preisgünstiger
raushauen [2]. Und Baerbocks ultrapeinliche "360°-Wende" wäre mit KI-
Unterstützung auch nicht passiert, denn Computer können wenigstens rechnen.

> > Der Arbeitsmarkt kann von Künstlicher Intelligenz (KI) deutlich
> > profitieren, zeigt eine McKinsey-Studie.

Na, die Parasiten müssen es ja wissen.

> Bei der Unternehmensberatung McKinsey kann man sicher 90% der
> Angestellten gegen KI austauschen ohne irgendwelche negativen
> Folgen für die Beratertätigkeit zu haben...

Vermutlich sogar eher positive Effekte. Beim SROI [3] schneidet McK ja immer
extrem gut ab. Kommt gleich nach CumEx-Brokern.

> > Doch die Umbrüche für Beschäftigte wären gravierend..
> > Bis zu drei Millionen Menschen müssten in Deutschland ihren Job wechseln
> > und für neue Aufgaben qualifiziert werden – bis 2030.
> Wird bestimmt lustig wenn die dann als Pflegekraft oder
> Bundeswehrsoldat eingesetzt werden sollen...

Du meinst "Gospel" [4]? Ja, fand ich auch lustig.

> Ich habe etwas Bedenken mir eine KI als Klempner,
> Dachdecker oder LKW-Fahrer vorzustellen, aber bei
> anderen Berufen, wie Bundeskanzler, sehe ich da
> weniger Probleme. Heiße Luft produzieren kann
> schließlich auch ein Fön...

*LOL* Du nimmst mir die Worte aus dem Mund.

> > Übrigens, eine Starke KI existiert eigentlich noch gar nicht!
> > Das ist so ähnlich wie beim autonomen Fahren auf Level_5.
> > Ich sehe in diesem Bereich viel Etikettenschwindel.

Ach was. Allein schon wegen des Kampfes gegen KiPo brauchen wir unbedingt
flächendeckend KI-Zensur [5]. Wie soll die Welt denn sonst ein besserer Ort
werden?

> Wenn die KI dann alles macht könnte man das
> Bedingungslose Grundeinkommen einführen.

Oh Gott. Du linke Socke! Pfui Spinne! Was soll da unser bayrischer Landesvater
sagen? Arbeit muß sich doch lohnen! Neulich erst im Bierzelt wieder gehört.

Volker

[1] Phantastisches Gefasel in Lichtgeschwindigkeit

[2] https://www.tagesschau.de/inland/hochwasser-saarland-regen-102.html
Zitat: "Es ist erneut in aller Dramatik fassbar geworden, welche Gewalt die
Natur hat, welche Zerstörung sie anrichten kann und wie sehr wir uns immer
wieder auf solche Ereignisse vorbereiten müssen."

[3] https://en.wikipedia.org/wiki/Social_return_on_investment

[4] https://www.spiegel.de/ausland/israel-hamas-krieg-wie-das-israelische-militaer-kuenstliche-intelligenz-nutzt-a-d85a8b8a-d17e-4136-afc6-1f513f4be68c

[5] https://www.patrick-breyer.de/lass-dich-ueberwachen-eu-rat-will-sich-auf-chatkontrolle-mit-zustimmung-der-nutzer-einigen/

Subject: Re: KI-Revolution!
From: Gregor Szaktilla
Newsgroups: de.sci.electronics
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Date: Wed, 22 May 2024 20:51 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!news.mb-net.net!open-news-network.org!.POSTED!not-for-mail
From: spam0...@ktilla.de (Gregor Szaktilla)
Newsgroups: de.sci.electronics
Subject: Re: KI-Revolution!
Date: Wed, 22 May 2024 22:51:26 +0200
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Message-ID: <v2llse$ge9t$1@gwaiyur.mb-net.net>
References: <v2laq8$kpnn$1@solani.org>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Wed, 22 May 2024 20:51:26 -0000 (UTC)
Injection-Info: gwaiyur.mb-net.net;
logging-data="538941"; mail-complaints-to="abuse@open-news-network.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:ZwrtBdlU6W+9ohI1/eR3iA6HgTI= sha256:GBHwsFUrHWMQr3dLT+7kMJu/HvgMoJ6h9L69luA7p5Q=
sha1:/TcFkd9VPH99T+kUFKuDG/JCV3Q= sha256:5ofuspwhR1tGPfxx176XzC413ioOK9yOwhFQxMjJhNQ=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <v2laq8$kpnn$1@solani.org>
View all headers

Am 22.05.24 um 19:42 schrieb Helmut Schellong:
> Spracherkennung hat nie etwas mit KI zu tun gehabt.
> Ich sah jedoch Tendenzen, KI dort im Nachhinein als Zeichenfolge
> hineinzudrücken.

So, wie ASCII in UTF hineingedrückt wurde, jawoll!

Gruß

Gregor

--
Dreck ist Materie am falschen Platz. (Schotty)

Subject: Re: KI-Revolution!
From: Hartmut Kraus
Newsgroups: de.sci.electronics
Date: Wed, 22 May 2024 22:04 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: hartmut....@web.de (Hartmut Kraus)
Newsgroups: de.sci.electronics
Subject: Re: KI-Revolution!
Date: Thu, 23 May 2024 00:04:02 +0200
Message-ID: <v2lq4i$kt9h$3@solani.org>
References: <v2laq8$kpnn$1@solani.org> <v2ldeh$1a5pk$1@dont-email.me>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Wed, 22 May 2024 22:04:02 -0000 (UTC)
Injection-Info: solani.org;
logging-data="685361"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:du9diros7ScDUXinY8Bu8tJLkAk=
In-Reply-To: <v2ldeh$1a5pk$1@dont-email.me>
X-User-ID: eJwFwYkRACAIA7CV5GnFcRCv+49ggqBxdhJMCLL22+E2KmcwBXsAKg96c00VFbIzenDv/grYEKM=
View all headers

Am 22.05.24 um 20:24 schrieb Frank Müller:
> "Helmut Schellong" schrieb:
>> Handelsblatt
>> ------------
>> Die KI-Revolution am Arbeitsmarkt kann bis zu drei Millionen Jobs treffen:
>> Der Arbeitsmarkt kann von Künstlicher Intelligenz (KI) deutlich profitieren, zeigt eine McKinsey-Studie.
>
> Bei der Unternehmensberatung McKinsey kann man sicher 90% der
> Angestellten gegen KI austauschen ohne irgendwelche negativen
> Folgen für die Beratertätigkeit zu haben...

Eher positive. Wenn ich mich daran erinnere, wie gut ich damals als "Referent für Datenbankmanagement und Netzwerke" bei der THA NL Erfurt unsere "Berater" (von Arthur Andersen) beraten habe ... Eine KI kann wenigstens was lernen. ;)

Am 22.05.24 um 20:24 schrieb Frank Müller:> Wir trampeln durchs Getreide,
> wir trampeln durch die Saat.
> - Hurra wir verblöden! -
> Für uns bezahlt der Staat...

Nein, das geht so:

> Hurra wir verblöden,
> /denn/ uns bezahlt der Staat.

Siehst du den Unterschied? ;)

>> Übrigens, eine Starke KI existiert eigentlich noch gar nicht!
>> Das ist so ähnlich wie beim autonomen Fahren auf Level_5.
>> Ich sehe in diesem Bereich viel Etikettenschwindel.
>
> Wenn die KI dann alles macht könnte man das
> Bedingungslose Grundeinkommen einführen.

Müsste man wohl.

--
"Man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug." (Jean-Paul Sartre)

https://hkraus.eu/hk/Profil.pdf


rocksolid / de.sci.electronics / KI-Revolution!

1
server_pubkey.txt

rocksolid light 0.9.12
clearnet tor