Rocksolid Light

groups  faq  privacy  How to post  login

Message-ID:  

You will never know hunger.


rocksolid / de.comp.lang.vbclassic / Re: ADS

SubjectAuthor
* ADSWendelin Uez
+- Re: ADSKlaus Ketelaer
+* Re: ADSKlaus Ketelaer
|`* Re: ADSWendelin Uez
| +* Re: ADSKlaus Ketelaer
| |`- Re: ADSWendelin Uez
| `* Re: ADSKlaus Ketelaer
|  +* Re: ADSUlrich Möller
|  |`* Re: ADSKlaus Ketelaer
|  | `- Re: ADSKlaus Ketelaer
|  `* Re: ADSWendelin Uez
|   `* Re: ADSKlaus Ketelaer
|    `- Re: ADSWendelin Uez
`- AW: ADSWilfried Dietrich

1
Subject: ADS
From: Wendelin Uez
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Sat, 18 May 2024 09:57 UTC
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: wue...@online.de (Wendelin Uez)
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Subject: ADS
Date: Sat, 18 May 2024 11:57:47 +0200
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 7
Message-ID: <v29u3a$2nram$2@dont-email.me>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain;
format=flowed;
charset="iso-8859-1";
reply-type=original
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sat, 18 May 2024 11:58:02 +0200 (CEST)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="4392ded72e16c859f6d250aa1d6cb045";
logging-data="2878806"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX181du44OIrcd2VjurLe+5OZ"
Cancel-Lock: sha1:uxbSHzqatkPwbInZUuSJNZOApEI=
X-MSMail-Priority: Normal
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.3.9600.20671
X-Priority: 3
X-Newsreader: Microsoft Windows Mail 6.0.6002.18005
View all headers

ADS werden beim normalen FileCopy mitkopiert, aber wie verhält es sich z.B.
bei Word-Dateien, bei denen ggfs. neue Dateien unter altem Dateinamen
erzeugt werden? Gibt es da eine Richtlinie, evtl. vorhandene ADS zu
übernehmen? Dazu müsste es doch eine Windows-Funktion geben, die den
Inhaltsverzeichnis-Eintrag dupliziert, so daß eine neue Datei mit den
Verweisen auf die alten ADS erzeugt werden kann.

Subject: Re: ADS
From: Klaus Ketelaer
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Date: Sat, 18 May 2024 13:43 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: use...@ketelaer.de (Klaus Ketelaer)
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Subject: Re: ADS
Date: Sat, 18 May 2024 15:43:07 +0200
Message-ID: <v2ab9b$f3hu$1@solani.org>
References: <v29u3a$2nram$2@dont-email.me>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sat, 18 May 2024 13:43:07 -0000 (UTC)
Injection-Info: solani.org;
logging-data="495166"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla/2.0 (compatible; MSIE 3.0; Windows 3.1)
Cancel-Lock: sha1:3py77OfNdR/7tGz0A4KShxFvFX8=
In-Reply-To: <v29u3a$2nram$2@dont-email.me>
X-User-ID: eJwFwYERAEEEBLCWWKxXjnH0X8InYVROOoMeF2eNfKPlnWVbqOt1fHerAntOyog9iyEWoj8XlRCY
View all headers

Am 18.05.2024 um 11:57 schrieb Wendelin Uez:
> ADS werden beim normalen FileCopy mitkopiert, aber wie verhält es sich
> z.B. bei Word-Dateien, bei denen ggfs. neue Dateien unter altem
> Dateinamen erzeugt werden? Gibt es da eine Richtlinie, evtl. vorhandene
> ADS zu übernehmen? Dazu müsste es doch eine Windows-Funktion geben, die
> den Inhaltsverzeichnis-Eintrag dupliziert, so daß eine neue Datei mit
> den Verweisen auf die alten ADS erzeugt werden kann.

Das ist mal wieder ein typisches Uez-Problem. ;-)

Statt dich um das Kopieren "Alternativer Daten Streams" zu kümmern,
solltest Du dich besser darum kümmern, den Schund zu erkennen und
zu löschen...

Gruß Klaus

Subject: Re: ADS
From: Klaus Ketelaer
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Date: Sat, 18 May 2024 16:23 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: use...@ketelaer.de (Klaus Ketelaer)
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Subject: Re: ADS
Date: Sat, 18 May 2024 18:23:36 +0200
Message-ID: <v2akm9$f4se$1@solani.org>
References: <v29u3a$2nram$2@dont-email.me>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sat, 18 May 2024 16:23:37 -0000 (UTC)
Injection-Info: solani.org;
logging-data="496526"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla/2.0 (compatible; MSIE 3.0; Windows 3.1)
Cancel-Lock: sha1:8SmQozReis7Cagx/gIQ+cJIWhkQ=
X-User-ID: eJwNx8EBwEAEBMCWCLtOOXLov4RkfgOj8oYTdCz2nBx2KWtG1NO0sE/+iZbAi3u6A0yRCKv5ABqXEOA=
In-Reply-To: <v29u3a$2nram$2@dont-email.me>
View all headers

Am 18.05.2024 um 11:57 schrieb Wendelin Uez:
> ADS werden beim normalen FileCopy mitkopiert, aber wie verhält es sich
> z.B. bei Word-Dateien, bei denen ggfs. neue Dateien unter altem
> Dateinamen erzeugt werden? Gibt es da eine Richtlinie, evtl. vorhandene
> ADS zu übernehmen? Dazu müsste es doch eine Windows-Funktion geben, die
> den Inhaltsverzeichnis-Eintrag dupliziert, so daß eine neue Datei mit
> den Verweisen auf die alten ADS erzeugt werden kann.

Bei den Streams kann es sich um beliebige Inhalte handeln.
Text-Dateien, Exe-Dateien, Viren, Trojaner, alles ist
möglich. Die Inhalte werden von der jeweiligen App verwaltet.
Windows kopiert lediglich.

Was für eine Windows-Funktion sollte es da geben? Was für ein
Inhaltsverzeichnis? Die ADS sind Dateien von einem X-beliebigen
Typ, mit einem X-beliebigen Inhalt.

Manchmal hilft auch ein schlichtes nachsehen. Da sieht man
das doch.

Gruß Klaus

Subject: Re: ADS
From: Wendelin Uez
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Sun, 19 May 2024 11:32 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!usenet.goja.nl.eu.org!3.eu.feeder.erje.net!feeder.erje.net!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: wue...@online.de (Wendelin Uez)
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Subject: Re: ADS
Date: Sun, 19 May 2024 13:32:27 +0200
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 47
Message-ID: <v2cpjt$3c8g4$1@dont-email.me>
References: <v29u3a$2nram$2@dont-email.me> <v2akm9$f4se$1@solani.org>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain;
format=flowed;
charset="UTF-8";
reply-type=response
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sun, 19 May 2024 13:59:58 +0200 (CEST)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="3654c3bd9c115e5a9a2181a876c7a06c";
logging-data="3547652"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX18Y4g5T2Tg7ZEnUsxVdtTu4"
Cancel-Lock: sha1:/BcOCJnJemmPFGWCSS9hPp2PO24=
X-Newsreader: Microsoft Windows Mail 6.0.6002.18005
X-MSMail-Priority: Normal
In-Reply-To: <v2akm9$f4se$1@solani.org>
X-Priority: 3
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.3.9600.20671
View all headers

> Bei den Streams kann es sich um beliebige Inhalte handeln.
> Text-Dateien, Exe-Dateien, Viren, Trojaner, alles ist
> möglich. Die Inhalte werden von der jeweiligen App verwaltet.
> Windows kopiert lediglich.
>
> Was für eine Windows-Funktion sollte es da geben? Was für ein
> Inhaltsverzeichnis? Die ADS sind Dateien von einem X-beliebigen
> Typ, mit einem X-beliebigen Inhalt.

Das ist richtig, aber nicht das angesprochene Problem.. Mit ADS kann man
beliebigen Dateien wie z.B. Word-Dokumenten zusätzliche Attribute
gespeichert in einem ADS zuordnen. Bei normalen Dateikopiervorgängen bleibt
dieser ADS erhalten, d.h. die Kopie verfügt ebenfalls über einen ADS.

Wie bereits ausgeführt können Programme Dateikopien aber auch ohne die
OS-Kopier-Funktion neu anlegen und selbst befüllen. Das machen insbesondere
Office-Programme wie Word und Excel so, die damit Dateien größer als der
verfügbare Hauptspeicher handeln können - sie verarbeiten diese Dateien
segmentweise, und nach der Speicherung durch den Benutzer erhält die neue
Datei den alten Dateinamen. Dieser neuen Datei unter altem Namen fehlt dann
natürlich der ADS, weil das OS von ihm gar nichts weiß, es legt ja nur eine
neue Datei an und schreibt da was rein. Daß ein ADS übertragen werden soll
müsste man ihm extra sagen.

Da MS selbst ADS verwendet ist zu erwarten, daß MS-Programme zumindest ihre
eigenen, nur ihnen bekannten ADS in solchen Fällen mit kopiert. Da sich die
Namen der genutzten ADS im Laufe der Programmpflege ändern könnten wäre es
aus Programmierersicht einfacher und vor allem sicherer und flexibler, statt
eine hartkodierte Liste möglicher ADS-Namen abzuarbeiten einfach alle ggfs.
vorhandenen ADS zu kopieren.

Dies wiederum könnte jedes Programm für sich nach eigenem Gusto machen, es
wäre aber sinnvoller und erwartbar, wenn das OS sprich Windows eine Funktion
"CopyADS" hätte, was diesen Prozeß stark vereinfachen würde. Gäbe es eine
solche Funktion, dann wäre dies zwar noch keine Sicherheit, daß sie auch
tatsächlich benutzt würde, aber es wäre stark zu vermuten, daß sorgfältige
Entwickler sie tatsächlich benutzten, weil sie dann nur einen einzigen
Befehl zusätzlich bräuchten.

Die Existenz einer solchen Funktion abzuklären war Gegenstand meiner
Anfrage. Ich kenne eine solche nicht, aber das muß ja nichts heißen :-)

Für mich würde das Fehlen einer solchen Funktion allerdings erklären, warum
ADS ein Flop geworden sind und kaum genutzt werden - wenn mein ADS von einem
Drittprogramm leicht ins Nirwanda geschickt werden kann, dann lohnt sich
eine Nutzung dieser Technik wegen Unzuverlässigkeit einfach nicht.

Subject: Re: ADS
From: Klaus Ketelaer
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Date: Sun, 19 May 2024 14:38 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: use...@ketelaer.de (Klaus Ketelaer)
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Subject: Re: ADS
Date: Sun, 19 May 2024 16:38:49 +0200
Message-ID: <v2d2tp$gh6t$1@solani.org>
References: <v29u3a$2nram$2@dont-email.me> <v2akm9$f4se$1@solani.org>
<v2cpjt$3c8g4$1@dont-email.me>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sun, 19 May 2024 14:38:49 -0000 (UTC)
Injection-Info: solani.org;
logging-data="541917"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla/2.0 (compatible; MSIE 3.0; Windows 3.1)
Cancel-Lock: sha1:4NxCpzj9rjtMZ+Mj1a3OszAVHO4=
In-Reply-To: <v2cpjt$3c8g4$1@dont-email.me>
X-User-ID: eJwFwYEBACAEBMCViP8YJ8r+I3QHo7K3E3QM5q5b0sCzZ5JKizQpKcppaLj4NcYEHLnOjg8NgRAP
View all headers

Am 19.05.2024 um 13:32 schrieb Wendelin Uez:
[...]
Ich verstehe dein Problem mal wieder nicht.

Wenn z.B. Word für ein Dokument einen zusätzlichen Stream erzeugt, dann
ist der fest mit dem Dokument verbunden. Obwohl der Stream in einer
eigenen Datei gespeichert wird, ist er untrennbar mit dem Dokument
verbunden, so als ob er im Dokument gespeichert würde.

Eine Funktion CopyAds ist unsinnig, weil die Streams vom System wie ein
Bestandteil der Datei behandelt werden. Die werden immer mit kopiert,
mit gelöscht, mit umbenannt. Daher kapiere ich nicht, was Du für
Probleme hast.

In (nicht nur) meinen Augen sind die Streams sinnfrei, weil die
mitgeführten Datein in keiner Weise transparent sind und den
Speicherplatz verschleiern/verfälschen. Im Grunde bereiten sie nur
Probleme und produzieren unsinnige Fehlermeldungen. Zudem sind sie auf
NTFS beschränkt. Das Argument mit der Speichergröße ist auch Quark.
Welche Begrenzung gibt es denn da?

Streams nutzt keine normale Software, weil das eine Fehlerquelle
allererster Güte ist. Schon garnicht für Bewegungsdaten. Bei mir nicht
einmal Microsoft.

Die einzigen Streams, die ich in meinen FileSystem-Hooks entdecke, die
sind entweder böse, oder es handelt sich um Zone-Informationen, die bei
einem Download von irgendwem angehangen werden. Egal was sie auch
beinhalten, sie werden gelöscht!

Wenn eine Datei Streams enthält, dann sieht das so aus:

t:\dokumente\unfug.nzb
t:\dokumente\unfug.nzb::$DATA ' Die eigentlichen Daten
t:\dokumente\unfug.nzb:Zone.Identifier:$DATA ' Eine Datei mit
Zone-Informationen
t:\dokumente\unfug.nzb:Misc.Data:$DATA ' Eine Datei mit Sonstwas drin

Die Dinger werden immer als eine Datei behandelt!

Zudem sind diese Dateien nicht sichtbar. Nur wenn man den genauen Namen
kennt kann man darauf zugreifen.

DARUM MUSS MAN SICH NICHT KÜMMERN!

Subject: Re: ADS
From: Wendelin Uez
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Sun, 19 May 2024 17:11 UTC
References: 1 2 3 4
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: wue...@online.de (Wendelin Uez)
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Subject: Re: ADS
Date: Sun, 19 May 2024 19:11:06 +0200
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 87
Message-ID: <v2dbtc$3fs5s$1@dont-email.me>
References: <v29u3a$2nram$2@dont-email.me> <v2akm9$f4se$1@solani.org> <v2cpjt$3c8g4$1@dont-email.me> <v2d2tp$gh6t$1@solani.org>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain;
format=flowed;
charset="UTF-8";
reply-type=response
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sun, 19 May 2024 19:12:12 +0200 (CEST)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="3654c3bd9c115e5a9a2181a876c7a06c";
logging-data="3666108"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX18wCcTCQdaZcynj3oo/6Rri"
Cancel-Lock: sha1:Iot1lTzigi2hZ6Na40KtTAcpzK4=
In-Reply-To: <v2d2tp$gh6t$1@solani.org>
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.3.9600.20671
X-Priority: 3
X-MSMail-Priority: Normal
X-Newsreader: Microsoft Windows Mail 6.0.6002.18005
View all headers

> Wenn z.B. Word für ein Dokument einen zusätzlichen Stream erzeugt, dann
> ist der fest mit dem Dokument verbunden. Obwohl der Stream in einer
> eigenen Datei gespeichert wird, ist er untrennbar mit dem Dokument
> verbunden, so als ob er im Dokument gespeichert würde.

Ein ADS ist m.W. nicht im Dokument selbst gespeichert, sondern als ganz
normale Datei beliebigen Typs mit einem alternativen
Dateiinhaltsverzeichniseintrags, auf den von dem Eintrag des
ADS-enthaltenden Dokuments drauf verwiesen wird. Weswegen es ADS nur gibt in
NTFS und noch irgendeinem anderen mir gerade nicht geläufigem Format.

Wären ADS im Dokument selbst gespeichert, müsste jedes Programm mit einer
SaveAs-Funktion zusätzlich eine Quelle angeben, damit eine neu erzeugte
Kopie ebenfalls einen ADS erhalten kann.

> Eine Funktion CopyAds ist unsinnig, weil die Streams vom System wie ein
> Bestandteil der Datei behandelt werden. Die werden immer mit kopiert, mit
> gelöscht, mit umbenannt. Daher kapiere ich nicht, was Du für Probleme
> hast.

Die Systemkopierfunktionen kopieren ADS mit, das ist richtig. Ich habe aber
doch versucht es zu erklären: Wenn ein Programm (wie Word) eine große Datei
segmentiert verarbeitet und bei entsprechend großen Änderungen/Einfügungen
nicht die bestehende Datei erweitert, sondern eine neue anlegt, die alte
umbenennt und der neu angelegten Datei den Namen der alten gibt, dann kann
das OS den ADS der alten nicht kennen und benötigt für den Transfer einen
Anstoß, sprich besagte hypothetische Funktion CopyADS, entweder im eigenen
Code oder als Windows-Funktion, oder eben es wird, wie befürchtet, dann halt
nichts kopiert und der ADS geht verloren. Diejenigen ADS, die das
Erzeugerprogramm ggfs. selbst anlegt, kann es kennen und ggfs. kopieren,
wenn es das "von Hand" macht. Wenn es Windows macht, dann muß es eine
Kopierfunktion für alle vorhandene ADS geben. Das weiß ich eben noch nicht.

> In (nicht nur) meinen Augen sind die Streams sinnfrei, weil die
> mitgeführten Datein in keiner Weise transparent sind und den Speicherplatz
> verschleiern/verfälschen.

Der Vorteil wäre, daß externe Programme einem Dokument zusätzliche
Informationen mitgeben können, die vom Bearbeitungsprogramm des Dokuments
unabhängig sind und von diesem auch nicht modifiziert werden (eben abgesehen
von der beschriebenen Löschung), z.B. eine Prüfsumme. Würden ADS auch bei
solchen Dokumenten wie Word-Dateien beibehalten, könnte man z.B. eine
nachträgliche Bearbeitung erkennen.

> Im Grunde bereiten sie nur Probleme und produzieren unsinnige
> Fehlermeldungen. Zudem sind sie auf NTFS beschränkt. Das Argument mit der
> Speichergröße ist auch Quark. Welche Begrenzung gibt es denn da?

Fehelrmeldungen sind mir jetzt noch nicht begegnet.

Um eine Datei bearbeiten zu können, die größer ist als der verfügbare
Hauptspeicher, braucht es spezielle Techniken, weil das Dokument dann nicht
mehr als Ganzes geladen werden kann und nicht mehr alle Informationen
gleichzeitig zur Verfügung stehen. War in den PC-Anfangsjahren ein riesiges
Problem, bei heutigen Rechnern ist es sehr selten geworden, kann aber immer
noch auftreten.

> Streams nutzt keine normale Software, weil das eine Fehlerquelle
> allererster Güte ist. Schon garnicht für Bewegungsdaten. Bei mir nicht
> einmal Microsoft.

Eine Streamdatei mit reinem Text, also als *.txt gespeichert, kann man
bequem mit dem Systemeditor anlegen, lesen und speichern.

> Die Dinger werden immer als eine Datei behandelt!

Es *sind* ja auch einzelne Dateien, sie erscheinen lediglich nicht im
normalen Dateiinhaltsverzeichnis.

> Zudem sind diese Dateien nicht sichtbar. Nur wenn man den genauen Namen
> kennt kann man darauf zugreifen.

Wird immer gesagt, aber es gibt Software wie AlternateStreamView von
NirSoft, die vorhandene ADS ohne Namensvorgabe auffindet. Es wäre auch
unlogisch, wenn es dafür kein FindNext o.ä. geben würde. Nur die
Befehlszeileneingabe kennt keinen Befehl zur Auflistung vorhandener ADS.

> DARUM MUSS MAN SICH NICHT KÜMMERN!

ICH WILL ES ABER! :-)

Subject: Re: ADS
From: Klaus Ketelaer
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Date: Sun, 19 May 2024 23:00 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.neodome.net!news.mixmin.net!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: use...@ketelaer.de (Klaus Ketelaer)
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Subject: Re: ADS
Date: Mon, 20 May 2024 01:00:05 +0200
Message-ID: <v2e09l$gtrd$1@solani.org>
References: <v29u3a$2nram$2@dont-email.me> <v2akm9$f4se$1@solani.org>
<v2cpjt$3c8g4$1@dont-email.me>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sun, 19 May 2024 23:00:05 -0000 (UTC)
Injection-Info: solani.org;
logging-data="554861"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla/2.0 (compatible; MSIE 3.0; Windows 3.1)
Cancel-Lock: sha1:KM8TCjfNY1D2HxTcEgNW2/RfneM=
In-Reply-To: <v2cpjt$3c8g4$1@dont-email.me>
X-User-ID: eJwFwQkBwDAIA0BLFEha5DAe/xJ2B+NhXSfoWGyVkNpMhYdYf9cEEhi80PQ9CfCNddTAYn4IZRB9
View all headers

Am 19.05.2024 um 13:32 schrieb Wendelin Uez:
Ich habe mit keiner Silbe erwähnt, dass die Streams im Dokument
gespeichert werden. Ich habe geschrieben, dass sie so behandelt werden,
als wären sie im Dokument gespeichert, und das ist nunmal so.

Diese Streams sind keine normalen Dateien!

Dein Problem ist, dass Du einfach nicht verstehst, was Streams sind, und
wie sie verarbeitet werden. Was Du hier an Problemen konstruierst ist
unsinnig. Solche Probleme gibt es nicht. Die Anwendung, welche die
Streams anlegt verwaltet sie auch. Sonst keiner. Die Streams sind nicht
dazu gedacht, dass ein Anwender darin herumpfuscht. Das ist so, als
würde jenmand anfangen, die DLLs von Word selber zu verwalten.

Es ist unsinnig, in den Streams Daten zu speichern, die vom Erzeuger
(z.B. Word) unabhängig sind. Wer soll diese Streams anlegen? Wer soll
sie mit Daten füllen? Word kann mit diesen Daten auch rein garnichts
anfangen, weil es sie nicht kennt.

Nimm mal ein Dokument mit 200 MB, an dem ein 5 GB großer Stream hängt.
Die Dateigröße beträgt für das System 200 MB, und nicht 5,2 GB. Dann
kopiere das Dokument auf eine Wechselplatte oder einen Stick, auf der
noch 4 GB frei sind, und staune über die schwachsinnigen
Fehlermeldungen. (Ich glaube sowas wie "Attribute können nicht mit
kopiert werden. Trotzdem kopieren?")

Wenn man das Format kennt (habe ich ja beschrieben) kann man selber
Streams anlegen. Nur kann Word mit diesen Streams absolut nichts
anfangen. Wenn man nicht gerade unbemerkt Trojaner transportieren will,
dann ist das schlichtweg sinnfrei. Ganz besonders für Bewegungsdaten!

Streams sind zwar einzelne Dateien, jedoch keine normalen Dateien. Das
erkennt man schon daran, dass in den Dateinamen für Dateinamen verbotene
Zeichen stehen. Man kann sie nicht wie normale Dateien behandeln.

Ich habe selber Tools geschrieben, die Streams verarbeiten
(Hauptsächlich löschen). Daher weiss ich, dass Tools diese Streams auch
NICHT auf normalem Weg finden können. (Ein Dir$ funktioniert ebenso
wenig, wie ein FindFirstFile). Die Tools können Ordnerinhalte scannen,
und dann in den gefundenen Dateien nachsehen, ob mehr als 1 Stream
enthalten ist. (Der 1. Stream ist der normale Dateiinhalt). Wenn ja,
können sie den Dateinamen und die Länge des Streams auslesen, und dann
den Inhalt des Streams ermitteln.

> ICH WILL ES ABER!

Ja, deshalb schrieb ich von einem typischen Uetz-Problem.
Das gesamte Problem ist konstruiert, weil Du die Streams nicht verstehen
willst/kannst.

P.S.
Ich muss so seltsam posten, weil der von mir genutzte News-Server
spinnt. Gerade hat er dein OP gelöscht, und die meisten Beiträge
verschluckt er, wenn ich die nicht in einer Minute absende. Ordentlich
quoten geht da nicht. Kennst Du einen ordentlichen, kostenlosen
NewsServer, der funktioniert?

Subject: Re: ADS
From: Ulrich Möller
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Mon, 20 May 2024 11:15 UTC
References: 1 2 3 4
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.nntp4.net!news.hispagatos.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: knobb...@arcor.de (Ulrich Möller)
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Subject: Re: ADS
Date: Mon, 20 May 2024 13:15:26 +0200
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 7
Message-ID: <v2fbcd$3uu5a$1@dont-email.me>
References: <v29u3a$2nram$2@dont-email.me> <v2akm9$f4se$1@solani.org>
<v2cpjt$3c8g4$1@dont-email.me> <v2e09l$gtrd$1@solani.org>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Mon, 20 May 2024 13:15:26 +0200 (CEST)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="486d9b2bac66c20194815f417cd9a74f";
logging-data="4159658"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX1+Bb0L+CXExrrIS9UDhax9hVrRIxRdHvGo="
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:b3XUo505ZoqacrBJXs7R/ecwIr4=
In-Reply-To: <v2e09l$gtrd$1@solani.org>
Content-Language: de-DE
View all headers

Am 20.05.2024 um 01:00 schrieb Klaus Ketelaer:
> einen ordentlichen, kostenlosen NewsServer, der funktioniert?

Du könntest mal "eternal-september.org" ausprobieren.

Gruß Ulrich

Subject: Re: ADS
From: Klaus Ketelaer
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Date: Mon, 20 May 2024 11:54 UTC
References: 1 2 3 4 5
Path: i2pn2.org!rocksolid2!news.neodome.net!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!reader5.news.weretis.net!news.solani.org!.POSTED!not-for-mail
From: use...@ketelaer.de (Klaus Ketelaer)
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Subject: Re: ADS
Date: Mon, 20 May 2024 13:54:10 +0200
Message-ID: <v2fdl3$hm5m$2@solani.org>
References: <v29u3a$2nram$2@dont-email.me> <v2akm9$f4se$1@solani.org>
<v2cpjt$3c8g4$1@dont-email.me> <v2e09l$gtrd$1@solani.org>
<v2fbcd$3uu5a$1@dont-email.me>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Mon, 20 May 2024 11:54:11 -0000 (UTC)
Injection-Info: solani.org;
logging-data="579766"; mail-complaints-to="abuse@news.solani.org"
User-Agent: Mozilla/2.0 (compatible; MSIE 3.0; Windows 3.1)
Cancel-Lock: sha1:WAouP3Xawm09dR/geVAPsi9PG0Y=
X-User-ID: eJwFwQEBwDAIAzBLY9CCHeCvfwlL4DRuBsGAoPMX47t3SjUsajs9aiwVTR1i6W3J2DsDPRiLEQs=
In-Reply-To: <v2fbcd$3uu5a$1@dont-email.me>
View all headers

Am 20.05.2024 um 13:15 schrieb Ulrich Möller:
> Am 20.05.2024 um 01:00 schrieb Klaus Ketelaer:
>> einen ordentlichen, kostenlosen NewsServer, der funktioniert?
>
> Du könntest mal "eternal-september.org" ausprobieren.

Hallo Ulrich,

vielen Dank für den Tip;-)

Gruß Klaus

Subject: Re: ADS
From: Klaus Ketelaer
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Mon, 20 May 2024 12:52 UTC
References: 1 2 3 4 5 6
Path: i2pn2.org!rocksolid2!news.neodome.net!news.mixmin.net!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: use...@ketelaer.de (Klaus Ketelaer)
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Subject: Re: ADS
Date: Mon, 20 May 2024 14:52:53 +0200
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 18
Message-ID: <v2fh35$3vvlr$1@dont-email.me>
References: <v29u3a$2nram$2@dont-email.me> <v2akm9$f4se$1@solani.org>
<v2cpjt$3c8g4$1@dont-email.me> <v2e09l$gtrd$1@solani.org>
<v2fbcd$3uu5a$1@dont-email.me> <v2fdl3$hm5m$2@solani.org>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Mon, 20 May 2024 14:52:54 +0200 (CEST)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="858f93664808342b893ee52aff0e18bd";
logging-data="4193979"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX1/nDCuOZz9AydNpZWVIUjRPFenyJ6JfB00="
User-Agent: Mozilla/2.0 (compatible; MSIE 3.0; Windows 3.1)
Cancel-Lock: sha1:GAF1lJOfzhyBlcWMxKZLYa403hA=
In-Reply-To: <v2fdl3$hm5m$2@solani.org>
View all headers

Am 20.05.2024 um 13:54 schrieb Klaus Ketelaer:
> Am 20.05.2024 um 13:15 schrieb Ulrich Möller:
>> Am 20.05.2024 um 01:00 schrieb Klaus Ketelaer:
>>> einen ordentlichen, kostenlosen NewsServer, der funktioniert?
>>
>> Du könntest mal "eternal-september.org" ausprobieren.
>
> Hallo Ulrich,
>
> vielen Dank für den Tip;-)

Hat funktioniert. Hoffentlich klappt es jetzt besser.

Der NewsServer scheint einem alten Spielkameraden von
mir zu gehören, mit dem ich vor 20 Jahren richtig viel
Spaß hatte;-)

Gruß Klaus

Subject: Re: ADS
From: Wendelin Uez
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Tue, 21 May 2024 12:12 UTC
References: 1 2 3 4
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: wue...@online.de (Wendelin Uez)
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Subject: Re: ADS
Date: Tue, 21 May 2024 14:12:25 +0200
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 104
Message-ID: <v2i349$j8jv$2@dont-email.me>
References: <v29u3a$2nram$2@dont-email.me> <v2akm9$f4se$1@solani.org> <v2cpjt$3c8g4$1@dont-email.me> <v2e09l$gtrd$1@solani.org>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain;
format=flowed;
charset="UTF-8";
reply-type=original
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Tue, 21 May 2024 14:12:57 +0200 (CEST)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="e9f8b8a83ee5b7c27b59ba9d65da8727";
logging-data="631423"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX19Gjqop/kJ4OKjABd8MQewJ"
Cancel-Lock: sha1:zd+iH7deRiTZzWF4y2FGc2ZVbF8=
X-MSMail-Priority: Normal
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.3.9600.20671
X-Newsreader: Microsoft Windows Mail 6.0.6002.18005
In-Reply-To: <v2e09l$gtrd$1@solani.org>
X-Priority: 3
View all headers

> Diese Streams sind keine normalen Dateien!
>
> Dein Problem ist, dass Du einfach nicht verstehst, was Streams sind, und
> wie sie verarbeitet werden.

Wir sprechen von ADS und nicht von Streams allgemein, aber ich dachte, ich
hätte es mittlerweile so einfach beschrieben, daß es jeder kapieren könnte.

Die Daten eines jeden Datenstreams müssen ja irgendwo herkommen. Oft von der
Festplatte. Wie sie dort gespeichert werden ist Sache des Dateisystems,
üblicherweise in "normalen" Dateien. Das sind solche, die das Betriebssystem
beim Durchforsten des Inhaltsverzeichnisses zurück meldet.

Es kann aber - bei NTFS-formatierten Datenträgern - auch Dateien geben, die
dabei nicht zurück gemeldet werden. Die "normalen" Dateisuchfunktionen
überspringen einfach die entsprechenden Inhaltsverzeichniseinträge..

Dafür existieren im Inhaltsverzeichnis-System spezielle Links zu diesen
Dateien, die einem "normalen" IEintrag zugeordnet sind. Das sind die ADS.

Deine folgende Behauptung

> Was Du hier an Problemen konstruierst ist unsinnig. Solche Probleme gibt
> es nicht. Die Anwendung, welche die Streams anlegt verwaltet sie auch.
> Sonst keiner.

sind Blödsinn, alleine deshalb, weil auf der Festplatte zu speichernde Daten
noch immer von den dafür zuständigen Subsystemen und nicht direkt vom
Anwendungsprogramm gespeichert werden.

Oder defineirst du in deinen Programmen etwa, auf welchem Sektor der
Festplatte deine Daten liegen? Nein, du nutzt Dateinamen und das OS kümmert
sich dann darum, wo diese Daten untergebracht werden.

Auch hier irrst du:

> Es ist unsinnig, in den Streams Daten zu speichern, die vom Erzeuger (z.B.
> Word) unabhängig sind. Wer soll diese Streams anlegen? Wer soll sie mit
> Daten füllen? Word kann mit diesen Daten auch rein garnichts anfangen,
> weil es sie nicht kennt.

Das ist der Sinn von objektunabhängigen Attributen. Du zeihst doch auch ganz
bestimmt nur Schuhe an, die dir zwar gehören, aber die andere gemacht nd
möglicherweise sogar mit ihrer Werbung versehen haben?

Lies einfach mal meine andere ausführliche Antwort in diesem Thread.

Nun also doch:

> Ich habe selber Tools geschrieben, die Streams verarbeiten (Hauptsächlich
> löschen). Daher weiss ich, dass Tools diese Streams auch NICHT auf
> normalem Weg finden können. (Ein Dir$ funktioniert ebenso wenig, wie ein
> FindFirstFile).

Was niemand bestreitet.

> Die Tools können Ordnerinhalte scannen, und dann in den gefundenen Dateien
> nachsehen, ob mehr als 1 Stream enthalten ist. (Der 1. Stream ist der
> normale Dateiinhalt). Wenn ja, können sie den Dateinamen und die Länge des
> Streams auslesen, und dann den Inhalt des Streams ermitteln.

Na also, warum dann obige Aufregung?

> > ICH WILL ES ABER!
>
> Ja, deshalb schrieb ich von einem typischen Uetz-Problem.

Ich wollte halt schon immer verstehen, wie etwas funktioniert, und nicht
gleich mit Behauptungen auftreten, die jeder Grundschüler widerlegen kann.
Ist so eine Angewohnheit von mir :-)

> Das gesamte Problem ist konstruiert, weil Du die Streams nicht verstehen
> willst/kannst.

Der Einzige, der hier was nicht versteht und sich wie ein Pawlowscher Hund
aufführt, bist du, indem du oben erst was behauptest, was du unten selbst
widerlegst.

> Ordentlich quoten geht da nicht. Kennst Du einen ordentlichen,
> kostenlosen NewsServer, der funktioniert?

Du sprichst schon wieder in Rätseln. Seit wann ist ein Newsserver fürs
Quoten verantwortlich? Das macht der Mailclient, und wenn nicht, dessen
Nutzer hoffentlich.

Aber, lieber Klaus, laß uns nicht streiten. Ich wollte ja nur wissen, ob
jemand weiß, ob es eine Programmierrichtlinie von MS gibt, wie mit ADS in
den Fällen zu verfahren ist, in denen bestehende Dateien mit vorhandenen ADS
nicht vom Betriebssystem, sondern durch das Anwendungsprogramm selbst
kopiert werden.

Ich hatte ja schon die Vermutung ausgesprochen, daß es eine solche
Richtlinie nicht gäbe, existierende aber anwendungsprogrammunabhängige ADS
deshalb herausfallen würden und sich deswegen ADS auch nicht sonderlich gut
nutzen lassen, sprich nur für Wegwerfdaten geeignet wären.

Ein Beispiel, für was solche applikationsunabhängigen ADS eingesetzt werden
könnten, habe ich ja bereits geliefert.

Subject: Re: ADS
From: Klaus Ketelaer
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Tue, 21 May 2024 13:05 UTC
References: 1 2 3 4 5
Path: i2pn2.org!rocksolid2!news.neodome.net!news.mixmin.net!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: use...@ketelaer.de (Klaus Ketelaer)
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Subject: Re: ADS
Date: Tue, 21 May 2024 15:05:31 +0200
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 34
Message-ID: <v2i66s$jqmq$1@dont-email.me>
References: <v29u3a$2nram$2@dont-email.me> <v2akm9$f4se$1@solani.org>
<v2cpjt$3c8g4$1@dont-email.me> <v2e09l$gtrd$1@solani.org>
<v2i349$j8jv$2@dont-email.me>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Tue, 21 May 2024 15:05:32 +0200 (CEST)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="40c0e3d714bd65116b8faffe894ab9de";
logging-data="649946"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX1+LBVInqmiarFlOGB1tp/C1qW6Vn7Fpb7Y="
User-Agent: Mozilla/2.0 (compatible; MSIE 3.0; Windows 3.1)
Cancel-Lock: sha1:yXfjk5xSNh/eoS/bpSQcz0tEqGM=
In-Reply-To: <v2i349$j8jv$2@dont-email.me>
View all headers

Am 21.05.2024 um 14:12 schrieb Wendelin Uez:

[...]

>
> Du sprichst schon wieder in Rätseln. Seit wann ist ein Newsserver fürs
> Quoten verantwortlich? Das macht der Mailclient, und wenn nicht, dessen
> Nutzer hoffentlich.

Ein wirkliches Rätsel:
|die meisten Beiträge verschluckt er, wenn ich die nicht in einer Minute
|absende.

Sicherlich hast Du für deinen Beitrag weniger als 1 Minute gebraucht.
Ich denke wenn ich quote und komme nunmal nicht mit einer Minute aus.
Liegt vielleicht daran, dass ich nicht so schnell denke...

> Aber, lieber Klaus, laß uns nicht streiten. Ich wollte ja nur wissen, ob
> jemand weiß, ob es eine Programmierrichtlinie von MS gibt, wie mit ADS
> in den Fällen zu verfahren ist, in denen bestehende Dateien mit
> vorhandenen ADS nicht vom Betriebssystem, sondern durch das
> Anwendungsprogramm selbst kopiert werden.

Ach, lieber Wendelin, irgendwann wird der Zeitpunkt kommen, an dem
selbst Du verstehst, dass ADS komplett vom OS verwaltet werden.
Selber Streams an eine Datei zu hängen geht zwar technisch, ist jedoch
ziemlich sinnfrei. Es gibt keinen nachvollziehbaren Grund, das zu tun.
Alles was es gibt, das sind Probleme, die daraus entstehen.

> Ein Beispiel, für was solche applikationsunabhängigen ADS eingesetzt
> werden könnten, habe ich ja bereits geliefert.

Da habe ich wohl was verpasst...

Subject: Re: ADS
From: Wendelin Uez
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Wed, 22 May 2024 07:39 UTC
References: 1 2 3 4 5 6
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: wue...@online.de (Wendelin Uez)
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Subject: Re: ADS
Date: Wed, 22 May 2024 09:39:32 +0200
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 55
Message-ID: <v2kdop$144tq$1@dont-email.me>
References: <v29u3a$2nram$2@dont-email.me> <v2akm9$f4se$1@solani.org> <v2cpjt$3c8g4$1@dont-email.me> <v2e09l$gtrd$1@solani.org> <v2i349$j8jv$2@dont-email.me> <v2i66s$jqmq$1@dont-email.me>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain;
format=flowed;
charset="utf-8";
reply-type=response
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Wed, 22 May 2024 11:26:49 +0200 (CEST)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="71dcda91d14718aa01644a40eec3f6b0";
logging-data="1184698"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX193eB8vHgbu1SpZanKV27/6"
Cancel-Lock: sha1:PBmR++4Jc6BzYLzCJPCDB4DMXBw=
X-Priority: 3
In-Reply-To: <v2i66s$jqmq$1@dont-email.me>
X-Newsreader: Microsoft Windows Mail 6.0.6002.18005
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.3.9600.20671
X-MSMail-Priority: Normal
View all headers

> Ach, lieber Wendelin, irgendwann wird der Zeitpunkt kommen, an dem
> selbst Du verstehst, dass ADS komplett vom OS verwaltet werden.

Hach, wir nähern uns an! Kaum gesagt, schon kapiert.

Eben weil das (mit dem Verwalten) so ist, muß Word oder jedes andere
Programm, wenn es ein großes Dokument öffnet, welchem ein ADS assoziiert ist
und wo das Dokument aufgrund seiner Editiervorgänge und seiner Größe
sektionsweise neu geschrieben und unter neuem, temporären Namen angelegt
wird (also nicht vomOS auf einen Rutsch kopiert wird), sich zumindest bei
den ADS aus eigener Quelle entscheiden, ob diese verloren gehen, von ihm
einzeln in die neuen Datei übertragen werden, oder, und das betraf meine
Frage, von einer Betriebssystemfunktion en bloc übernommen werden sollen.

Fürs Verlorengehenlassen halte ich MS für nicht dämlich genug. Also bleibt
nur manuelle oder automatische Übertragung. Bei manueller gäbe es die
Alternative, entweder generell all oder nur Word-eigenen ADS suchen und
kopieren.

Eine automatische Übertragung würde nur einen zusätzlichen Funktionsaufruf
wie "CopyADS sourcefile targetfile" erfordern und das Programm der
Notwendigkeit entheben, die ADS selbst ermitteln und kopieren zu müssen. Die
Frage ist nur, ob es eine solche Funktion in Windows gibt.

> Selber Streams an eine Datei zu hängen geht zwar technisch, ist jedoch
> ziemlich sinnfrei. Es gibt keinen nachvollziehbaren Grund, das zu tun.

Ich abe schon zweimal einen guten, stichhaltigen Grund dafür genannt. Und
das war nicht der einzige, der mir einfällt.

> Alles was es gibt, das sind Probleme, die daraus entstehen.

Die Probleme enstehen nicht aus der Existenz von ADS, sondern nur bei genau
jenen Programmen, die eine identische oder veränderte Kopie einer
ADS-haltigen Datei unter Umgehung des OS selbst anfertigen. Wird die Kopie
vom OS angelegt, werden die ADS korrekt mitkopiert, wird die Datei gelöscht,
dann auch die ADS, und bei Umbenennung ändert sich eh nix.

>> Ein Beispiel, für was solche applikationsunabhängigen ADS eingesetzt
>> werden könnten, habe ich ja bereits geliefert.
>
> Da habe ich wohl was verpasst...

Ich habe das Beispiel einer Prüfsumme angeführt.

wuez

p.s.:Bei zickenden Mailclients empfehle ich meinen ca. 20 Jahre alten - der
funktioniert bisher sowas von einwandfiffi, bis auf ein klitzekleines
Problem beim Konfigurieren von IMAP-Konten, und selbst da bin ich mir nicht
sicher, ob es nicht an mir bzw. meinem Provider liegt :-)

Subject: AW: ADS
From: Wilfried Dietrich
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Tue, 11 Jun 2024 09:09 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: pos...@removethiswidisoft.de (Wilfried Dietrich)
Newsgroups: de.comp.lang.vbclassic
Subject: AW: ADS
Date: Tue, 11 Jun 2024 11:09:49 +0200
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 1
Message-ID: <v4948q$vove$1@dont-email.me>
References: <v29u3a$2nram$2@dont-email.me>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain;
format=flowed;
charset="iso-8859-1";
reply-type=response
Content-Transfer-Encoding: 7bit
Injection-Date: Tue, 11 Jun 2024 11:09:46 +0200 (CEST)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="291f21bf71bb5274929dd0ee02f28a6f";
logging-data="1041390"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX18wHa5mNpgfCfpzGPWZjfViJqyVvq8AImM="
Cancel-Lock: sha1:gSI3yvHEtnmvZ0lYJgdFk+Uw4iY=
In-Reply-To: <v29u3a$2nram$2@dont-email.me>
X-Priority: 3
X-MSMail-Priority: Normal
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V16.4.3564.1216
X-Newsreader: Microsoft Windows Live Mail 16.4.3564.1216
Importance: Normal
View all headers

Hallo Wendelin,
ich kenne mich mit ADS nicht aus aber vielleicht hilft Dir das weiter:

https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Alternate_Data_Stream_ADS_Ordner_oder_Dateien_unsichtbar_verstecken


rocksolid / de.comp.lang.vbclassic / Re: ADS

1
server_pubkey.txt

rocksolid light 0.9.12
clearnet tor