Rocksolid Light

groups  faq  privacy  How to post  login

Message-ID:  

You will gain money by an immoral action.


rocksolid / de.rec.heimwerken / kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'

SubjectAuthor
* kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'Klaus Scheidgen
+* Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'Lutz Meisinger
|`- Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'Marcel Mueller
+* Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'Thomas Prufer
|`- Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'Luigi Rotta
+* Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'Marc Haber
|`- Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'Peter Heitzer
+- Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'Andreas Oehler
+* Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'Klaus Scheidgen
|+- Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'Luigi Rotta
|`- Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'Bernd Lammer
`- Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'Marcel Mueller

1
Subject: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'
From: Klaus Scheidgen
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Date: Thu, 2 May 2024 14:11 UTC
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!news.mb-net.net!open-news-network.org!.POSTED!not-for-mail
From: use...@domain.ids (Klaus Scheidgen)
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Subject: kniffliges_Problem_mit_den_Knöpfen_der_digitalen_'
Eieruhr'
Date: Thu, 2 May 2024 16:11:45 +0200
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Message-ID: <v106v1$1porl$1@gwaiyur.mb-net.net>
Reply-To: kscheidgen@web.de
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Thu, 2 May 2024 14:11:46 -0000 (UTC)
Injection-Info: gwaiyur.mb-net.net;
logging-data="1893237"; mail-complaints-to="abuse@open-news-network.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:Pj0/MwGOoS28K7evRHwFX3KH9sU= sha256:Mcvy3EibRVGM8eXbAHbaThxY8WaTtTWDdQ9NLCWrINY=
sha1:T09mgOK2A8OnNRmA86E7f6yQNTI= sha256:hmhrhVwy/EixFB7fXDQv/O8tQawFBawXKBXX9rRuz0U=
Content-Language: de-DE
View all headers

Hi,
sie hat drei Knöpfe Min/Sec/Start-Stop. Und dieser Start-Stop-Knopf hat
keine Funktion mehr. Wenn er final kaputt bleibt, wäre er kein großer
Verlust, aber ich hatte den Ehrgeiz, das Ding wieder ans Laufen zu kriegen.

Ich habe sie 20x komplett auseinander genommen und wieder
zusammengebaut. Alles, was innewendig bröselig war, ausgetauscht, neue
Kabelchen angelötet, mit Kontaktspray geflutet. Alles funktioniert
mechanisch noch/wieder, nur dieser Knopf weiterhin nicht.

Mit dem Multimeter durchgetestet und die Ursache gefunden: (ein Link auf
das Foto mit den 3 Gummiknöpfen von unten):
https://i.postimg.cc/nhJsP7m7/Druckkn-pfe.jpg

Die 3 Gummiknöpfe drücken nach unten auf die Kontakte der Leiterbahnen
der Platine. Dieser untere Teil sieht aus/fühlt sich an wie feinporiger,
elastischer Schaumstoff. Der Schaumstoff ist mit der Prüfspitze des
Benning leitfähig, der Widerstand ~ 30 kOhm reicht offenbar für das
Display/Boozer aus. Aber nicht für den 3. Knopf, der leitet überhaupt
nicht, obwohl er exakt identisch aussieht. Ich habe mal zum Rumspielen
den Knopf etwas Alufolie reingedrückt, zusammengesetzt - jetzt
funktioniert er wieder!

Reparieren mit Alufolie ist aber nicht mein Anspruch, abgesehen davon,
dass das vermutlich nicht lange hält. Das muss besser gehen!

Frage an euch: Habt ihr irgendeine Idee (Material, Verfahren, ...), wie
ich das nachhaltig beheben kann? Oder ist es grundsätzliches,
irreparables, weil Verschleiß-Problem?

Klaus

Subject: Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen ' Eieruhr'
From: Ermene Gildo
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Organization: news.individual.de
Date: Thu, 1 Jan 1970 00:00 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!newsfeed.endofthelinebbs.com!nntp.comgw.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: erm...@gildo.it (Ermene Gildo)
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Subject: Re:_kniffliges_Problem_mit_den_K
nöpfen_der_digitalen_'___Eieruhr'
Date: Thu, 2 May 2024 16:25:36 +0200 (GMT+02:00)
Organization: news.individual.de
Lines: 10
Message-ID: <l9hm31Fnh1kU1@mid.individual.net>
References: <v106v1$1porl$1@gwaiyur.mb-net.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net uSMSoLah9O2V29pqOfBKOwxKSTKCx84GvBWj3FLmzYqDdsJg==
Cancel-Lock: sha1:XhrQsoMRhlb6Ku7h+3MXYoUunWQ= sha256:GHPlzBtWtby3FM/RMkuylYr6rFwyFGXHwEfe0Gb9Rpw=
X-Newsreader: Mod.PiaoHong.Usenet.Client:2.02.M16
View all headers

Klaus Scheidgen <user@domain.ids>
> ich das nachhaltig beheben kann? Oder ist es grundsätzliches,
> irreparables, weil Verschleiß-Problem?
>

Das gleiche Problem, was auch Fernbedienungen gerne haben.
Alufolie mit Sekundenkleber festkleben. Am besten finde ich die
Ausführung flexibel Gel. Vorher noch die Reste des Kontaktsprays
mit Alkohol entfernen, Spray ist dort sehr ungeeignet.

Subject: Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'
From: Lutz Meisinger
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Thu, 2 May 2024 14:25 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.bbs.nz!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: L.Meisin...@gmx.net (Lutz Meisinger)
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Subject: Re:_kniffliges_Problem_mit_den_Knöpfen_der_digital
en_'Eieruhr'
Date: Thu, 2 May 2024 16:25:47 +0200
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 34
Message-ID: <v107ph$3t414$1@dont-email.me>
References: <v106v1$1porl$1@gwaiyur.mb-net.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Thu, 02 May 2024 16:25:53 +0200 (CEST)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="cbb17750ef2d4da45559f604f3c9bc52";
logging-data="4100132"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX18qojwFdSRy/r2pvEED3drX7mpmWYK2uWQ="
User-Agent: Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:60.0) Gecko/20100101
Thunderbird/60.5.3
Cancel-Lock: sha1:Le2fkrZR2rUhKQU6AvMDLWRWQ0Y=
Openpgp: preference=signencrypt
In-Reply-To: <v106v1$1porl$1@gwaiyur.mb-net.net>
Content-Language: de-DE
View all headers

Am 02.05.2024 um 16:11 schrieb Klaus Scheidgen:
> Hi,
> sie hat drei Knöpfe Min/Sec/Start-Stop. Und dieser Start-Stop-Knopf hat keine Funktion mehr. Wenn er
> final kaputt bleibt, wäre er kein großer Verlust, aber ich hatte den Ehrgeiz, das Ding wieder ans
> Laufen zu kriegen.
>
> Ich habe sie 20x komplett auseinander genommen und wieder zusammengebaut. Alles, was innewendig
> bröselig war, ausgetauscht, neue Kabelchen angelötet, mit Kontaktspray geflutet. Alles funktioniert
> mechanisch noch/wieder, nur dieser Knopf weiterhin nicht.
>
> Mit dem Multimeter durchgetestet und die Ursache gefunden: (ein Link auf das Foto mit den 3
> Gummiknöpfen von unten):
> https://i.postimg.cc/nhJsP7m7/Druckkn-pfe.jpg
>
> Die 3 Gummiknöpfe drücken nach unten auf die Kontakte der Leiterbahnen der Platine. Dieser untere
> Teil sieht aus/fühlt sich an wie feinporiger, elastischer Schaumstoff. Der Schaumstoff ist mit der
> Prüfspitze des Benning leitfähig, der Widerstand ~ 30 kOhm reicht offenbar für das Display/Boozer
> aus. Aber nicht für den 3. Knopf, der leitet überhaupt nicht, obwohl er exakt identisch aussieht.
> Ich habe mal zum Rumspielen den Knopf etwas Alufolie reingedrückt, zusammengesetzt - jetzt
> funktioniert er wieder!
>
> Reparieren mit Alufolie ist aber nicht mein Anspruch, abgesehen davon, dass das vermutlich nicht
> lange hält. Das muss besser gehen!
>
> Frage an euch: Habt ihr irgendeine Idee (Material, Verfahren, ...), wie ich das nachhaltig beheben
> kann? Oder ist es grundsätzliches, irreparables, weil Verschleiß-Problem?
>
Graphit, zum Beispiel von einem weichen Bleistift. wie bei der Fernbedienung wird Alufolie die
Batterie zu schnell entladen.

Gruß

L.

Subject: Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'
From: Thomas Prufer
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Date: Thu, 2 May 2024 14:44 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: prufer.p...@mnet-online.de.invalid (Thomas Prufer)
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Subject: Re: kniffliges_Problem_mi
t_den_Knöpfen_der_di
gitalen_'Eieruhr'
Date: Thu, 02 May 2024 16:44:46 +0200
Lines: 47
Message-ID: <9j973j590v3kh61veg9g42gsn5hn58mc5s@4ax.com>
References: <v106v1$1porl$1@gwaiyur.mb-net.net>
Reply-To: Thomas Prufer <prufer.public@mnet-online.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net qYCaAhcc1vdoc0fvQSJRFwvYo76sWF3z9Rx/bSzD20y58sytWQ
Cancel-Lock: sha1:Umri+kuhY4ScsLFQD2PgQoTRPDg= sha256:evSQerCknRp6O/jYRFG05RaW4C/tJkzpD9uCbzMP+jw=
User-Agent: ForteAgent/7.20.32.1218
View all headers

On Thu, 2 May 2024 16:11:45 +0200, Klaus Scheidgen <user@domain.ids> wrote:

>Hi,
>sie hat drei Knöpfe Min/Sec/Start-Stop. Und dieser Start-Stop-Knopf hat
>keine Funktion mehr. Wenn er final kaputt bleibt, wäre er kein großer
>Verlust, aber ich hatte den Ehrgeiz, das Ding wieder ans Laufen zu kriegen.
>
>Ich habe sie 20x komplett auseinander genommen und wieder
>zusammengebaut. Alles, was innewendig bröselig war, ausgetauscht, neue
>Kabelchen angelötet, mit Kontaktspray geflutet. Alles funktioniert
>mechanisch noch/wieder, nur dieser Knopf weiterhin nicht.
>
>Mit dem Multimeter durchgetestet und die Ursache gefunden: (ein Link auf
>das Foto mit den 3 Gummiknöpfen von unten):
>https://i.postimg.cc/nhJsP7m7/Druckkn-pfe.jpg
>
>Die 3 Gummiknöpfe drücken nach unten auf die Kontakte der Leiterbahnen
>der Platine. Dieser untere Teil sieht aus/fühlt sich an wie feinporiger,
>elastischer Schaumstoff. Der Schaumstoff ist mit der Prüfspitze des
>Benning leitfähig, der Widerstand ~ 30 kOhm reicht offenbar für das
>Display/Boozer aus. Aber nicht für den 3. Knopf, der leitet überhaupt
>nicht, obwohl er exakt identisch aussieht. Ich habe mal zum Rumspielen
>den Knopf etwas Alufolie reingedrückt, zusammengesetzt - jetzt
>funktioniert er wieder!
>
>Reparieren mit Alufolie ist aber nicht mein Anspruch, abgesehen davon,
>dass das vermutlich nicht lange hält. Das muss besser gehen!
>
>Frage an euch: Habt ihr irgendeine Idee (Material, Verfahren, ...), wie
>ich das nachhaltig beheben kann? Oder ist es grundsätzliches,
>irreparables, weil Verschleiß-Problem?
>
>Klaus

https://www.ebay.de/itm/324105286544

"Gummis für Fernbedienung - Reparatur der Fernbedienung - Ersatz Gummi Ringe"

kleine leitende Gummischeibchen, mit Kleber. Eventuell Nubbel auf der Gummimatte
passend kürzen um Platz zu machen (Skalpell). Selber probiert, funktiniert und
hält.

Thomas Prufer

Subject: Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'
From: Marc Haber
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Organization: private site, see http://www.zugschlus.de/ for details
Date: Thu, 2 May 2024 15:03 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!nntp.comgw.net!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!news1.tnib.de!feed.news.tnib.de!news.tnib.de!.POSTED.torres.zugschlus.de!not-for-mail
From: mh+usene...@zugschl.us (Marc Haber)
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Subject: Re: kniffliges_Problem_mi
t_den_Knöpfen_der_di
gitalen_'Eieruhr'
Date: Thu, 02 May 2024 17:03:06 +0200
Organization: private site, see http://www.zugschlus.de/ for details
Message-ID: <v109va$eflv$1@news1.tnib.de>
References: <v106v1$1porl$1@gwaiyur.mb-net.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Thu, 2 May 2024 15:03:06 -0000 (UTC)
Injection-Info: news1.tnib.de; posting-host="torres.zugschlus.de:81.169.166.32";
logging-data="474815"; mail-complaints-to="abuse@tnib.de"
X-Newsreader: Forte Agent 6.00/32.1186
View all headers

Klaus Scheidgen <user@domain.ids> wrote:
>Mit dem Multimeter durchgetestet und die Ursache gefunden: (ein Link auf
>das Foto mit den 3 Gummiknöpfen von unten):
>https://i.postimg.cc/nhJsP7m7/Druckkn-pfe.jpg
>
>Die 3 Gummiknöpfe drücken nach unten auf die Kontakte der Leiterbahnen
>der Platine. Dieser untere Teil sieht aus/fühlt sich an wie feinporiger,
>elastischer Schaumstoff. Der Schaumstoff ist mit der Prüfspitze des
>Benning leitfähig, der Widerstand ~ 30 kOhm reicht offenbar für das
>Display/Boozer aus.

Die Fachbegriffe die Du suchst sind Kaugummitastatur,
Silikonschaltmatte und Kontaktpille. Es gibt für solche Tastaturen
viele Tipps im Netz (z.B. Reichelt CW 2605 oder Carbonlack) aber genau
so viele Berichte dass die Reparatur letztendlich nicht gehalten hat
oder nicht erfolgreich war.

Grüße
Marc
--
----------------------------------------------------------------------------
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Rhein-Neckar, DE | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 6224 1600402

Subject: Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'
From: Peter Heitzer
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Date: Thu, 2 May 2024 15:13 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: peter.he...@rz.uni-regensburg.de (Peter Heitzer)
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Subject: Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der
digitalen 'Eieruhr'
Date: 2 May 2024 15:13:04 GMT
Lines: 23
Message-ID: <l9hos0Fnt5dU1@mid.individual.net>
References: <v106v1$1porl$1@gwaiyur.mb-net.net> <v109va$eflv$1@news1.tnib.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 2KlmoaSkNTPmqY8UxQhCBwhndhIRifOj0co+YY99IZtMdWOKZ8n04YM4TX
X-Orig-Path: not-for-mail
Cancel-Lock: sha1:VIgKg647UelgV3yZ7KScnGT+uVg= sha256:dM8R8OUCVF8wb4Ckkn+W+FSUYWhqo8uU9/1e348nYE0=
User-Agent: tin/2.4.3-20181224 ("Glen Mhor") (UNIX) (Linux/4.19.0-26-amd64 (x86_64))
View all headers

Marc Haber <mh+usenetspam1118@zugschl.us> wrote:
>Klaus Scheidgen <user@domain.ids> wrote:
>>Mit dem Multimeter durchgetestet und die Ursache gefunden: (ein Link auf
>>das Foto mit den 3 Gummiknöpfen von unten):
>>https://i.postimg.cc/nhJsP7m7/Druckkn-pfe.jpg
>>
>>Die 3 Gummiknöpfe drücken nach unten auf die Kontakte der Leiterbahnen
>>der Platine. Dieser untere Teil sieht aus/fühlt sich an wie feinporiger,
>>elastischer Schaumstoff. Der Schaumstoff ist mit der Prüfspitze des
>>Benning leitfähig, der Widerstand ~ 30 kOhm reicht offenbar für das
>>Display/Boozer aus.

>Die Fachbegriffe die Du suchst sind Kaugummitastatur,
>Silikonschaltmatte und Kontaktpille. Es gibt für solche Tastaturen
>viele Tipps im Netz (z.B. Reichelt CW 2605 oder Carbonlack) aber genau
>so viele Berichte dass die Reparatur letztendlich nicht gehalten hat
>oder nicht erfolgreich war.
Der OP könnte natürlich richtige Taster mit dünnen Drähten an die Leiterbahnen
löten und den Timer in ein anderes Gehäuse einbauen. Wir sind hier ja
in de.rec.heimwerken.

--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, peter.heitzer@rz.uni-regensburg.de

Subject: Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'
From: Andreas Oehler
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Date: Thu, 2 May 2024 18:42 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: andreas....@gmx.de (Andreas Oehler)
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Subject: Re:_kniffliges_Problem_mit_den_Knöpfen_der_digitalen_'Ei
eruhr'
Date: Thu, 02 May 2024 20:42:37 +0200
Lines: 23
Message-ID: <663ddde2.94599032@n.nabendynamo.de>
References: <v106v1$1porl$1@gwaiyur.mb-net.net>
Reply-To: andreas.oehler@gmx.de
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net s3TWqSbW+cKcLH5Ap5NF4gRVyeiJnzyelHzPdTVGmKbi+m
Cancel-Lock: sha1:hLGQ+nF0uEPsxOAbCfpO+6Qvrhk= sha256:DUQjvuuv0CfI60HJuVCm0wUr6Gev0TvKvxZWJRwqLbM=
X-No-Archive: yes
View all headers

Thu, 2 May 2024 16:11:45 +0200, Klaus Scheidgen:

>Die 3 Gummiknöpfe drücken nach unten auf die Kontakte der Leiterbahnen
>der Platine. Dieser untere Teil sieht aus/fühlt sich an wie feinporiger,
>elastischer Schaumstoff. Der Schaumstoff ist mit der Prüfspitze des
>Benning leitfähig, der Widerstand ~ 30 kOhm reicht offenbar für das
>Display/Boozer aus. Aber nicht für den 3. Knopf, der leitet überhaupt
>nicht, obwohl er exakt identisch aussieht. Ich habe mal zum Rumspielen
>den Knopf etwas Alufolie reingedrückt, zusammengesetzt - jetzt
>funktioniert er wieder!
>
>Reparieren mit Alufolie ist aber nicht mein Anspruch, abgesehen davon,
>dass das vermutlich nicht lange hält. Das muss besser gehen!

Ich habe in so einem fall mal dünne Kupferdrähtchen kreuz und quer über
den Gummi-Kontakt und durch die Membran hindurch "genäht". Das tat 2 Jahre
leidlich bei einem Wecker.

In einem anderen Fall (ansonsten hochwertige Küchen-Waage) habe ich den
Gummi-Kontakt durch einen kompakten Taster ersetzt und diesen in einen
kleinen Edelstahl-Blech-Aufsatz untergebracht.

Andreas

Subject: Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'
From: Luigi Rotta
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Date: Thu, 2 May 2024 21:16 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!nntp.comgw.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: lui...@rotta.ch (Luigi Rotta)
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Subject: Re: kniffliges_Problem_
mit_den_Knöpfen_der
_digitalen_'Eieruhr
'
Date: Thu, 02 May 2024 23:16:26 +0200
Lines: 21
Message-ID: <lk083j1meik7oesakv2q8b6bb8dr5d4n2e@4ax.com>
References: <v106v1$1porl$1@gwaiyur.mb-net.net> <9j973j590v3kh61veg9g42gsn5hn58mc5s@4ax.com>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net CdUCGGBA2CWnTqGAEtdK+g+VJ4ZuSVOjbRGGC8mjF+Z+37ups=
Cancel-Lock: sha1:Zc6+jVS4vAgnB8+umxXPcUq3+tQ= sha256:h6bNuP2Mn1PuPwoquopq1pjyYzxx/JRfM7bSc6j4fB4=
X-Newsreader: Forte Free Agent 2.0/32.652
View all headers

Am Thu, 02 May 2024 16:44:46 +0200 schrieb Thomas Prufer
<prufer.public@mnet-online.de.invalid>:

>
>"Gummis für Fernbedienung - Reparatur der Fernbedienung - Ersatz Gummi Ringe"
>
>kleine leitende Gummischeibchen, mit Kleber. Eventuell Nubbel auf der Gummimatte
>passend kürzen um Platz zu machen (Skalpell). Selber probiert, funktiniert und
>hält.

Vergiss es. Viel zu einfach. Wenn da jeder käme ... ;-)

--

Gruss

Luigi

Man muss nicht von Anfang das Perfekte machen, es genügt
wenn man beginnt es besser zu machen.(L.R.)

Subject: Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'
From: Klaus Scheidgen
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Date: Fri, 3 May 2024 08:27 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.nntp4.net!news.mb-net.net!open-news-network.org!.POSTED!not-for-mail
From: use...@domain.ids (Klaus Scheidgen)
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Subject: Re:_kniffliges_Problem_mit_den_Knöpfen_der_digital
en_'Eieruhr'
Date: Fri, 3 May 2024 10:27:58 +0200
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Message-ID: <v1276g$21v27$1@gwaiyur.mb-net.net>
References: <v106v1$1porl$1@gwaiyur.mb-net.net>
Reply-To: kscheidgen@web.de
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Fri, 3 May 2024 08:28:00 -0000 (UTC)
Injection-Info: gwaiyur.mb-net.net;
logging-data="2161735"; mail-complaints-to="abuse@open-news-network.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:2XrtPfJnAMt5dWQko65VAq4nZjk= sha256:RqAv2rS4hsgG6A8VTDkio6fsn/N8dD5JiPvE5vbkxgA=
sha1:PPkyzmhAw6nr3U/sRn0TDYTHDMM= sha256:9I9TmpxDmyBMG790zEcLQ3308CJKoDzLzaBq96rA1Zc=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <v106v1$1porl$1@gwaiyur.mb-net.net>
View all headers

Danke euch Allen! das sind durchweg konstruktive und in die richtige
Richtung gehende Ratschläge, auch die Variante mit dem 'externe Knopf'
ist noch nicht aus dem Rennen.

Teile der verschiedenen Dreh- und Schiebepotis aus ausgeschlachteten
Hifi-Anlagen könnte auch noch interessant sein.

Klaus

Subject: Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'
From: Marcel Mueller
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Date: Fri, 3 May 2024 14:35 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!rocksolid2!news.neodome.net!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!news.mb-net.net!open-news-network.org!.POSTED!not-for-mail
From: news.5.m...@spamgourmet.org (Marcel Mueller)
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Subject: Re:_kniffliges_Problem_mit_den_Knöpfen_der_digital
en_'Eieruhr'
Date: Fri, 3 May 2024 16:35:55 +0200
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Message-ID: <v12sob$23klf$2@gwaiyur.mb-net.net>
References: <v106v1$1porl$1@gwaiyur.mb-net.net> <v107ph$3t414$1@dont-email.me>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Fri, 3 May 2024 14:35:55 -0000 (UTC)
Injection-Info: gwaiyur.mb-net.net;
logging-data="2216623"; mail-complaints-to="abuse@open-news-network.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:PqVw//ZMMj222H1v+XO/dnTtV4Y= sha256:/ceL5PeG4iH7TnfvP/XtKouKnAuGq9HqejX8kR7y0lE=
sha1:mEF291RzWcDvrNCcnCpaFg9cc+g= sha256:Se3/MbOr+pS3oheFFytA1Fkjuz+3RAcFaCNuljCNQ0w=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <v107ph$3t414$1@dont-email.me>
View all headers

Am 02.05.24 um 16:25 schrieb Lutz Meisinger:
>> Frage an euch: Habt ihr irgendeine Idee (Material, Verfahren, ...), wie ich das nachhaltig beheben
>> kann? Oder ist es grundsätzliches, irreparables, weil Verschleiß-Problem?
>>
> Graphit, zum Beispiel von einem weichen Bleistift. wie bei der Fernbedienung wird Alufolie die
> Batterie zu schnell entladen.

Das Gegenteil stimmt eher. Das Graphit vom Bleistift lässt sich nicht
nachhaltig so dick auftragen, dass es die Funktion sicherstellt.

Aufgeklebte Alufolie hingegen funktioniert erstaunlich gut.
Die Kunst ist nur einen Kleber zu nehmen, der nie ganz hart wird, sonst
fällt die Folie ab, weil der Gummi sich natürlich bei Benutzung verformt.

Marcel

Subject: Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'
From: Marcel Mueller
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Date: Fri, 3 May 2024 14:41 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!usenet.blueworldhosting.com!diablo1.usenet.blueworldhosting.com!news.mb-net.net!open-news-network.org!.POSTED!not-for-mail
From: news.5.m...@spamgourmet.org (Marcel Mueller)
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Subject: Re:_kniffliges_Problem_mit_den_Knöpfen_der_digital
en_'Eieruhr'
Date: Fri, 3 May 2024 16:41:15 +0200
Organization: MB-NET.NET for Open-News-Network e.V.
Message-ID: <v12t2b$23klf$3@gwaiyur.mb-net.net>
References: <v106v1$1porl$1@gwaiyur.mb-net.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Fri, 3 May 2024 14:41:15 -0000 (UTC)
Injection-Info: gwaiyur.mb-net.net;
logging-data="2216623"; mail-complaints-to="abuse@open-news-network.org"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:9ttm4ZwWZmzzRj+30AmURWM6oKE= sha256:EPVWTUUaH/fj3ORAu5vMZoXrd0jgFN+fy/UpOeDjYLU=
sha1:tBFWEkXL2QbsuoG/+ELKmAVQK8I= sha256:rydgJ/h9nQWppEbXZEUpS9L1GmfHl/YGGKE64HljLSo=
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <v106v1$1porl$1@gwaiyur.mb-net.net>
View all headers

Am 02.05.24 um 16:11 schrieb Klaus Scheidgen:
> Mit dem Multimeter durchgetestet und die Ursache gefunden: (ein Link auf
> das Foto mit den 3 Gummiknöpfen von unten):
> https://i.postimg.cc/nhJsP7m7/Druckkn-pfe.jpg
>
> Die 3 Gummiknöpfe drücken nach unten auf die Kontakte der Leiterbahnen
> der Platine.

Sauber machen, Alufolie mit einem weichen Kleber aufkleben.

> Reparieren mit Alufolie ist aber nicht mein Anspruch, abgesehen davon,
> dass das vermutlich nicht lange hält. Das muss besser gehen!

Ja, Austauschen.

> Frage an euch: Habt ihr irgendeine Idee (Material, Verfahren, ...), wie
> ich das nachhaltig beheben kann?

Ich kenne nur Alufolie als wirksames Mittel.
Hatte allerlei durchprobiert, auch Graphit oder Silberlack. Das hat
alles nicht oder nur kurz funktioniert.

> Oder ist es grundsätzliches,
> irreparables, weil Verschleiß-Problem?

Es gibt zumindest keine schöne Reparatur.

Marcel

Subject: Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'
From: Luigi Rotta
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Date: Fri, 3 May 2024 16:29 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!rocksolid2!news.neodome.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: lui...@rotta.ch (Luigi Rotta)
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Subject: Re: kniffliges_Problem_
mit_den_Knöpfen_der
_digitalen_'Eieruhr
'
Date: Fri, 03 May 2024 18:29:12 +0200
Lines: 18
Message-ID: <m54a3jp158audrur5v9ru05unfca7c6lsf@4ax.com>
References: <v106v1$1porl$1@gwaiyur.mb-net.net> <v1276g$21v27$1@gwaiyur.mb-net.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 7HDuSPLUWWqicizgnMvbOgJwzPuoAkeu2sXyl1nkpgM1JcL6M=
Cancel-Lock: sha1:5zmASMN95q7HEw6arkAc0nJdrwQ= sha256:oOQWf7oJVcr19veSuUlPqF1156FXLWFS63E6wcnMt+Q=
X-Newsreader: Forte Free Agent 2.0/32.652
View all headers

Am Fri, 3 May 2024 10:27:58 +0200 schrieb Klaus Scheidgen
<user@domain.ids>:

>Teile der verschiedenen Dreh- und Schiebepotis aus ausgeschlachteten
>Hifi-Anlagen könnte auch noch interessant sein.

Dann gleich eine Steampunk-Eieruhr

--

Gruss

Luigi

Man muss nicht von Anfang das Perfekte machen, es genügt
wenn man beginnt es besser zu machen.(L.R.)

Subject: Re: kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'
From: Bernd Lammer
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Fri, 10 May 2024 11:02 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!.POSTED!not-for-mail
From: bernd.la...@arcor.de (Bernd Lammer)
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Subject: Re:_kniffliges_Problem_mit_den_Knöpfen_der_digitalen
_'Eieruhr'
Date: Fri, 10 May 2024 13:02:45 +0200
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 24
Message-ID: <v1kusm$1ajbl$1@dont-email.me>
References: <v106v1$1porl$1@gwaiyur.mb-net.net>
<v1276g$21v27$1@gwaiyur.mb-net.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Fri, 10 May 2024 13:02:46 +0200 (CEST)
Injection-Info: dont-email.me; posting-host="cddc8ec1048722b60234386d43ff4d76";
logging-data="1396085"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX186NI39a+NbxcRm2MxcEQ+g"
User-Agent: Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:96.0) Gecko/20100101
Firefox/96.0
Cancel-Lock: sha1:yyE41i+zHEGziA8dnhcIDlDOZPw=
In-Reply-To: <v1276g$21v27$1@gwaiyur.mb-net.net>
View all headers

Klaus Scheidgen schrieb am 03.05.2024 um 10:27:
> Danke euch Allen! das sind durchweg konstruktive und in die richtige
> Richtung gehende Ratschläge, auch die Variante mit dem 'externe Knopf'
> ist noch nicht aus dem Rennen.
>
> Teile der verschiedenen Dreh- und Schiebepotis aus ausgeschlachteten
> Hifi-Anlagen könnte auch noch interessant sein.

Wenn du noch eine alte, nicht mehr genutzte Fernbedienung mit ähnlichen
Tasten hast, könntest du von dieser eine möglichst wenig genutzte Taste
verwenden. Ich würde die vorhandene und Ersatztaste je etwa auf etwa
halber Höhe abschneiden und dann den Kontaktteil unter die zu
reparierende Taste kleben.
Als Kleber würde ich bevorzugt Sekundenkleber nehmen. Damit werden auch
O-Ringe und sogar Antriebsriemen geklebt, sodass das an der FB
ausreichend lange halten sollte.
Alternativ ginge vielleicht auch ein Teil eines Fahrradschlauchflickens,
den man dazwischen setzt und mit der Vulkanisierungslösung aufbringt
oder etwas aus dem Schusterbereich, also so etwas wie Pattex Classic.

--
Bernd


rocksolid / de.rec.heimwerken / kniffliges Problem mit den Knöpfen der digitalen 'Eieruhr'

1
server_pubkey.txt

rocksolid light 0.9.12
clearnet tor